Totaler Frust wegen fehlendem Sexleben...

Benutzer28082 

Verbringt hier viel Zeit
auf Grund von verschiebung und persönlichen beleidigens gelöscht
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Ganz ehrlich auch wenn ihr noch so lange zusammen seid würde ich mri das nciht gefallen lassen und so einen Beziehung beenden. klar wir das mit dem Sex nach iniger ZEit weniger, aber wenn alle Versuche daran was zu ändern nur dazu fürhren das du als ne notgeile Sau abgestempelt wirst, die sich zur Ersatzbefriedigung Pornobilder reinzieht, dann läuft da was falsch.
was ist denn mit deinen Bedürfnissen nimmt deine freundin da Rücksicht drauf???
 

Benutzer42648 

Verbringt hier viel Zeit
Kenne dein Problem sehr gut und weiß, wie oft man Gespräche sucht, die letztendlich leider aber zu nichts führen.

"Was sollten wir auch unseren Eltern sagen – haben uns getrennt, weil wir sexuell nicht klar kommen – tolle Begründung. Was ich von der Schwiegerelternseite dann zu erwarten hätte ist mir dann auch klar – typisch Schwanzgesteuerter Mann!"

Als Letztes solltest du dir jedoch Gedanken darum machen, was AUSSENSTEHENDE dazu sagen. Du lebst für dich, nicht für die anderen.
 

Benutzer42648 

Verbringt hier viel Zeit
Natürlich denkt man darüber in solchen Situationen nach, aber das ist wirklich keine Lösung! Wenn deine Verwandten zu dir stehen, werden sie deine Entscheidung verstehen. Wenn nicht, ist es ihr Problem!
Du kannst deiner Verlobten ja noch ein letztes Mal deine Probleme und Sorgen aufschreiben und um Stellungnahme bitten. Sie soll dir dann auch ihre Gründe und Probleme nennen. Danach könnt ihr abwägen, ob die ganze Geschichte noch einen Sinn ergibt.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Bei euch passt nicht nur der Sex nicht.

Ihr habt zu unterschiedliche Ansichten und Bedürfnisse.

Also passt es eben generell nicht !

Denke mal an die Zukunft. Willst du den Rest deines Lebens so verbringen ?
 
F

Benutzer

Gast
Hmm, kenne das in ähnlicher Form, jedoch nach 2 Jahren zwangs-schlussstrich gezogen.

Bei all den Tipps hier, die du aber auch irgendwo ablehnst bleibt nicht viel übrig, was du tun kannst.

Wenn du keine saubere, ehrliche und gute Möglichkeit findest Schluss zu machen (ohne das sich jemand das Leben nimmt), dann würde ich mal behaupten, du bleibst dein Leben lang ein Sklave deiner selbst...



grüße
 
F

Benutzer

Gast
ach so, alles klar.
Für´s nächste mal weiß ich bescheid: "Trauerklops"? --> ignorieren


grüße
 

Benutzer42121 

Verbringt hier viel Zeit
Oh mann,

ich kann Dich nur allzugut verstehen. Genau aus diesem Grund ist auch meine letzte Beziehung nach über 6 Jahren im Oktober letzten Jahres gescheitert. Wir wollten auch dieses Jahr im Sommer heiraten, nur das sie sich dann plötzlich einen anderen gesucht hat. Aus heutiger Sicht kann ich echt nur sagen: GOTTSEIDANK!!!! Ich kann mich noch sehr gut an diese elenden Diskusionen um das Thema Sex erinnern, die nie zu irgendeiner Entspannung, sondern immer zu einem riesen Krach geführt haben. Wenn überhaupt gab es vielleicht mal alle 8 Wochen Sex und dann immer nur das Standardprogramm, sie oben oder ich oben, mal von hinten?? um gottes willen, da kommt sie sich vor wie ein "Kanickel", Oralsex, klar aber nur wenn ich den aktiven Part übernommen habe, denn anderesrum ist es ja "eklig" :angryfire Wenn ich dann mal versucht habe, sie etwas öfter als nur einmal alle 8 Wochen "haben" zu wollen war ich auch immer der Arsch: Zitat: "Ich mach doch nicht wegen Deiner Geilheit die Beine breit, nur weil Du grad Lust hast...."
Tja, brauch Dir wohl nicht zu sagen, wie sehr das es einen innerlich zerfrisst.. :cry:

Als sie dann wegen dem anderen Kerl Schluß gemacht hat, ist für mich erst mal eine Welt zusammengebrochen, aber "der Kelch" mit den Verwandten ist komplett an mir vorüber gegangen: Jeder hat mich untersützt und mir geholfen das durchzustehen es kam nicht mal der kleinste Vorwurf, selbst mit ihren Eltern gab es keine Probleme, alle fanden es halt nur sehr schade!

Kann Dir echt nur raten, die Beziehung nochmals zu überdenken und Dir vor allem im klaren darüber, ob Du Dir das den Rest Deines Lebens antun willst. Mein Leben ist nach dem ersten Schmerz relgerecht "explodiert", so groß war die Erleichterung, heute geht es mir besser als die ganze Beziehung über. Ist zwar sehr traurig, aber leider die Realität! Mittlerweile hab ich auch festgestellt, dass es Frauen gibt, die kein gestörtes Verhälltnis zum Sex haben und dass das was ich hatte und was Du jetzt hast keinesfalls normal ist, wie ich früher immer gedacht habe! (so nach dem Motto, Frauen haben halt keine Lust.)

Mit so einer Frau würde heute definitiv keine Beziehung mehr führen, das geht auch anders..... :zwinker:

Ich wünsch Dir auf jeden Fall viel Glück, egal wie es letztendlich ausgeht!

Grüße

Chris
 

Benutzer19220 

Meistens hier zu finden
hmm also wenn du im bett genauso rumjammerst, wundert mich das nicht das ihr schlechten sex habt! Kennt ihr eure bedürfnisse eigentlich, denn kommt mir nicht so vor. Zu gutem sex gehören schließlich zwei und so einseitig wie du das ganze hier beschreibst, kann ich nicht glauben, ich kenne keine frau, die nen guten fick ablehnt.
Zur Zeit verweigerst du den sex mit ihr, meinste davon wirds besser???
Und was die Pornos angeht, ist ansichtssache, in meinen augen biste auch ne kleine perverse sau, weil die durchschnittsfrau nunmal keine pornoschlampe ist und sich mit sperma eincremt ;-)
und die Krönung ist, dass ihr euch eigentlich nicht liebt, sondern eher ne zweckgemeinschaft führt und da wunderst du dich, dass ihr nicht leidenschaftlich übereinander herfallt??
 
F

Benutzer

Gast
hmm also wenn du im bett genauso rumjammerst, wundert mich das nicht das ihr schlechten sex habt! Kennt ihr eure bedürfnisse eigentlich, denn kommt mir nicht so vor. Zu gutem sex gehören schließlich zwei und so einseitig wie du das ganze hier beschreibst, kann ich nicht glauben, ich kenne keine frau, die nen guten fick ablehnt.
Zur Zeit verweigerst du den sex mit ihr, meinste davon wirds besser???
Und was die Pornos angeht, ist ansichtssache, in meinen augen biste auch ne kleine perverse sau, weil die durchschnittsfrau nunmal keine pornoschlampe ist und sich mit sperma eincremt ;-)
und die Krönung ist, dass ihr euch eigentlich nicht liebt, sondern eher ne zweckgemeinschaft führt und da wunderst du dich, dass ihr nicht leidenschaftlich übereinander herfallt??

:grin:

Amen

Off-Topic:
"Probleme" gibt´s...
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Oh Mann, Du klingst wirklich sehr angeschlagen! Teilweise sehe ich Parallelen in Deiner Geschichte wieder, die ich auch schon mit einer Ex durchmachen musste. Aber da waren noch andere Dinge vorhanden, die ich nicht näher erläutern möchte. Damals musste ich alle Kraft zusammenbringen, einen Zwangschlussstrich zu machen, andernfalls wäre ich früher oder später eingegangen. Ich handelte in dem Moment nur noch nach meinem Selbsterhaltungstrieb, sie war mir in dem Moment egal. Ich habe sie seitdem nie wieder gesehen und weiss auch nicht, was aus ihr geworden ist - UND ICH WILL ES AUCH NICHT WISSEN, WEIL ES MIR SOWAS VON SCHEISSEGAL IST!!
Ich kann Dir voll nachempfinden, wie Dir zumute ist. Ok, wenn für Dich Schluss mache nicht in Frage kommt aus Rücksicht zu ihr - willst Du Dir Dein Leben verbauen? Du würdest nur noch ihr Sklave sein, und glaub mir, auf diese Weise wirst Du nicht alt.
Ich hoffe für Dich, dass Du die Kraft findest einen Weg aus dieser Scheisse zu finden.

Falls Du Dir noch was von der Seele schreiben möchtest, kannst mir auch gerne eine PN schreiben.:zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren