Tour de France

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Nachdem einige (ich auch) im Fußball-EM-Thread über die Tour de France gepostet haben, können wir ja hier weiter zum Thema Radsport und Tour de France diskutieren. :thumbsup:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Was meint ihr:

Gewinnt Froome die Tour 2016? Wenn nicht, wer dann?

Gelingt den deutschen Fahrern noch ein Etappensieg?
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Froome ist mit Abstand der stärkste Fahrer, also wird er auch gewinnen. :thumbsup:
Quintana fährt nur mit, zwar auf hohem Niveau, aber Froome kann er nicht gefährlich werden.

Flachetappen sind für mich eher langweilig, deshalb kann ich nicht sagen, ob zufällig mal wieder ein Deutscher gewinnt. :hmm:
 

Benutzer135188 

Meistens hier zu finden
Hab ich den Thread auch mal gefunden :grin:

Ich glaube auch kaum, dass Froome der Sieg noch genommen werden kann. Und durch das Zeitfahren sehe ich auch keinen wirklichen Konkurrenten mehr, der ihm in den Bergen gefährlich werden kann (sollte dies denn vor dem Zeitfahren der Fall gewesen sein). Bei den deutschen Fahrern gibt es ja im Prinzip nur einen, ziemlich jungen Gesamtklassementfahrer, nämlich Buchmann, der auch ziemlich stark fährt. Ich glaube in den nächsten Jahren (er ist ja noch ziemlich jung), wenn er sich weiter entwickelt sind durchaus auch Top 10 Platzierungen drin. Aber warten wir erstmal ab, was diese Tour noch bringt. Am meisten fehlen tut mir schon seit drei Jahren, also nach seinem Rücktritt, Klöden, der die letzten Jahre seiner Karriere zwar auch nicht mehr auf höchstem Niveau gefahren ist, aber doch immer noch ein bisschen die deutschen Fahnen hochgehalten hat. Aber dafür haben wir ja jetzt wen neues :zwinker:

Flachetappen sind für mich eher langweilig, deshalb kann ich nicht sagen, ob zufällig mal wieder ein Deutscher gewinnt. :hmm:
:jaa::jaa:
 

Benutzer161689 

Öfters im Forum
irgendwie war das alles vor n paar jahren spannender ^^
 

Benutzer161689 

Öfters im Forum
Mir fällt jetzt spontan weder bei dieser noch bei der letztjährigen Tour ein Dopingfall ein. (Berichtige mich, wenn ich flasch liege :whistle:)
ich glaube, dass sie halt vermeiden alle auffliegen zu lassen, weil meiner meinung nach bei den extremen bedingungen und mit diesen zeiten das ohne doping nicht funktionieren kann
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Die ARD berichtet wieder, also ist die Tour sauber. :tongue:
Sonst müsste man alle Meter jede Sportart hinterfragen und braucht gar nichts mehr gucken. :rolleyes:
Ich gucke seit diesem Jahr wieder und lasse mir das auch nicht kaputtreden.

Mittwoch eine Bergankunft, da muss ich unbedingt gucken, das ist immer spannend, vielleicht läuft wieder jemand den Berg hoch. :grin:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Buchmann und Geschke können Bergetappen gewinnen. Dazu braucht man aber Glück, dass die Favoriten nicht ernst machen.

Kittel und Greipel sind dieses Jahr nicht so gut - oder Cavendish ist diesmal einfach zu gut. Na vllt. schafft es einer noch in Paris am Sonntag. Degenkolb kommt nach seinem schlimmen Unfall langsam wieder in Form, wohl aber zu spät um noch eine Etappe zu gewinnen.

Froome wird nicht zu stoppen sein, er hat auch das stärkste Team. Die Frage ist nur noch wer zum Schluß mit aufs Podium kommt.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ich habe an die Tour de France eine schreckliche Erinnerung. Ich war 11 und stand mit der Familie meiner Freundin, die mich mit in den Urlaub genommen haben, 6 Stunden bei 35 Grad am Ziel irgendeiner Etappe. Dafür, dass dann in 5 Minuten alle einmal vorbeiradeln. Kann man nem Kind echt nicht antun xD
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Die greifen alle immer viel zu spät an. :rolleyes:
Naja, war trotzdem einigermaßen spannend. Morgen nochmal ein hartes Stück Weg und dann ist die Tour auch schon wieder Geschichte. :thumbsup:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ich habe an die Tour de France eine schreckliche Erinnerung. Ich war 11 und stand mit der Familie meiner Freundin, die mich mit in den Urlaub genommen haben, 6 Stunden bei 35 Grad am Ziel irgendeiner Etappe. Dafür, dass dann in 5 Minuten alle einmal vorbeiradeln. Kann man nem Kind echt nicht antun xD

Das verstehe ich. Als Kind hätte mich das auch sehr genervt. Wenn ich mich an die Strecke stelle, dann schaue ich vorher in den Zeitplan und stelle mich erst kurz vorher hin.
[doublepost=1469218631,1469218394][/doublepost]Jetzt ist noch die Frage, ob Kittel oder Greipel in Paris gewinnen. Oder doch wieder Sagan oder Kristoff? Cavendish ist ja raus.
Die Holländer haben immer wieder auf der vorletzten Bergetappe Pech, siehe Krujswijk beim Giro und heute Dumoulin und Mollema.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Na also, da hat der Greipel in Paris gewonnen. :thumbsup:
Nächste Jahr geht es weiter... bis dahin also. :bier:
 

Benutzer135188 

Meistens hier zu finden
Schade, dass es Buchmann nicht ganz in die Top 20 geschafft hat...
Naja, dafür nächstes Jahr dann :zwinker:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Schade dass die Tour vorbei ist. Aber es gibt ja dieses Jahr noch das Olympia-Straßenrennen, die Vuelta, die Rad-WM u.a.
Und nächstes Jahr hoffe ich, dass Degenkolb gesund in die Frühjahrsklassiker startet. Der hat sich nach dem schlimmen Unfall endlich wieder Siege verdient. :thumbsup:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren