Tasche für Uni

Benutzer79428 

Meistens hier zu finden
Hallo ihr,

ich habe grade ein brutal stressiges Semester begonnen und bin erstmals mehr in der Uni als zuhause und habe gemerkt, dass das mit der Handtasche ganz schön unangenehm werden kann :zwinker:

Ich bin daher auf der Suche nach einer günstigen aber wirklich brauchbaren Messenger Bag (so nennt man das wohl?! :zwinker: ), die auch noch ansehnlich ist. Lederoptik fänd ich am sympathischsten, schlicht und vielleicht ein bisschen retro. Reinpassen müssen auf jeden Fall ein Netbook, gelegentlich Kabel dazu, Blöcke, Bücher, Terminplaner usw....

Ich hab ehrlichgesagt keine Ahnung, wo man Taschen so kauft und wende mich deshalb an euch, auch weil ich gerne wüsste, mit welchen Taschen ihr im Unialltag gute Erfahrungen gemacht habt. Habe einmal eine College Tasche bestellt, die allerdings innen so dämlich aufgeteilt war, dass fast nix reingepasst hat, obwohl man ein Riesenteil rumgeschleppt hat.

Wäre um Tipps und Empfehlungen dankbar! :smile:
 
S

Benutzer

Gast
Ich war immer mit nem Rucksack unterwegs. Da passte mein Notebook auch rein.

Bei den Messenger Bags finde ich es ungesund, einseitig so viel Gewicht zu tragen, wenn man allein das Notebook mit pi mal Daumen drei Kilo rechnet und dann noch Bücher usw... Das tut nach einer Weile einfach weh und verursacht Haltungsschäden.

Ich bin mit dem Rucksack bestens gefahren, es hat alles reingepasst und der Rücken blieb geschont.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also ich habe mir vor ein paar Wochen diese Tasche, die gerade noch beim Zoll ist, bestellt:

eBay - The UK's Online Marketplace

Ob da jetzt ein Laptop reinpasst, kann ich momentan nicht sagen, aber sie ist schon relativ groß.

Das Argument mit der Fehlhaltung stimmt natürlich. Ich packe aber meist nicht so viel in meine Unitasche.
 

Benutzer804 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab für die Uni einen DAKINE-Rucksack, da passt immerhin auch mein Laptop rein (17,3 ")
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich benutze auch einen Rucksack, nach vielen Jahren mit Schulterschmerzen und vollgestopften Messengerbags habe ich endlich eingesehen das es wirklich komfortablere Lösungen gibt :zwinker: Es gibt ja Leute, die stecken alles in so eine Plastik-Longchamp-Tasche und laufen dann vollkommen schief durch die Gegend. Nein Danke.

Daher habe ich den Backpack - Trans Alpine 25 - Deuter Sport GmbH & Co. KG, ganz klassisch, super viel Platz, so das man auch mal auf dem Rückweg von der Uni noch in den Supermarkt kann, lässt sich aber so gut komprimieren das er auch mit wenig drin prima ist. Abgesehen davon hat man dann direkt einen guten Tagesrucksack zum Wandern und Rad fahren, wenn man sowas braucht :zwinker:

Ansonsten würde ich eine ordentliche Kuriertasche nehmen, bei Vaude gibt's echt schöne Modelle, zum Beispiel die hier: Fehmarn - VAUDE - The Spirit of Mountain Sports

Dazu habe ich dann noch eine kleine TNF Kuriertasche, die wasserfest ist und für einen normalen Unitag ausreicht, in die kleine Größe bekomme ich aber kein 13" Notebook rein. The North Face Base Camp Messenger S TNF Black (innen: Schwarz) : Kuriertasche quer von The North Face Die gibt's allerdings in allen möglichen Größen.
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Ich habe eine von Crumpler, allerdings nicht aus der aktuellen Kollektion. Für meinen Bedarf finde ich die super praktisch unterteilt, sogar eine extra Laptophülle zum rausnehmen war dabei. In Leder gibts da momentan aber wohl nur ein Modell.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Bin auch Befürworter des Rucksacks, wenn ein Laptop und anderes transportiert werden soll. Schaut zwar nicht so stylisch aus, aber mei. Ich geh ja nur auf die Uni und nicht auf die Fashion-Week. Mein Rücken sagt "Danke!" :smile2:
 

Benutzer79428 

Meistens hier zu finden
Das ist jetzt direkt fast peinlich, aber an einen Rucksack hab ich ehrlichgesagt noch garnicht gedacht :grin:

Ich bin absolut kein Rucksackmensch normalerweise, allerdings wär das natürlich schon eine Option. Zwecks Laptop: für die Uni und unterwegs benutze ich eigentlich nur ein 10"-Netbook, daher braucht es garnicht unbedingt so irre viel Stauraum oder ein eigenes Notebookfach. Auch ansonsten transportiere ich keine besonders schweren oder großen Dinge - es ist nur so, dass es für meine Handtasche zu viel geworden ist. Wir arbeiten generell sehr viel online und mit Skripten, die gottseidank auch keine 500 Seiten füllen :smile:

Vielen Dank aber für all eure Tipps, ich werde mich da jetzt durchklicken und hoffentlich fündig werden :smile: Für weitere Vorschläge bin ich aber natürlich immernoch dankbar :smile:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Von Timbuk2 gibt's auch sau geile relativ kleine Rucksäcke, die grade mit 'nem Netbook echt gut sind.. den hier zum Beispiel: Candy Bar Backpack - Timbuk2 Bags
Um sowas scharwaenzel ich auch schon länger rum :tongue:
 
S

Benutzer

Gast
Schau Dir mal die Rucksäcke von Dakine an, die sind alle auch oftmals sehr hübsch anzusehen und alles passt rein. Ich hatte einen mit braunen Blüten. Der ist im Übrigen schon 6 Jahre alt und sieht noch aus wie am ersten Tag trotz chronischer Überladung :smile:
 
S

Benutzer

Gast
Ich bin auch kein Rucksackmensch und trage seit der 10. Klasse ausschließlich Taschen.

Für die Uni hab ich von Samsonite eine ähnliche Tasche wie diese verwendet. Inzwischen hat sie 5 Jahre Unistress mitgemacht und hält nach wie vor super. Laptop + Kabel haben locker Platz, dazu noch zwei Unibücher, Block, Kalender, Federtasche etc.

Ich kann es nur empfehlen und ich hab keine Schulter- oder Rückenbeschwerden.
 

Benutzer113186  (29)

Meistens hier zu finden
Ich habe den hier: Samsonite Laptop Pillow 2 Laptoprucksack 46 cm - koffer-direkt.de. Sehr bequem, sehr gute Qualität und gute Taschenaufteilung. Der Originalpreis ist aber heftig und ich bin froh, dass ich ihn im WSV gekauft habe.
Der Rucksack hat drei Taschen, eine sehr, sehr gut gepolsterte für den Laptop, eine für Papier und Bücher und eine für Stifte, Netzteil, UMTS-Karte und solches Zeug. Mir gingen diese Wühl- und Kram-Rucksäcke auf die Nerven, wo im einzigen Fach dann immer alles völlig durcheinander und der Laptop noch dazu ungeschützt war. So bin ich nun aber sehr zufrieden damit, habe alles dabei was ich brauche und das noch gut sortiert. Wer zu Schulzeiten jeden Tag fast 10 Kilo durch die Gegend getragen hat (Ordner, Bücher, Atlas, ...), der lernt die Vorzüge eines Rucksacks zu schätzen. Ich möchte nie wieder eine Tasche benutzen müssen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren