Taktloser oder diplomatischer Korb?

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Um https://www.planet-liebe.com/threads/299861/ Thread nicht ins OT abgleiten zu lassen, starte ich lieber mal einen eigenen Thread zum Thema "taktloser oder diplomatischer Korb:

Mit einem "taktlosen" Korb meine ich einen Korb, bei dem der Grund ehrlich und direkt genannt wird, warum man am Anderen kein Interesse hat.
Mit einem "diplomatischen" Korb meine ich eine "edle Lüge", bzw. einfach das Verschweigen der Gründe, warum man kein weiteres Interesse hat.

Also:
Bekommt ihr lieber einen "taktlosen" oder einen "diplomatischen" Korb? - Und warum?

Und gebt ihr eher einen "taktlosen" oder einen "diplomatischen" Korb? - Und warum?
 

Benutzer101478  (29)

Meistens hier zu finden
Mhh ich glaube es ist mir egal ob ich nun einen taktlosen oder einen diplomatischen Korb bekommen, Korb bleibt Korb...

Und geben weiß ich nicht, weil ich noch nie einen Korb gegeben habe.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
kommt auch auf die gründe an, die zum korb führen (/führen würden) schätze ich.
 

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
Bei der diplomatischen Variante würde ich mir nur den Kopf zerbrechen. Daher würde ich den sogenannten "taktlosen" Korb wählen.

Ich bin auch für die Ehrlichkeit- aber mit einem freundlichen Ton. :zwinker: Taktlos ist man dann meiner Meinung nach nur selten. Es kommt auch immer darauf an, in welchem Ton man mir das sagt. Wenn man mir eine ehrliche direkte Antwort gibt, kann man das mit einem einigermaßen freundlichen Ton machen.

Andersrum würde ich wahrscheinlich auch zu der Ehrlichkeit tendieren. Ich denke ich würde eher in den seltesten Fällen diplomatische Körbe geben, weil ich für mich auch die "taktlosen" besser/hilfreicher sind. In manchen Fällen könnte es sogar eher helfen, indem man ihn darauf aufmerksam macht, was einem stört und der andere kann daran arbeiten wenn er es will. (Erscheinung z.B.)
 

Benutzer116010  (37)

Benutzer gesperrt
Ich habe noch keinen Korb bekommen, aber wenn, dann einen ehrlichen und direkten.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Ich bekomme lieber diplomatische.

Ich gebe auch generell sehr sanfte, möglichst männeregoaufbauende Körbe. Mit wenigen Ausnahmen: Wenn jemand mich wirklich aggressiv anbaggert obwohl ich ausdrücklich Desinteresse bekundet habe, werde ich ehrlich.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
ich frage mich, was bei ehrlichen körben denn so für gründe rauskommen - weil es ja eher selten ist, dass jemand abgelehnt wird, weil er/sie 10cm zu groß oder 10kg zu schwer ist.

wenn ich so drüber nachdenke, wer momentan ein bisschen mit mir flirtet, obwohl mir klar ist, dass ich von ihr nichts möchte.. dann sind das eher komplexe, charakterliche gründe.. ich mag sie aber als freundin, auch wegen ihrem charakter. nur wäre sie mir für eine beziehung zu herrisch. (und zu vegan ;-)) und das tollste, das ich mir für sie vorstellen könnte, wäre einfach selbstbewusst die zu sein, die sie ist. ich will nicht, dass sie sich in die richtung ändert, die ich als partnerIn bevorzuge. ich mag sie dort, wo sie ist. daher werde ich sie mit konkretem, schonungslosem, "rekonstruktivem" feedback nicht auf pfade leiten, die ihr nichts bringen. (aber natürlich trotzdem einen korb geben..)

vielleicht rationalisiere ich so auch nur meine trägheit in der sache.
 
M

Benutzer

Gast
Ich finde die Definitionen von "taktlos" und "diplomatisch" hier etwas misslungen. Taktlos ist für mich unverschämt, unverblümt, fies, verletzend, einfach mal was rausgehauen ohne Rücksicht auf Verluste. Man kann auch diplomatisch sein, ohne gleich lügen zu müssen. Ich bin also sehr für Diplomatie bzw. vielmehr taktvolle Ehrlichkeit. Ich finde es sowieso unerträglich, wenn manche Männer sich als "eben direkt" und "nur ehrlich" bezeichnen, nur weil sie zu blöd sind, das, was "unbedingt gesagt werden muss" ein bisschen einfühlsamer auszudrücken.

taktloses Klassiker-Beispiel: "Du bist mir zu fett."
taktvoll(er): "Ich finde Dich nicht attraktiv."

Natürlich bedeutet Letzteres in dem Fall dasselbe wie Ersteres, und das kann sich betreffende Person schon auch denken, aber ein bisschen Respekt darf man ja noch erwarten.

Off-Topic:
Wenn der Grund sehr speziell ist, kann man sich ja auch überlegen, ob man das demjenigen wirklich so unter die Nase reiben muss. Ich hab zum Beispiel mal einen kennengelernt, der einen schrecklichen Dialekt in Kombination mit unerträglicher Stimme hatte, so dass ich es nicht ertragen konnte, ihm längere Zeit zuzuhören. Und letztendlich war ich dann so abgeturned, dass insgesamt kein Funke übergesprungen ist. Ich hab ihm dann nicht gesagt, dass ich seine Stimme und den Dialekt so Scheiße finde (wem hätte das in irgendeiner Form geholfen?), sondern dass ich einfach nicht näher interessiert bin, was ja auch stimmte.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ein "sanft" formulierter Korb muss nicht zwingend unehrlich sein. Aber ganz im ernst? Wenn es so weit kommt, ist mir das auch egal. Nur vorgeschobene Gründe kann sie sich gern ersparen. Wer meint, mich mit offensichtlichen Ausreden abspeisen zu können, verliert schlagartig meinen Respekt, so dass ich mich schon schäme, irgendwas für die Person empfunden zu haben.

Typischerweise werde ich aber nicht gekorbt, sondern die Frauen verlieren einfach das Interesse und verschwinden wort- und glanzlos aus meinem Leben. Auch eine Variante... :zwinker:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Manchmal weiß man eben nicht den Grund oder man will ihn nicht sagen. Muss ich wirklich erläutern, WARUM ich mich mit wem nicht treffen will? Mittlerweile sage ich einfach "ich hab einen Freund". Ich kann ja schwer sagen: "Ähm, ich vögel grad schon mit wem anderen herum, hab keine Zeit für noch jemanden." Aber auch grundsätzlich bin ich eher Verfechter des sanften Korbes, bei dem niemand das Gesicht verliert oder sich schäbig fühlt. Aber keine Sorge, ich habe noch nie jemandem gesagt "du bist zu nett" oder so einen Scheiß. Taktlosigkeit ist einfach keine Tugend von mir. Meistens kann man ja auf die Situation eingehen und indirekt, aber eindeutig einen Korb verteilen. Wenn der andere es dann genauer wissen will, kann er ja nachfragen. Dann bekommt er es ganz konkret, wieso ich nichts von ihm will. Aber nur auf Anfrage :zwinker:

Ich selbst bekomme auch lieber einen indirekten Korb. Ich muss nicht wissen, warum der andere mich nicht will. Die Tatsache, DASS er mich nicht will, reicht doch schon.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
taktloses Klassiker-Beispiel: "Du bist mir zu fett."
taktvoll(er): "Ich finde Dich nicht attraktiv."

Ich finde beides gemein und glaube, dass eine sensible Frau über so eine Abfuhr tagelang heulen könnte - auch über die "taktvolle" Variante, zudem wirkt es irgendwie arrogant. "Sorry, aber ich finde dich nicht attraktiv." :hmm:

Ich gebe generell keine direkten Körbe, warum auch?
Ich finde, dass das nicht nötig ist, man merkt auch so, dass der Funke nicht überspringt.

Selber habe ich auch noch keine Körbe bekommen und fände es auch ziemlich komisch, wenn mir eine sagt, dass sie mich zu groß, hässlich, fett oder sonst was findet.

Einmal hat mich so eine richtige Ghettogangstertussi angemacht, da habe ich gesagt, dass mir ihre Titten zu klein sind. Es kommt also darauf an, wie die jeweilige Person ist, die hatte das einfach verdient :grin:, aber generell bin ich viel zu nett dafür, einen Korb zu geben.

Immer, wenn ich jemanden uninteressant und unattraktiv finde, dann scheine ich das auch irgendwie auszustrahlen und die Person zieht sich zurück.
Richtig Hässliche haben mich noch nie angesprochen, aber ich würde auch dann einfach desinteressiert wirken und somit ausstrahlen, dass sie nichts für mich sind, alles andere wirkt viel zu arrogant und überheblich.
 
M

Benutzer

Gast
Ich finde beides gemein und glaube, dass eine sensible Frau über so eine Abfuhr tagelang heulen könnte - auch über die "taktvolle" Variante, zudem wirkt es irgendwie arrogant. "Sorry, aber ich finde dich nicht attraktiv." :hmm:
Finde ich gar nicht. "Fett" ist eine Beleidigung, "nicht attraktiv" einfach eine Tatsache, wenn auch keine erfreuliche. Das ist ja gerade der Punkt, dass man auch ehrlich sein kann (und die Person damit durchaus traurig machen kann), ohne richtig fies zu werden wie zum Beispiel:

...da habe ich gesagt, dass mir ihre Titten zu klein sind.
:rolleyes:

Es kommt also darauf an, wie die jeweilige Person ist, die hatte das einfach verdient :grin:
DAS ist für mich arrogant. Es hat wohl niemand verdient, dass man ihn absichtlich runtermacht und sich dazu möglichst verletzend ausdrückt, nur weil einem die Person nicht passt.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Also ich vergebe lieber diplomatische Körbe. Warum soll ich denn dem Mann z.B. sagen "Du bist viel zu klein", oder "Du siehst einfach nicht gut genug aus" oder "im Bett warst du ne Niete", wenn ich auch einfach sagen kann "Ich bin nicht interessiert, weil ich einen Freund habe" (angenommen, ich wär Single) oder "Sorry, aber irgendwie will ich gerade lieber keinen Mann in meinem Leben". Dann muss er sich nicht schlecht fühlen und ich hab niemanden verletzt.

Je nachdem, wie gut man sich kennt und wie weit die Beziehung, die man zueinander hat, fortgeschritten ist, werden die Gründe ja auch andere und in einer festen Beziehung würde ich natürlich schon die Wahrheit sagen und auch hören wollen. Aber von irgendeinem Fremden würd ich dann auch lieber ne nette Absage hören, als irgendwas, was an meinem Ego kratzen würde. Zum Glück kann ich mich gar nicht dran erinnern, je einen Korb bekommen zu haben. Aber ich weiß noch, wie beleidigt und fies mal ein Mann wurde, weil ich ganz ehrlich meinte "Du bist nicht mein Typ". Von daher: Kein "taktloser" Korb.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
DAS ist für mich arrogant. Es hat wohl niemand verdient, dass man ihn absichtlich runtermacht und sich dazu möglichst verletzend ausdrückt, nur weil einem die Person nicht passt.

Wenn du meinst. Du weißt ja gar nicht, wie die war, also kannst du es auch nicht beurteilen :zwinker:
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin da eher direkt und erwarte das auch. Wenn mir bei jemanden die Nase zu groß, der Bauch zu dick, der Schwanz zu klein oder das Hirn zu löchrig ist - warum soll ich mir da groß was anderes ausdenken?

Wenn ich von jemanden nix will, ist es auch egal, ob er damit umgehen kann - er interessiert mich ja nicht. Meine persönliche Erfahrung ist auch, dass man mit Direktheit und bissel Arroganz auch schneller seine Ruhe hat...
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Ich vermute, dass einige derjenigen, die noch nie einen Korb bekamen, doch einen sehr diplomatischen erhielten.

Ich sage dann ehrlich was los ist wenn es derjenigen helfen würde, sich weiterzuentwickeln. Ansonsten bin ich diplomatisch.
 
M

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Off-Topic:
Wenn du meinst. Du weißt ja gar nicht, wie die war, also kannst du es auch nicht beurteilen :zwinker:
Ich beurteile Deine Aussage und die finde ich eben unverschämt, ganz unabhängig davon, wie die Person nun war. Also unterstelle mir bitte keine Arroganz, wenn Du selbst sowas sagst wie: "Richtig Hässliche haben mich noch nie angesprochen..." So würde ich jedenfalls nie reden.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
ehrlich, aber nicht unverschämt.

der assi bratzen in er disco style es korbes geht nat. garnicht, aber so eine aussage wie "es liegt nicht an dir, ich bin einfach nicht bereit für ne beziehung" ist auch nicht gerae toll.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren