Tipps zum Fisting

Antiochos  

Öfters im Forum
Hallo, ich bräuchte mal ein paar Ratschläge.
Ich habe seit Ewigkeiten mal Lust, mal meine Frau zu fisten. Sie
wollte es zuerst lange nicht, hat es sich jedoch überlegt und mich
kürzlich gefragt, ob ich es nicht einfach mal bei ihr ausprobieren
möchte, damit sie rausfinden kann, ob ihr das was bringt.
Ich habe natürlich erfreut ein paar Filme zu dem Thema besorgt. Wir
haben sie uns zusammen angesehen, es aber da noch nicht probiert.
Der anschließende Sex war trotzdem toll.
Es ist aber eine Sache, etwas in einem Film zu sehen und eine andere, es selber zu tun. Worauf muss ich achten beim Fisten? Gibt es
Tipps wie tief ich eindringen kann und wie ich stoßen soll. Ich möchte
natürlich, dass es meiner Frau gefällt und dass das Fisting nicht nur
eine einmalige Sache bleibt.
Wäre für Ratschläge von M und W dankbar.
 

krava   (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Komisch, dass ihr euch da Filme anschauen müsst. :ratlos: Hast du normalen GV auch aus Pornos gelernt? :grin:

Du solltest einfach Schritt für Schritt vorgehen. Dafür braucht es doch keine detaillierte Anleitung.
Einfach Schritt für Schritt einführen, Gleitgel bereit halten und eben sehen, wie es deiner Partnerin gefällt. Sie kann dich ja am besten anlernen und dir am besten sagen, wie weit oder wie fest du deine Faust einführen kannst.
 
M

MsThreepwood

Gast
-viel Gleitgel (am besten auf Silikonbasis oder eine spezielle Fisting-Creme. sieht aus wie Nivea, ist aber deutlich flüssiger und flutscht über Stunden)
-viel Zeit.
-noch mehr Zeit.
-der Willen ihrerseits muss absolut vorhanden sein. Wenn sie gedanklich nicht bereit ist, verschliesst sich auch ihre Vagina und das wird nichts.
-hab ich schon Zeit erwähnt?
-eine bequeme Unterlage, wenn es angenehmer ist zb ein Kissen unter dem Po
-Beleuchtung, welche ihr zur Entspannung verhilft. Festbeleuchtung, die an einen OP erinnert, wirkt zumeist abturnend
-Kommunikation. Sie ist die führende. Wenn Frau richtig entspannt und trainiert ist, wird sie die Faust regelrecht "einsaugen". Großartig schieben und drücken ist grade bei Anfängern kontraproduktiv
-langsam steigern. Die Wenigsten schaffen beim ersten Versuch die ganze Faust. Es bringt nichts, da etwas zu erzwingen. Das gilt für beide Seiten. Wenn sie das Gefühl hat, sie MUSS es jetzt reinbringen, wird es eh nichts. Dann lieber abbrechen und ein anderes Mal weitermachen.
 

Antiochos  

Öfters im Forum
Komisch, dass ihr euch da Filme anschauen müsst. :ratlos: Hast du normalen GV auch aus Pornos gelernt? :grin:

Du solltest einfach Schritt für Schritt vorgehen. Dafür braucht es doch keine detaillierte Anleitung.
Einfach Schritt für Schritt einführen, Gleitgel bereit halten und eben sehen, wie es deiner Partnerin gefällt. Sie kann dich ja am besten anlernen und dir am besten sagen, wie weit oder wie fest du deine Faust einführen kannst.


Ach, dafür gab es doch die Bravo.....
 
M

MsThreepwood

Gast
Achja und als Zusatztipp: dünne Latexhandschuhe wirken Wunder. Die Haut kann unangenehm rau sein oder kleine Risse haben - das kann schon zu Schmerzen führen. Latexhandschuhe decken dies ab, ebenso wie die Fingernägel und sorgen zusätzlich dafür, dass das Gleitgel länger flutscht.
 

wir_zwei   (40)

Sorgt für Gesprächsstoff
Jepp, bin da ganz bei Krava. Legt einfach los, schaut dass alles schön flutscht (dazu muss nicht immer Gleitgel notwendig sein) und das Wichtigste: kommuniziert miteinander!! Du musst schauen wie sich Deine Frau fühlt, sie muss es Dir sagen. Sehr explizit, was fühlt sich gut für sie an, was nicht.

Generelle Tipps darüber hinaus kann man finde ich nicht geben, weil jeder Frau anders ist und empfindet. Die eine möchte es langsam und zärtlich, die andere hart und wild. Die eine steht auf einen leichten Dehnungsschmerz, die andere möchte soviel Zeit zum Dehnen bekommen dass nie auch nur ein kleiner Schmerz da ist.

Fangt an mit der Reise, die Euch irgendwann vielleicht dazu führen kann dass Deine ganze Hand in ihr ist. Aber bis zu diesem Ziel kann noch viel passieren und ob ihr es überhaupt erreicht kann noch keiner sagen.

Ich wünsch Euch viel Spaß. Für mich ist es immer wieder eines der wahnsinnigsten sexuellen Erlebnisse überhaupt, körperlich und seelisch.

LG
A.
 

Bondage  

Meistens hier zu finden
Fisting ist bei uns irgendwie ganz natürlich mit ins Sexspiel reingekommen. Beim fingern einfach mal ausprobiert wie viel so reingeht und irgendwann war es dann einfach die ganze Faust. Ich kann mich nicht immer fisten lassen, aber es passiert auch eigentlich immer ohne Vorsatz. Wenn er merkt, dass ich heute mehr aufnehmen kann, dann nutzt er das aus und wenn nicht, dann eben nicht. Also das wäre jetzt so mein Tipp an sich. Nicht an die Sache heran gehen mit dem Gedanken "Heute fiste ich", sondern einfach mal im Liebesspiel schauen, wie viel Finger man benutzen kann und wenn es nicht klappt nicht den Fluß stören lassen, sondern dann einfach beim nächsten Mal schauen, ob es was wird.
 

Revolvermann  

Öfters im Forum
MsThreepwood bringt es auf den Punkt. Und wirklich viel Zeit lassen, sehr viel Zeit und dann nochmal Zeit, es kann für die Frau sonst echt fies werden. Meistens entwickelt sich das von Liebesspiel zu Liebesspiel, was mit einer Menge Zeit verbunden ist falls ich das noch nicht erwähnt haben sollte.
 

Nalia30  

Verbringt hier viel Zeit
Bei der Zeit reihe ich mich mal ein, und ihr solltet darauf achten das alle Störfktoren ausgeschaltet sind, ein klingelndes Handy oder an die Tür klopfende Kinder können die gesamte Entspannung zunichte machen. Vielleicht massierst du sie erstmal ausgiebig von Kopf bis Fuß, schönes Kerzenlicht, ein Massageöl in ihrem Lieblingsduft...

Und dann einen Finger nach dem anderen dazu nehmen, drei, dann vier, und dann gucken ob auch der fünfte noch Platz hat.
Nach einer gewissen Zeit wird es leichter und dann dehnt es sich auch schneller, ich kann mittlerweile auch 8 Finger aufnehmen... oder halt eine Faust bis hinter das Handgelenk. Gleitgel benötigen wir nicht. Aber auch das ist von frau zu Frau unterschiedlich, ich würde einfach eines für den Fall der Fälle bereit halten.
wenn wir Fisten ist seine Bewegung mit der Faust anfangs ein leichtes vorsichtiges vor und zurück, dann geht es über in ein vor und zurück etwas kräftiger und er dreht dabei die Faust, wenn wir dann gut dabei sind kann er mit der geschlossenen Faust einfach rein und raus flutschen, ich mag es allerdings auch ein bischen doller.

Und mach dich darauf gefasst das wenn ihr vom Fisting direkt zum GV übergeht, du nicht so viel spüren wirst, es dauert halt ein bischen bis sich die Dehnung wieder zurückgezogen hat, daher kombinieren wir Fisting immer Analsex.
 

Antiochos  

Öfters im Forum
Noch als Nachtrag:
Ich habe mir alles hier genau zu Herzen genommen und Manches probiert. Ich kam mir trotz meines
hohen Alters zwar Anfangs vor wie 16, aber nicht zuletzt mit Eurer Hilfe war es für uns beide ein Hammer-Erlebnis.
Sicher jetzt regelmäßig. Besonderen Dank an die wunderbare Ms. Threepwood.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren