Tattoo? Ja oder Nein?

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Die Idee stammt aus den USA, wo das Project Semicolon seinen Anfang nahm.
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
Nur eine kleine Info dazu:
Ueber sein Leben (das wurde mehrfach belegt) veraendert man seine Persoenlichkeit derart stark, dass das junge Ich das aeltere Ich diesbezueglich schlicht nicht wiedererkennen koennte.

Dass auch Dein zukuenftiges Ich heute gemachte Tattoos moegen wuerde, ist sehr unwahrscheinlich.

Ich mag nicht nur deshalb Tattoos und taetowierte Leute (aus unserem Kulturkreis) nicht (bei Urvoelkern etc ist's natuerlich anders)
Ich habe ein gewissermassen etwas klassisches Ideal von Bildung, Geschmack und Aesthetik, wo Tattoos nun mal nicht hineinpassen.

edit: typos
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Nur eine kleine Info dazu:
Ueber sein Leben (das wurde mehrfach belegt) veraendert man seine Persoenlichkeit derart stark, dass das junge Ich das aeltere Ich diesbezueglich schlicht nicht wiedererkennen koennte.
das gilt sogar umgekehrt. Wenn ich in meinem Tagebuch von 13-25 Jahren lese, dann frag ich mich "Wer ist das?" :grin:

Ich habe übrigens kein Tattoo.
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Ich habe ein gewissermassen etwas klassisches Ideal von Bildung, Geschmack und Aesthetik, wo Tattoos nun mal nicht hineinpassen.

Ich erkenne keinerlei Zusammenhang zwischen einem bestimmten Bildungsgrad und Tätowierungen.
Was ein "Ideal an Ästhetik und Geschmack" sein soll, ist mir ein Rätsel.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren