Suche Laptop brauche Tipps

Benutzer3753 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Forenfreunde,

wie der Titel bereits vorweg nimmt bin ich auf der Suche nach einem Laptop. Ich habe nur leider nicht so viel Ahnung von der Materie.

Also folgende Infos:

Ich brauche ihn für das gelegentliche Gaming, auch mal neuere Spiele, aber wenn mal ein SuperLeistungsFressendes nicht geht ist auch ok.
Ich brauche keine große HDD, eher eine SSD ab 256GB
Der Bildschirm sollte bei 15" anfangen

ansonsten bin ich mit dem Rest sehr offen.... ich wüsste einfach gerne welches das beste Zusammenspiel aus Prozessor, Arbeitsspeicher und Grafikkarte ergibt und für ca. 900€ (+/- 100€) zu haben ist.

Also brauch es bei einer GTX 1050 (4GB DDR5) denn überhaupt einen i7 usw.

Was muss ich noch beachten, was ich noch nicht auf dem Schirm haben kann?

Ich danke euch schon einmal im Voraus für die Hilfe


lg, Lez
 
G

Benutzer

Gast
Hallo Lez,

vorweg ich bin absolut kein Freund von Gaming-Laptops, da es für mich einfach keine Gaming Laptops gibt.
Ich habe verschiedene getestet und alle sind in ihrer Funktion als Gaming Laptop durchgefallen.
Was ich von einem Gaming Laptop erwarte ist, dass ich nicht alles auf mittleren bis niedrigen Settings spielen muss und er auch mal 2 Stunden auf Akku hält.
(Wenn ich sowieso immer an einer Dose hänge brauch ich einfach keinen Laptop.)

Auf meinem momentan 1.300 € Teil geht das nicht.
Man merkt bereits sehr früh das bei anspruchsvolleren Spielen die ersten Einbrüche kommen.
Dazu dann das Problem der größeren Hitzeentwicklung, sorgt bei vernünftigen Laptops dafür, dass sie die Leistung selbst drosseln und man eben im Spiel entsprechende Leistungseinbrüche bekommt.

Da die erwünschten Eindrücke aber vom Individuum abhängen, das vor dem Teil sitzt solltest du folgendes beim Kauf beachten:

Ein I5 wird zu schwach sein, viele Spiele nutzen oftmals den Prozessor mehr als deine Grafikkarte, daher sollten die beiden Komponenten gleich auf sein.
(Bei einem Desktoprechner wäre ein I5 noch denkbar, da dieser sich eher nicht selbst drosseln wird. Raten würde ich mittlerweile da aber auch nicht mehr zu. I7 ist einfach solider für neue Systeme.)

Dedizierte Grafikkarte so stark wie möglich, bei möglichst geringen Wattanforderungen. Hierbei wird dein Geldbeutel vermutlich bluten. Empfehlungen habe ich da nicht, weil ich nur höher preisliche testen konnte und auch mit denen nicht wirklich beeindruckt wurde.

Arbeitsspeicher nicht unter 16GB, bei 8GB kommt man heutzutage schon bei manch einem Spiel an die Grenze, da der Laptop vermutlich auch nicht alle Jahre erneuert wird sollte man nicht an der Grenze kaufen.

Ausreichend große Be- und Entlüftungsschlitze.
Die meisten Belüftungssysteme von Laptops sind einfach unzureichend, es kommt so gut wie immer zu Hitzestaus und dadurch Leistungseinbußen. Hier also darauf achten, dass das Ding nicht nur gut aussieht sondern eher, dass das Teil seine Wärme raus bringt, sprich weniger auf Slim Design achten sondern eher auf klobige Dinger die technisch eben mehr Sinn machen.
Es gibt zusätzliche Kühleinheiten für Laptops, aber mal ehrlich, wenn ich mir zusätzliche Lüfter anstecken muss kann ich mir auch gleich einen Desktop PC hinstellen, Mitschleppen ähnelt sich dann sehr bald bei zusätzlichen Equipment.

Display matt oder spiegelnd nach persönlichen Empfinden, genauso die Displaygrößen, hier ist nichts besser von sich aus, es ist rein ein Empfinden, ausprobieren und sich festlegen oder offen lassen und hinnehmen was kommt.
Größere Display haben halt mehr Platz, braucht aber auch nicht jeder.
Touch ist bei deiner Preisklasse vermutlich keine Option.

Akkulaufzeit so hoch wie möglich und vorzugsweise tauschbare Akkus und keine verbauten.
Wird vermutlich aber schwierig werden an verbauten Akkus vorbeizukommen, der Markt ist eben mehr auf Design ausgelegt als auf Funktion.

SSD wenn möglich eine M2.
Ich würde zusätzlich eine HDD 1TB+ Platte intern haben, aber das liegt eher an den persönlichen Anforderungen, ich hab mein Scheiss einfach gern beisammen und so Sachen wie Baldurs Gate interessiert es nicht ob auf SSD oder HDD, wozu also teuren Speicherplatz verbrauchen.
Persönlich nutze ich keine Hybridplatten, ich trenne lieber selbst was schnell bereit sein muss und was nicht und verteile es entsprechend.

Was ein nicht zu verachtender Bonus für jeden Laptop ist, ist die Möglichkeit Komponenten tauschen zu können, das trifft nicht nur den Akku, sondern auch Arbeitsspeicher und andere Dinge die heutzutage gerne mal fest verklebt werden um Platz zu sparen.

Vermutlich wirst du wenn du in etwa nach diesem Schema suchst so um die 300€-600€ über deinem angestrebten Budget landen.
Dann heißt es Abstriche machen und rausfinden worauf man eher verzichten kann (Spieleanforderungen prüfen) oder eben doch tiefer in die Tasche greifen als geplant war.

Alternativ würde ich zum zocken einfach einen gescheiten Desktop PC nehmen, evtl. im Mini oder Cube Format um ihn auch mal schnell zum Kumpel mitzunehmen.
(Okay stimmt nicht ganz, ich schlepp auch einen Custom Made Full Tower aus Holz mit gefühlten 100kg zum Kumpel.)
 

Benutzer3753 

Verbringt hier viel Zeit
Ronin

Vielen Dank für deine Tipps. Also ich brauche keinen ausschließlichen "Gaming"-Laptop. Ich will auch nicht das Zocken so in den Vordergrund stellen. Mir geht es nur darum, auch ab und an was zu zocken. Heroes of Might and Magic 3 z.B. zocke ich seid es das gibt und dafür brauch ich kaum was. Klar ich will auch mal Dishonored 2 usw anzocken, aber nur weil ein Spiel neu rauskommt muss ich es nicht gleich spielen. Ich habe noch viele viele Stemmtitel über die Zeiten angesammelt die ich noch nicht gespielt habe und wenn ich dort die meisten hinter mir habe, kann man nochmal nach nem Upgrade für den Laptop schauen. Von 8 auf 16 bzw 32 Ram geht dann nicht mehr ganz so in die Tasche.

Ich brauche auch keine große interne HDD, habe eine ext. die mir reicht.

Ach und was die Laptop / Desktop Sache angeht, ich habe noch einen Raum im Keller mit Büro / Heimkino, dafür brauche ich ihn oft unten und es gibt einige Spiele die ich auch gut und gern mal abends im Bett zocken will

Was hältst du denn z.B. von i7 7700HQ, 8RAM und GTX 1060 6GB?

Ach und was ich noch gerne wüsste. Oft werden die Notebooks ohne OS angeboten und mir persönlich gefiel win7 besser wie 10, ist das denn noch von Vorteil win7 drauf zu spielen, auf die neuen?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Benutzer

Gast
Das Problem mit den Laptops fürs zocken ist halt einfach der drastisch gesteigerte Preis bei vergleichsweise schlechter Leistungssteigerung.
Ich würde in deinem Fall mir In Home Streaming mal genauer anschauen, aber gut das kannst du auch noch angehen wenn der Laptop nicht mehr zum daddeln reicht.
Ich will dir auch gar nicht länger den Laptop mies reden, ist dein Geld, du musst selbst wissen was du dir dafür leisten möchtest.
Was hältst du denn z.B. von i7 7700HQ, 8RAM und GTX 1060 6GB?
Momentan okay, aber abhängig davon ob der Speicher erweiterbar ist oder nicht.
Wenn die 8 nicht erweiterbar sind wäre das System für mich durchgefallen.
Aber wie ich schon vorher mal schrieb, ich würde nicht an der Grenze kaufen, wenn du mit 8 GB klar kommst und es dich nicht stört bedingt durch RAM unter Umständen an Leistungseinbußen zu geraten, then go for it.
Sofern er erweiterbar ist, kannst du auch hoffen noch mal an einen größeren Riegel zu späteren Zeiten zu kommen, manche sind halt fest verlötet, da ist dann nix mit erweitern.

Um das Budget im Rahmen zu halten muss man immer mal hier und da ein wenig reduzieren und hoffen dass es einen nicht zu sehr einschränkt.

Einen Laptop ohne OS würde ich meist bevorzugen, aber das liegt dann auch eher daran, dass ich WIN 10 Prof günstiger bekomme als im Paketpreis und ich den vorinstallierten Mist nicht übernehmen würde.

Win7 hat keine wirklichen Vorteile, mit Ausnahme der verringerten Datenanbindung an Microsoft und der vorhandenen Gewöhnung an den Aufbau des OS.
Win7 geht bis DirectX 11.1, die neueren DirectX Versionen werden also nicht mehr unterstützt und können dir sofern du das für Spiele brauchst dann Probleme machen, bzw. kosten dich Leistung wenn du diese nicht nutzen kannst.
Für Win7 werden nur noch Sicherheitsupdates geliefert bis 2020, danach ist komplett Schluss.
Für Gaming ist Win10 also besser.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren