Surround-Sound System ohne Kabel?

A

Benutzer

Gast
Ich interessiere mich für ein Surround-Sound System ohne Kabel. Gibt es sowas überhaupt? Wenn ja, wo bekomme ich sowas her? Könnt ihr mir etwas empfehlen?
Vielen Dank!
 

Benutzer15441  (37)

Benutzer gesperrt
nein
ich als sound vernatiker würde mir nie was kabelloses holen,kauf dir ein gutes sound sys und dannach noch glasfaßer-kabel,dann hast du den beste sound,der knallt dir alles weg.

man hört schon bei schnurrlosen kopfhörern schlechten sound,und dann noch beim sorround sys wo es eigentlich drau ankommt auf guten sound würde ich es lieber lassen.
 
A

Benutzer

Gast
Hmm...ich hasse aber dieses ganze Kabelgewirre in meinem Zimmer. Was kann man nur dagegen tun?
 

Benutzer15441  (37)

Benutzer gesperrt
hmm was nur :zwinker:

da wäre schnurrlos schon besser,aber willst du auf guten sound verzichten,denk dran es ist ein sorround system,das soll sound bringen und keine "normale quali" dann kauf dir lieber normale schnurrlose würd ich sagen.
 

Benutzer39288 

Verbringt hier viel Zeit
doch, gibt es
die boxen verfügen über eine autarke stromversorgung bei der die energie direkt aus der umgebungstemeperatur und den spannungsdifferenzen in der luft gewonnen wird
alternativ kann die energie auch mit konzentrierten mikrowellenstrahlen an die boxen geleitet werden, aber dann sollte man keine gegenstände dazwischen stellen

spaß bei seite
was meinst du, wie die energie zu den boxen kommen soll?
willst du jede box mit akkus ausstatten?
und das bei einem surround system?

oder hab ich da was falsch verstanden?
 

Benutzer10  (46)

im Ruhestand
http://www.teufel.de/de/THXsysteme/s_909.cfm

Gibt es tatsächlich. Aber nur für die hinteren Boxen.. Der Nachteil: absolute Verstrahlung (in der Wohung eh schon: Handy, WLan, schnurloses Festnetztelefon, Centrino, ...)! Da ist neben einem Mobilfunkmasten zelten noch angenehmer!
Lieber verkabeln - denn Augenkrebs, weil man Kabel sieht, hat noch keiner bekommen.
Zudem kann es eben durch zuviel Funkverkehr in der Wohnung auch zu einer Qualitätsminderung kommen.
 

Benutzer29024 

Verbringt hier viel Zeit
DocDebil schrieb:
Der Nachteil: absolute Verstrahlung
Das Wort "Verstrahlung" ist in diesem Zusammenhang absolut nicht angemessen. "Elektrosmog" passt schon besser. Den sollte man auch nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn ausschließen, dass er Folgen auf den menschlichen Körper hat, kann niemand - auch wenn es sehr, sehr unwahrscheinlich ist, solange man innerhalb der vorgeschriebenen Leistungsgrenzen bleibt.
Aber immer, wenn jemand in dem Zusammenhang das Wort "Strahlung" so gebraucht, dass alle, die es nicht besser wissen, von der radioaktiven Strahlung von Atomkraftwerken und Atombomben ausgehen müssen, geht mir der Hut hoch. Es geht hier um elektromagnetische Felder. Das ist etwas völlig anderes.


Zum eigentlichen Thema: Ich würde dir auch eher Kabel empfehlen. Zum einen wegen der Elektrosmog-Problematik, und zum anderen, weil du in einem bezahlbaren Preisrahmen nichts ordentliches kabelloses finden wirst. Damit es nicht zu hässlich aussieht, kaufst du dir am besten ein paar meter zusätzliches Kabel, denn was bei den Boxen dabei ist, ist meistens zu kurz, um es sauber zu verlegen. (Das muss kein spezielles "Lautsprecherkabel" sein. Jede Zwillingslitze mit einem Querschnitt ab 1mm² erfüllt diesen Zweck.) Wenn du es ganz perfekt machen willst, besorgst du dir Kabelkanäle aus dem Baumarkt und dübelst die an die Wand.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren