Tipps für neuen PC

Benutzer148981  (25)

Benutzer gesperrt
Hallöchen, ich habe:

Windows 7 Enterprise
Prozessor AMD Athlon (tm) II X2 250 Processor 3.00 GHz
RAM 4,00 GB (2,00 Verwendbar)
Systemtyp 32 Bit Betriebssystem
GPU GeForce 630

Als DayZ rauskam konnte ichs flüssig spielen. Mittlerweile ists der Horror es ruckelt ohne ende und ist unspielbar...ich dachte ok liegts am inet. dann hab ich mir sgetern GTA IV geholt und das läuft auch nicht. Habt ihr Tipss woran liegt und was man genau machen könnte ? Könnt ihr e.v. gute und günstige PC teile empfehlen ??

Danke schonmal im vorraus
 

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
guck doch mal auf die systemanforderunen bei den spielen.
und dann vegleiche.
 

Benutzer150692  (21)

Ist noch neu hier
Von wann ist der PC ?

Ich kann es gern mal meinen Bruder fragen was er dazu meint sobald er zuhause ist.
 

Benutzer127320 

Beiträge füllen Bücher
Am einfachsten ist es wenn du uns sagen kannst, wie viel du ausgeben möchtest. In dem Rahmen lässt sich dann sicherlich was finden.
Anmerkung an der Stelle: Ein kompletter, richtig guter, zeitgemäßer Spiele-PC (Gehäuse, Mainboard, RAM, Prozessor, Grafikkarte, Netzteil, Betriebssystem, DVD-Brenner) kostet in der Regel um die 800€.

Bei deinem Setup scheint mir definitiv der Prozessor der Flaschenhals zu sein.
Tipp also: Neues Board, neuer Ram, neuer Prozessor und ein 64 Bit Windows
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich würde als erstes auf ein x64 betriebssystem umsteigen.. damit du den ram voll nutzen kannst und selbst dann sind 4gb recht wenig..

bevor du so ein altes system aber aufrüstest wo du dan den prozessor tauscht (dann passt das mb nicht mehr, der ram ist der falsche, usw) wäre vllt die überlegung einer kompletten neuanschaffung..

AMD FX-4300, 4x 3.8 Ghz
8192 MB DDR3 Speicher
1000 GB SATA III Festplatte
22x DVD-Brenner
1024 MB NVIDIA GTX 750
Gigabyte GA-78LMT-USB3

= 480€
 

Benutzer122131  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Das komtm drauf was du machen willst in Zukunft. Willst du die neuesten Games in bestmöglicher Qualität oder reichen dir Mittelwerte ?
Das beste ist es einen PC vom Fachmann zusammenstellen zu lassen. Da bist du zwischen 600-800 Euro gut bedient.
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Ich würde vorschlagen:
Intel Core i5
8GB oder 16GB Ram
AMD R9 290X
 

Benutzer122131  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Zur Info . Ich hab vor knapp 4 Jahren meinen Pc für 1500 zusammengestellt und der läuft immer noch Top.(So langsam muss aber auch wieder was aufrüsten) Computerfachgeschäft wo diejenigen auch Ahnung haben ist die beste Adresse für sowas.
 

Benutzer150692  (21)

Ist noch neu hier
Mein Bruder meint auch, dass die RAM und die Graka nicht mehr Zeitgemäß sind. Ein Aufrüsten ist nicht in allen Fällen möglich da nicht das Mainboard immer kompatible ist. Außerdem ist dann noch das Kostenverhältniss. Aufrüsten kostet ca. 400 - 500 € damit man was anständiges hat mit dem man alles auf Ultra spielen kann. Ein neuer Gaming-Pc der alles auf Ultra schafft kostet, aber im Schnitt 700 - 900 €. Wenn dir mittelwerte reichen bist du bereits bei 400 - 600 € gut bedient. Am besten fragst du einen Fachhändler wie meine vorredner bereits geschrieben haben.
 

Benutzer97214 

Benutzer gesperrt
scorpioo scorpioo

Ich würd da eher empfehlen sich nur ein Angebot machen zu lassen und die Komponenten dann selber zu bestellen - kommt meist viel billiger.
Selbst wenn man die Komponenten alle bestellt und dann dorthin bringt zum Zusammenbau (falls man sich das selbst nicht zutraut und der PC-Händler das macht), spart man meist ne Menge.

Meine Umrüstung von Motherboard, CPU und Netzteil z.B. hätte mich beim Händler ca. 200€ mehr gekostet, als es selber zu machen.
 

Benutzer127320 

Beiträge füllen Bücher
An der Stelle kann ich allen, die sie nicht kennen die Seite http://www.hardwareschotte.de/ ans Herz legen. Hier lassen sich super Preise vergleichen. Ich stelle und baue Regelmäßig für Freunde und Bekannte PCs zusammen.
Sherlockfan Sherlockfan ich habe gerade noch ein Setup für etwas über 600€ und eins für 800€ hier liegen, an denen du dich orientieren könntest. Schick mir eine kurze PN, dann lasse ich sie dir zukommen.
 

Benutzer122131  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Betriebssytem 64 bit ist zu empfehlen wegen den Ram, damit die die volle Power haben
CPU mindesten 6 core.
zb FX 6300
aufwärts.

Grafikkarte mindestens ab der Baureie 700.
zb wie oben genannt 750

Ram mindstens 6-8 Gb

Meiner meinung nach.
[DOUBLEPOST=1424446911,1424446749][/DOUBLEPOST]
scorpioo scorpioo

Ich würd da eher empfehlen sich nur ein Angebot machen zu lassen und die Komponenten dann selber zu bestellen - kommt meist viel billiger.
________________________________
Das stimmt auch wieder. :smile:)^^
 

Benutzer91472  (29)

Sehr bekannt hier
Zeigt mir mal ein Spiel , welches einen Hexacore vollkommen auslastet, viele aktuelle Games unterstützen gerade einmal quadcoreauslastung. Von daher macht ein potenter I5/xeon je nach budget mehr Sinn als ein stromfressender und nicht gerade performanter Bulldozer FX da sind manche Phenoms bei geringerem Stromverbrauch nur marginal langsamer.

Allgemein macht aufrüsten bei diesem system keinen Sinn mehr, die Hardware hat veraltete Basis, die Teile die es jetzt noch gibt sind über trieben teuer. Da lohnt eher ein Neubau.
 

Benutzer122131  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Nyras Nyras

Habe den FX 6 bewusst gewählt weil ich am meisten mit dem zu tun hatte und bin kein großer Intel Fan.
Ich war bisher immer zufrieden mit dem Bulldozer.

Ganz unrecht hast du aber nicht, das stimmt.

Deshalb hab ich ja extra´´Meiner Meinung nach´´ druntergeschrieben :zwinker:
 

Benutzer91472  (29)

Sehr bekannt hier
Bei dir war mir das auch bewusst scorpioo scorpioo ist hier nur gerade mehrfach aufgetreten, DSS einfach ein Hexa- oder gar Octacore empfohlen wird nach dem Grundsatz mehr hält besser.

Die Bulldozer CPU von AMD ist sicherlich nicht so schlecht wie es immer vermarktet wird, Stromfresser im Vergleich zu der AMD Phenom oder der Konkurrenz von Intel sind sie allemal.

War/bin auch sehr lange AMD Nutzer gewesen ( habe derzeit die gleiche CPU wie der TE), aber mein nächster PC wird aufgrund besserer Leistung Intel betrieben
 

Benutzer127320 

Beiträge füllen Bücher
Preis/Leistungstechnisch würde ich derzeit, wenn es um Spiele geht und der Geldbeutel mitspielt, zum Intel Xeon E3-1241 greifen. Dort, wo tatsächlich acht Kerne unterstützt werden hat man hier immerhin noch mal vier virtuelle zur Verfügung und in den 4-Kern-Anwendungen trotzdem mehr Power als bei den AMDs.
 
M

Benutzer

Gast
Erste Frage:
Was ist dein Budget?

ich habe damals 550 Euro für einen selbst erstellten PC bezahlt.
Nach 5 Jahren(!!!) kann ich immer noch aktuelle Spiele flüssig spielen.
Crysis 3 geht zwar nicht auf Ultra, aber fast auf Super Einstellungen :smile:

Wenn es günstig bleiben soll, dann bleib bei AMD.
Ich haben einen Phenom II X4 955 Prozessor, eine AMD Radeon HD 6870 und 8 GB Arbeitsspeicher.
Wenn also jetzt nun eine etwas aktuellere (als meine :grin:) Grafikkarte und einen Prozessor kaufen würdest,
dann kannst du soweit sehr gut zocken :smile:
 

Benutzer145259 

Sorgt für Gesprächsstoff
Als ich meinen letzten PC zusammengestellt habe (2008) wollte ich etwas im oben Mittelklasse bzw. unteren High End-Bereich haben. Da war ich irgendwo bei 900€ +/-100€ dabei. Die Teile habe ich bei verschiedenen Händlern besorgt. Ich bin bis heute sehr zufrieden. Klar läuft inzwischen nichts mehr im Ultrabereich, aber mittelre Werte sind meist noch drin. :smile:
Ich denke auch, dass 4 Krene ausreichen sollten. Aber überleg dir am besten wie viel Geld du bereit bist auszugeben und such dir dementsprechend die Hardware aus. Bei mir war es aus Ermangelung einer brauchbaren GraKa von Nvidia am Markt eine von AMD (Radeon HD 4870) geworden, womit ich auch sehr zufrieden bin. Der Prozessor mit 4 Kernen von Intel (Q9300) sowie 4GB Ram, wenngleich nur 3,5GB nutzbar waren aufgrund des 32 Bit-Systems. Auch damit lief Crysis 3 sehr flüssig :grin:
 

Benutzer136492 

Verbringt hier viel Zeit
Mein PC:

- 8 GB RAM (bald 16 GB)
- Intelcore I5 4670K (4 x 3,4)
- AMD Radeon Tri-X R9 290 4GB GDDR 5 OC :drool: (Schatzi:herz:) ... aber 270€ :ninja:
-Windows 7 Home 64 Bit
- 1000 GB HDD Festplatte
- 240 GB SSD Festplatte (so schnell :tongue:)
- Gigabyte H81M-HD3 Mainboard

DAS DING GEHT AB WIE *finde kein Wort dafür* :love:
 

Benutzer148000  (22)

Benutzer gesperrt
Was ist da kein Flaschenhals?

Nach 5 Jahren(!!!) kann ich immer noch aktuelle Spiele flüssig spielen.
Na flüssig ist so ne Definition, ich brauche mindestens 60 FPS auf Hoch bei 2k, besser mehr.
Ne gute CPU kann gerne mal 5 Jahre reichen, aber, dass die selbe GPU seit 5 Jahren reicht glaub ich dir nicht.

Die Bulldozer CPU von AMD ist sicherlich nicht so schlecht wie es immer vermarktet wird
Doch sind sie.
Du brauchst mit nem 8 Moduler etwa 5GHz um auf das Niveau eines Haswell i5 bei 3,5GHz zu kommen. Und der AMD braucht dann um die 120 Watt mehr als der Intel.
Es gibt natürlich Aufgaben bei denen der AMD davon zieht, aber für den Gamer ist er die falsche Wahl.
aber mein nächster PC wird aufgrund besserer Leistung Intel betrieben
Abwarten, ob AMD uns doch überrascht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren