Todesstrafe für Kindermörder? (Fall Carolin)

Benutzer37719  (32)

Verbringt hier viel Zeit
aber aus reiner Willkür, und nicht auf einer durch Gesetze und Rechtsstaat legitimierten Ordnung
 

Benutzer37719  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Mart1n schrieb:
Aus einem Staat, der Hinrichtungen einführt würde ich versuchen auszuwandern.
Und wahrscheinlich ein Teil der Poster hier auch.
Vielleicht sogar die Befürworter, die es als "normales Instrument" sehen..

Eine solche Neuerung würde ein komplettes Umdefinieren von Gesellschaft
und davon was man unter "Leben" versteht bedeuten -

mit Auswirkungen bis in die kleinsten Verästelungen von Privatheit
bei Frau Müller, Herrn Meier oder Tom in seinem Golf!

Oder meint ihr es bliebe dabei,dass nur ab und zu mal ein Mörder totgespritzt
würde?


da kann ich nur zustimmen. Jeder der laut über Todesstrafe nachdenkt sollte den Gedanken auch zuende denken.
 

Benutzer18636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Mart1n schrieb:
Oder meint ihr es bliebe dabei,dass nur ab und zu mal ein Mörder totgespritzt
würde?


also das ist ja kein muss das jedes land das die todesstrafe hat sie bei fast jedem anwendet

in japan gibt es wohl die todesstrafe bei erhengung die wohl aber schon jahrelang nicht angewendet wurde

ein freund aus japan meinte das würden nur die allerschwersten verbrecher bekommen

aber es geht ja eigentlich darum ob todesstrafe moralisch vertrettbar ist und ob es andere möglichkeiten gäbe den selben schutz der bevölkerung zu geben

wie ich schon mal sagte fände ich es eine idee die verbrecher durch medizinische eingriffe sicher für die gesellschaft zu machen

ich fände es sogar schonmal nen anfang wenn gefangende eine blutspendepflicht hätten um einen teil an die gesellschaft zurückzugeben (wenn sie nicht gerade krankheiten etc haben)

wenn ich auch gegen todesstrafe bin muss ich sagen das es in china zb so ist das hingerichtete ihre organe dem staat "zur verfügung" stellen um damit andere menschen zu helfen
 
B

Benutzer

Gast
daedalus schrieb:
Und selbst wenn dem so ist, was spricht dagegen? Was willst Du mit dem Knast erreichen? Den Schutz der Gesellschaft vor dem Taeter oder willst Du Dich vielleicht einfach nur an ihm raechen?

Das natürlich auch. Aber Knast sollte in erster Hinsicht abschreckend sein.. so dass die Leute denken: Stopp.. da will ich nieee wieder hin. Aber davon kann man in Deutschland wohl kaum sprechen. Oder hat jemand von euch schon selber gegenteilige Erfahrungen sammeln können :tongue:?

Peque schrieb:
So, bin schon laenger hier angemeldet und fabriziere nun meinen ersten Post...
Also:
Todesstrafe fuer Triebtaeter???
Meiner Meinung nach ist die gerade bei solchen Leuten vollkommen unangebracht. Denn diese Leute handeln nicht aus freiem Willen, sondern triebgesteuert!!!
Also ist es eigentlich voellig unsinnig, einen Triebtaeter hinzurichten, dass wuerde uns nur wieder zu Zeiten zurueckfuehren, die wir schon laengst hinter uns gelassen glaubten (Euthanasie)...
Dann lieber der Versuch einer Rehabilitation unter staendiger Ueberwachung ueber einen wirklich langen Zeitraum. offiziell abgeschafft... :zwinker:

Wie bitte? So jemand wird immer vergewaltigen und töten.. ebend weil es ein TRIEBtäter ist. So eine scheisse! Einfach nie wieder freilassen so jemanden.
 

Benutzer18354 

kurz vor Sperre
Eric|Draven schrieb:
Aus sachlichen Gründen:
Ja. Wer tot ist, wird kein Wiederholungstäter.

1. das und 2. wenn die Schuld 100% sicher bewiesen ist, erspart das viele Probleme und Steuergelder.

Und bei all diesen Fällen kommt bei mir der Gedanke an ein einfacheres bekommen des Waffenschein zum führen in der Öffentlichkeit. Nur unglücklicherweise benötigen die Leute die einen haben den nicht und Mädels und andere normale Personen bekommen keinen, da keine "ausreichende Gefährdung" gegeben ist..... Erspart doch dem Gesetzgeber viel arbeit und Kosten wenn Leute in Notwehr das Problem selbst beseitigen. Und was in einigen US Bundestaaten erwiesen ist, in denen Waffen verdeckt getragen werden dürfen geht die Gewaltkriminalität deutlich zurück. Klar wenn man nicht weiss ob der-/diejenige eine Waffe im Handtäschchen oder unter dem Sweatshirt hat überlegt man es sich doch ob man tätlich angreift oder vergewaltigt.
 

Benutzer12487  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen!

Erstmal ich bin gegen die Todesstrafe egal ob Kindermöder/vergewaltiger oder im allgemeinen.

Kindermöder/vergewaltiger habens es im Knast ungeheuer schwer. Die stehen nämlich in der Herachie ganz unten. Ich glaube nicht das es ihnen da auch nur eine spur von gut geht. Irgentwann können die ihren Arsch nämlich nicht mehr spüren.

Ganz im Allgemeinen, bin ich der Meinung, das auch solche Leute eine zweite change verdient haben. Was Kindermörder bzw Mörder im allgemeinen angeht, die sollen ermal ruhig 15 Jahre im Knast bleiebn ohne vorzeitig wegen guter Führung entlassen zu werden. Den Typpes, der die zwei Kinder getötet hat, kommt nach seiner Haftstrafe in Sicherheitsverwahrung. Wenn er da irgentwann rauskommen sollte ist er ein alter Mann.

Was Vergewaltiger angeht, ja, sehr viele sitzen viel zu kurz Ja, es werden sehr viele Rückfällig. Es gibt aber auch solche, die eben nicht rückfällig werden. Eben weil sie eine Therapie gemacht haben, weil sie ein neues Leben anfangen wollen. Soll dieser Minderheit es verwehrt bleiben, nur weil die anderen eben nix dazugelernt haben bzw. nicht therapierfähig sind? Was Wiederholungstäter angeht, die würde ich auf nimmer wiedersehen wegschließen!

lg
kleinerprinz
 

Benutzer10379  (40)

Verbringt hier viel Zeit
"Ganz im Allgemeinen, bin ich der Meinung, das auch solche Leute eine zweite change verdient haben. "

er hatte ne zweite "chance" und hat sie "genutzt". wieder im wald, wieder ein mädchen.

neben einer ultraharten gefängnisstrafe fände ich eine entmannung (schwanz ab) von sexualtätern für angebracht. als alternative zur todesstrafe. wobei das bei einigen wohl wirklich die beste methode ist. hauptsache weg von der oberfläche.
 

Benutzer2117  (40)

Verbringt hier viel Zeit
TRS schrieb:
neben einer ultraharten gefängnisstrafe fände ich eine entmannung (schwanz ab) von sexualtätern für angebracht. als alternative zur todesstrafe. wobei das bei einigen wohl wirklich die beste methode ist. hauptsache weg von der oberfläche.
Herzlich Willkommen im Mittelalter! Hexenverbrennungen wären dann der nächste Schritt, oder?
 

Benutzer10379  (40)

Verbringt hier viel Zeit
"Auf keinen Fall.
Ich bin gegen die Todesstrafe - aber ich bin für echtes Lebenslänglich. "

Rate mal wer ihm dann lebenslang (!) den Lebensunterhalt zahlt. Du und ich. Steuergelder. Und das ist nicht wenig.
 
A

Benutzer

Gast
darkbluesmile schrieb:
Ja, ist mir klar.
Und trotzdem sollte niemals jemand legal getötet werden.
Es handelt sich hier immernoch um Leben.


ich bilde mir ein, irgendwo gelesen zu haben, dass es in den usa teurer ist, jemanden zum tode zu befördern, als lebenslänglich einzusperren.
die im falle der todesverurteilungen erforderlichen verfahren verschlingen afaik unsummen, und auch die führung der todestrakte ist teurer als die führung eines "normalen" traktes

was aber nicht so klingen soll als wär ich aus wirtschaftlichen gründen gegen die todesstrafe (siehe oben)
 
C

Benutzer

Gast
ich finde es ziemlich geschmacklos, wie einige die Todesstrafe mit der Begründung rechtfertigen, dass ein Gefangener Geld kostet. willkommen im dritten Reich! :kotz:
 

Benutzer37719  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Leben mit Geld aufzuwiegen, ich fasse es nicht. Demnächst wird berechnet dass uns Arbeitslose zu teuer sind und werden dann umgebracht, oder wie?
 

Benutzer12588 

Verbringt hier viel Zeit
Eric|Draven schrieb:
Weißt Du es denn?

Durch die Todesstrafe werden die Opfer auch nicht wieder lebendig, und die angehörigen des Hingerichteten müssen auch noch mit dessen Tod fertig werden. Ausserdem ist wird eine Hinrichtung auch eine art Verbrechen ("Du sollst nicht töten"). Und wie auch bereits erwähnt kann es sich ja auch um ein Fehlurteil handeln.

Grad letzte Woche wurde von einem Berichtet, der überzeugt davon war jemand umgebracht zu haben, weil ihn die Polizei zur Tatzeit in der nähe des Tatorts verhaftet hatte. Leider war er durch Medikamente so vernebelt, dass er sich an nichts mehr erinnern konnte. Erst 10 Jahre später wurde er aus der Todeszelle entlassen, weil dank der inzwischen neuen DNA technik sein fall wieder aufgerollte wurde.
 

Benutzer2191 

Teammitglied im Ruhestand
TRS schrieb:
Rate mal wer ihm dann lebenslang (!) den Lebensunterhalt zahlt. Du und ich. Steuergelder. Und das ist nicht wenig.
Rate Du mal, was den amerikanischen Steuerzahler mehr kostet, eine lebenslange Haftstrafe oder eine Todesstrafe...
Es ist ein Irrglaube, dass die Todesstrafe billiger ist. Da steckt schon etwas mehr hinter als nur das Gift in der Spritze
 
D

Benutzer

Gast
Ich bin generell für die Todesstrafe. Bzw. er ist versuchskaninchen für Medizinische Zwecke. Dann kann man die Armen Tiere in Ruhe lasse.

evil

@daedalus: Dann gibt es noch die gute alte Axt! :grin:
 

Benutzer40131  (32)

Verbringt hier viel Zeit
auch wenn der typ jemanden umgebracht hat. es ist immer noch ein mensch und die bringt man nicht einfach so um. wenn man ihn töten deswegen töten würde, ist man nicht besser als er selbst. und wem ist damit geholfen? den angehörigen? nur im ersten augenblick. die genugtuung das der mörder tot ist, kommt niemal auf, weil die trauer über den verlorenen angehörigen immer noch grösser ist.
unser rechtssystem gehört mal richtig überarbeitet, was die dauer der strafen angeht. aber es gibt auch immer noch milderne umstände. man kann einen psychisch kranken menschen nicht einfach so umbringen, weil es auch so gemacht hat. dann wäre man sogar noch schlimmer als er selbst. ob man den psychisch kranken heilen kann, bezweifle ich. aber man kann ihn sicher so verwahren, das er nicht mehr nach draussen kann.
 

Benutzer17954 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin generell gegen die Todesstrafe, und das wird sich auch nie ändern. Eine Todesstrafe bringt meiner Meinung nach weder in der Vorsorge, noch als Bestrafung was. Ich finde es schade, dass immer wieder bei solchen Fällen der Ruf nach einer Todesstrafe kommt. :frown:

MfG Shad
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren