Toxische Beziehung

Benutzer155164  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo! Nach knapp 3 Jahren habe ich meinen Weg hier her wieder gefunden.
Inzwischen hab ich einiges an Erfahrungen in Bereichen "Liebe", Beziehung und Sex sammeln können.
Kurz zu mir: Meine erste Beziehung begann vor genau 3 Jahren und endete dieses Jahr im Februar. Ich hatte aber bis vor kurzem noch mit meinem Ex zu kämpfen, der unerbittlich kämpfe, obwohl er der größte Lügner ist, dem ich je begegnet bin!
Nun hoffe ich, meldet er sich nie wieder! Er hat mich einfach um den Verstand gebracht und nicht nur mich betrogen, sondern auch während der Beziehung eine andere Frau...
Hattet ihr schon einmal toxische Beziehungen und eventuell danach gemerkt, dass es nichts mit Liebe zu tun hatte? Ich weiß mittlerweile, dass ich es nur geliebt habe, wie ich von meinem Freund positiv (und es gab deutlich mehr schlechtes) behandelt worden bin.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Kommt drauf an wie man toxische Beziehung definiert.
Einseitige Liebe ist nicht unbedingt toxisch und ich hatte auch schon eine Beziehung, in der ich zu lange nicht gemerkt hab, dass sie tot ist und ich ganz einfach gehen muss. Hab lange gebraucht, um das zu verstehen.

Toxisch ist für mich aber trotzdem noch mal was anderes. Auch fremdgehen hat nichts mit toxisch zu tun meiner Meinung nach.
Lügen sind Lügen und klar Vertrauensbrüche, aber toxisch ist noch mal eine ganz andere Liga.
 

Benutzer185561  (31)

Klickt sich gerne rein
Zunächst einmal hast du alles richtig gemacht. So eine Beziehung macht ganz einfach keinen Sinn.
Ich bin froh, dass ich eine solche Beziehung nie hatte. Klar war irgendwann die Liebe weg oder die Vorstellungen haben sich verändert. Die Beerdigungen der Beziehungen liefen aber glücklicherweise immer einigermaßen erträglich ab.
 
G

Benutzer

Gast
Ich hatte eine toxische Beziehung und leider viel zu lang. Ich habe es einfach nicht geschafft wegzukommen. Ich habe Jahre verschwendet und mich psychisch kaputt machen lassen. Obwohl ich eine Familie hatte die mir haette helfen können wenn ich nur 1 Wort gesagt hätte. Im Nachhinein kann ich es selbst nicht verstehen und glauben wie dumm ich war. Irgendwann war es keine Liebe von meiner Seite aber ich hatte Angst vor ihm und was andere denken. Ich habe irgendwann gehofft dass er von alleine geht.
Das ist jetzt fast 2 Jahre her und er terrorisiert mich immer noch.
Ich habe zum Glück einen neuen Partner, der mich im richtigen Moment irgendwie gerettet hat ohne dass er es weiss. Ich bin glücklicher denn je. Ich fühle mich frei und liebe meinen Freund so sehr dass ich es nicht beschreiben kann.
Ich kann nur jedem empfehlen eine toxische Beziehung so schnell wie möglich zu beenden. Ich weiss es ist schwer. Aber ihr werdet es später bereuen.
Toxische Beziehungen sind nicht nur jemanden zu belügen oder zu betrügen. Es ist schlimmer. Einen psychisch und nervlich fertig machen. Aggressionen an einem auszulassen. Zu beschimpfen, anzuschreien, einen runtermachen damit man sich selbst besser fühlt. Für alles die Schuld dem anderen zu geben. Und und und
 

Benutzer186697 

Ist noch neu hier
Ich kann da echt aus Erfahrung sprechen und dies als Mann. Ich habe vor einigen Jahren eine ganz tolle Frau kennengelernt. Sie hatte bereits einen zweijährigen Sohn, den ich sofort ins Herz geschlossen habe. Sie lebte noch mit ihrem "angeblichen" Ex zusammen. Es war Liebe pur und ich glaube auch, dass dies nicht gelogen war, aber sie konnte sich echt nicht von ihm lösen. Nicht aus "Liebe" sondern weil er der leibliche Papa war. Ich habe alles gegeben für diese Beziehung und wurde immer wieder nur belogen. Ganz viele Verabredungen wurde aus unerfindlichen Gründen abgesagt, also nicht 2 oder 3, sondern gefühlt 50. Leider habe ich ihr immer wieder geglaubt: halt Liebe. Und je länger das ganze dauerte um so unwirklicher wurden die Ausreden. Also was will ich dir damit sagen? Mach nicht den gleiche Fehler wie ich. Laufe keiner Beziehung/Liebe hinterher, denn Du wirst immer der Verlierer sein. Ich habe daraus gelernt und folgender Spruch soll Dir eine Hilfe sein: "Nach Regen folgt immer Sonnenschein" !
 

Benutzer155164  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Natürlich ist es nicht nur die einseite Liebe oder die Lügen die es toxisch gemacht haben. Er hat meine Art ausgenutzt und versucht mich zu ändern, mir immer ein schlechtes Gewissen gemacht, wenn ich mich mit anderen treffen wollte. Hat mich immer dargestellt, als würde ich ihn betrügen und war soo eifersüchtig, dass er sogar Klassenkameraden gedroht hat, die zu verprügeln, wenn sie mir nochmal schreiben.
Ich hab auch immer gehofft er macht einfach Schluss, bis er dann.....
...irgendwann meinte, seine Eltern zwingen ihn eine Frau zu heiraten. Irgendwann war diese Frau bei denen eingezogen und ich hab Schluss gemacht. Jetzt, 7 Monate später, hab ich heraus gefunden, dass er diese Frau von selbst heiraten wollte und mit der schon fast zwei Jahre verlobt ist, mich also richtig krass belogen hat 😂. Die Geschichte ist noch so viel tiefer aber mittlerweile gehts mir echt gut und ich bin echt dankbar single zu sein.... Und es selber geschafft habe, Schluss zu machen. Obwohl er sich dauerhaft aufgedrängt hat.
 

Benutzer186697 

Ist noch neu hier
Ja Amnesia93, "Wer einmal lügt,..." ich denke, Du hast Deine Lehre daraus gezogen und läufst dieser Sache nicht mehr hinterher. Ich hatte auch zwei Beziehungen in der Vergangenheit, wo ich viel investiert und lange daran festgehalten habe, weil ich gehofft habe, was zu ändern, was zu bewirken, aber je länger es dauerte um so größer wurde der Schmerz und die Fragezeichen wurden immer mehr. Heute würde ich mir das niemals mehr gefallen lassen. Du bist noch sehr jung, hast noch ein langes Beziehungsleben vor Dir. Man lernt aus den Erfahrungen und wird reifer, glaube es mir. Jede Trennung ist nicht schön, aber manchmal ist sie auch zu was gut. Ich habe auch sehr lange an einer Beziehung fest gehalten und erst als die Trennung kam, merkte ich, das es im Grunde genommen richtig war und das es keine Liebe sondern Gewohnheit (oder Faulheit) war. Tja und wenn man endlich wieder die Schmetterlinge im Bauch spürt, weiß man, dass es richtig war. Viel Glück!
 

Benutzer155164  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Dankeschön! Ja ich denke ich werde definitiv daraus lernen :grin:
 
2 Woche(n) später

Benutzer97517 

Meistens hier zu finden
Nun ja, ich definiere toxisch schon recht weit.... Verhalten des Partners, so dass du dich regelmaessig schlecht, minderwertig, nicht gesehen, verunsichert, usw. fuehlst. Eventuell zielt dieses Verhalten auch darauf...
Natuerlich gibt es immer mal Meinungsverschiedenheiten, Streit, Missverstaendnisse, usw. aber die kommen meistens nicht regelmaessig vor...
 

Benutzer187101 

Ist noch neu hier
Ich kann nur sagen, ich komme auch seit einem Monat fast aus einer extrem toxischen Beziehung, die hat mir wahrscheinlich langfristig alle Beziehungswünsche kaputt gemacht.

Mein Ex war konstant eifersüchtig und hat grundlos Streit gesucht, mir Dinge vorgeworfen und es wurde mit der Zeit immer sehr sehr Hässlich.

Es waren 8 Monate die ich so nicht wieder bekomme und in denen ich besonders zum Schluss durch die Höhle gegangen bin !!!
 

Benutzer155164  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Meine Beziehung ging 2 Jahre & 4 Monate, man lernt daraus und kann es nur besser machen.
 

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
Ich würde unter toxische Beziehung alles einordnen was im Kern nicht gut tut und langfristig den Gemütszustand negativ beeinflusst. Also auch ständiges Lügen und Betrügen zählt für mich zu toxisch. Selbst zu viel Liebe kann eine Beziehung toxisch machen, wenn dem anderen dadurch die Luft zum Atmen genommen wird.
Aber ja, es gibt schon auch Abstufungen, je nach Dosis der Giftes eben 😉

Insofern, denke ich, stehst du keinesfalls allein damit, viele haben wohl schon ihre Erfahrungen machen müssen. Ein Trost ist dieses Wissen aber leider nicht wirklich und macht das selbst erlebte auch nicht besser.

Sei einfach froh darüber, dass du die Erkenntnis gewonnen hast und dich lösen konntest. Das ist schon mal ein guter Weg.

Ich habe knapp 6 Jahre in einer höchst toxischen Beziehung verweilt und kämpfe nach ca. 3 Jahren immer noch gelegentlich mit den Nachwirkungen, aber es wird mit jedem Tag ein bisschen besser.
Du wirst schon sehen, dass es auch bei dir besser wird. Du bist raus aus dieser Beziehung, das ist fürs erste am wichtigsten.
 

Benutzer180983 

Sorgt für Gesprächsstoff
Leider passt es nicht ganz in den Kontext, aber irgendwie habe ich das Gefühl:
Toxische Beziehung ist ein Modewort und verharmlost den wahren Zustand solcher Beziehungen.
Es klingt irgendwie halb so schlimm.
Ich lebe in einer toxischen Beziehung klingt auch viel angenehmer als : Ich werde geschlagen und psychisch gedemütigt.
 

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
Leider passt es nicht ganz in den Kontext, aber irgendwie habe ich das Gefühl:
Toxische Beziehung ist ein Modewort und verharmlost den wahren Zustand solcher Beziehungen.
Es klingt irgendwie halb so schlimm.
Ich lebe in einer toxischen Beziehung klingt auch viel angenehmer als : Ich werde geschlagen und psychisch gedemütigt.
Das sehe ich ähnlich wie du, wobei ich nicht dirket verharmlosen sagen würde. Der Begriff ist eher wie eine Art Deckmantelchen, weil toxisch ja eben alles bedeuten kann. Es ist also nicht sofort klar, wie schlimm die Beziehung ist/war, wenn man es nicht zusätzlich noch näher erläutert.
Andererseits ist es aber auch ein ganz hilfreicher Begriff, für diejenigen denene es (noch) schwer fällt es richtig zu benennen.
Wer in seiner Beziehung geschlagen und gedemütigt wird/wurde schämt sich oftmals sehr dafür. Es fällt also vielleicht fürs erste einfach leichter zu sagen "meine Beziehung ist/war toxisch".
 

Benutzer97517 

Meistens hier zu finden
Leider passt es nicht ganz in den Kontext, aber irgendwie habe ich das Gefühl:
Toxische Beziehung ist ein Modewort und verharmlost den wahren Zustand solcher Beziehungen.
Es klingt irgendwie halb so schlimm.
Ich lebe in einer toxischen Beziehung klingt auch viel angenehmer als : Ich werde geschlagen und psychisch gedemütigt.
Toxisch kann alles sein was einen sich schlecht fuehlen laesst.

Gewalt und Demuetigung ist da eher eine Steigerung und gehoert schon eher in die Kategorie Missbrauch.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren