Traurig, weil Freund egoistisch

Benutzer117104 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin irgendwie deprimiert. Irgendwie denkt mein Freund nur an sich. Wir schlafen noch nicht miteinander und er befriedigt mich nur mit der Hand. Aber wenn es zu lange dauert (mehr als 15 min), dann fängt er schon langsam an zu meckern. Ihm tut nämlich der Arm weh. Ich komme nicht so schnell zu einem Orgasmus, deshalb finde ich Petting schon einfach so echt toll. Aber er meint dann immer, dass ich ihm einen Blasen soll. Was ich auch tue. Ich finde es schön ihm Freude zu machen. Manchmal tue ich es auch mehrmals am Abend. Auch wenn mir der Kiefer wehtut. Aber wenn er fertig ist, will er gar nichts mehr bei mir machen, weil er zu müde ist. Letztens dachte ich, dass er nur eine Erholung brauch und habe auch nett ein paar Stunden gewartet. Auch wenn ich total angeregt war. Aber dann kam nichts. Er war für den Rest des Abends müde und es hat sich nichts daran geändert. Ich habe ihn dann darauf angesprochen, weil ich dachte, dass das so gut ist. Er hat es aber gar nicht verstanden. Er versteht irgendwie nicht, wieso ich ein Problem habe. Er versteht auch nicht, wieso ich so lange für einen Orgasmus brauche.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
es ist normal, dass nen mann nach'm sex/nem orgasmus müde(r) ist, warum auch immer.
wenn dir der kiefer wehtut, blas ihm halt keinen - kannst ihm ja auch sagen, dass es dir wehtut.

dass ihm nach 15min der arm wehtut kann ich nachvollziehen, ist aber auch iwo ne trainingssache. sei doch froh, dass er es trotzdem macht, egoistisch finde ich es nicht.
nicht jeder kann schmerzen gut übergehen, wie zb du beim blasen wenn dein kiefer wehtut, weil jeder mit schmerz anders umgeht.
wenn mir arm/handgelenk wehtun, hör ich auch auf, wenn es nicht mehr aushaltbar ist bzw sich anfühlt, als wär wenn ich weitermach meine sehne mal wieder total überreizt, hatte schon ein paar sehnenscheidenentzündungen in meinen handgelenken durch überlastungen (nein, net vom wichsen, aber zb vom tippen oder schreiben (müssen)).
 

Benutzer117104 

Sorgt für Gesprächsstoff
Aha. Ich soll also über 15 min glücklich sein und selbst über eine Stunde und 3 Orgasmen am Tag geben?

Und mir tut der Arm auch manchmal weh. Deshalb wechsle ich den Arm.
 

Benutzer113027 

Sorgt für Gesprächsstoff
probiert doch mal was anderes :zwinker: die 69-Stellung wäre doch für euch eine neue Erfahrung :smile: so habt ihr beide was von und regt euch auch beide gegenseitig an weiter zu machen :zwinker:
 

Benutzer78662  (33)

Meistens hier zu finden
Darf ich fragen, wie alt ihr seid? Jedenfalls solltet ihr euch mal, vielleicht mit etwas Abstand und in Ruhe, zusammensetzen und alles besprechen, vor allem auch ohne euch gegenseitig Vorwürfe zu machen.

Für mich klingt das so, als wärt ihr in einem Teufelskreis aus gegenseitigem Aufrechnen, Leistungsdruck und Frust...alles Dinge, die Gift für ein erfüllendes Sexualleben sind. Du solltest auf jeden Fall aufhören, Dinge zu tun, auf die Du eigentlich gerade keine Lust hast - und andererseits akzeptieren, daß es manchmal mit Deinem Orgasmus nicht klappt. Du sagst doch schon selbst, daß Du es auch so toll findest.

Zeigst oder sagst Du ihm eigentlich auch, wie er es anstellen soll? Ich hab so die Vermutung, daß Du ihn mehr oder weniger nur irgendwie "da unten rummachen" lässt, und das ist nunmal nicht besonders motivierend :zwinker: By the way, nonstop 15 Minuten lang? Also ich spiele seit 17 Jahren Klavier und habe ordentlich Kraft in den Händen, aber irgendwann bekomme ich auch einen Krampf. Wie auch immer, bei euch hört sich das eher nach der guten alten "Erfüllung der ehelichen Pflichten" an als nach Spaß an der Sache. Streichelt und berührt ihr euch auch mal einfach so, aus Freude am Körper des anderen, ohne daß es gleich um die Erfüllung des "Orgasmussoll" gehen muß?
 

Benutzer97953 

Meistens hier zu finden
vielleicht sollte sich dein freund nochmal etwas mit dem weiblichen geschlecht beschäftigen.
frauen brauchen nun mal meist länger, wie männer, weil meist einfach mehr stimmen muss und da braucht es dann manchmal halt etwas mehr zeit.
mag ja sein, dass ihm nach ca. 15 minuten der arm weh tut. dagegen sage ich ja auch nix, wenn man wirklich nicht merh kann, sollte man aufhören.
doch vielleicht sollte er dann einfach auch mal ein wenig an seiner ausdauer bzw. auch der technik arbeiten und üben. wenn er zb. nur schnell macht und dauernd die selben bewegungen, dann geht dies nun mal auch schneller auf den arm(..ist irgendwo auch etwas logisch).
statt dessen, kann er doch zwischen schnell und langsamer immer wechseln und mal dies und jenes mit den fingern machen bzw. auch mal die zunge zwischendurch benutzen, dann wird sein arm in der zeit entlastet. oder wenn er wirklich nicht mehr kann, könnte er oral weiter machen oder es mal mit der anderen hand probieren.
mein freund kann auch manchmal nicht mehr, doch wenn er merkt, dass ich richtig in fahrt bin und grad richtig am genießen, dann lässt er sich was einfallen und würde mich nicht einfach so plötzlich unbeachtet liegen lassen und anderstrum würde ich sowas auch nicht bei ihm machen.
und wenn du bei ihm am machen und tun bist, weshalb sagst du ihm dann nicht auch mal, wenn dir der kiefer weh tut..für mich hört es sich nämlich nicht danach an, dass du dies schon mal gemacht hättest. keiner zwingt dich dazu, trotz schmerz weiter zu machen und verpflichtet bist du auch nicht dazu.
und wenn du dich nach zb. von dir geschriebenen über einer stunde und 3 orgasmen von ihm irgendwo ausgenutzt fühlst, weil er bei dir "so wenig" gemacht hat und dies immer so abläuft, dann mach ihm deutlich klar, dass es dich beschäftigt und du unzufrieden damit bist..denn danach ließt es sich für mich.

wie sieht es denn mit der restlichen beziehung so zwischen euch aus, wie seit ihr sonst so zueinander, was unternehmt ihr so?
und wie lange seit ihr zusammen und seht euch?
welches alter seit ihr denn?
 
V

Benutzer

Gast
Aha. Ich soll also über 15 min glücklich sein und selbst über eine Stunde und 3 Orgasmen am Tag geben?
Na dazu zwingt dich doch aber keiner.
Bist ja selbst Schuld, wenn du ihm ewig einen bläst, obwohl er nie länger als 15 Minuten was bei dir macht.

Weiß dein Freund, was dir gefällt? Zeigst du ihm das auch? Motivierst du ihn währenddessen, am Ball zu bleiben, indem du ihm z.B. sagst, dass dir gefällt, was er da macht?
Gefällt es dir überhaupt, wie er das macht? Oder gibt es da schon noch Verbesserungspotenzial?
 

Benutzer117104 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es ist ja nicht so, als ob ich ihn zwingen will weiterzumachen, obwohl.ihm der arm weh tut. Es ist nur so, wenn wir nach ein paar Stunden wieder anfangen, will er nichts mehr bei mir machen, weil er zu müde ist.

Ich habe einen kleinen Kiefer. Deshalb tut es mir.manchmal weh. Aber ich mache ihm gerne eine Freude und es regt mich auch selber an. Deshalb kann ich mich dann nicht einfach schlafen legen. Als ich ihm gesagt habe, dass ich unzufrieden bin, war er sofort beleidigt. Er meinte, dass ich auch manchmal müde bin. Bin ich auch um 5 Uhr morgens vor der Arbeit.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
MMir hat auch schon der Finger oder Arm wehgetan, dann nimmt Mann halt den anderen. Er hat aber wohl keinen Bock sich zu bemühen. Sag ihm das mit egoismus keine Beziehung läuft. Und notfalls musst Du ihn halt mal zeigen wie das ist und auch mal aufhören, wenn Du Ermüdung spürst.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ihr solltet euch wohl dringend mal überlegen, was Sexualität für euch bedeutet.
Für deinen Freund bist du scheinbar eher Mittel zum Zweck, also du hast ihm gefälligst Befriedigung zu verschaffen, möglichst immer und überall. In der Rolle sieht er dich - und das, obwohl ihr noch nicht mal Sex habt.
Du dagegen funktionierst etwas komplizierter, brauchst mehr Zeit, mehr Einfühlungsvermögen usw., das ist ihm schnell zu anstrengend und er ist einfach zu faul und zu lustlos. Das liegt dann nicht an seinem Arm, sondern an seiner inneren Einstellung.
Mein Freund befummelt mich auch oft länger als 15 Minuten und ihm schläft dabei mitunter auch mal die Hand ein, aber er hat trotzdem großes Interesse daran, weiter zu machen und mich nicht kurz vorm Orgasmus liegen zu lassen nach dem Motto "Sorry Schatz, aber ich kann nicht mehr". Es gibt durchaus Mittel und Wege, außerdem hat jeder Mensch zwei Arme. :zwinker:

Ich kann mir vorstellen, dass es mit deinem Orgasmus mitunter auch schneller klappen würde, wenn du weniger verkrampft wärst und wenn du die ganze Zeit nur denkst "Gleich tut ihm sowieso wieder der Arm weh", dann geht die Lust doch von vornherein schon flöten - verständlicherweise.

Sex ist ein Geben und Nehmen, egal ob man richtigen Verkehr hat oder nur oral bzw. per Hand. Dafür gilt das gleiche.
Du musst deinem Freund verklickern, dass du nicht seine Gummipuppe bist. Und selbst wenn dir Blasen Spaß macht, solltest du es nicht zu oft praktizieren, sondern dich auch rarer machen und auch mal nein sagen. Das sollte keine Selbstverständlichkeit werden, sodass dein Freund nur ein Wort sagen muss und schon legst du los. Da sollte er sich schon auch ein bisschen bemühen und das auch zu schätzen wissen.
 

Benutzer19220 

Meistens hier zu finden
Ich habe ihn dann darauf angesprochen, weil ich dachte, dass das so gut ist. Er hat es aber gar nicht verstanden. Er versteht irgendwie nicht, wieso ich ein Problem habe. Er versteht auch nicht, wieso ich so lange für einen Orgasmus brauche.

Kein mann versteht warum frauen immer so bummeln müssen, sei es nun im bad, vorm kleiderschrank, beim essen oder eben mit dem orgasmus :grin:
 

Benutzer114523 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kein mann versteht warum frauen immer so bummeln müssen, sei es nun im bad, vorm kleiderschrank, beim essen oder eben mit dem orgasmus :grin:

das ist ein schöner satz.

zu den jungs: wenn sie gekommen sind ist generell nichts mehr mit diesen anzufangen. das ist einfach so.

nun musst du (ansich er, aber das macht er ja nicht) dir überlegen wie du mindestens einmal kommen kannst BEVOR er gekommen ist.

Wie wäre es wenn du die regel einführst: "erst lecken, dann blasen"?

ich lese bei dir nicht so deutlich raus ob ihr GV macht, gehe aber mal davon aus, du kannst es dir dabei zusätzlich selber machen,
du und dein freund werden über diese kleine Hilfe glücklich sein.

LG Viola
 

Benutzer117104 

Sorgt für Gesprächsstoff
Er leckt nicht. Er findet das widerlich. Er meinte mal, dass er oralverkehr total ekelhaft findet. Blasen schliesst daswohl nicht ein.

Ich versuche auch gar nicht unbedingt einen Orgasmus zu bekommen. Das gefühl davor finde ich auch schon toll, aber links liegen zu lassen frustriert mich.
 

Benutzer97953 

Meistens hier zu finden
dann rede mit ihm einfach mal tacheles, dass es dich auf längere zeit frustriert, wenn er immer nur anfäng aber sehr selten es mal durch zieht.
mach ihm klar, dass es nur eine frage der zeit ist, wenn dies weiterhin so bleibt,
bis dein kopf und körper irgendwann von vorne herein schon darauf ausgestellt sind, dass es eh nicht lange spaß macht und dann plötzlich abgebrochen wird und du dann vielleicht auch noch länger brauchst eh du überhaupt mal etwas feucht bist oder richtig in den genuß der berührungen kommst.

wegem dem lecken..hat er dich überhaupt schon mal geleckt oder sagt er nur, dass er es nicht nag ohne es je bei dir probiert zu haben und was genau gefällt ihm daran denn nicht?
wenn er äußern würde, was er daran nicht mag, vielleicht könnte dem dann etwas abhilfe geschaffen werden.
wenn es ihm dort untenrum zb. zu feucht wär, könnte man ddeinen saft mit einem tuch abwischen, damit er nicht alles im gesicht und mund hat.
oder fals ihm die haare etwas stören, könntest du überlegen ob du dich rasierst oder wenn du dies nicht möchtest zumindest etwas stutzt.
fals es angeblich wegen dem geruch ist, dann könntest du vorher nochmal schnell ins bad huschen oder ihr verlegt es aauf´s nach duschen oder baden, so bist du ganz frisch untenrum und er dürfte was dies angeht nicht mehr meckern.
fals er jedoch auf solche vorschläge gar nicht er eingeht und es noch nicht mal ausprobiert, dann würde dies zeigen, dass er schlichtweg zu faul auf die "arbeit" ist. und da würde mir dann schon der gedanken kommen, ob es ihm überhaupt wichtig ist, dass du deinen spaß hast oder er nur auf sein geblase aus ist.

was mich jedoch immernoch interessieren würde, wären die antworten auf die fragen, welche ich bei meinem letzten post oben schon geschrieben habe, vielleicht schreibst du dazu ja noch etwas.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
vlt solltet ihr mal OHNE ziel "orgasmus" an die sache rangehen. einfach genießen/genießen lassen.

wenn ihr auf nen O deinerseits "hinarbeitet" könnte er vorher statt lecken auc mit anderen bewegungen/griffen etc versuchen, dich gut in fahrt zu bringen, und nicht "nur" mit der vermutlichen einen technik, mit der du zum O kommen kannst/könntest.
 

Benutzer19220 

Meistens hier zu finden
Aha. Ich soll also über 15 min glücklich sein und selbst über eine Stunde und 3 Orgasmen am Tag geben?

du hast es erfasst, das ultimative rezept für ewige liebe :grin:
aber mal ernsthaft, wenn du mit ihm darüber gesprochen hast und er nix ändern will, was macht man dann .. genau man zieht konsequenzen daraus und trifft eine entscheidung :zwinker:
 

Benutzer102728 

Verbringt hier viel Zeit
wieso bläst du ihm dann einen?
sorry, dann mach halt auch Handarbeit und sag nach ein paar Minuten "Mir tut mein arm weh" und drehst dich weg...

wenn er sagt warum du nicht bläst, sag einfach du kannst heute nicht, Schmerzen oder ähnliches
sicherlich nicht die feine Art, aber wenn er es mit Worten nicht kapiert... sorry und das Männer nach dem Orgasmus eine Pause brauchen, why? sorry, entweder mich interessiert die Partnerin und ihre Bedürfnisse oder ich bin Egoist. Mir kann kein Mann erzählen, oh Orgasmus, Augen zu schlafen...

klar ist man in dem Moment zufrieden, aber für mich zählt dann immer noch... nach meinem Spaß muss auch meine Partnerin ihren Spaß bekommen (wenn sie will). Und wenn man sich dazu aufraffen muss, mein Gott die Zeit hat man und man ist ja nicht ausgepowert (außer sie hat vorher 2 Stunden Handarbeit oder Blowjob gemacht)
lass dich nicht in die Rolle für seine Sexualität bringen, du bist seine Partnerin.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren