Todesfall -> Freundin ins Ausland / Beziehung ??

Benutzer39699 

Verbringt hier viel Zeit
Hi @ all
Hab mich lange zurückgehalten, ganz einfach, weil ich die ganze Situation auf mich wirken lassen wollte, so blöd wie sich's anhört... Bleibe auf dem -hier gewonnenen- Standpunkt, den mir die meisten von euch nahe gelegt haben, sprich, erstmal abzuwarten und alles so weiterführen wie bisher.
Und "someone2love" bringt's eigtl. auf den Punkt: Das Leben ist nicht planbar. Werde das akzeptieren, was nicht heißen soll, dass ich meinen Lebenssinn komplett über Bord schmeiße ... Bleibt trotzdem meine Art "Richtschnur" ... Man braucht ja schließlich Ziele.

@ Strelok: Ich kann mir vorstellen, wie's euch gehen muss, find's aber ehrlich gesagt klasse, dass ihr einen gemeinsamen Traum habt, sprich euer "House in der Eifel" :zwinker:
Sei stolz auf deine Kleine. Kenne viele Mädels, die sowas nicht mitmachen ("Spätabend-Beziehung") und sich nen neuen Lover suchen würden. Ich wünsch euch viel Glück!

@ cojobo: Ich kann dich im Grunde genommen verstehen. Du meinst, es ist ne Bereicherung für einen selbst, wenn man es schafft, sich im Ausland zurecht zu finden. Sieh's nicht falsch. Ich hab ja gar nix dagegen (steht mir auch gar nicht zu), wenn sie für eine Zeit ins Ausland geht, bloß würde ich mir Gedanken machen, wenn das für immer so wär, aber egal, abgehakt... ich werde sehen, was kommt ...

Du hast von "Unterstützen" gesprochen. Ich kann dazu nur sagen: Saß mit ihr und ihrer Freundin letzten Freitag in der Gartenlaube ihrer Eltern und hab ihre Bewerbung für das Praktikum geschrieben, was sie in ner Woche anfangen will... von daher wüsste ich nicht, was ich z.Z. besser machen sollte. Werde ihr dann auch nach meinen Kräften bei ihrer richtigen "Ausbildungsbewerbung" helfen, ganz gleich, was das bedeuten wird...

@ schaky: Hast mir bis jetzt sehr geholfen. Freu mich, dass es mit dir und deinem Freund geklappt hat und ihr zusammen bleiben könnt.

Liebe Grüße + Dank @ all
 

Benutzer6193  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

um es vorrauszuschicken, einfach ist es wohl für beide nicht. Und ich denke schon, dass es ihr bewusst ist, dass die Beziehung so eine Entfernung nicht lange aushalten wird. Aber es ist ganz allein Ihre Entscheidung. Dass es dir nicht gut geht wird sie sicherlich wissen.

Ich finde es desweiteren ziemlich daneben, dass du sagst, sie wäre naiv. Was ist naiv daran, wenn man einen Traum hat, dafür zu kämpfen. Wenn es ihr Traum ist, wird und sollte sie ihren Weg gehen auch ohne dich. Es mag in deinen Augen naiv sein. Aber mein Eindruck ist das nicht. Sie kann und darf da ansich auf niemanden Rücksicht nehmen. Mag sein, dass es für den Vater, Familie etc hart ist. Aber sie ist nicht für das Leben anderer verantwortlich, sondern nur für ihr eigenes. Und wenn das der Weg ist, den sie gehen will. Dann kannst du daran nichts ändern. Man kann versuchen eine Lösung zu finden. Aber wenn es für sie keinen anderen Weg gibt ist das natürlich schade. Sie hat nur das eine Leben und möchtest du Schuld sein, wenn Sie wenn Sie bei dir bleibt dir die Schuld daran gibt, dass sie geblieben ist und das ein Fehler war?

Auch die Idee, ihre Interessen in einem anderen Job zu suchen halte ich für falsch. Sie möchte gern Hotelfachfrau werden. Warum dann etwas anderes suchen, wo sie weniger glücklich ist.

Ich glaube auch nicht, dass sie das nur macht, weil ihre Mutter ihr das gesagt hat. Vielleicht war das nur der berühmte Tropfen der das Fass zum überlaufen gebracht hat.

Ich wünsch dir bzw. euch jedenfalls alles Gute.
Joschi
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren