Tipps gegen extreme Schüchternheit?

Benutzer129597  (32)

Ist noch neu hier
Naja, dann definieren wir komisch halt ein wenig anders.

Ausserdem bin ich ganz sicher bereit etwas zu ändern (sonst hätte ich nicht gefragt), nur zu einem solchem Arzt werde ich nie gehen. Egal was passiert. Jeder hat doch Dinge die er ganz einfach nicht macht.
Für nahezu jeden anderen Vorschlag bin ich aber natürlich jederzeit offen.
 

Benutzer129597  (32)

Ist noch neu hier
Weil ich hoffte das vllt. jemand ähnliches erlebt hat und nen' Tipp oder so für mich hat.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Naja, dann definieren wir komisch halt ein wenig anders.

Ausserdem bin ich ganz sicher bereit etwas zu ändern (sonst hätte ich nicht gefragt), nur zu einem solchem Arzt werde ich nie gehen. Egal was passiert. Jeder hat doch Dinge die er ganz einfach nicht macht.
Für nahezu jeden anderen Vorschlag bin ich aber natürlich jederzeit offen.

Gut, gibt ja auch noch genug andere Möglichkeiten. Allerdings werden alle irgendwo das Üben mit weiblichen Personen beinhalten. Wenn du an der Stelle abblockst, dann wird es schwer. Schau dich z.B. mal ein wenig in der PickUp-Community um (bevor alle schreien: Man kann da Rosinen picken und muss nicht die komplette Tour machen), da gibt es viele Tipps gegen Schüchternheit, die auch beim ganz normalen Ansprechen anfangen. Da geht man dann halt mal in die Stadt und fängt simpel damit an, dass man Frauen nach der Uhrzeit oder dem Weg fragt. Weiter geht es dann z.B. damit, dass man sie um eine Meinung fragt (z.B. im Klamottenladen um Rat fragen).

Problematisch wird es halt wirklich, wenn du dich nicht mal zu diesen simplen Übungen überwinden kannst, denn noch einfacher kann es kaum werden.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Du willst dich nicht verändern. Okay, das ist in Ordnung. Dann musst du einfach damit leben, dass du nie mit Frauen flirten wirst, aufgeschmissen bist, wenn du mal nach dem Weg fragen musst und Kommunikation mit anderen nur auf einem Minimum läuft.
 

Benutzer129597  (32)

Ist noch neu hier
Du willst dich nicht verändern. Okay, das ist in Ordnung. Dann musst du einfach damit leben, dass du nie mit Frauen flirten wirst, aufgeschmissen bist, wenn du mal nach dem Weg fragen musst und Kommunikation mit anderen nur auf einem Minimum läuft.

Bitte nichts verdrehen.
Ich hab gesagt ich will mich nicht verändern. Diese Sache schon.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Bitte nichts verdrehen.
Ich hab gesagt ich will mich nicht verändern. Diese Sache schon.

Wenn du diese Sache verändern willst, musst du auch dich verändern. Denn momentan ist die extreme (ich würde schon sagen krankhafte) Schüchternheit ein Teil der Persönlichkeit.

Dich zu verändern heisst nicht, ein komplett neuer Mensch zu werden. Es bedeutet in dem Falle einfach nur, deine Schwäche zu beseitigen.
 
L

Benutzer

Gast
Für nahezu jeden anderen Vorschlag bin ich aber natürlich jederzeit offen.
Wie wäre es mit einem Logopäden?
Was du brauchst, ist die Gewissheit, dass du unverkrampft reden kannst und evtl. ist das ja ein (Teil-)Weg zum Ziel.

[Mit Sturheit (siehe Psychologe) kommst du aber nicht weiter, nur mal so als Tipp. ]
 

Benutzer129597  (32)

Ist noch neu hier
Das stimme ich dir auch völlig zu.
Ich hsb' auch nur gesagt ich möchte eigentlich bis auf diese Sache gerne ich selbst bleiben und mich eben nicht völlig verdrehen.

Dass ich diese Sache ändern muss ist mir natürlich bewusst.

@Leanna: Bei ner Logopädin war ich lange Zeit. Ohne großen Erfolg.
Zumal dieses Problem bei mir gut bekannten Leuten (Schwester, 2,3 gute Freunde) wenig bis gar nicht auftritt.
 
L

Benutzer

Gast
Und eine Antwort auf Sethi's Frage vermisse ich auch:
@myk384su: wie siehts aus, kannst du im Alltag Menschen ansprechen und etwas fragen, sei es auch nur nach dem Weg?
 

Benutzer129597  (32)

Ist noch neu hier
Sethis Frage hab ich doch beantwortet?!

Naja, auch das fällt mir bei ganz fremden Leuten sehr schwer. Um nicht zu sagen fast unmöglich.
 
L

Benutzer

Gast
@Leanna: Bei ner Logopädin war ich lange Zeit. Ohne großen Erfolg.
Zumal dieses Problem bei mir gut bekannten Leuten (Schwester, 2,3 gute Freunde) wenig bis gar nicht auftritt.
Da hast du weiter vorn aber was anderes geschrieben: Nämlich, dass das Problem überhaupt nur selten auftritt.
Lass mich mal formhalber festhalten, dass hier das beste "du selbst sein" nichts bringt, wenn du einen Sprachfehler hast. Was keine Kritik ist an dir, sondern eine Erklärung für deine Schüchternheit.
Ich kann dir nur raten, nicht locker zu lassen. Such dir einen anderen Logopäden oder schau nach Alternativen für eine Sprachtherapie.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Wie sieht's aus, wenn du angesprochen wirst? Nicht im flirtiven Sinne, sondern einfach Smalltalk. Löst das bei dir auch Unbehagen aus? Oder ist es nur das aktive Ansprechen?
 

Benutzer63776 

Beiträge füllen Bücher
Es lebe die Revolution ist dein Motto, ohne Mut oder Drang zur Veränderung, wird aber jede Revolution scheitern. Wenn du es 1000 mal nicht geschafft hast dich zu überwinden, wird eine Veränderung in deinem Verhalten notwendig. Aber die dazu notwendige Verhaltenstherapie lehnst du rigoros ab. Welche anderen Vorschläge glaubst du sollen wir dir noch geben? Es gibt kein Patentrezept, keine 0815-Lösung, die dich so mir nichts, dir nichts von allen deinen Problemen erlöst.

Wenn deine Schüchternheit, ja deine Komplexe wegen des Stotterns größer sind, als der Drang dich in gewissen Situationen zu überwinden, wirst du es ohne kompetente fremde Hilfe nicht schaffen. Ein Verhaltenstherapeut wird dabei nicht nur mit dir reden, sondern auch gemeinsam dein bisheriges Verhalten analysieren, hinterfragen und dich Schrittweise dazu ermutigen dein altes Verhalten abzulegen und stattdessen ein zielführenderes anderes Verhalten anzuwenden. Dies bedeutet auch nicht, dass du komplett "verdreht" wirst oder eine Gehirnwäsche bekommst, wie du befürchtest. Diese Veränderungen werden auch nicht von jetzt auf gleich passieren, sondern erfordern durchaus deine konsequente Mitarbeit und auch Geduld. Dies bedeutet aber nicht, dass du deshalb komisch im Kopf bist.

Nur ein Sturkopf würde das Angebot einer Therapie rigoros ablehnen. Meist wird es sowieso nur aus Unwissenheit und Angst abgelehnt, weil den Betroffenen nicht klar ist, was in dieser Therapie überhaupt passiert. Die Kosten der Therapie werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen. Dein Hausarzt kann dich hierzu beraten. Auch musst du nicht den erstbesten Therapeuten nehmen, wenn die Chemie nicht stimmt. Insoweit hast du auch immer die Möglichkeit im Rahmen von sog. probatorischen Sitzungen zu prüfen, ob der Therapeut auch zu dir passt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer91095 

Team-Alumni
Weil ich hoffte das vllt. jemand ähnliches erlebt hat und nen' Tipp oder so für mich hat.

Hm. Ich kenne einen. Der ist um die 40 und hat auch jahrelang die Therapie verschmäht. Vor einem Jahr ist er aber dann doch in Therapie gegangen. Wäre er früher gegangen, hätte er nicht so viel Zeit mit Vermeidungsstrategien "verschwendet".

Eine Therapie killt deine Persönlichkeit nicht. Wenn sie nichts bringt, dann hast du nichts verloren. Wenn sie was bringt, bist du immer noch derselbe, aber klüger als vorher.
 

Benutzer129597  (32)

Ist noch neu hier
Es lebe die Revolution ist dein Motto, ohne Mut oder Drang zur Veränderung, wird aber jede Revolution scheitern.

Ist aber nicht auf mich bezogen.´Sondern auf die maßlose Ungerechtigkeit in diesem Land/dieser Welt. Mir war halt noch nie egal was abseits meiner Haustüre passiert.
Du hast aber mit dem Thema Mut völlig Recht. Ich habe so viele Träume, mein Leben läuft aber einfach an mir vorbei. Da gebe ich dir/euch völlig Recht dass mir wohl der Mut fehlt.
Normalweise gebe ich ja keine persönlichen Dinge online Preis, aber da ich nun ohnehin schon dabei bin (ein verzeifelter Versuch?): es ist ja nicht nur die Sache mit der Schüchternheit. Mittlerweile fehlt jeglicher Antrieb zu irgendetwas.
Die Schüchternheit betrifft ja nicht nur das flirten o.ä. Sondern die Jobsuche und vieles mehr.
Wenn ihr 'meine Geschichte' kennen würdet, würdet ihr es eventuell etwas besser verstehen, aber egal darum gehts ja nicht.

Wenn du es 1000 mal nicht geschafft hast dich zu überwinden, wird eine Veränderung in deinem Verhalten notwendig. Aber die dazu notwendige Verhaltenstherapie lehnst du rigoros ab. Welche anderen Vorschläge glaubst du sollen wir dir noch geben? Es gibt kein Patentrezept, keine 0815-Lösung, die dich so mir nichts, dir nichts von allen deinen Problemen erlöst.

Eine Veränderung in meinem Leben wäre wohl zu wenig. Vielmehr gehört eigentlich mein ganzes Leben 'neu gestartet' oder eben das genaue Gegenteil.


Wenn deine Schüchternheit, ja deine Komplexe wegen des Stotterns größer sind, als der Drang dich in gewissen Situationen zu überwinden, wirst du es ohne kompetente fremde Hilfe nicht schaffen. Ein Verhaltenstherapeut wird dabei nicht nur mit dir reden, sondern auch gemeinsam dein bisheriges Verhalten analysieren, hinterfragen und dich Schrittweise dazu ermutigen dein altes Verhalten abzulegen und stattdessen ein zielführenderes anderes Verhalten anzuwenden. Dies bedeutet auch nicht, dass du komplett "verdreht" wirst oder eine Gehirnwäsche bekommst, wie du befürchtest. Diese Veränderungen werden auch nicht von jetzt auf gleich passieren, sondern erfordern durchaus deine konsequente Mitarbeit und auch Geduld. Dies bedeutet aber nicht, dass du deshalb komisch im Kopf bist.

Nur ein Sturkopf würde das Angebot einer Therapie rigoros ablehnen. Meist wird es sowieso nur aus Unwissenheit und Angst abgelehnt, weil den Betroffenen nicht klar ist, was in dieser Therapie überhaupt passiert. Die Kosten der Therapie werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen. Dein Hausarzt kann dich hierzu beraten. Auch musst du nicht den erstbesten Therapeuten nehmen, wenn die Chemie nicht stimmt. Insoweit hast du auch immer die Möglichkeit im Rahmen von sog. probatorischen Sitzungen zu prüfen, ob der Therapeut auch zu dir passt.

Beiträge wie deiner und auch andere hier öffnen mir aber immer mehr die Augen dass es ohne grobe Veränderung nicht weiter gehen kann. Danke dafür! Vllt. habe ich mich viel zu lange dagegen gewehrt.

Natürlich ist mir auch bewußt das ein Forum kein Heilmittel ist und ihr auch besseres zu tun habt, aber kennst du wie es ist, wenn alles im Eimer ist, dein Leben schon in so jungen Jahren den Bach runtergeht und du absolut niemanden (keine Übertreibung) hast? Wenn ja dann kennst du meine Situation.

Wenn nicht dann 'verzeih' mein Posting, aber schon alleine sich etwas von der Seele zu schreiben hilft.

Versteh mich nicht falsch. Ich kann Unterscheiden zwischen 'normalen' Problemen und dieser Situation.
Warscheinlich war das Thema Schüchternheit einfach nur der Versuch weiteres zu verändern.

Das war jetzt wohl das längste Posting das ich je in einem Forum gepostet hab. Falls du meinen wirren Beitrag tatsächlich gelesen hast - Dankeschön.
 

Benutzer129018  (27)

Sehr bekannt hier
Weil ich nicht 'komisch' im Kopf bin.
Ich bin vllt. anderes als der Großteil der Gesellschaft, mich verändern (meinen Charakter) lassen würde ich aber ohnehin nicht.
Ausserdem was soll der machen was mir in dieser Sache hilft? Gut zureden? Das haben schon viele, leider erfolglos versucht.

Was ist den komisch ? Du kannst nichmal mit Frauen reden, kann auch ein Trauma von früher sein....
Da muss man den Schweinehund überwinden, musst ja nicht flirten versuchen oder so, frag eine was die Hausaufgaben sind, mach sowas.
Psychologen können immer helfen .....
Anders sein ist ja kein problem nur wenn du so bist wie du bist und daran nichts ändern magst, ändert sich auch nix..... heißt halt alleine bleiben oder ?
Entweder inneren Schweinehund überwinden oder sich helfen lassen.
Vll hilft auch nen netter Extremsport was :zwinker:
also was was angst bekämpft unso ^^
 

Benutzer129749 

Benutzer gesperrt
Kurze Zwischenfrage - WIe kann man so einen Beitrag erstellen?
Du Gehst in einen dieser Bereiche (z.b.Flirtsprüche und Bagertipps) Irgendwo auf einer dieser Seiten wo die Beitrag übersicht zu dem jeweiligen bereich steht "Beitrag erstellen"[DOUBLEPOST=1364378279,1364378048][/DOUBLEPOST]
Kurze Zwischenfrage - WIe kann man so einen Beitrag erstellen?
Du gehst in einer Dieser Bereiche(z.b. Flirtprüche&Baggertipps) oben recht neben der Überschrift des Bereichs steht blau gekennzeichnet "Thema erstellen"[DOUBLEPOST=1364378349][/DOUBLEPOST]sorry war irgendwie duch einander "thema erstellen" ist das richtige :smile:
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren