Tankdeckel am Auto...

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
... geht nicht mehr auf... :geknickt:

Weiß jemand Rat? Es ist ein altes Auto, wo der Tankdeckel mit einem Schlüssel aufgeschlossen werden muss. Das letzte Mal ging es ganz leicht wieder abzuschließen. Und jetzt geht es nicht mehr auf. Man kann den Schlüssel in dem Loch nicht mehr drehen. Mein Freund hat es eben mit dem Zweitschlüssel probiert und der Erfolg war nur, dass er den Zweitschlüssel verbogen hat, aber es sich nicht einen Millimeter drehen ließ. :geknickt: Der Zweitschlüssel geht an der Tür jetzt jedenfalls schonmal nicht mehr. :flennen: Und tanken kann ich immer noch nicht...

Für 100km Sprit ist wohl noch drin, mehr aber nicht... :geknickt:

Woran kann das liegen? Kann mir bittebitte jemand helfen?! Ich dreh noch durch, wieso kann nicht irgendwann mal irgendwas klappen?! :flennen:
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Vermutlich ist der Mechanismus verkeilt.
Habt ihr gegen den Deckel geklopft oder gar darauf geschlagen?

Ist der vielleicht zugefroren?
Stell den Wagen in die Sonne... oder fahr in eine Tiefgarage die nicht kalt ist.
Und dann probier es wieder.

:engel_alt:
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
In meiner Ortschaft GIBT es gar keine nicht-private Tiefgarage. Es hat draußen -1 oder -2°, also zwar unter dem Gefrierpunkt, aber nicht gerade die höllenmäßigen Minusgrade... :ratlos:

Geklopft oder geschlagen hat keiner...
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Mein Freund hat es jetzt doch geschafft!

Den Zweitschlüssel hat er wieder gerade gebogen (mit Hilfe von Hammer und Zange), der geht wieder.

Und die Ummantelung des Tankdeckels konnte man mehr oder minder mit Gewalt entfernen, ohne was abzubrechen, danach konnte man dann den Tankdeckel zur Seite ziehen und ihn entlüften. Der hatte sich einfach nur extrem festgesaugt... :ratlos: Nachdem Luft reingezischt war, ließ er sich leicht wieder öffnen, ganz normal!

Wie kann das passieren? Kann man sowas für die Zukunft verhindern?
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Das mit dem Klopfen meinte ich als Versuch, den aufzurütteln.

Hmm ich denke eher der ist eingefroren.

Du kannst probieren, sehr warmes (nur nich kochend heisses!) Wasser um den Deckel herum laufen zu lassen, damit sich alles dort aufwärmt.

Hast Du denn Dein auto letztens waschen lassen?
Oder war die Tage Eis oder Schnee drauf, das vielleicht tagsüber getaut und in den Tankdeckel hineingelaufen sein könnte?

edit.

Na super !
Ach, das mit dem Festsaugen kann passieren.
Zum Einen wird der Tank tatsächlich durch den Motor bzw. die Benzinpumpe leergesaugt,
und zum Anderen sorgt auch ein Wetter-Umschwung mit Temperaturänderungen für entsprechende Luftdruckunterschiede.

Laß den Tank vielleicht nicht mehr ganz so leer werden.
Ansonsten kann man vermutlich nicht viel dagegen tun.

:engel_alt:
 
M

Benutzer

Gast
Nen großen Schraubenziehen in den Zylinder und umdrehen wie beim Aufschließen. Kann man dann zwar nicht mehr zusperren, aber da gibt es ja Ersatz!
 
D

Benutzer

Gast
Je nach Modell, sind an Tankdeckeln Gummidichtringe. Vielleicht ist deiner nicht mehr in Ordnung. Einfach mal zum Autohaus und die fragen.
Für zugeschlossene Schlösser steckst du dir am besten ein Feuerzeug in die Tasche. Wenn es dann mal dicht sein sollte, machst du den Schlüssel mit dem Feuerzeug warm und dann gehts wieder
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
Für zugeschlossene Schlösser steckst du dir am besten ein Feuerzeug in die Tasche. Wenn es dann mal dicht sein sollte, machst du den Schlüssel mit dem Feuerzeug warm und dann gehts wieder
der tipp funktioniert einwandfrei.
schlüssel anwärmen, testen, schlüssel wieder anwärmen, testen und irgendwann geht es dann :engel:

zur vorsorge gegen das einfrieren und auch widerstand, ein wenig graphit in das schloss geben, das läßt den schlüssel auch besser gleiten und verhindert das einfrieren.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren