Telefonieren heute

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Vor 10 Jahren hatten fast alle Freunde noch Festnetzanschluss, heute Handys. Ich hab ne günstige Festnetz/Internet-Flatrate, da kostet mich jeder Anruf zum Handy viel Geld. Meine Telefon-Rechnungen steigen immer höher, je mehr Leute kein Festnetz mehr haben. Außerdem steht heute kaum noch einer im Telefonbuch. Früher standen alle da drin, heute muss man mühsam suchen wenn man keine Nummer hat. Was nützt da die moderne Kommunikationstechnik?
Was sagt ihr dazu?
Klar ist vieles durch Handys auch besser geworden, aber die Frage stelle ich trotzdem mal.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich habe Festnetz und Mobiltelefon, den Festnetzanschluss nutze ich deutlich mehr. Das Handy nur in Ausnahmefällen wie heute, wo ich unterwegs kurzfristig eine wichtige Info von jemandem brauche. Ansonsten habe ich es eh kaum dabei.

Da viele meiner Freunde ausser Landes wohnen ist mein Haupt-Telefonie-Mittel inzwischen Skype. Für meine Familie und örtliche Gespräche (egal ob nun Familie meines Partners, Termine, Freunde,...) noch Festnetz.
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Vor 10 Jahren hatten fast alle Freunde noch Festnetzanschluss, heute Handys. Ich hab ne günstige Festnetz/Internet-Flatrate, da kostet mich jeder Anruf zum Handy viel Geld.
Wieso rufst du nicht mit Handy an? Ist doch sicher viel günstiger oder wie teuer sind deine Rechnungen so?

Ich habe Festnetz aber das ist vorwiegend dazu da angerufen zu werden.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Wieso rufst du nicht mit Handy an?

Weil ich zu Hause und auf Arbeit Festnetz habe. Warum soll ich da mit (Prepaid-)Handy anrufen? Dann brauch ich das Festnetz ja nicht mehr. Mein Festnetzvertrag läuft aber noch lange.[DOUBLEPOST=1349214959,1349214864][/DOUBLEPOST]
Ich habe Festnetz und Mobiltelefon, den Festnetzanschluss nutze ich deutlich mehr. Das Handy nur in Ausnahmefällen wie heute, wo ich unterwegs kurzfristig eine wichtige Info von jemandem brauche. Ansonsten habe ich es eh kaum dabei.

Ganz genau so mache ich es auch.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Normalerweise solltest du Prepaid weniger zahlen als über Festnetz. :zwinker:

Ansonsten gibt es All-Net-Flates. Genau deshalb sterben auch die Festnetzanschlüsse. Telekom ist halt teuer. Wofür dann also, wenn die meisten es nicht brauchen?

Was hast du bitte für einen "Festnetzvertrag", der noch lange läuft?
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Ich kenn das Problem, ich hab ein Ähnliches.
Es ist immer noch teuer, auch vom Handy aus aufs Handy zu telefonieren, mit meiner Prepaidkarte zahle ich für alles außerhalb meines Netzes 15 Cent/Minute. Ich sehe es auch nicht ein, weshalb ich mir jetzt zusätzlich auch noch einen teuren Handyvertrag zulegen soll, weil die Leute kein Festnetz mehr haben. Mit ein paar Freunden, die Flats haben, ist das aber wenigstens geregelt - die rufen dann eben immer mich an, und wenn ich sie anrufen will wird angeklingelt.
Ich finde es aber auch schon erstaunlich, dass heute quasi erwartet wird, dauerhaft aufs und vom Handy zu telefonieren, auch von der Arbeitsstelle her. In meinem Job ist es eigentlich nicht so, dass man wahnsinnig örtlich flexibel sein muss - warum man dann die meisten Gespräche nicht über Festnetz abwickeln kann ist mir bis heute nicht klar. Also kommt, was kommen muss - ich schaue mich mittlerweile nach neuen Tarifen für mein Handy um. Auf meinen Festnetzanschluss möchte ich aber dennoch nicht verzichten, denn a) will ich ja nicht das Gleiche machen, weswegen ich mich bei anderen aufrege und b) brauche ich den Anschluss nachts, denn da wird mein Handy ausgemacht. Das braucht nicht angeschaltet 8 Stunden neben meinem Bett zu liegen, das finde ich nicht notwendig.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Meinen Festnetzanschluss bei meinen Eltern nutze ich nicht mehr - aber auch mein Handy nutze ich kaum. Alle wichtigen Kontakte sind per Facebook und/oder Mail zu erreichen. Wenn ich also nicht gerade zu spät zu einem Treffen komme, brauche ich gar keine Handynummer (ich nutze kein Whats App & Co.).
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Wir haben keinen Festnetzanschluss. Meine Oma hatte noch sehr lange einen Festnetzanschluss auch von der Telekom die hat aber fast nie was bezahlt weil sie sehr wenig telefoniert hat und das obwohl sie Handy hatte. Ansonsten kenn ich nur mehr sehr wenige Leute die Festnetz haben vorwiegend ältere Leute die zwar trotzdem ein Handy haben aber zur Sicherheit auch ein Festnetz.

Ist Prepaid ein nichtangemeldetes Handy? Gibts da bei euch keine günstigeren Angebote dass man weniger zahlt?
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
Geht mir zum Teil ähnlich. Ich habe einen Festnetzanschluss und nutze diesen hauptsächlich. Mein Handy ist Prepaid und ich nutze es nur wenn ich unterwegs bin und schnell jemand erreichen möchte. Telefonieren vom Festnetz aus kostet mich nichts, vom Handy sehr wohl.
Zwar haben die meisten meiner Freunde noch Festnetz, aber viele auch nicht mehr. Und ich sehe es irgendwie auch nicht ein diese dann immer kostenpflichtig auf ihrem Handy anzurufen oder mir deswegen einen teuren Handyvertrag zuzulegen.
Daher wird mit diesen Freunden hauptsächlich über das Internet (Skype, Mail etc.) Kontakt gehalten.

Achja und zum Thema Telefonbuch: Wir standen da anfangs noch drin, weil ich das auch sehr geschätzt habe, dass man nur kurz nachschauen muss und hat die Nummer. Allerdings bekamen wir dann ständig nervende Werbeanrufe noch und nöcher, so dass wir uns wieder rausnehmen haben lassen.
 

Benutzer101478  (29)

Meistens hier zu finden
Da ich zu Hause wohne, nutzte ich in 9/10 Fällen mein Handy zum Telefonieren. Habe eine günstige Flat, die es mir erlaubt auf EPlus kostenlos zu telefonieren und auf die anderen Netze ist es auch nicht sonderlich teuer.

Im Übrigen kannst du dein Handy sogar auf, sozusagen, "Festnetz" umstellen lassen. Nur das es dann halt ein, widersprüchliches, mobiles Festnetz ist. Die Flats dafür sind nicht teuer und man kann es sogar mitnehmen.
 
A

Benutzer

Gast
Vor 10 Jahren hatten fast alle Freunde noch Festnetzanschluss, heute Handys. Ich hab ne günstige Festnetz/Internet-Flatrate, da kostet mich jeder Anruf zum Handy viel Geld. Meine Telefon-Rechnungen steigen immer höher, je mehr Leute kein Festnetz mehr haben. Außerdem steht heute kaum noch einer im Telefonbuch. Früher standen alle da drin, heute muss man mühsam suchen wenn man keine Nummer hat. Was nützt da die moderne Kommunikationstechnik?

Ob so viel besser geworden ist, wage ich mal zu bezweifeln, weil doch mittlerweile erwartet wird, dass jeder immer und ständig erreichbar ist. Nette Anektote von gestern Abend: ich bekam einen Anruf auf meine Büronummer (Festnetz) und die Anruferin war sichtlich überrascht, dass ich den Anruf entgegen genommen habe - war eben kurz vor 18 Uhr :smile: Sie hätte nur meinen Anrufbeantworter bequaschen wollen, weil sie mich so spät am Abend nicht mehr stören wollte - die Handynummer hatte sie auch, also wirklich sehr nett.

Prinzipiell würde ich alle Gespräche über das Handy führen, da ich dort eine Flatrate für alle Netze in Deutschland und Freiminuten ins EU-Ausland habe. Da ich aber in meinem Büro ein Fax brauche und ein Festnetzanschluss im Büro auch nicht das schlechteste ist, habe ich zusätzlich einen Festnetzanschluss (VoIP) mit drei Rufnummern (privat/Büro/Fax) und dazugehöriger Festnetz- und DSL-Flat. Das Festnetz nutze ich beruflich sehr häufig, einfach weil es nicht so akkubelastend fürs Handy ist - möchte ich aber auch nicht missen.

Das Telefonbuch ist so eine Sache: ich hatte jahrelang meine Handynummer im Telefonbuch, aber die ständigen Werbeanrufe gehen mir dann doch ziemlich auf die Nerven. Mittlerweile stehen wir gar nciht im Telefonbuch und trotzdem kommen Werbeanrufe auf die Privat- und Büronummer. Hat sich demnach nicht so geändert^^ Aber ja, schon schwierig, keine Nummern mehr zu finden, die Telefonbücher werden wohl nach und nach unwichtiger werden. Gute Entwicklung? Vielleicht. Solange die aber als Grundlage für irgendwelche Werbeaktionen werden, wird die Bereitschaft, sich im Telefonbuch abdrucken zu lassen, bei den jüngeren Generationen mehr und mehr abnehmen.
 
L

Benutzer

Gast
Ich habe eine Festnetz-Flat und rufe die meisten Leute auf dem Festnetz an. Wenn ich doch mal aufs Handy telefoniere, zahle ich eben die Gebühren. Oder rufe mit meinem Handy an, das ist auch günstiger. Ich überlege aber, auf einen Tarif zu buchen, der eben diese Nebenkosten minimiert.

Generell finde ich nicht, dass Kommunikation heute so viel schlimmer geworden ist. Eher sehr viel praktischer.

Bria schrieb:
Es ist immer noch teuer, auch vom Handy aus aufs Handy zu telefonieren, mit meiner Prepaidkarte zahle ich für alles außerhalb meines Netzes 15 Cent/Minute.

Congster, 9ct.
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Off-Topic:
Mir ist durchaus bewusst, dass es auch günstigere Tarife gibt, allerdings sind mit dem Wechsel des Netzes doch einige Aufwände verbunden - und auf Dauer ist das immer noch teuer, wenn ich Geschäftstelefonate von einigen Minuten führen muss (die ich normal über Festnetz führen würde, aber die Leute haben ja alle keines mehr -.-)
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich telefoniere privat allgemein recht wenig und wenn doch, dann über Festnetz. Handy ist nur für kurze Infos unterwegs.

Mit meinen Kunden halte ich via E-Mail oder Festnetz Kontakt, mit Freunden hauptsächlich über WhatsApp.
 
L

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Off-Topic:

Mir ist durchaus bewusst, dass es auch günstigere Tarife gibt, allerdings sind mit dem Wechsel des Netzes doch einige Aufwände verbunden - und auf Dauer ist das immer noch teuer, wenn ich Geschäftstelefonate von einigen Minuten führen muss (die ich normal über Festnetz führen würde, aber die Leute haben ja alle keines mehr -.-)

Hey, das war ja auch nur ein Tipp und nett gemeint ;-)
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich habe nur Handy, aber mit Homezone, also Festnetznummer. Die Zahl der Leute, die mich anrufen, hält sich aber stark in Grenzen :zwinker: Die Festnetznummer hab ich mir nur dazu geholt, um sie in Bewerbungen angeben zu können.
Oder ab und an rufen mal meine Eltern an, aber die können genauso gut anklingeln lassen und ich ruf dann zurück. Ich hab für Festnetz und O2 eine Flatrate und woandershin telefoniere ich so gut wie nie. Und wenn, dann für 0,19 € die Minute.
 
S

Benutzer

Gast
Ich hab ne Festnetzflat und ne All-Net-Flat für mein Smartphone. Nutze ich die beiden wirklich sinnvoll? Nein. Aber ich habe sie und muss mir im Zweifel keine Gedanken machen. Beudetet das es mir relativ egal ist von welchem Medium ich nun telefoniere. Bei zirka 55 Euro für Internet-/Festnetz- und Handyflat stürze ich mich für diesem "Luxus" nicht in Unkosten. Ein Teil setze ich noch steuerlich ab, da ich auch beruflich telefoniere. Aber ja, ich kann es nicht ab, wenn Leute über ein Handy verfügen und permanent nicht erreichbar sind.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren