Transvestitismus

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Was hältst du von Transvestitismus?

Erregt es dich? Was genau reizt dich daran?

Praktizierst du es?

In welcher Art und Weise? Beschreibe es bitte!



Hallo Forumsgemeinde.

Heute mal eine etwas außergewöhnlichere Fragestellung... Durch die Ergebnisse der Umfrage zum Thema Fetische (https://www.planet-liebe.com/threads/fetisch-reine-fantasie-oder-w%C3%BCrdet-ihr-es-machen.172322/) kam ich eben auf die Frage, wie verbreitet eigentlich die Vorliebe "Transvestitismus", in welcher Form auch immer, ist.
Laut Umfrage hier im Forum sind ja nur <3% daran interessiert. Im Internet hat man manchmal einen anderen Eindruck.

Da es vermutlich schon ein eher sensibles und sehr intimes Thema ist, habe ich die Umfrag bewusst anonym gemacht. Bin gespannt, ob auch jemand öffentlich Stellung dazu bezieht. Würde mich freuen, mehr erfahren zu können!



Wikipedia schrieb:
Unter Transvestitismus (lat.: trans: hinüber; vestire: kleiden) wird das Tragen der Bekleidung eines anderen Geschlechts als Ausdruck der eigenen Geschlechtsidentität verstanden. Transvestitismus ist unabhängig von der sexuellen Orientierung und kommt sowohl unter Heterosexuellen als auch unter Homosexuellen vor. Es ist keine spezifisch homosexuelle Erscheinung.

KLICK
 
C

Benutzer

Gast
Also, ich mach mal den ersten Schritt, irgenjemand muss es tun, ja ich habe da so meine Erfahrungen mit.


Was hältst du von Transvestitismus?
Finde ich interessant und ganz witzig
Erregt es dich? Was genau reizt dich daran?
Wenn ich selber TV betreibe, erregt es mich, sonst, hm weiss nicht, nur wenn es sehr weiblich aussieht.
Es ist einfach die Devotion die mit dieser Rolle einhergeht, die Demütigung Frauenkleider zu tragen und unterwürfige Rolle, welche man dann so einnehmen kann

Praktizierst du es?
Ich hatte mal eine zeitlang, mit meiner Ex paar Erfahrungen gesammelt, aber nicht intensiv.
In welcher Art und Weise? Beschreibe es bitte!
Rein auf sexueller Ebene, wo ich halt die Dame war und ich dann mal so richtig schön dominiert wurde und halt auch gefickt wurde.

Also weniger Travestismus, viel mehr DWT, obwohl ich auch in die Rolle schlüpf. Aber es ist kein fester berstandteil und momentan habe ich auch nicht das Interesse daran, es weiter zu praktizieren, mir fehlt momentan der Reiz.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Ich stehe dem Phänomen moralisch neutral gegenüber; es ist das festgefügte Recht jeden Mannes - oder Frau - dass er eine Frau sein kann - oder Mann - wenn er will. Oder sie. Und nun zurück zum Kampf gegen die imperialistischen römischen Unterdrücker, abgesehen von jenen, die mit dem Bau und der Instandhaltung sanitärer Anlagen, dem Straßenbau oder der Weinwirtschaft beschäftigt sind. :zwinker:

Ernsthaft: die geschlechtliche Identität und der Ausdruck derselben sind, finde ich, jedem selbst überlassen. Wer also im falschen Köeper steckt oder zu stecken glaubt, der mag dies auf medizinischem oder erscheinungsbildlichem Wege ausdrücken, wie es ihm beliebt; auch rein sexuelle Komponenten dieser Geschichte ("ich will nur im Bett mal die Frau sein" - "es macht mich geil, Strapse zu tragen") sind natürlich absolut in Ordnung.

Allerdings muss ich für mich auch zugeben: der Anblick besonders eines erwachsenen Mannes mit ausgeprägten männlichen Körpermerkmalen, der sich wie eine Frau kleidet und verhält, löst bei mir ein Gefühl der Belustigung bis hin zur Ablehnung aus - weil es einfach nicht echt aussieht, sondern, in meinen Augen, bizarr. Das ist natürlich ein Phänomen der Wahrnehmung ebenso wie der Wertegrundlage: ich sehe etwas, das "nicht normal" ist, und aufgrund meiner Wertprägung bin ich bereit, darüber zu lachen (Gegenbeispiel: ein Rollstuhlfahrer ist auch "etwas unnormales" in der reinen Wahrnehmung, aber man lacht nicht darüber).
Das ist vielleicht nicht besonders nett oder schön oder gut, aber es ist meine Reaktion auf die meisten Transvestiten gewesen, die ich bislang gesehen habe: "Das sieht komisch aus."
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Danke für die Antworten, ihr beiden.

Ich hoffe, es kommen noch mehr dazu!


@many:

Es stimmt schon, dass es teils wirklich lustig aussieht. Ich regelmäßig einen dicklichen, alten, behaarten Mann, der mit übertrieben knallrotem Lippenstift, Zopf und Frauenschuhe durch eine seriöse Arbeitsstelle läuft. Das ist tatsächlich lustig. Irgendwie hat es aber auch was selbstironisches... :smile:
Aber es gibt ja durchaus auch Beispiele, wo es nicht übertrieben kitschig und wiedersprüchlich aussieht. Nicht jeder Mann wiegt 150 kg und hat nen Pelz wie ein Bär! :zwinker:
Andererseits ist das doch auch egal, wie du richtig schreibst, gewinnen manche ganz einfach durch das tragen der Kleidung einen Lustgewinn. So steht die Ästhetik vielleicht gar nicht mal im Vordergrund bzw. es ist eine andere, eigene Betrachtungsweise.
"Unnormal" und "bizarr" erscheint es uns, das stimmt. V.a. aber, weil es nicht alltäglich und verbreitet ist. Und vielleicht macht auch gerade das den Reiz aus!?


Bin gespannt auf weitere Meinungen dazu! :smile:


Chosy hat das ja ganz nett beschrieben, was ihm daran gefällt, wie er das ausgelebt hat und die ganze Sache empfindet.

Erstaunlich finde ich dabei, dass du, Chosy, noch recht jung bist und schon so eine Spielart ausgelebt hast. Darf ich Fragen, wie alt deine Freundin war?

Chosy in Frauenkleidern... ich sollte noch nen Thread aufmachen! :zwinker:


Off-Topic:
@ Chosy:

Du hast gar nicht abgestimmt, oder? :zwinker:
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Was hältst du von Transvestitismus? Sieht meist wirklich witzig aus aber sonst habe ich da keine grosse Meinung dazu. Soll jeder tun und lassen wie es im passt. kenne auch niemanden persönlich der das wirklich häufig tut, wenn dann nur so zum Spass.

Erregt es dich? Was genau reizt dich daran? Erregt mich nicht, ist mir zu weiblich oder zu wenig männlich..halt irgendwie weder Fisch noch Vogel. Kann auch mit Shemals nicht all zu viel anfangen (in sexueller Hinsicht)

Praktizierst du es? Nein
 

Benutzer50989 

Verbringt hier viel Zeit
Ich sehe das ähnlich wie mein Vorredner.
Ich selbst kann dem ganzen nicht viel abgewinnen. Aber wer Spaß dran hat, soll's von mir aus gerne machen...
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Ich werde immer toleranter (macht das das Alter? :tongue:), und damit geht für mich auch der Reiz verloren, wenn sich Männer als Frauen kleiden.

Selber praktiziere ich es nur an der Fasnacht in meinem Heimatort, oder wenn wir einen Maskenball veranstalten. Da geniesse ich die Herausforderung, mich möglichst perfekt in eine Frau zu verwandeln.
 
C

Benutzer

Gast
Erstaunlich finde ich dabei, dass du, Chosy, noch recht jung bist und schon so eine Spielart ausgelebt hast. Darf ich Fragen, wie alt deine Freundin war?
Meine Freundin war dabei 19/20, sie war paar Monate älter als ich. :tongue:

Also Travestismus ist in der Hinsicht noch fast heilig. :cool1: :grin:

Chosy in Frauenkleidern... ich sollte noch nen Thread aufmachen! :zwinker:
Bilder davon gibts keine, aber an der Streetparade, habe ich vllt vor, Halterlose Netzstrümpfe und Overknees zu tragen und dazu Feen-Flügel.

Mal schauen, wenn mir langweilig genug ist, werde ich es tun. :grin:

Off-Topic:
@ Chosy:

Du hast gar nicht abgestimmt, oder? :zwinker:
Nein, ich stimm selten oben ab, aber in dem Fall trau ich mich nicht, die Schlucht der Anonymität zu geraten.
 

Benutzer87598 

Sorgt für Gesprächsstoff
X Finde ich unattraktiv/ abstoßend/ lächerlich

abstossend find ich ein bisserl hart gesagt, aber lustich is scho lol
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
Was hältst du von Transvestitismus?
interessiert mich eher weniger. obwohl es männer gibt, die immer gut aussehen, auch wenn sie nen fummel tragen. :-D
Erregt es dich? Was genau reizt dich daran?
nein, sexuell hat das für mich keine bedeutung. :zwinker:
Praktizierst du es?
nein.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich finde die Idee sehr reizvoll, hier in meiner Großstadt gibt es auch seit einigen Jahren eine Bewegung von Frauen, die genau das praktizieren, allerdings aus feministischen Gründen. Ich finde das Thema jedenfalls toll und reizvoll. Mein ehemaliger Partner hat das auch gerne zur Demütigung praktiziert.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich find es maximal witzig, aber mehr auch nicht.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mich selbst interessiert diese Sache nicht und ich stelle sie mir für mich als überhaupt nicht reizvoll vor. Und deshalb praktiziere ich es auch nicht.

Wenn es anderen Leuten gefällt, ihnen Spaß macht und sie erregt, ist das für sie aber eine schöne Sache. - Warum sollten sie es dann nicht tun?
 
V

Benutzer

Gast
Ich kann damit irgendwie gar nichts anfangen. Es reizt mich nicht, es stößt mich nicht ab - es ist mir einfach egal.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Eher abtörnend würde ich sagen.:ratlos:

Wobei ich Travestieshows lustig finde und die Verkleidung und die Figur der Herren sehr schätze und bewundere.
Aber erotisch finde ich das gar nicht.:kopfschue

Habe letzt im Internet einen Mann "kennengelernt", bei dem dann nach und nach rauskam, dass ich ihn schon seit vielen Jahren immer mal in Frauenkleidung auf der Bühne gesehen habe.:eek: (die Welt ist klein).
Komischerweise war er da bei mir als Mann nicht mehr so angesagt bzw. attraktiv, als Mensch schon, haben uns zum Kaffee trinken getroffen und viel gelacht und geredet (wir haben ein gemeinsames Hobby), aber ich hatte plötzlich ein anderes Bild von ihm vor Augen.:ratlos:

Entspricht einfach nicht ganz meinem Männlichkeitsbild.:engel:

Ausserdem machen Männer wegen ihrer Knackärsche und strammen Oberschenkel immer eine viel bessere Figur in engen Frauenkleidern.:mad:
Das ist unverschämt.:grin: :tongue:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Solange es sich nicht um die Rocky Horror Picture Show handelt, kann ich mit Transvestitismus nichts anfangen... :zwinker:

Off-Topic:
Lets do the time warp again!!!!!!! :grin:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Mir gehen Transvestiten zu nahe.

Weil ich in der Pubertät manchmal im Bikini ins Schwimmbad ging (um weniger aufzufallen), geht mir das Thema irgendwie zu nahe. Ich hatte damals ständig Angst davor entdeckt zu werden.

Ich denke manche Transvestiten sind einfach Opfer unserer strengen äusserlichen Geschlechtertrennung (Männer sehen SO aus - und Frauen sehen SO aus, fertig!)

Bei andern ist es eine Spielerei, auch mit diesen geschlechter-Vorurteilen. Aber ohne dass die Gesellschaft toleranter wird.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren