temperamentlos

Benutzer149864 

Ist noch neu hier
hallo,
wegen diesem problem habe ich mich hier angemeldet:
ich habe einen neuen partner, der sehr erfahren ist und ich denke,dass ich für ihn langweilig beim sex bin. (hatten wir noch nicht)

ängste habe ich deshalb, weil ich schon immer langweilig war. ich denke, es liegt daran, dass ich eher schüchtern bin, nicht aus mir herauskomme, mich nicht traue und überhaupt kein temperament habe.
klar kenne ich die theorie, mag auch sex, fange auch mal an............. aber die geilheit verfliegt immer, weil ich mich nicht so bewegen kann, reden kann, sehr wenig erfahrung habe, uvm

oje, was macht ein mann mit so einer frau????
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Ganz so öde scheinst du nicht zu sein wenn er mit dir zusammen sein möchte.

Rede doch mal mit ihm über deine Ängste...
 

Benutzer134579 

Meistens hier zu finden
ängste habe ich deshalb, weil ich schon immer langweilig war. ich denke, es liegt daran, dass ich eher schüchtern bin, nicht aus mir herauskomme, mich nicht traue und überhaupt kein temperament habe.

könnte mir vorstellen, dass du für deinen Freund eine echte Herausforderung bist : wie stell' ich es an, dass diese Frau, die anscheinend alles langweilt, die anscheinend nichts "hinterm Ofen vorlockt", dass die abgeht wie Schmidts Katze, wie Nachbars Lumpi, dass die endlich aus sich herausgeht, dass sie sich endlich fallen lässt, dass die abgeht wie ne Rakete ... :zwinker:
 

Benutzer126442 

Verbringt hier viel Zeit
ich habe einen neuen partner, der sehr erfahren ist und ich denke,dass ich für ihn langweilig beim sex bin. (hatten wir noch nicht)
so geht es mir auch gerade :smile:

ich denke, es liegt daran, dass ich eher schüchtern bin, nicht aus mir herauskomme, mich nicht traue und überhaupt kein temperament habe.
ich bin auch so anfangs und es dauert auch echt lange bis ich richtig ich selbst bin. Ich weiß nicht warum das so ist, ich bin halt so, aber meinst du nicht, dass die Schüchternheit bei dir nach einer Weile auch verfliegt?

Ich würde mich selbst nie als langweilig bezeichnen, obwohl ich weiß, dass manche so über mich denken. Dass ich langweilig wäre, aber das kümmert mich nicht, denn ich mag wie ich bin und ich mag was ich mache. Mein Freund ist auch überhaupt nicht so wie ich bin. Er ist kein bisschen schüchtern, hat Temperament, ist aufgeschlossen, hat überhaupt keine Scheu vor nichts und halt auch mehr Erfahrung als ich. Ein bisschen Angst so wie du sie hast, habe ich natürlich auch, aber ich denke mir vordergründig, dass er wohl irgendwas an mir hat, weil er sonst wohl nicht mit mir zusammen sein wollen würde und das er es nicht wert wäre, wenn er mit meiner anfänglichen Schüchternheit nichts anfangen kann. Ich würde es ihm auch echt übel nehmen, wenn er mich als langweilig bezeichnen würde.

Na ja, versuch einfach auch ein bisschen so zu denken..
 

Benutzer149864 

Ist noch neu hier
@ leonardshelby: nein, nein, es nicht so, dass MICH etwas langweilt. ich denke eher, dass meine art sex den partner langweilt. so war bisher meine erfahrung.
naja, abgehen wie................. das ist mir wirklich fremd.

@venja: bisher hatte es nichts mit einem längeren sexkontakt zu tun gehabt.
ich habe einen früheren partner auch schon gefesselt und verwöhnt und gereizt, das ist nicht das problem.
doch nach wenigen minuten........... kommt langeweile auf, weil mir der wortschatz ausgeht, ich keine steigerung mehr finde oder oder oder..........
und wenn ein partner den aktiveren part einnimmt, weiß ich schon gar nicht, wie ich ihm länger meine eigene geilheit zeigen kann.

mein neuer partner meinte nun sogar, dass ich so zurückhaltend küssen würde.
oje, ich bin ja kein vamp.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Was verstehst du denn genau unter Temperament und wieso denkst du, dass es beim Sex immer eine Steigerung geben sollte?
Ich denke nicht, dass du lockerer werden kannst, wenn du dir selbst einredest, dass du etwas falsch machst.
 

Benutzer123649 

Planet-Liebe ist Startseite
Du machst dir wirklich zu viele Gedanken, wie du interessant sein kannst. Schalte dein Gehirn aus und fühle einfach. Sex ist doch kein Staatsexamen. Lerne, dich fallen zu lassen, lass dich mitreißen. Spreche darüber, was du empfindest, was dich gerade geil macht, was du tun möchtest. Lasse dir Dinge zeigen und probiere sie aus.

Dirtytalk bedarf auch etwas Übung, aber es ist auf jeden Fall falsch zu glauben, man müsse während des ganzen Sex sprechen. Ein gutes Stöhnen ist immer noch der beste Weg, Geilheit zu zeigen. (Und ich stöhne übrigens eher leise, aber das hat einen Mann noch nie gestört bzw. er hat das nie als fehlende oder zu geringe Geilheit interpretiert).

Dein Freund hat sicherlich gar nichts dagegen, dass du keine dutzend Kerben am Bettpfosten hast, wenn du offen für Neues bist. Würde er dich langweilig finden, dann wäre er auch sicherlich nicht dein Partner.
 

Benutzer149824  (26)

Ist noch neu hier
Sprich mit ihm über deine Sorgen!
Es kann durchaus ein Vorteil sein, dass er so viele Erfahrungen hat, da er dir einiges zeigen und lernen kann :zwinker:

Und damit keine Langeweile entsteht, ist es wichtig dass du mit ihm über seine Wünsche und Vorlieben redest, aber auch du Bedürfnisse äußern darfst/kannst :smile:
 

Benutzer134579 

Meistens hier zu finden
@ leonardshelby: nein, nein, es nicht so, dass MICH etwas langweilt.

ich denke, ich hab' dich da schon richtig verstanden : du meinst, dass du deinen Partner beim Sex langweilst - der könnte das aber sehr wohl so auffassen, dass du langweilig bist, weil du (durch ihn !) gelangweilt bist - ergo wird er sich mächtig ins Zeug legen ... :zwinker:
 

Benutzer149864 

Ist noch neu hier
Ja, ich habe Spaß am/ beim Sex, geniere mich aber leicht.

Eure Gedanken sind gut, dennoch klingt es sehr nach "normalen" Sex, das traue ich mir ein wenig zu.
Es klingt weniger nach "geil oder versaut" (was vielleicht auch Definitionssache wäre).
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Ja, ich habe Spaß am/ beim Sex, geniere mich aber leicht.
Eure Gedanken sind gut, dennoch klingt es sehr nach "normalen" Sex, das traue ich mir ein wenig zu.
Es klingt weniger nach "geil oder versaut" (was vielleicht auch Definitionssache wäre).
Witziges Thema.Womit alles anfaengt, es gibt einen Unterschied zwischen Film und Realitaet. Nehmen wir sowas wir eine Schlaegerei. Wie cool ist das, Rambo zB zuzusehen, wie er die Boesen zusammenschlaegt. Wie schoen sind Softpornos, wenn huebsche Menschen aesthetisch verkehren? Ich bin vor 20 Jahren mal in eine Kneipenschlaegerei geraten. Das ist nicht cool und ganz anders als im Film. Und Sex zwischen normalen Menschen hat auch nicht die Aesthetik eines Softpornos. Wenn Du Deinem Freund etwas anbieten willst, dann ist das an erster Stelle, was DIR Spass macht und an zweiter Stelle, was ihm Spass macht, Dir aber "versaut" zu sein scheint. In dieser Reihenfolge.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Nun, möchtest du denn ein Vamp werden?
Oder denkst du nur, dass dein Freund darauf abfährt?

Ihr hattet noch keinen Sex, warum machst du dir da solche Gedanken?
Hat dein Ex gesagt, dass du langweilig bist?

In meiner ersten langen Beziehung hatte ich auch langweiligen Sex, da gab's kein Blasen, kein Fingern und der Sex war im Allgemeinen auch einschläfernd. Von Toys ganz zu schweigen.
Damals hab ich mir auch gedacht: 'Das soll es jetzt gewesen sein? Davon schwärmen immer alle?'
Was soll ich sagen, ich war selber langweilig im Bett, weil der Sex absolut einschläfernd war.
Dabei bin ich vom Typ Mensch eher temperamentvoll, leidenschaftlich und neugierig.
Ich hab also selber angefangen zu denken, dass ich langweilig bin.
Als ich mich dann getrennt hatte und meinen anderen Ex kennen gelernt hab, da gings bergauf, der Sex wurde besser, hat mir so gar richtig Spaß gemacht.
Mittlerweile bin ich mit meinem jetzigen Freund zusammen, nun ist der Sex alles andere als langweilig - er ist phänomenal, ich komme sehr schnell und viel und kann so gar squirten.

Was ich dir damit sagen will:
Langweiliger Sex kommt mitunter auf den Partner an - ist der Partner nicht experimentierfreudig, hat nicht so einen starken Drang nach Sex oder hat viele Tabus (kein Analsex, kein Oralsex etc.), dann ist man sexuell einfach nicht kompatibel. Dann kann es schnell langweilig werden.
Ja, ich habe Spaß am/ beim Sex, geniere mich aber leicht.
Warum ist das so? Wovor genierst du dich?
Oder bist du mit deinem Körper unzufrieden?
Eure Gedanken sind gut, dennoch klingt es sehr nach "normalen" Sex, das traue ich mir ein wenig zu.
Es klingt weniger nach "geil oder versaut" (was vielleicht auch Definitionssache wäre).
Was ist denn für dich 'normaler Sex'?
Für mich ist es auch normal, wenn mein Partner mir den Arsch feuerrot schlägt - für andere ist es das eher nicht.

Gleiche Frage: Was ist denn für dich geil und versaut?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren