Tierversuche ??? JA BITTE!!!!

Benutzer77850 

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht am Rande, aber ich lasse mir nicht unterstellen, dass es scheinheilig ist, Tiere schützen zu wollen und Fleisch zu essen.
Ich will nicht, dass Tiere gequält werden, ich will nicht, dass sie unnötig leiden, aber ich finde man kann sie ruhig essen, wenn sie nicht qualvoll gestorben sind und sie unter vernünftigen, artgerechten Bedingungen gehalten wurden.
Ich kann da keine Scheinheiligkeit drin erkennen, ich weiß natürlich, dass es keinen "humanen" Tod gibt, aber wenn es kein qualvoller Tod ist, dann reicht mir das.
Im Übrigen finde ich schon, dass meine persönlichen Essgewohnheiten hier nichts zur Sache tun.
 

Benutzer61946  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin absolut für Tierversuche, das bleibt während meines Studiums (Biotechnologie) auch gar nicht aus, aber ich bin gegen unnötige Qualen bei Versuchstieren.
 

Benutzer77850 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin absolut für Tierversuche, das bleibt während meines Studiums (Biotechnologie) auch gar nicht aus, aber ich bin gegen unnötige Qualen bei Versuchstieren.

Ich versteh zwar nicht, wie das gehen soll FÜR Tierversuche und GEGEN unnötige Qualen zu sein, aber das erklärst du mir bestimmt.
Ich weiß, dass es bei einigen Studiengängen leider notwendig ist, Tierversuche zu machen (also im Sinne von, man wird dazu gezwungen), aber auch wenn man so was studiert muss man doch nicht dafür sein, denn man kann ja auch nach Wegen suchen, Versuche ohne Tiere zu machen.
 

Benutzer80471 

Verbringt hier viel Zeit
Ich versteh zwar nicht, wie das gehen soll FÜR Tierversuche und GEGEN unnötige Qualen zu sein, aber das erklärst du mir bestimmt.
Was nötig und was unnötig ist, wird durch den Versuch bestimmt. Es gibt Leute, die Tiere misshandeln und daran Spaß finden, das hat aber nichts mit Tierversuchen zu tun.

Ich weiß, dass es bei einigen Studiengängen leider notwendig ist, Tierversuche zu machen (also im Sinne von, man wird dazu gezwungen), aber auch wenn man so was studiert muss man doch nicht dafür sein, denn man kann ja auch nach Wegen suchen, Versuche ohne Tiere zu machen.
Hast du auch einen Vorschlag, wie man ohne Tieropfer das lernen soll, was zu lernen ist? In vitro-Methoden sind überhaupt erst möglich, weil die in-vivo-Vorgänge soweit verstanden und abstrahiert wurden, dass man keine Tiere mehr braucht. Um ein vernünftiges Präparat von einem Mäusehoden zu bekommen, muss die Maus lebend geköpft werden. Und wenn du kein Präparat hast, weißt du halt auch nicht, wie es dadrin aussieht.
 

Benutzer77850 

Verbringt hier viel Zeit
Ach wie schön, dann müsste man ja auch Menschen töten um zu wissen, wie es in ihnen assieht, soweit ich weiß, wird das aber nicht gemacht und man weiß trotzdem genug über Anatomie.
 

Benutzer70346 

Verbringt hier viel Zeit
Hast du auch einen Vorschlag, wie man ohne Tieropfer das lernen soll, was zu lernen ist? In vitro-Methoden sind überhaupt erst möglich, weil die in-vivo-Vorgänge soweit verstanden und abstrahiert wurden, dass man keine Tiere mehr braucht. Um ein vernünftiges Präparat von einem Mäusehoden zu bekommen, muss die Maus lebend geköpft werden. Und wenn du kein Präparat hast, weißt du halt auch nicht, wie es dadrin aussieht.
Klingt logisch. Was mich allgemein wie an vielem aufregt; man kommt nur schwer an objektives Material heran, da die Industrie es sich natürlich auch so zurechtlegen kann, wie es für sie am besten passt. Ich meine, wenn es um die Notwendigkeit für den medizinischen Fortschritt geht. Andererseits muss es natürlich auch nicht falsch sein.
 

Benutzer77850 

Verbringt hier viel Zeit
Andererseits muss es natürlich auch nicht falsch sein.
Mit Zitat antworten

Wie kann es denn ganz richtig sein, wenn man auch an toten Menschen genügend erkenntnisse über den menschlichen Körper bekommt oder ihn erforschen kann ohne den Menschen dafür lebendig zu quälen? Mir wird das nicht ganz klar.
 

Benutzer70346 

Verbringt hier viel Zeit
Nein nein...ich meinte, dass ich als Nicht-Medizin-Student nicht weiß, für welche Erkenntnisse man lebendiges Leben (schöne Wortwahl) braucht(e).
 

Benutzer77850 

Verbringt hier viel Zeit
Nein nein...ich meinte, dass ich als Nicht-Medizin-Student nicht weiß, für welche Erkenntnisse man lebendiges Leben (schöne Wortwahl) braucht(e).

Off-Topic:
Die Wortwahl ist wirklich toll!


Aber, ich kann trotzdem nicht glauben, dass man wirklich lebende tiere braucht um vernünftige Präparate zu bekommen, denn warum sollte das nur beim Menschen möglich sein?
 

Benutzer70346 

Verbringt hier viel Zeit
Für manche chemischen Prozesse beispielsweise wird man wohl einen lebenden Organismus benötigen, um zu sehen, wie der Körper damit umgeht :smile:.
 

Benutzer77850 

Verbringt hier viel Zeit
Hmmm, also ich weiß ja nicht mein wissen in Chemie ist zwar nicht das allerbeste, aber da meine lk's bio und chemie sind würd ich einfach vermuten, dass sich sehr vieles auch im Reagenzglas erforschen lässt, außerdem hatte ich ja schon angemerkt, dass solche Prozesse vom Tier nicht immer auf den Menschen übertragbar sind.
 

Benutzer77850 

Verbringt hier viel Zeit
Ich find was anderes viel interessanter, ich frage mich, was passieren würde, wenn man das Geld, das in Tierversuche investiert wird, darein investiert würde Wege zu finden ohne diese Tiere zu forschen...
Ich glaube nämlich, dass man dann Tierversuche weitestgehend aufgeben könnte.

eine andere interssante seite http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/i.php4?Lang=de
 
K

Benutzer

Gast
Das wäre möglich, wenn man eine kompletten Menschen "züchten" könnte.
 

Benutzer77850 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin sicher, dass man es irgendwie schaffen könnte Versuche durchzuführen ohne Lebewesen schaden zuzufügen! Und ich bin überzeugt, dass Tierversuche, die gemacht werden um die Wirkung eines Stoffes auf den Menschen vorauszusagen unnötig sind, denn Menschen funktionieren nunmal nicht wie Tiere und deshalb kann man nicht sagen: "was für ein Karnickel gut ist, das muss auch gut für Menschen sein!"
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/i.php4?Lang=de
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Und ich bin überzeugt, dass Tierversuche, die gemacht werden um die Wirkung eines Stoffes auf den Menschen vorauszusagen unnötig sind, denn Menschen funktionieren nunmal nicht wie Tiere und deshalb kann man nicht sagen: "was für ein Karnickel gut ist, das muss auch gut für Menschen sein!"
Warum soll das "Säugetier" Mensch so grundlegend anders funktionieren, als andere Säugetiere? Warum beispielsweise soll es nicht möglich sein, ein Virus wie Tollwut an Tieren zu studieren, wenn eben dieses Virus auf den Mensch übertragen werden kann? Es lässt sich sehr wohl wissen von einer Tierart auf eine andere übertragen, und natürlich auch auf den Mensch.

Ich habe eine Frage gestellt und nicht gesagt, dass meiner Meinung nach geistig Behinderte zu benachteiligen oder sonstwie mit irgendwelchen Viechern zu vergleichen sind. Bist wohl als Kind zu heiß gebadet worden...
Wert den Wert von behindertem Leben in Frage stellt, muss sich nicht wundern wenn er in der braunen Ecke steht.

Ich bin dir ja noch eine klare Antwort schuldig zu dem Löwen: Ja, ich würde den Löwen erschießen lassen.
Damit stellst doch auch du den Wert von menschlichem Leben über dem von tierischem.

Darf ich dennoch eine Gegenfrage stellen - ebenfalls mit Ja/nein? Eine Rasse, höher entwickelt als der Mensch, ein größeres Gefühlsspektrum usw. Hätte diese das Recht, den Menschen für ihre Versuchszwecke zu missbrauchen? Wäre vielleicht gut, wenn du mir auch hier eine klare Antwort ohne Ausflüchte geben könntest.
Ich mache das gar nicht Gefühlsspektrum oder sonst etwas fest: Eine andere Spezies (nicht Rasse) wird sich sicher das Recht anmassen, den Menschen für ihre zu Zwecke zu gebrauchen, sofern dies möglich ist, sowie ein Löwe unter Umständen den Menschen als Nahrungsmittel missbraucht. Das heisst natürlich nicht, dass die Spezies Mensch sich dies gefallen lassen muss. Wie ein Rudel wilder Tiere in Überzahl wird auch die Spezies Mensch versuchen sich zu verteidigen und diese höhere Rasse unschädlich zu machen.

Vielleicht am Rande, aber ich lasse mir nicht unterstellen, dass es scheinheilig ist, Tiere schützen zu wollen und Fleisch zu essen.
Es ist scheinheilig, anderen groß vorzuschrieben wollen, wie sie Tiere schützen sollen, sich selbst aber in freier Entscheidung nicht einschränken zu wollen.
Vor allem, wenn Du solche Aussagen machst:
deshalb hat ein mensch kein recht tiere zu quälen, weil er nicht wichtiger ist als sie! Wir sind alle gleichberechtigt auf diese Erde
Wenn wir alle gleichberechtigt sind, also Tiere die gleichen Rechte haben wie Menschen, woher nimmst Du Dir dann das Recht, Tiere töten zu lassen und zu essen? Würdest Du das auch mit Menschen machen? Also doch nicht gleichberechtigt. Irgendwo sind deine Ansichten stark inkosistent.
 

Benutzer70346 

Verbringt hier viel Zeit
Warum soll das "Säugetier" Mensch so grundlegend anders funktionieren, als andere Säugetiere?
Ich glaube, da liegt die Wahrheit irgendwo in der goldenen Mitte...bei deinem Beispiel sicher schon. Dennoch sind auch Unterschiede vorhanden, ich denke, du weißt, was ich meine. Wir haben nicht die Gene eines Marienkäfers :zwinker:.

Die Seite, welche vorher gezeigt wurde, finde ich interessant - auch wenn ich sagen muss, dass mir manche Links nicht gerade objektiv vorkommen. Dennoch denke ich, ist nicht alles aus der Luft gegriffen.

Ich frage mich z.B., "erfinden" Menschen nicht durch ihren Lebensstil auch laufend neue Krankheiten? Sei es durch Rauchen oder Übergewicht. Wie wäre es, da bei den Ursachen anzusetzen, statt zu forschen, wie man Lungenkrebs bekämpft oder Gene so manipuliert, dass man nicht dick werden kann?
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, da liegt die Wahrheit irgendwo in der goldenen Mitte...bei deinem Beispiel sicher schon. Dennoch sind auch Unterschiede vorhanden, ich denke, du weißt, was ich meine. Wir haben nicht die Gene eines Marienkäfers :zwinker:.
Nein, haben wir natürlich nicht. Und es gehört zur Vorbereitung des jeweiligen Tierversuches, sich zu überlegen, was gezeigt werden soll und wie es auf den Menschen übertragen werden kann.

Ich frage mich z.B., "erfinden" Menschen nicht durch ihren Lebensstil auch laufend neue Krankheiten? Sei es durch Rauchen oder Übergewicht. Wie wäre es, da bei den Ursachen anzusetzen, statt zu forschen, wie man Lungenkrebs bekämpft oder Gene so manipuliert, dass man nicht dick werden kann?
Lungenkrebs entsteht ja nicht nur durch Rauchen. Auch ist meines Wissens die Manipulation menschlicher Gene ferne Zukunftsmusik bis hin zu unrealistisch. Und ich würde vermuten, dass gerade im Bereich der "Zivilisationskrankheiten" sehr viel Forschung auf statistischen Untersuchungen von Mneschen basieren.
 

Benutzer77850 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn wir alle gleichberechtigt sind, also Tiere die gleichen Rechte haben wie Menschen, woher nimmst Du Dir dann das Recht, Tiere töten zu lassen und zu essen? Würdest Du das auch mit Menschen machen? Also doch nicht gleichberechtigt. Irgendwo sind deine Ansichten stark inkosistent.
Ist dir klar, dass auch Tiere Fleisch essen? Nahrungsaufnahme ist notwendig, das lasse ich mir auch nicht verbieten, aber man muss die Tiere ja nicht quälen! Ich will einfach nicht, dass mein Essen gequält wird, wenn das für dich scheinheilig ist, dann siehst du das halt so, ist am ende auch egal, denn du bist in meinen Augen gewissenlos...

Lungenkrebs entsteht ja nicht nur durch Rauchen. Auch ist meines Wissens die Manipulation menschlicher Gene ferne Zukunftsmusik bis hin zu unrealistisch. Und ich würde vermuten, dass gerade im Bereich der "Zivilisationskrankheiten" sehr viel Forschung auf statistischen Untersuchungen von Mneschen basieren.

Von mir aus und Contergan hat natürlich auch nur deshlab so einen skandal verursacht, weil es vorher nicht ordentlich an Tieren getestet wurde? Genau wie Lipobay?
Tierversuche sind nutzlos, weil eben ein tier nicht genauso funktioniert wie ein Mensch.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Von mir aus und Contergan hat natürlich auch nur deshlab so einen skandal verursacht, weil es vorher nicht ordentlich an Tieren getestet wurde? Genau wie Lipobay?
Tierversuche sind nutzlos, weil eben ein tier nicht genauso funktioniert wie ein Mensch.
gäbe es keine tierversuche wäre es noch viel öfter zu solchen skandalen gekommen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren