Tokio Hotel - Hotelzimmer verwüstet - Sufforgie - Jugendamt ermittelt

Benutzer5066  (43)

Toto-Champ 2006
Zimmer verwüstet - Hotel-Verbot für Tokio Hotel!

Berlin – Sie sind noch grün hinter den Ohren. Aber sie randalieren schon wie hartgesottene Rock-Rowdys!

Die vier Jungs von Deutschlands erfolgreichster Teenie-Band „Tokio Hotel“ trieben es im Berliner Nobelhotel „Radisson SAS“ so schlimm, daß Hausverbot erteilt wurde.

Der Sündenkatalog:

Drei Tage lang schlossen sich die Jungs mit Groupies in einer Suite ein, Zimmerservice hatte keinen Zutritt. Tische und Betten waren umgeschmissen, beschädigt.
Morgens um 3 Uhr kurvten die Bandmitglieder johlend mit Elektrorollern durch die Hotelflure, fuhren sogar Gäste um.
Während eines Gala-Dinners bespritzten „Tokio Hotel“ von einer Balustrade aus empörte Gäste mit Bier.

„Tokio“-Manager David Jost: „Das Hotel hat uns zur Kenntnis gegeben, daß wir dort ab sofort auf der Schwarzen Liste stehen und nicht mehr einchecken dürfen.“

Peinlicher Party-Auftritt - Fummel-Alarm bei Tokio Hotel

Oberhausen – Wer schützt diese jungen Pop-Rüpel vor sich selbst?

Die vier Jungs der Erfolgsband „Tokio Hotel“ – erst pöbelten sie im Nobel-Hotel, jetzt feierten sie einen peinlichen Party-, Knutsch- und Fummel-Marathon!

Musikpreis-Verleihung „Eins Live Krone“ in Oberhausen: Georg (18), Gustav (17), Bill (16) und Tom (16) sind die Stars des Abends. Doch bei der anschließenden Party drehen die Jungs ab, kippen erste harte Drinks im Minutentakt, begrabbeln dann die weiblichen Fans.

Gitarrist Tom: „Ich teste erst mal 20 Hühner auf Brust und Lippen, bevor ich eine mitnehme.“ Er knutscht die Blondinen Nike (18) und Marina (18), später gefallen ihm Ann-Kathrin (18) und Jasmin (18).

Doch „mitnehmen“ konnte Tom letztlich keine: Sein Manager mußte den betrunkenen Teenager von der Party führen.

Suff-Orgie! Jugendamt will Tokio Hotel trockenlegen

Magdeburg – Katerstimmung bei den Teenie-Stars von „Tokio Hotel“!

Auf der Party nach der Musikpreis-Verleihung „Eins Live Krone“ in Oberhausen feierten die Jung-Rocker bis in den Morgen. Besonders Gitarrist Tom (16) kippte dabei hochprozentige Cocktails in Mengen, u. a. gemixt mit Wodka ( BILD berichtete ).

Jetzt ermittelt das Jugendamt des Ohrekreises (Sachsen-Anhalt), in dem die jungen Popstars leben, wegen Verstoßes gegen das „Gesetz zum Schutz junger Menschen vor Gefahren des Alkoholkonsums“. Dieses besagt, daß hochprozentige Getränke nicht an Personen unter 18 Jahren ausgeschenkt werden dürfen.

„Selbstverständlich gilt das Jugendschutzgesetz auch für ,Tokio Hotel‘“, sagt der zuständige Dezernatsleiter Joachim Hoeft (51, SPD). „Uns ist bekannt geworden, daß die minderjährigen Musiker harte Drinks konsumieren. Deshalb sind wir gesetzlich verpflichtet einzuschreiten. In dieser Woche werden wir uns mit den Eltern unterhalten.“

Auch der Radio-Sender „Eins Live“ (WDR) wird sich wegen des Ausschanks von Spirituosen an Minderjährige verantworten müssen. Auf den Verstoß steht ein Bußgeld von bis zu 50 000 Euro.

*kopfschüttelz* - Denen ist der Ruhm wohl zu Kopf gestiegen
 

Benutzer25779 

Benutzer gesperrt
ich wünschte die würden mich mal mit bier bespritzen ..
gibt wenig leute denen ich so gern mal eine reindrücken würde wie denen :zwinker:
 

Benutzer11634  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Warum erkenne ich schon an den Überschriften das das von der BILD stammt? :grin:
 

Benutzer13521  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Auch wenns sicher lustig ist, was von der BILD stammt stimmt nur zu einem gewissen Prozentgrad. ^^
 
E

Benutzer

Gast
Na mein Gott. Nun lasst die Bengels doch endlich mal in Ruhe. Versteh eh nicht, warum dauernd auf denen rumgehackt wird!

Und gefeiert hat ja wohl jeder gerne in dem Alter. Oder etwas nicht? Bloß hatten wir nicht DIESE Möglichkeiten. :grrr: :zwinker: :grin:
 

Benutzer16274  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Sorry Tokio Hotel von randalieren und saufen wächst auch kein Bart :smile:
 

Benutzer17430  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Ike schrieb:
Auch wenns sicher lustig ist, was von der BILD stammt stimmt nur zu einem gewissen Prozentgrad. ^^
da stimmt überhaupt was???

Naja. Nehmts mal nicht so schlimm mit diesen Bängel. Die sind so oder so bald wieder weg von der Bildfläche.

Ich habe die übrigens zufällig zwei Mal beim Reinzappen auf Top of the Pop gesehen. Es hatte den Anschein gemacht, als hätte der "Frontsänger" beide Male eine Linse verloren und die gesucht...viel mehr, als sich vorüberzubeugen und aufn Boden starren hat er nicht gemacht :grin:
 

Benutzer41838  (42)

Verbringt hier viel Zeit
na und - Brittney poppte auch schon vor der Ehe...
 

Benutzer16274  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Als ob Britt des Maß aller Dinge wäre... womit ich nix gegen Sex vor der Ehe gesagt haben will :tongue:
 

Benutzer20305  (41)

Meistens hier zu finden
Tja, wenn die Musik eben nicht ausreicht muss man anders Schlagzeilen machen ... arme Jungs ...die werden sich in ein paar Jahren für diesen Schmarn in Grund und Boden schämen ...
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Völlig normal. Nach dem Konzert der Toten Hosen in der Mensa Düsseldorf 1984 mußte die Uni auch erst mal renovieren ... :zwinker:
Man darf nicht vergessen - diese armen Kids sind gerade mal 16 und die Musikbranche ist skrupellos, solange Kohle fließt - logo daß die sich wie die Götter fühlen und die Sau rauslassen wenn sie die Gelegenheit dazu haben. Warum darauf verzichten wenn man die Chance dazu hat ?


edt. Ich hoffe die sind wenigstens hell genug rechtzeitig ihr Managemant raus zu schmeißen und jemanden zu nehmen der wirklich mehr ihre Musik fördert als nur die schnelle Mark weil sie die gerade heißeste Rebellen-Band der Republik sind.
 

Benutzer13108  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Das kann ja auch nicht gut gehen... wenn ein Hotel in das andere Hotel zieht muss es ja zwangsläufig tectonische Spannungsrisse geben.
 
K

Benutzer

Gast
Alles Resultate des Ruhms!!!!!!
Diese "Jungs" werden wohl mit 18/19 jahren in den Drogen und im Alkohol untergegangen sein, auch werden sie dann wohl keine Stars mehr sein.
Heute spricht noch BRAVO und YAM von ihnen doch Ihre Popularität wird so schnell wieder sinken wie sie gestiegen ist und in einem Jahr spricht kein Teenie mehr von diesen Spasten oder was auch immer sie sein mögen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren