Teilzeit-Affäre!?!

Benutzer101346  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hoffnungsloser Fall oder wird meine Sehnsucht doch noch erfüllt? Ich schreibe euch von mir und hoffe auf euer Feedback, wenn ihr eine ähnliche Erfahrung gemacht habt oder männlich seid teilt mir eure Ansicht mit wie ihr darüber denkt.

Es begann anfang Oktober, irgend ein Impuls in mir hat mich dazu veranlasst bei Facebook die Namen meiner verflossenen Liebhaber einzugeben. Bin ganz spontan fündig geworden auf der Suche nach Fabian. Wir waren zu Jugendzeiten mal ne Woche "zusammen",mehr als Knutschen lief damals auch noch nicht. Haben uns über meinen Nachbarn kennengelernt und ich war bis über beide Ohren verschossen. Kontakt hielt nicht lang und man hat sich aus den Augen verloren.
Hab ihm eine spontane Nachricht zukommen lassen über Facebook. Er konnte sich erst wieder schemenhaft an mich erinnern, als ich ihm mit Details auf die Sprünge geholfen habe. Zu dem habe ich ihm noch gestanden, dass ich damals total verschossen in ihn war, fand er recht süß. Der Kontakt per Mail intensivierte sich, wir tauschten uns über unsere vergangen Jahre und gegnwärtigen Status aus. Beide Single und beziehungswillig. Ohne es ab-oder auszusprechen(schreiben), war klar das wir unsere Bakanntschaft wieder auffrischen wollen um abzuschecken ob wir uns gegnseitig Potenzial bieten für eine Beziehung.
Es kam alles so schnell und ungeplant und war total intensiv. Der Kontakt vor dem 1.Wiedersehen, nach geschätzten 15 Jahren, belief sich ungefähr über eine Woche, erst Mails, dann abendliche stundenlange Chats und darauf folgten stundenlange Telefonate.
Dann war es so weit das wir einen Termin fanden, was sich als sehr schwierig gestaltete, da er beruflich unter der Woche sehr eingespannt ist (Büroarbeit/Webdesign 9-18h und danach private Aufträge zu Hause-Selbstständigkeit zusätzlich). Dadurch das ich alleinerziehend bin und grundsätzlich dass Kind erstmal aussen vor halte was meine männlichen Kontakte betrifft, war es ein zusätzlicher ershwerter Faktor. Nun gut, er kam an einem Freitag Abend an dem das Kind schon schlief zu mir. Begrüßung war total herzlich und beide konnten Ihre Aufregung nicht ganz verbergen, sind aber ganz offen damit umgegangen. Und ich fande es eine unbeschreiblich liebe Geste von Ihm, dass er 2 kleine Präsente mitgebracht hat. Zum einen ein Ü-Ei für meine Kleine, fand ich einfach nur total aufmerksam und interessiert von Ihm. Für mich gab es Kopfhörer für mein I-Phone (Erklärung folgt) in einem mega-süßen kl.Döschen mit einem Engel drauf, meinen Geschmack hat er damit getroffen und total gepunktet. Und zwar Kopfhörer, weil unsere Telefonate ständig (teils bis zu 5mal und öfter pro Gespräch) von mir und meinem I-Phone unterbrochen wurden- nie wieder ein Handy mit Touchpad!!!
Ablauf des Abends war so: quatschen, lachen, tiefgründige Gespräche, die geplante DVD gabs dann erst später, haben uns zuvor noch was zu Essen gemacht und sein mitgebrachten Chips geknabbert. Dann endlich kam der Film "Stadt der Engel zum Ende" und man kam sich, schon lange drauf gewartet, näher. Küssen, streicheln....gesteigerte Lust machte sich breit und der Herr fragte: "Können wir die Tür schließen?" Vermutlich mitgedacht wegen der schlafenden Kleinen. Nur leider hat mein Wohnzimmer keine Tür und im Schlafzimmer lag das Kind. Also erst mal wieder runter kommen und die Erregung bremsen. Es sind Stunden vergangen und der Abend ging bis in die Nachht hienein und gegen 4 verabschiedeten wirr uns ohne zu verbleiben.
Wie es der Zufall ergab, bot sich an ihn direkt am nächsten Abend um ein weiteres Date bei Ihm zu bitten, da ich Taxifahrerin für mein Bruder spielen sollte und die kleine bei ihrer Patentante untergebracht war. Die Party meines Bruder lag ganz in der Nähe des Wohnortes von Fabian. Wir wohnen nämlich gut 45km voeinander entfernt. Also hab ich stumpf gefragt ob er mich nochmal ertragen würde und ich in den Stunden bis ich meinen Bruder wieder abholen werde bei ihm unterkommen darf?:smile: Antwort:ja! Wieder gleicher Ablauf: alles Toll und es gab Sex-einfach nur schön, er ist so einfühlend zärtlich....hab ich so noch nie erlebt, das war eine ganz neue Erfahrung. Denn er ist nicht gekommen und ich hatte das Gefühl das es ihm darum auch gar nicht geht. Das drumherum war viel augeprägter und zelebrierter. Abschied um drei wieder ohne wirklich zu verbleiben. Denn die Woche darauf stand erstmal ne Woche Urlaub für uns an bei dem Kindsvater in München (800km Entfernung zu uns) Rein intuitiv möchte ich behaupten das ihn diese kurzfristige Information sehr verunsichert hat. Hab ihm gesagt, dass der Urlaub schon lang geplant war und ausschließlich nur der Kind-Vaterbindung dienen soll,was er dann auch einsichtig befürwortete.
Habe feststellen müssen, dass ich schon ganz schön Schmetterlinge im Bauch hab, aber irgendwie war meine Euphorie mit der Angst belegt, dass es doch einen "Haken" geben muss, weil einfah alles passte. Das war mir neu-war bis dahin vom Pech verfolgt in Liebesangelegenheiten seit geraumer Zeit. Vermutlich ein Fehler, meine innere Angst verleitete mich eine SMS zu verfassen in der ich ihm meine Angst offenbarte und bat mich rechzeitig wissen zu lassen wenn sich seine Gefühle in eine andere Richtung entwickeln würden als wie bei mir. Daraufhin bekam ich nur die Aufforderung es ein wenig langsamer angehen zu lassen und alles andere zeigt sich. Im nachhinein verständlich, aber bin halt ein total emotionaler Mensch und geh damit auch total offen um. Männer bekanntlich nicht und umgang damit auch nicht gewünscht!? Nächster Abend im Chat wir kamen auf Schmetterlinge im Bauch zu sprechen und ich habe mich dazu bekannt diese zu haben und promt schrieb er er leider nicht! Hab ich ihn mit meiner SMS verschreckt? Er schrieb es sei nicht unbedingt hoffnungslos, aber er befürchtet dadurch das er momentan durch Arbeit so stressbelastet ist, dass er vermutlich die "Richtige" gar nicht wahrnehmen und erkennen würde. Dies wiederrum machte mir Hoffnungen und ich dachte mir einfach dran bleiben- nur Geduld. Nahm ein bisschen das Tempo raus was meine Initiative anging. Kontakt war erstmal schleppend und dann war da ja noch die Woche München-nix voneinadergehört. Sind an einem Freitag wieder zu Haus angekommen und am darauffolgenden Samstag hatte ich ihn gefragt ob er Zeit u Lust auf mich hat. Antwort ja: Wie die Abende zuvor total schönen Abend verbracht und sogar die Frage von Ihm, ob ich über Nacht bleiben möchte. Ich sagte:"Welch Zufall das ich meine Zahnbürste in der Tasche hab(hoffnungsvoll eingepackt zu Haus:smile:), die hab ich immer dabei, nehm ich selbst zum Einkauf mit!" Hihi, da musste selbst er schmunzeln. Es gab jegliche Nähe und Zärtlichkeit, aber keinen Sex, da ich meine Tage hatte. Kein Problem, gibt ja genug andere Methoden. Es war so schön gemeinsam eng umschlungen einzuschlafen. Am nächsten Morgen gemeinsam Frühstück und KAffee und dann bin ich gefahren ohne jeglichen Verbleib.
So plätscherte der Kontakt wieder nur so dahin, überwiegend durch meine Initiative. Es kamen erstmal Wochen keine Treffen mehr zu stande, trotz Anfragen meinerseits, aber es kam immer irgendwie wieder was dazwischen. Er war nie abweisend zu mir, immer höflich und aufrecht, hat stets geantwortet, aber absolut keine Initiative mehr von Ihm. Ich war/bin verwirrt!
Somit veranlasste ich ein Telefonat und schilderte ihm mein Empfinden das ich mich im Unklaren befinde, ob wir noch die gleichen Absichten hätten. Er erklärte mir das er davon ausging das mir klar gewesen wär ab dem Moment im Chat als er schrieb, dass er keine Schmetterlinge im Bauch hat das für Ihn keine Beziehung mehr in Frage kommt. Ich widersprach ihm, dass mir das überhaupt nicht klar war und das er nach der Aussage ja auch noch Treffen mit Nähe und Übernachtung (auf seine Nachfrage hin möchte ich betonen) zugelassen hat. Tja so ist der mit der fehlerhaften/lückenhaften Kommunikation zwischen Frau u Mánn. Wir einigten uns darauf es einfach so weiterlaufen zu lassen wie bisher, aber ganz unverbindlich so lang es für mich ok und zu trennen ist. Ich wollte es auf den Veruch ankommen lassen....! Na logisch hat Frau Hoffnung, dass sie damit viell noch was erreichen kann. Zwar sind die ersten Schmetterlinge verflogen, aber fühl mich total wohl in seiner Nähe geborgen und verstanden. Haben totale übereinstimmende Ansichten und unabhängig voneinader gleiche Zukunftspläne, es wäre alles so 100% passend wär er nur Schmetterlinge im Bauch hätte. Angeblich ist es nicht so. Wenn wir uns nicht sehen stimmt sein Verhalten auch mit der Aussage überein, ich habe mich rar gemacht und ihm seine Sicherheit genommen und dann kam Initiative mal von Ihm! Date bei ihm-sogar unter der Woche-es war wieder einer dieser wunderschönen Abende wie alle anderen auch. Es lagen nun vier Wochen dazwischen und trotz der Vorkommnisse noch so vertraut. Ja, es gab Sex. Er ist wieder nicht gekommen. Scheint immer noch so als ob das aber auch nicht für ihn im Vordegrund ständ. Obwohl wir uns auf nur unverbindlichen Sex geeinigt haben, investiert er so viel Gefühl in diese Abende. Es geht im definitiv nicht nur um den Akt. Selbst für mich wird der Höhepunkt zur Nebensache wenn ich mit Ihm schlafe, weil alles andere viel intensiver ist. So als auch der Abend zu Ende ging, gab es wie an allen anderen auch eine bestätigende SMS das es ein schöner Abend war. Und seit dem ward nix mehr von ihm gehört und das ist genau 4 Tage her. Bin mir sicher er wird sich melden, spätestens am Do. weil ich Geburtstag hab. Aber wohin führt das????Ich würde mir eine ernsthafte Beziehung mit Ihm wünschen!
Ich bitte um euren Ratschlag, Meinung! Lg und Danke falls ihr die Geduld aufgebracht habt die ganze Story aufmerksam zu lesen.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
sehr schön geschrieben. so richtig zum mitfühlen. und als würdest du an der stelle stehen, an der ich vor anderthalb jahren stand.
gleiche gefühlslage, der typ auch so nen informatiker, der sich noch zu hause in der arbeit vergräbt. auch so einer, der sagt, keine zeit/keine gefühle für ne beziehung. und trotzdem bei jedem treffen der traumtyp schlechthin. wie deiner.
mich hat die hoffnung lang genug dran festhalten lassen, bis die resignation folgte - und damit das akzeptieren der situation. ich kann sie nicht in einer art und weise ändern, dass sie nachher besser wäre... also sind wir super kumpels, tagelang ohne kontakt, und wenn wir uns sehen, ists traumhaft.

gut, ich hatte mittlerweile lange genug zeit, drüber nachzudenken, mich damit anzufreunden, aber trotzdem: hätt ich damals gewusst, worauf es hinausläuft, ich weiss nich, ob ichs getan hätt. und ich weiss auch nicht, ob ich dir das raten kann. so ne "beziehung" zu so einem typen verändert einen. man könnts fast ne art sucht nennen: der rausch bei nem treffen, der entzug danach.
die folge davon ist bei mir mittlerweile, dass jeder andere typ uninteressant geworden ist. und das, obwohl, realistisch gesehen, keine chance auf eine beziehung mit ihm besteht. und obwohl ich genau weiss, was da abläuft, wie sichs auf mich auswirkt, und dass es immer schwerer wird, da raus zu kommen, je länger es läuft... ne, ich kanns garnichtmehr abbrechen. ich wills auch nicht.

ich kann damit umgehen, ich vergrab mich einfach auch zu hause in die arbeit (auch informatiker...), aber ob das bei dir, mit kind, so einfach gehen würde?


naja, viel gerede drumherum: ich seh kaum eine chance, dass daraus ne wirkliche beziehung wird. aber die gefahr, dass du auch in diese "sucht" abrutschst. insofern wäre meine meinung dazu nur genau das, was ihr schon besprochen habt: genieß es, solange du es kannst. aber das mit dem verlieben ist eben nicht die einzige gefahr an der sache...
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich weiss ich hab hier vermutlich ne andere Meinung als die meisten anderen, aber ich denke, dass du bereits alles verspielt hast. Sobald sich eine Frau, die eine Beziehung möchte, auf "unverbindlichen" Sex einlässt, hat sie in der Angelegenheit schon verloren. Ganze Pralinenschachtel auf einmal ausgeschüttet. ;-)

Na logisch hat Frau Hoffnung, dass sie damit viell noch was erreichen kann

Die allerallermeisten Männer "gewinnt" Frau nicht durch Sex, sondern dadurch, dass sie eine Herausforderung, ein Geheimnis ist, dass ihn bei jedem Treffen nach mehr sehnen lässt.

Haben totale übereinstimmende Ansichten und unabhängig voneinader gleiche Zukunftspläne

Da legen Männer eigentlich nicht so viel Wert drauf, wie Frauen, solange man sich irgendwie einigen kann. Frauen suchen den Soulmate, Männer suchen was anderes. ;-)
Ich denke, jede Frau in deiner Situation "bemerkt" Anzeichen beim Mann, dass er gar nicht meint was er sagt und gar nicht weiss was er wirklich für sie fühlt. Meiner Erfahrung nach meinen Männer eigentlich immer das, was sie sagen und sind sich sehr wohl ihrer Gefühle bewusst. Aber wenn keine da sind, sind keine da.

Ich würde das Ganze lassen und mich zurückziehen, vielleicht bringt ihn das ein bisschen auf die Beine, aber wo jetzt keine Gefühle sind, da wachsen wohl auch keine mehr.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren