Türkische Beschneidung

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Da ich in Sachsen wohne, habe ich keinen Kontakt zu türkischen Menschen (es gibt hier kaum welche). Nun habe ich irgendwo gehört, dass bei Türken die Beschneidung von Jungen als Zeremonie durchgeführt wird - und dass dabei alle Familienmitglieder zuschauen.

Frage: Stimmt das? War vllt. sogar schon mal jemand von euch bei so einer Zeremonie dabei? Gibt es das auch bei anderen Völkern?
 
V

Benutzer

Gast
Vielleicht interessierten dich ein paar Artikel dazu:
Beschneidungen in der Türkei: Schnitt im Schritt - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
Beschneidungen in der Trkei - Ein kleiner Schnitt fr ihn - Panorama - sueddeutsche.de
Türkei: Beschneidung auf der Fleischerbank - Aus aller Welt - FOCUS Online


Näheres weiß ich dazu aber auch nicht, aber laut diesen Artikeln wird die Beschneidung dort ja groß gefeiert und zelebriert.
Ich weiß, dass Juden auch beschnitten werden, aber ich weiß nicht, wie das dort so abläuft, habe mich nie näher damit befasst.
 

Benutzer93180 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab darüber mal ne Reportage im Fernsehen gesehen und laut denen werden die türkischen Jungen wirklich in einer großen Zeremonie beschnitten, wo die ganze Familie anwesend ist. Ist ja bei den Juden meist auch so, nur mit dem Unterschied, dass der jüdische männliche Säugling am 8. Tag nach der Geburt beschnitten wird und das bei den Türken sehr sehr viel später stattfindet und dementsprechend für den Jungen auch sehr viel bewusster (ich denke mal auch bewusst schermzhafter) stattfindet.
Selber dabei war ich allerdings noch nie.
 

Benutzer98079 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich hab auch mal von einer arbeitskollegin gehört, dass da sehr viele gäste eingeladen werden, so bis zu 300. und das dann von allen die umschläge geöffnet werden und laut bekannt gegeben wird, wer wie viel geld geschenkt hat. sie selbst hatten 50 euro drin und als sie dann gehört haben, wie viel die anderen so schenkten, haben sie noch was reingelegt... okay, die info geht etwas an der frage vorbei aber das ist alles, was ich dazu weiß :smile:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
...und schon wieder eine Vorhautumfrage :rolleyes:.
Geilt Dich das irgendwie auf oder was :ratlos:?
 

Benutzer63483  (41)

Sehr bekannt hier
lol, sorry wenn leicht OT:
Aber das haben """"wir Wessis""" schon in der Grundschule gewusst! :eek:

Also dass Dir das neu ist @TE hätte ich nicht für möglich gehalten :eek: :hmm:.
 

Benutzer99742 

Öfter im Forum
Jap wird sehr groß gefeiert. Sowohl bei den Juden, als auch bei den Moslems(Türken generell lässt sich schwer sagen, da sich die christlichen Türken nicht beschneiden lassen).
Jedoch glaube ich eigentlich nicht, dass das ohne Betäubung stattfindet. Mein Cousin wurde beschnitten als er 3 war(schätze ich mal, kann mich schwer dran erinnern, da ich selbst sehr jung war) Aber ich weiss noch, dass er nicht geweint hat, was ich komisch fand. (Gut ich dachte auch sie schneiden ein ganzes Stück vom Pullermann ab :grin:) Sicher bin ich mir wirklich nicht und möchte auch keine Lügen in die Welt setzten :smile:

Zuschauen muss man übrigens nicht, kann man aber.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
@ Daylight: Diesen Kommentar von dir hatte ich schon vor dem Schreiben erwartet. Dass dich dieses Thema stört weiß ich doch.

---------- Beitrag hinzugefügt um 22:13 -----------

lol, sorry wenn leicht OT:
Aber das haben """"wir Wessis""" schon in der Grundschule gewusst! :eek:
Also dass Dir das neu ist @TE hätte ich nicht für möglich gehalten :eek: :hmm:.

Das mit der Zeremonie der Beschneidung wußte ich schon. Mir war nur unklar, ob da Leute direkt dabei zuschauen oder ob das durch z.B. ein Tuch verdeckt wird. Ist doch für den Jungen sicher unangenehm, wenn dabei Publikum anwesend ist.
 

Benutzer99742 

Öfter im Forum
Naja, wenn man klein ist stört einen die Nacktheit sicher nicht.
UND sofern man wirklich die Schmerzen spüren sollte, sind die Zuschauer doch das kleinste Problem :grin:
 

Benutzer91500 

Verbringt hier viel Zeit
So jetzt mal vielleicht jemand der die ganze Sache am eigenen Leib erfahren hat:grin:

Ja es findet eine große Zeremonie bzw. Feier statt. Jedoch gibt es zwei Varianten von durchführung. Entweder wie hier schon geschrieben wird die Sache vor allen Leuten erledigt usw. (Kommt meist bei eher niedrig gebildeten Leuten vor, ist aber die traditinellere Art soweit ich weiß.)
Heute kann man sich auch dafür entscheiden das man einen Termin im Krankenhaus kriegt und alles eben professioneller gemacht wird, so war es jedenfalls bei mir. Nein es tut nicht weh, da man ein Mittel dagegen bekommt.
 

Benutzer98375  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich war glaub ich 4 als ich beschnitten wurde und mein bruder war 1, wir wurden gleichzeitig beschnitten.
Ich weiß garnicht mehr ob ich betäubt wurde, aber auf jeden fall hab ich nicht geweint, aber mein bruder schon, das lag aber glaub ich daran, dass er die schere gesehen hat^^
Und es haben auch nicht alle zugeguckt, sondern das wurde im Haus gemacht, wo nur 5 Personen anwesend waren und dann wurde draußen gefeiert.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Mein Freund (türkischer Hintergrund) würde im Alter von etwa 6 Jahren bei einem Arzt im Beisein seiner Eltern beschnitten und danach war die Feier. Er sagt, dass es nicht wehgetan hat.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Bei Juden findet sie ohne Betäubung statt und es ist eine Feier für Freunde und Familie.


Ist ja bei den Juden meist auch so, nur mit dem Unterschied, dass der jüdische männliche Säugling am 8. Tag nach der Geburt beschnitten wird und das bei den Türken sehr sehr viel später stattfindet
:jaa:

Ich war auf der Beschneidung des kleinen Bruders meiner Freundin und noch auf einigen, an die ich mich kaum erinnern kann.
 

Benutzer90326 

Benutzer gesperrt
Bei Juden findet sie ohne Betäubung statt und es ist eine Feier für Freunde und Familie.

Wie kann man denn bitte ohne Betäubung an der Vorhaut herumschneiden? Das muß doch extrem schmerzhaft sein. Außerdem sollte eine Beschneidung doch wohl nicht von irgendeinem Pfuscher im Rahmen einer Familienfeier, sondern von einem fachlich qualifizierten Arzt unter sterilen Bedingungen vorgenommen werden. Davon mal ganz abgesehen sollte es meines Erachtens verboten werden ohne mediziische Notwendigkeit die Genitalien von Kindern zu verstümmeln.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Wie kann man denn bitte ohne Betäubung an der Vorhaut herumschneiden? Das muß doch extrem schmerzhaft sein. Außerdem sollte eine Beschneidung doch wohl nicht von irgendeinem Pfuscher im Rahmen einer Familienfeier, sondern von einem fachlich qualifizierten Arzt unter sterilen Bedingungen vorgenommen werden. Davon mal ganz abgesehen sollte es meines Erachtens verboten werden ohne mediziische Notwendigkeit die Genitalien von Kindern zu verstümmeln.

Sollte? Es geht nicht darum, was du für gut hälst, es sind Traditionen und Rituale. Und, nein, es macht kein Pfuscher, davon war nicht die Rede!! Sondern Jmd, der davon Ahnung hat. Du musst es auch net machen.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Sollte? Es geht nicht darum, was du für gut hälst, es sind Traditionen und Rituale.

Die Steinigung oder die Beschneidung von Mädchen sind auch Traditionen und Rituale. Bis man erkannt hat, dass Traditionen nicht immer von Vorteil sind für den Menschen.
 

Benutzer80355  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte als Kind eine Phimose und wurde im OP beschnitten. Das tut verdammt weh! Bei den ersten malen pullern brennt das wie Sau und es läuft Blut mit raus, wobei ich mich wundere, wo das herkam - schließlich wurd ja nur die Vorhaut abgeschnibbelt...
 
1 Monat(e) später

Benutzer91875 

Verbringt hier viel Zeit
ahhm nein, turkische jungs werden NICHT im beisein der ganzen familie beschnitten :grin: man liegt im op, und vllt sind die eltern dabei, aber auch nur um beistand zu leisten. die zeremonie, von der hier viele sprechen, wird erst tage/wochen nach der eigentlichen beschneidung durchgefuhrt, nicht wahrenddessen. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren