Traditionen/Feiertage

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mir sind Feiertage wichtig und seit ich Kinder habe noch viel mehr. Sie strukturieren das Jahr, sind schöne Familientage, lassen einen auch mal "verschnaufen" (insbesondere an Ostern und Weihnachten) und nicht zuletzt: Sie haben ja auch eine Bedeutung! Und das sage ich, der ich nicht gerade besonders religiös bin.

Ein aktuelles Beispiel (auch wenn es sich nicht um einen wirklichen Feiertag, sondern nur um eine "Tradition" handelt): St. Martin

Bin extra früher von der Arbeit nach Hause, um mit meinen Kleinen beim Kindergarten-Martinsumzug mitzumachen (wurde auf den Montag verlegt, obwohl St. Martin ja schon am Sonntag war, nur für die ganz genauen ;-)). Das früher nach Hause gehen tut mir gut und den Kleinen natürlich auch. Der Laternenumzug, die bunten Lichter, die Lieder, die Freude und Aufregung der Kleinen haben mich sehr berührt, weil sie mich an mich selber erinnert haben, und die Martinsgeschichte (St. Martin teilt seinen Mantel mit einem frierenden Bettler) hat die Kleinen sehr fasziniert und sie haben auch noch was gelernt, was ja nicht gerade unwichtig ist. Also alles in allem: nur positiv!
 

Benutzer51751  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Sind wir doch mal ehrlich. Für die meisten sind Feiertage nur noch aus dem Grunde wichtig, weil man an diesen nicht arbeiten, studieren oder zur Schule gehen muss. Wie die regelmässigen Umfragen zu bestimmten Feiertagen immer wieder ergeben, kann nur ein Bruchteil der Befragten korrekte Angaben zum (meist religiösen) Hintergrund dieses Tages machen. Erschreckend, dass selbst kürzlich viele nicht mal wussten, was denn am 3. Oktober "gefeiert" wird...

Für mich hat nur noch Weihnachten bzw. Heiligabend eine Bedeutung, wenn auch keine religiöse, sondern eher die traditionelle der "Familienzusammenkunft" und des leckeren Essens :drool:.
[...]

Ich muss ganz ehrlich zugeben, so geht es mir auch. Ich weiß zwar sehr gut über die ursprüngliche Bedeutung oder den Hintergrund der Feiertage bescheid, aber da ich nicht religiös bin, sehe ich sie aus diesem Grund nicht als so wichtig an.
Der andere Aspekt, dass ich an dem Tag nicht zur Uni muss, ist mir natürlich schon angenehm :zwinker:

Das mit Weihnachten (und für mich noch Silvester/Neujahr) sehe ich genauso. Das ist für mich der Tag im Jahr, der absolut für die Familie und gute Freunde reserviert ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren