Taschengeld

S

Benutzer

Gast
1. Habt Ihr Taschengeld bekommen, als ihr noch zuhause gewohnt habt ?

Jap, aber nicht sonderlich viel. Bis zum 14. Lebensjahr hab ich welches bekommen. Glaub es waren 50€ pro Monat. (Danach hab ich selbst verdient)

2. Wenn ja - wieviel würdet Ihr heute angemessen finden so pro Monat,

a. ......... im Alter von 8 - 10 Jahren ? 10€

b. ......... im Alter von 10 - 12 Jahren ? 20€

c. ......... im Alter von 12 - 14 Jahren ? 25-30 €

d. .......... im Alter von 14 - 16 Jahren ? 45€

e. ......... im Alter von 16 - 18 Jahren ? 50 - 70

Obwohl das natürlich von den Verhältnissen abhängt.

3. Gibt es einen bestimmten Grund warum Kinder / Jugendliche Taschengeld kriegen (sollten) ?

Damit sie lernen mit Geld umzugehen. (Habs trotzdem nie gelernt:grin: )

4. Was habt Ihr so mit dem Taschengeld alles gemacht ?

CD´s, Essen in der Schule etc.

5. Wie seid Ihr damit umgegangen wenn das Taschengeld nicht gereicht hat ?

Gefragt ob ich noch was bekomme. :grin:
 

Benutzer29924 

Verbringt hier viel Zeit
1. Habt Ihr Taschengeld bekommen, als ihr noch zuhause gewohnt habt ?

ja

2. Wenn ja - wieviel würdet Ihr heute angemessen finden so pro Monat,

a. ......... im Alter von 8 - 10 Jahren ? 20 euro

b. ......... im Alter von 10 - 12 Jahren ? 40 euro

c. ......... im Alter von 12 - 14 Jahren ? 60 euro

d. .......... im Alter von 14 - 16 Jahren ? 80 euro

e. ......... im Alter von 16 - 18 Jahren ? 100 euro

3. Gibt es einen bestimmten Grund warum Kinder / Jugendliche Taschengeld kriegen (sollten) ?

damit sie nicht für alles bei den eltern betteln müssen.

4. Was habt Ihr so mit dem Taschengeld alles gemacht ?

alles mögliche (im nachinein muss ich sagen, dass 80% verschwendet wurden)

5. Wie seid Ihr damit umgegangen wenn das Taschengeld nicht gereicht hat ?

dann haben die eltern das zahlen wieder übernommen


und ich hatte 200euro
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
1. Habt Ihr Taschengeld bekommen, als ihr noch zuhause gewohnt habt ?
Ja

2. Wenn ja - wieviel würdet Ihr heute angemessen finden so pro Monat,

a. 5-10€ im Alter von 8 - 10 Jahren ?

b. 10-15€ im Alter von 10 - 12 Jahren ?

c. 15-25€ im Alter von 12 - 14 Jahren ?

d. 40€ im Alter von 14 - 16 Jahren ?

e. 60€ im Alter von 16 - 18 Jahren ?

3. Gibt es einen bestimmten Grund warum Kinder / Jugendliche Taschengeld kriegen (sollten) ?
Eigenverantwortung, den Wert des Geldes schätzen lernen, mit Geld umgehen lernen, lernen, sich auch mal was zusammensparen zu müssen, um sich nen Wunsch zu erfüllen

4. Was habt Ihr so mit dem Taschengeld alles gemacht ?
so ab 14 hab ich alles selber bezahlt, ausser Klamotten, die unbedingt notwendig waren (also nix so just for fun, um den Schrank zu füllen und teure Markenklamotten gabs natürlich auch nicht -> wenn ich die wollte, musste ich selber sparen), Schulbücher- und zubehör musste ich auch nicht selber bezahlen

5. Wie seid Ihr damit umgegangen wenn das Taschengeld nicht gereicht hat ?
Pech gehabt. So ist es heute ja auch, wenn nix mehr da ist, ist halt nix mehr da. Dass ich jemals meinen Vater um mehr Geld gebeten habe, daran kann ich mich nicht erinnern. Hab aber ab 15 auch regelmässig gejobbt und so wars eh nie knapp.
 

Benutzer42261 

Verbringt hier viel Zeit
1. Habt Ihr Taschengeld bekommen, als ihr noch zuhause gewohnt habt ?
Ja, aber sehr wenig. Mit 18 habe ich 30 EUR pro Monat bekommen und das hat hinten und vorne nicht gereicht ... hatte deswegen aber auch einen kleinen Nebenjob

2. Wenn ja - wieviel würdet Ihr heute angemessen finden so pro Monat,

a. ......... im Alter von 8 - 10 Jahren ?
- kein bestimmten Betrag, da noch zu jung um den Wert des Geldes einschätzen zu können

b. ......... im Alter von 10 - 12 Jahren ? 15 EUR

c. ......... im Alter von 12 - 14 Jahren ? 25 EUR

d. .......... im Alter von 14 - 16 Jahren ? 30 - 50 EUR

e. ......... im Alter von 16 - 18 Jahren ? 50 - 80 EUR

3. Gibt es einen bestimmten Grund warum Kinder / Jugendliche Taschengeld kriegen (sollten) ?Ja sie sollten lernen mit Geld umzugehen. Ich kenne welche, die im Monat knapp 200 EUR von ihren Eltern bekommen haben. Heute können sie nicht mit Geld umgehen. AUßerdem sollten sie sich in ihrem Alter auch was eigenes leisten können, wie z.B. Kino, was ja heute auch schon knapp 10 EUR kostet :rolleyes2

4. Was habt Ihr so mit dem Taschengeld alles gemacht ?
Meine Eltern waren ziemlich geizig und streng was das Geld anging (obwohl sie das Geld hatten). Ich musste mir eigentlich alles davon kaufen, Schulhefte, Klamotten (ich habe nur alle 6 Monate 50 EUR für Klamotten bekommen - das hat grad mal für ne Hose und zwei Oberteile gereicht) etc.
Ich habe es aber auch mal abends für Partys oder Kino etc. ausgegeben. Natürlich später dann auch Schminke etc.

5. Wie seid Ihr damit umgegangen wenn das Taschengeld nicht gereicht hat ?
Ich hatte dann einen Nebenjob. Leider nicht durchgängig, da die mich dort nicht immer gebraucht haben. Wenn ich dann aber mal ne Weile da gearbeitet habe, habe ich das Geld zurück gelegt und mir jeden Monat etwas davon genommen (mal mehr mal weniger, wie ich's gebraucht habe)
 

Benutzer31066  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ich weiß es gar nicht mehr, aber es war so der durchschnitt. :zwinker:

Mit 18 bin ich dann jobben gegangen und hab mein eigenes geld verdient neben der schule,da hab ich keins mehr bekommen
 

Benutzer29924 

Verbringt hier viel Zeit
Cats schrieb:
ich weiß es gar nicht mehr, aber es war so der durchschnitt. :zwinker:

Mit 18 bin ich dann jobben gegangen und hab mein eigenes geld verdient neben der schule,da hab ich keins mehr bekommen
ich krieg auch nichts mehr. dafür aber rente.
 

Benutzer31066  (38)

Verbringt hier viel Zeit
.....und jetzt bekomm ich was ich möchte :grin: Allerdings nu von meinem Mann :grin:
 

Benutzer31066  (38)

Verbringt hier viel Zeit
largerthan... schrieb:
nachdem dein würmchen auf der welt ist kriegt das würmchen alles und du nix mehr.
das bekommt ja jetzt schon alles :grin: duplo duplo duplo...... :grin:

aber er vergisst mich zum glück dabei nicht :kiss:
 

Benutzer29924 

Verbringt hier viel Zeit
Cats schrieb:
das bekommt ja jetzt schon alles :grin: duplo duplo duplo...... :grin:

aber er vergisst mich zum glück dabei nicht :kiss:
ich bin still ich will dir dein baby ja nicht madig machen :link:
 

Benutzer31066  (38)

Verbringt hier viel Zeit
largerthan... schrieb:
nichts nichts, sonst willst du es nachher nicht mehr
LOL na klar ich kanns ja auch so einfach abgeben :tongue:

ich glaube du kannst sagen was du willst das baby will ich trotzdem...wäre ja schlimm wenns nicht so wäre....das baby is ein wunschkind :zwinker:
 

Benutzer29924 

Verbringt hier viel Zeit
Cats schrieb:
LOL na klar ich kanns ja auch so einfach abgeben :tongue:

ich glaube du kannst sagen was du willst das baby will ich trotzdem...wäre ja schlimm wenns nicht so wäre....das baby is win wunschkind :zwinker:


dann wünsch ich dir viel spiel, spaß und spannung mit deinem baby
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Grinsekater1968 schrieb:
1. Habt Ihr Taschengeld bekommen, als ihr noch zuhause gewohnt habt ?

Ja.
2. Wenn ja - wieviel würdet Ihr heute angemessen finden so pro Monat,
Kann ich überhaupt nicht einschätzen, da müsste man vor allem darüber diskutieren, welche Kosten übers Taschengeld laufen und was die Kinder sonst noch bezahlt bekommen, Handy zum Beispiel.
3. Gibt es einen bestimmten Grund warum Kinder / Jugendliche Taschengeld kriegen (sollten) ?
Kinder müssen lernen finazielle Verantwortung zu übernehmen und mit Geld hauszuhalten. Und da ist es sinnvoller, man gibt ihnen das Geld, als dass man alle möglichen Sachleistungen bezahlt. Ich würde meinen Kindern zum Beispiel niemals ein Handy bezahlen, sondern höchstens das Geld, die Entscheidung was sie damit machen müssen sie selbst machen.
4. Was habt Ihr so mit dem Taschengeld alles gemacht ?
Gespart, gespart und noch mal gespart. Rate mal aus welcher Gegend ich komme. Davon ab gesehen: Bücher, CDs, elektronische Spielereien. Computerspiel wird auch mal drin gewesen sein.
5. Wie seid Ihr damit umgegangen wenn das Taschengeld nicht gereicht hat ?
Kam nie vor. Wie schon geschrieben, ich bin ein sparsamer Mensch, hatte immer Geld in der Sparsdose oder auf meinem Konto.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Grinsekater1968 schrieb:
1. Habt Ihr Taschengeld bekommen, als ihr noch zuhause gewohnt habt ?
Wohne noch zu Hause, studiere.

2. Wenn ja - wieviel würdet Ihr heute angemessen finden so pro Monat,

a. ......... im Alter von 8 - 10 Jahren ?

b. ......... im Alter von 10 - 12 Jahren ?

c. ......... im Alter von 12 - 14 Jahren ?

d. .......... im Alter von 14 - 16 Jahren ?

e. ......... im Alter von 16 - 18 Jahren ?
Schwer zu sagen, darüber werd ich mir wohl Gedanken machen, wenn ich eigene Kinder hab. :zwinker:
Ich hab damals, so etwa bis zum 12. Lebensjahr, ab da, wo ich zur Schule ging, pro Woche in DM (!!) die Summe der Klasse bekommen, in der ich grad war. Also 1. Klasse 1 DM/Woche, 2. Klasse 2 DM usw...
Später ging's dann so auf 30 DM/Monat, mit 16 war ich vielleicht so bei 50-60 DM/Monat, weiß ich nicht mehr genau.
Jetzt mittlerweile, seit ich 18 bin, bekomme ich 130 Euro (!) pro Monat (anfangs waren's noch 250 DM). Ist für mich eigentlich mehr als genug, geht auch auf's Konto und ich spare, was ich nicht brauche. Muß mir allerdings sehr vieles selber kaufen. Kleidung, Schuhe, Friseur, Semesterticket, Bücher (mehr oder weniger), sonstiger Uni-Kram, Kosmetika, Weggehen, Tischtennis-Ausrüstung usw...
Bezahlt bekomme ich die Studentenwerks-/Verwaltungsgebühren, das sind mittlerweile 93,60 Euro pro Semester! (soviel zum Thema, wir hätten noch keine "Studiengebühren"), den Vereinsbeitrag vom Tischtennis (90 Euro/Jahr) und ich kriege Geld für's (Mittag-)Essen an der Uni, allerdings nur teilweise kostendeckend.
Wie schon gesagt, ist für mich mehr als genug. Hab ja auch noch einen Nebenjob, arbeite seit nach dem Abi schon für einen Journalisten, das bringt mir auch nochmal "eigenes" Geld und da bin ich auch froh drüber und irgendwie auch ein bißchen stolz, daß ich das mit der Uni immer unter einen Hut bringe. :smile:

3. Gibt es einen bestimmten Grund warum Kinder / Jugendliche Taschengeld kriegen (sollten) ?
Damit sie lernen, mit Geld umzugehen! Wenn Kinder immer alles, was sie so brauchen (oder meinen zu brauchen... :grin:) bezahlt bekommen, haben sie keinen Überblick, was die Dinge so kosten.
Sie lernen nicht, zu entscheiden: "Soll ich das jetzt kaufen oder nicht?". Sie sagen nur "Bitte, kauft mir das", und die Entscheidung wird ihnen abgenommen. Könnte problematisch werden, wenn irgendwann später keiner mehr da ist, der für das ehemalige Kind entscheidet, ob etwas gekauft werden soll oder nicht...
Außerdem finde ich nicht, daß Kinder immer bitten und betteln müssen sollten, wenn sie etwas "extra" wollen. Gerade, wenn es mehrere Kinder in einer Familie gibt, kann es immer sein, daß eines eben ständig neue Sachen will, während das andere "genügsamer" ist. Bekommen beide die gleiche Summe Taschengeld, hat auch das "genügsamere" Kind was davon und kann's immerhin sparen. Und das andere lernt umso schneller, daß Geld eben auch mal LEER sein kann. :schuechte

4. Was habt Ihr so mit dem Taschengeld alles gemacht ?
Weiß gar nicht mehr... als ich noch kleiner war, so in der Grundschulzeit, eigentlich fast nur gespart. Vielleicht mal Sticker gekauft (die haben wir damals alle gesammelt und getauscht... :tongue:) oder ein paar Süßigkeiten. Sonst hab ich nichts gebraucht, in dem Alter hab ich zu Hause eigentlich alles bekommen, was ich wollte. Spielzeugwünsche hatte ich nicht großartig, hab schon immer am liebsten gelesen, und Bücher gab's in der Bücherei umsonst. Lego-Wünsche etc... wurden zum Geburtstag oder zu Weihnachten erfüllt. :smile:

Später dann... na ja, alles mögliche. CDs, "Weggehen" (was man da halt so mit 14/15 macht), ins Kino... Kleider hab ich damals noch bezahlt bekommen, das war allerdings so geregelt, daß ich alleine einkaufen gegangen bin und den Kassenzettel meiner Mutter gezeigt hab, die hat mir dann das Geld gegeben. Hat gut geklappt :smile:. Ich hatte keine "festen Vorschriften" (à la: "Eine Hose und zwei Pullis, aber nicht mehr!"), wußte aber schon, wieviel für meine Eltern ok ist, war eh nicht so der "Markenkäufer", von daher hat das immer funktioniert. :smile:

5. Wie seid Ihr damit umgegangen wenn das Taschengeld nicht gereicht hat ?
Kam bei mir eigentlich nie vor. Konnte schon immer recht gut mit Geld umgehen.

Sternschnuppe
 

Benutzer17985 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hätt mal ne Frage an alle hier, die sagen, dass im Alter 16-18 Jahre bis zu 100 € angemessen sind oder die selber so viel bekommen haben... Was arbeiten eure Eltern??? Bzw was müssen die Eltern arbeiten, damit man seinem Kind so viel Geld geben kann... Mein Dad arbeitet als Mechaniker bei Nestlé, meine Ma is daheim. Unsere Familie besteht aus 5 Leuten. Und das Geld reicht hinten und vorne nicht. Ich bekomme mit 17 Jahren 15 € Taschengeld im Monat und meine Elterm empfinden das schon als fast zu viel. Klar, ich denk es is zu wenig... Aber ich komm halt auch damit klar, weil ich weiß, dass es nicht anders geht. Aber 100 € nur zur freien Verfügung, für Klamotten, Kino und sonstnochwas? Find ich total übertrieben...
Jaaaa, ich will auch mal jammern! :zwinker:
 

Benutzer28752 

Verbringt hier viel Zeit
hm..also ich werd hier grad ganz schön traurig...zwischen 50 und 100 euro für leute meines alters...ich wäre sau glücklich wenn das mal bei mir so wäre...
als ich ncoh taschengeld bekam, warens 15 euro. damit bin ich ja auch ncoh ganz gut ausgekommen. hab auch ncoh 20 euro wegen arbeit bekommen...hm. aber jetz bekomm ich seit gut nem jahr nichts mehr. nur noch dsa von der arbeit. und an allem is vater staat schuld würd ich jetz mal grob sagen.
ich bekomm zwar das nöltigste. aber eifnach mal so wie andere leute in meinem aler shoppen gehen, kann ich nur anch weihnachten oder geburtstag.
(schuldigung. aber ich bekomm dann immer nen leichten anfall, wenn ic von "200 euro taschengeldern" meines alters höre, und die leute immernoch motzen, weil sie ja so viel zahlen müssen...klamotten, handyrechnung. etc. - klamotten können auch mal warten)
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
1. Habt Ihr Taschengeld bekommen, als ihr noch zuhause gewohnt habt ?
ja

2. Wenn ja - wieviel würdet Ihr heute angemessen finden so pro Monat,

a. ......... im Alter von 8 - 10 Jahren ?
3€/woche

b. ......... im Alter von 10 - 12 Jahren ?
5€/woche

c. ......... im Alter von 12 - 14 Jahren ?
20€/monat

d. .......... im Alter von 14 - 16 Jahren ?
25€/monat

e. ......... im Alter von 16 - 18 Jahren ?
40€/monat

3. Gibt es einen bestimmten Grund warum Kinder / Jugendliche Taschengeld kriegen (sollten) ?
ja.. damit sie sich wünsche selber erfüllen können

4. Was habt Ihr so mit dem Taschengeld alles gemacht ?
kino, md, fahrradteile, dingens & zeuchs, hauptsächlich aber gespart und jetzt leb ich z.t. davon :grin:

5. Wie seid Ihr damit umgegangen wenn das Taschengeld nicht gereicht hat ?
dann hab ich gearbeitet um noch was dazu zu bekommen
 

Benutzer7522  (34)

Sehr bekannt hier
Hm..

Ich finde, dass man bis 8-10 Jahre ne Sparbüchse einrichten sollte, wo man dann mit dem Kind etwas einwirft und nachzählt usw. .. so lernt es, dass sich Geld anhäuft und immer mehr wird.

Ab dem 10.en Lebens jahr bis 12.en dann pro Woche 5 EUR wobei, die Hälfte immer in die Büchse sollte..

Alle Zwei Jahre dann verdoppeln..

VORAUSGESETZT die Eltern können sich das leisten.. g* wobei wir mit 18 dann bei 20EUR im Monat wären..

ich habe, als ich zu meinem vater zog mit 14 ca. 200 DM zur Verfügung gehabt.. nach drei Monaten bemerkte er dann, dass des Geld futsch war und schon wurd es auf 50 DM gekürzt:grin: und mit 16/17 hatte ich dann 100 EUR.. nun leb ich bei meiner Mutter und ich bekomm 200.. durch das ver**** Rauchen bleibt da aber auch irgend wie nie wirklich was übrig oO aber das war ja alles Zeit vom Praktikum wo man sich jeden Tag irgend was gekauft hat.. jetz ist das ja vorbei.. mal schauen :smile:

Wobei ich gestehen muss, dass ich noch nie n großer Sparer war - und es eigentlich auch nicht kann, wenn ich zb. nur in ne Dose packen muss um an das Geld zu kommen, stolz bin ich nicht drauf.. aber hm..

Zu meinem Vater bin ich eigentlich nur bzgl. größerer Summen gegangen.. wenns um Klamotten ging usw. ..

vana
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren