Tabletten gehen nicht runter

Benutzer41093 

Meistens hier zu finden
Ich weiß, mein Problem klingt skurril - aber vielleicht gibt es hier ja jemanden, der ähnliche Probleme hat und mir helfen kann. Es geht nicht darum, daß ich keine Tabletten schlucken kann, sondern das mir diese Mistdinger regelmäßig in der Speiseröhre 'kleben bleiben'. Ich muß zur Zeit Antibiotikum nehmen, anfangs habe ich die Tabletten halbiert - bei einer Kontrolluntersuchung habe ich meinen Arzt gefragt, woran das liegen könnte. Er sagte, ich solle sie nicht halbieren, denn das würde die Tablette aufrauen und dann bleiben sie gerne mal kleben. Jetzt nehme ich sie am Stück, und trotzdem. Die von gestern abend hängt jetzt noch fest, ich konnte heute Nacht nicht auf dem Rücken schlafen weil sie mich dann beim Atmen eingeschränkt hat. Ich habe 1,5 Liter hinterhergetrunken - sogar im Liegen - etwas gegessen - nichts. Das Mistding löst sich ja auch erst auf, wenn sie mit Magensaft in Verbindung kommt... und ich traue mich garnicht, jetzt wieder eine zu nehmen, die rutscht sicher auch nicht nach. Ich bin kurz davor, zum Notdienst zu fahren um mir das Antibiotikum in Saftform verschreiben zu lassen... *murr*
 

Benutzer27643 

Verbringt hier viel Zeit
Bist du dir denn auch sicher, dass sie noch klebt und du dir das nicht nur einbildest? Soweit ich weiß bewegt die Speiseröhre doch "essbares" in Richtung Magen..?
 

Benutzer41093 

Meistens hier zu finden
Ja, ich bin mir sicher. Ich merke es ja auch, wenn ich etwas esse oder trinke, daß das schwierig ist, weil es an der Tablette vorbei muß. Und wenn ich von außen an den Hals fasse, spüre ich sie bzw. ich merke, wie sie dann ein bißchen auf die Luftröhre drückt. Wenn sie klebt, dann kann das schon passieren, daß die Speiseröhre das nicht schafft, das hat mir mein Arzt bestätigt.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo Darlene,

ich finde nicht, dass das Ganze skurril klingt und es muss in der Tat nicht so sein, dass du dir das irgendwie einbildest.

Schau mal, was ich in einem Medinzinforum gefunden habe:

Außerdem kann es zu einer Reizung der Speiseröhre durch Medikamente kommen, die mit zu wenig Wasser genommen an der Schleimhaut "kleben bleiben". Vielfach werden Tabletten sogar ganz ohne Wasser heruntergeschluckt. Die Gefahr des Steckenbleibens in der Speiseröhre ist besonders hoch, wenn man sich unmittelbar nach der Einnahme hinlegt. Es ist daher besser, wenn man noch mindestens 30 Minuten aufrecht sitzen bleibt. Das Phänomen, dass eine Tablette an der Speiseröhrenschleimhaut haften bleibt, wird besonders bei Tetrazyklinen und anderen Antibiotika beobachtet. Die gegen Osteoporose eingesetzten Bisphosphonate, wie z.B. Risedronat, sollten möglichst nur dann eingenommen werden, wenn die Betroffenen auch gesundheitlich in der Lage sind, mindestens 30 Minuten in aufrechter Lage zu verweilen. Ansonsten können auch hier schwere Reizungen der Speiseröhrenschleimhaut auftreten. Es handelt sich dabei meistens um lokale, kreisförmige Entzündungen, oft nicht viel größer, als die Tablette selber. Weitere Medikamente, die eine "Pillenösophagitis" auslösen können, sind: Kalium- und Eisenpräparate, Steroide und nichtsteroidale Antirheumatika.

Ich kann dir leider auch nicht weiterhelfen, obwohl ich schon einmal unter Schluckbeschwerden und so ein Gefühl litt, dass mir plötzlich die Speiseröhre zu eng wird...ich habe mich da so reingesteigert und hatte Angst vor einer schweren Erkrankung, dass das Ganze wohl auf die Psyche ging.
Daraufhin ging ich zum Arzt, der konnte nichts finden, verschrieb mir irgendetwas Homöopathisches und schon waren die Beschwerden weg...und zwar am nächsten Tag.

Also ich an deiner Stelle würde auch zur Notaufnahme fahren, denn ich bin (auch) eine, die doch leicht Panik schiebt...und sei es zur Beruhigung.

Gute Besserung.
 

Benutzer24126  (34)

Meistens hier zu finden
Ich kenn das Problem auch. Habe "früher" nie Tabletten schlucken können, weil die mir immer im Hals steckengeblieben sind. Und ich denke nicht das es einbildung war. Hatte damals tierisch Angst wie es dann mit der Pille ist, aber die fluscht einfach runter. Ich sage beim Arzt einfach immer ob es eine andere Form von dem Medikament gibt und meist gibt es die auch als Saft und in kleineren Pille, dann muss eben zwei ganz kleine nehmen. Für mich die bessere Lösung.
 

Benutzer41093 

Meistens hier zu finden
Danke, munich-lion - das hilft mir tatsächlich weiter. Ich wäre nie im Leben auf die Idee gekommen, danach zu googeln. Weil mich auch jeder schief anguckt, wenn ich das erzähle. Jetzt habe ich spaßhalber doch mal Google befragt und sogar einen Beitrag von hier gefunden :grin:

Bis jetzt sind die Tabletten immer im Laufe des nächsten Tages dann gerutscht, beim Essen oder was auch immer. Und ich nehme Tabletten immer mit viel Wasser, weil ich sie sonst nicht runterbekomme und direkt hingelegt habe ich mich auch nicht. Ich werde jetzt aber mal zum Notdienst gehen. Nicht nur, weil mich die Tablette stört sondern auch, damit ich was anderes verschrieben bekomme, Saft oder so. Denn ich werde jetzt keine Tablette mehr nehmen, das macht keinen Spaß - und das Antibiotikum einfach absetzen will ich aber auch nicht.

Danke :smile:

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:00 -----------

Schneggchen;5713991 schrieb:
Ich kenn das Problem auch. Habe "früher" nie Tabletten schlucken können, weil die mir immer im Hals steckengeblieben sind. Und ich denke nicht das es einbildung war. Hatte damals tierisch Angst wie es dann mit der Pille ist, aber die fluscht einfach runter. Ich sage beim Arzt einfach immer ob es eine andere Form von dem Medikament gibt und meist gibt es die auch als Saft und in kleineren Pille, dann muss eben zwei ganz kleine nehmen. Für mich die bessere Lösung.

Ich werde jetzt auch zum Notdienst gehen und fragen, ob ich Saft haben kann oder so. Ich hatte vorher niedriger dosiertes AB, da waren die Tabletten kleiner. Vielleicht kann ich ja auch einfach 2 von denen nehmen. Aber ich will jetzt keine von meinen mehr nehmen, weil die eine Tablette immernoch klebt ist und dann hab ich echt Angst, daß es da einen 'Stau' gibt :zwinker:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Danke, munich-lion - das hilft mir tatsächlich weiter. Ich wäre nie im Leben auf die Idee gekommen, danach zu googeln.

Geht mir manchmal auch so, dass ich nicht auf die einfachsten Dinge komme, wenn mich etwas massiv beschäftigt oder stört...vor allem dann, wenn man glaubt, ein Problem zu besitzen, das einen alleine auf der Welt heimgesucht hat. :zwinker:

Hoffentlich musst du nicht so lange in der Aufnahme warten...oder versuchst du es in der Apotheke deines Vertrauens, (unter Vorlage des alten Rezeptes) ob du Ersatz bekommst?
 

Benutzer41093 

Meistens hier zu finden
Geht mir manchmal auch so, dass ich nicht auf die einfachsten Dinge komme, wenn mich etwas massiv beschäftigt oder stört...vor allem dann, wenn man glaubt, ein Problem zu besitzen, das einen alleine auf der Welt heimgesucht hat. :zwinker:

Hoffentlich musst du nicht so lange in der Aufnahme warten...oder versuchst du es in der Apotheke deines Vertrauens, (unter Vorlage des alten Rezeptes) ob du Ersatz bekommst?

Stimmt, das wäre auch eine Möglichkeit. Ich selbst habe das Rezept nicht mehr, das behalten die doch in der Apotheke, oder? Aber die kennen mich dort, vielleicht habe ich ja Glück. Das wäre natürlich gut, dann könnte ich mir den Gang ins Krankenhaus sparen. Ach, ich könnte Dich knutschen :zwinker:

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:48 -----------

Ich komme gerade aus der Apotheke. Die Tabletten, die ich nehme gibt es leider nicht als Saft, und von den niedriger dosierten müsste ich 5 morgens und 5 abends nehmen, um auf mein 'Pensum' zu kommen. Ich hätte ins Krankenhaus gehen können und mir das ganze als Infusion abholen können, aber die Apothekerin meinte, sie kennt da einen Trick: die Tablette so klein wie möglich machen und dann unter einen Teelöffel gequetschte Banane mischen - so macht sie das bei ihren Kindern :grin: Siehe da, es funktioniert! Okay, das schmeckt bitter wie verrückt, aber die Tablette ist unten (an der anderen vorbeigerutscht, die ist noch da *seufz*) und wenn man gleich was nachtrinkt, geht der Geschmack schnell weg. Ich hab jetzt die gequetschte Banane mit etwas Zitronensaft gemischt, damit sie nicht so furchbar braun wird und in den Kühlschrank gestellt für heute abend, denn sonst würde mein Bananenkonsum in den nächsten Tagen ins unermessliche steigen :zwinker:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
wenn es wirklich kleben bleibt, würde ich dir empfehlen, vorher langsam nen stück schoko zu lutschen (am besten vollmilch), das schleimt den hals richtig schön voll. dann mit etwas kalten runterspülen, dann bleib die schoko auch so lange noch kleben.

alternativ geht natürlich auch sperma, das schleimt noch besser, aber das käme wohl etwas komisch.. "ey, schatz, lass mich dir einen blasen, ich muss meine tablette schlucken" - und das.. wie oft? 5 mal am tag? :grin:
 

Benutzer41093 

Meistens hier zu finden
wenn es wirklich kleben bleibt, würde ich dir empfehlen, vorher langsam nen stück schoko zu lutschen (am besten vollmilch), das schleimt den hals richtig schön voll. dann mit etwas kalten runterspülen, dann bleib die schoko auch so lange noch kleben.

alternativ geht natürlich auch sperma, das schleimt noch besser, aber das käme wohl etwas komisch.. "ey, schatz, lass mich dir einen blasen, ich muss meine tablette schlucken" - und das.. wie oft? 5 mal am tag? :grin:

Morgens und abends... ist aber blöd, wir führen eine Fernebeziehung. Ich müsste ihn dann fragen, ob er mir was mit der Post schickt :totlach:
 

Benutzer41093 

Meistens hier zu finden
Ich schlag ihm das mal vor :grin:

Ich glaube, wenn ich zu der Banane noch Schoki esse, kann ich 3 Wochen nicht aufs Klo gehen *ggg* Aber probieren werde ich es trotzdem, danke :smile:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich schlag ihm das mal vor :grin:

Ich glaube, wenn ich zu der Banane noch Schoki esse, kann ich 3 Wochen nicht aufs Klo gehen *ggg* Aber probieren werde ich es trotzdem, danke :smile:
dann futterste nochn paar weintrauben hinterher, dann flutscht das wieder :tongue: :grin:
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich hatte als Kind dasselbe fiese Problem und musste damals riesige Tabletten schlucken.
Wir haben das Problem so gelöst, dass ich die Tablette in eine Himbeere, Erdbeere oder Traube gesteckt habe, und die dann als Ganzes runtergeschluckt habe. Das flutscht deutlich besser als nur eine Tablette.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren