Tauffeier! Regeln?

S

Benutzer

Gast
Hallo Ihr Lieben :smile:

Ich hab gestern eine Einladung zur Tauffeier bekommen, weil ein befreundetes Paar von uns im September ihr Kind taufen lässt.

Ich hab kein Plan, was da so abläuft. Welcher Kleidungsstil da passend ist und dergleichen...

Ein Freund von mir meinte, da wird auch gebetet, aber er betet nie mit - er ist Atheist wie ich. Ich finde generell die Institution Kirche und die Beterei schwachsinnig, bin ja aber den anderen gegenüber tolerant. Er meinte, er steht dann beim Gebet mit auf, betet aber nicht mit, als hält die Hände nicht verschränkt.

Kann ich das auch so machen oder kommt das blöd?
Ich will mich da nicht blamieren, aber auch nicht etwas heucheln, für das ich nicht einstehe...

Hat da jemand Erfahrungen?

Ich hab noch ein knielanges schwarzes Kleid - könnte das passen?
 
S

Benutzer

Gast
Hey,

ich war am vergangenen Sonntag auch bei einer Taufe. :smile:

Kleidungsstil:

Da war ich auch etwas ratlos. Hab am Vortag noch mit meinem Freund drüber gesprochen, ob er einen Anzug tragen sollte oder nicht. Er wollte aber nicht und meinte, ein Hemd reiche aus.
Schlussendlich kamen aber alle Männer zumindest mit Sakko, Hemd und Schlips. Sakko und Hemd reicht aber auch aus, finde ich.
Untenrum kann Mann eine ordentliche Jeans tragen.

Als Frau würde ich dir eine Stoffhose empfehlen - vielleicht weiß oder schwarz. Obenrum eine Bluse oder ein Oberteil mit Pailletten. Oder du kombinierst ein einfaches Oberteil mit hübschen Accessoirs (auffälligere Kette oder größere Ohrringe oder ein hübsches Tuch bzw. einen dünnen Schal).

Die Schuhe sollten natürlich feiner sein. Ich hatte schwarze Pumps an.

Die Zeremonie:

Ich nehme mal an, das Kind wird entweder katholisch oder evangelisch getauft?! (Wobei meines Wissens nach katholische Kinder erstmal "nur" gesegnet werden. Ich kann mich aber auch irren.)
Setzt euch in der Kirche entweder in die hinteren Reihen oder mittig. Vorn werden ja Familienmitglieder sitzen.

Auf jeden Fall reicht es aus, wenn ihr einfach nur mit aufsteht und schweigt. Ihr müsst keine Lieder mitsingen, wenn ihr das nicht wollt und ihr müsst auf keinen Fall das "Vater unser" herunterbeten.
Ihr habt diesen Glauben nicht, also wäre es zumindest in meinen Augen sowieso unangebracht, dann mitzubeten, wenn man eh nicht den Glauben vertritt.

Wenn die Familie bzw. die Gäste nicht stark religiös sind, werden eh mehrere dabei sein, die weder singen noch beten. Das war bei uns auch so. :zwinker:

Die Tauffeier:

Nach dem Gottesdienst wird der Täufling beglückwünscht. Man beschenkt den Täufling auch. Da es in eurem Fall ein Kind ist, würde ich entweder bei Amazon oder in Bücherläden mal in der Kinderabteilung nach kirchlichen Büchern gucken. Da gibt es total schöne Bücher oder zum Beispiel einen Gebetswürfel mit kleinen Gute-Nacht-Gebeten.
Dazu eine kleine Taufkarte, in der von euch persönlich nochmal Glückwünsche für den Täufling niedergeschrieben sind.

Die Feier ist ansonsten normal. Jedenfalls war das bei uns jedes mal so. Man sitzt zusammen, isst, trinkt und quatscht den lieben langen Tag über alles mögliche - nicht aber zwangsläufig über Gott, Religion usw.

Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.

Viel Spaß bei der Taufe. :smile:
 
S

Benutzer

Gast
Danke für Deine Antwort :smile:

SchwarzeFee schrieb:
Vorn werden ja Familienmitglieder sitzen, oder gehört ihr zur Familie des Täuflings? Welchen Bezug habt ihr zu diesem eigentlich?

Dazu schrieb ich ja

Schmerzverliebt schrieb:
weil ein befreundetes Paar von uns im September ihr Kind taufen lässt.

Wir sind demnach Freunde!

Also ist das schwarze Kleid nicht passend?

Ob katholisch oder evangelisch, weiß nicht. Bei dem, was hier ortsmäßig überwiegt, könnte es evangelisch sein. Die Kirche ist zumindest eine evangelische.
 
S

Benutzer

Gast
Das mit den Freunden hab ich erst gelesen, als ich meinen Beitrag schon abgeschickt hatte und dann nachträglich nochmal geändert. Aber du warst zu schnell und hast es scheinbar noch gelesen. :tongue:

Wenn es eine evangelische Kirche ist, wird es auch eine evangelische Taufe sein. :zwinker:

Ein knielanges schwarzes Kleid... hm... was hat es für einen Ausschnitt? Ist es einfach schlicht schwarz?
Ich selbst finde ja schwarze Kleider auch schön, aber zu einer Taufe würde ich vielleicht eher etwas freundlicheres anziehen. Oder du kombinierst dazu etwas Farbiges.... vielleicht so einen dünnen Schal in weiß oder in einer kräftigen Farbe. :hmm:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Kommt auf die Familie an, wie und wo wird gefeiert?

Mein Kleiner wird in 14 Tagen auch getauft und wir sind ganz locker. Der kleine trägt eine weiße Hose oder Jeans und ein helles, kariertes Hemdchen (ich find diese typische Taufkleidung furchtbar) und ich je nach Wetter mein schwarzes Kleid oder schwarze Hose mit weißer Bluse.
Aber ich könnte theoretisch auch was legeres anzuiehen.
Wir feiern bei uns im Garten bei Kaffee und Kuchen, also klein und gemütlich.
Es gibt aber auch Familien die ganz groß feiern und evtl ins Restaurant gehen. Da würd ich schon etwas schicker hin gehen. Frag mal nach.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also nur schwarz als Kleid sieht doch sehr nach Trauerfeier aus. Ein bisschen Farbe muss da schon dazu. :grin:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ich hab kein Plan, was da so abläuft. Welcher Kleidungsstil da passend ist und dergleichen...
Eine Tauffeier ist nach meiner Einschätzung nicht mit einem festlichen Anlass wie Hochzeit o.ä. gleichzusetzen.

Also ist für die männliche Belegschaft kein Anzug erforderlich und habe das entsprechend auch übernommen.

Und für Frauen muss es nicht zwangsläufig ein Kleid sein
Er meinte, er steht dann beim Gebet mit auf, betet aber nicht mit, als hält die Hände nicht verschränkt.Kann ich das auch so machen oder kommt das blöd?

Nein, das ist nicht blöd, kannst Du durchaus machen. Hatte es selbst auch immer so gehalten.
Heucheln sollte man generell nicht, damit tust Du Dich erst recht blamieren.

Ich hab noch ein knielanges schwarzes Kleid - könnte das passen?

Kleid ja - aber kein schwarzes - sieht mir zu sehr nach Trauerfarbe aus und daher bei einer Tauffeier unpassend.

Schlussendlich kamen aber alle Männer zumindest mit Sakko, Hemd und Schlips.

Und auch hier mal wieder: Die Männer glauben, der Anzug sei das Mass aller Dinge. Pinguinherde, sag ich da nur.
Dass man sich auch individueller und trotzdem schick anziehen kann, kommt den meisten wohl nicht in den Sinn. Ich habe in meinem ganzen Leben noch keinen Anzug getragen und hatte schon an vielen festlichen Anlässen teilgenommen.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Im Prinzip hat Schwarze Fee das Wesentliche schon gesagt, aber auch nochmal von mir:

Kleidungsstil:

Feierlich, zuuuu schick muss es aber auch nicht sein. Für den Mann ist meiner Erfahrung nach zumindest ein Sakko - wenn nicht gleich ein Anzug - ratsam, für Sie Kleid, Stoffhose/Bluse oder Hosenanzug. Nicht zu edel und steif, trotzdem feierlich und dem Wetter & der Jahreszeit angemessen. Schwarz geht schon irgendwie immer, würde ich für Dich aber nicht unbedingt empfehlen, das könnte ein wenig "too much" wirken - gerade für eine Veranstaltung die in der Regel mittags stattfindet. Ne Sünde wär's aber sicher nicht, wenn Du Dich darin nunmal wohlfühlst, dann zieh's an. Du könntest es vielleicht mit nem bunten Schal/Tuch, ner Blume, hellen Schuhen o.ä. vielleicht ein wenig auflockern.


Die Zeremonie:

Als Gast hast Du's da sehr unstressig. Sitzen, zuhören, zusehen, mit aufstehen wenn alle aufstehen. Mitsingen oder Beten muss keiner, da wird man auch nicht schief angeguckt wenn man still bleibt.


Die Tauffeier:

..läuft meistens sehr locker ab und hat im Normalfall weniger mit dem religiösen Hintergrund der Veranstaltung zu tun. Essen, trinken, sich über alles mögliche unterhalten... Familienfest halt. Thema Geschenk: Das muss nicht zwingend direkt was mit der Taufe zu tun haben. Schön find ich, wenn's ein wenig personalisiert ist - sei's ein Babykissen mit Namen des Täuflings, ein Baby-Badeponcho mit Namen,... etc pp. Ne Taufkarte dazu und gut ist. :smile:
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Als Gast hast Du's da sehr unstressig. Sitzen, zuhören, zusehen, mit aufstehen wenn alle aufstehen. Mitsingen oder Beten muss keiner, da wird man auch nicht schief angeguckt wenn man still bleibt.
Könnte man dann nicht gleich sitzen bleiben? :hmm:
 
S

Benutzer

Gast
Danke für Eure Antworten :smile:

Also das Kleid, was ich meine, hat einen spitzes Dekoltee. Meines Erachtens ist das aber vollkommen ok. Nichts für Glotzer oder so, man sieht nicht so viel. Ist auch schulterfrei. Am Oberkörper noch eng und ab Hüfte wirds flatterig :smile:

Ich hab zwar auch Stoffhosen und nen paar Blusen, bin aber mehr der Kleidertyp. So Hosen mit Bluse sieht an mir einfach furchtbar aus, finde ich. Ich fühl mich darin auch einfach nicht wohl. Zu dem Kleid hab ich auch Seidenschals in hellen Farben und türkise Ohrringe. Kleine Akzente sollten also da kein Problem sein.

Hat jemand noch eine Idee für ein Geschenk? Ich hab mir so einen Gebetswürfel mal angesehen, den gibts ja schon ab 5 Euro. Es darf auch gern etwas mehr sein :smile:

@Ventinari: Ich glaube, das wirkt etwas unhöflich, wenn ich sitzen bleibe.

Zur Info: Der Kleine ist 3 Monate alt.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Taufen sind wirklich recht unkompliziert, Kleidung wählen wir immer legere-elegant.

Als Atheist bete ich dann natürlich auch nicht mit, ich stehe aus Höflichkeit mit auf, spreche aber weder Gebete, noch singe ich religiöse Lieder mit. Da wird man auch nicht blöd angeschaut.

Geschenke würde ich nicht religiös wählen, reicht ja schon, dass das arme Kind überhaupt getauft wird. Ein Kinderbuch oder ähnliches sollte da reichen.
 
S

Benutzer

Gast
Ich wusste auch nicht, was ich schenken sollte.

Guck dir mal den Beitrag von Nuvola hier an ---> Taufgeschenk für einen Jungen - Planet-Liebe Forum

Etwas weiter unten hat sie einige Amazon-Links reingestellt. Da waren wirklich schöne Ideen dabei. Ich selbst hab das Buch mit dem Apfelbaum gekauft. Die Geschichte ist sehr schön und gut zum Vorlesen geeignet. Und es sind auch jede Menge Bilder drin.

Was auch immer schön ist, ist eine Kinderbibel. Es kann aber sein, dass der Kleine eine solche schon von jemand anderen bekommt. Kinderbibeln sind immer ein recht beliebtes Taufgeschenk.

Wenn der Kleine erst 3 Mon. alt ist, käme auch ein Lätzchen in Betracht auf dem sein Name gestickt ist. Sowas hab ich zur Geburt meiner Nichten immer verschenkt.

Man kann im Internet auch Kinderbücher bestellen, in denen der Name des Kleinen eingedruckt ist. Mein Freund hat als Kind mal so eine Astronautengeschichte bekommen und die Hauptperson der Geschichte war dann mein Freund. Das fand ich auch süß. :grin:

Es kommt natürlich auch immer drauf an, wieviel Zeit du noch hast. Internetbestellungen dauern ja eine Weile. Gerade wenn sie noch personalisiert sind.
 
G

Benutzer

Gast
Und was schreibt man so in eine Karte zur Taufe rein? Ich habe absolut keine Ahnung, was man da schreibt, es sollten nur keine Segenswünsche oder sowas sein. Habt ihr 'ne Idee? :ratlos:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Und was schreibt man so in eine Karte zur Taufe rein? Ich habe absolut keine Ahnung, was man da schreibt, es sollten nur keine Segenswünsche oder sowas sein. Habt ihr 'ne Idee? :ratlos:

Warum keinen Segen? Ein Segen ist nichts anders als ein Herzenswunsch und wenn du dem Täufling was nettes für sein Leben wünschst wäre es schon schön ihm das auch zu schreiben.:zwinker:
Wenn du keinen Bezug zu dem KInd hast dann einfach Herzlichen Glückwunsch zur Taufe und fertig.:zwinker:

Aber ich denke du möchtest einfach nicht, das darin christliche Metaphern oder Worte (was eh selten ist) verwendet werden, richtig?:grin:
Dann kann ich den empfehlen, den finde ich sinnig und schön kurz und lässt sich gestalterisch schön in eine Karte einbinden.

Dass auf Deinem Weg durchs Leben nur wenig Steine liegen,
dass sie klein sein mögen und leicht zur Seite zu räumen,
und dass um einen großen, schweren Stein
immer genug Raum sein möge, damit du ihn umgehen kannst.


Ich hab auch noch was neutrales mit "Spuren" das kann ich auch noch raussuchen.

Richtig schöne Segen und Wünsche habe ich natürlich auch.:zwinker::tongue:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren