Hardware Suche gute, kleine PC Lautsprecher

G

Benutzer

Gast
Ich hab auch die X230 zu Hause rumzustehen, vor 5 Jahren für 40€ gekauft und immernoch zufrieden, sind weit besser als der Klang in meinem Auto zB :grin:

Den Bass finde ich etwas übertrieben, die Verstärkung habe ich meistens ganz auf Null runtergedreht (was allerdings immernoch einen sehr kräftigen Bass bringt). Ich finde aber, ein 2.1-System sollte es mindestens sein, also ein Subwoofer ist für den Klang unerlässlich.

Für eine Zimmerparty oder gar 2-räumig würde ich sie NICHT empfehlen, da sie dafür meiner Meinung nach den Klang nicht gut im Zimmer verteilen können, für einen Bildschirm-Arbeitsplatz hingegen reichen sie allemal, auch wenn man mal etwas aufdrehen möchte.

Ich empfinde den Klang sehr schön, wobei ich mich hier auch gerne in das Tal der Ahnungslosen gesellen möchte. Mir ist guter, kraftvoller Klang sehr wichtig, allerdings habe ich davon keine weiteren Kenntnisse :smile: Ich bin ja auch ein Fan von bose, bei welchen viele "Klangkenner" auch immer den Kopf schütteln ...
 

Benutzer89584 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Die "Nicht-Kenner" kann man mit Bose deswegen so einfach Imponieren, weil sie nicht wissen, wie Musik "richtig" klingt. Man sieht den utopisch hohen Preis und denkt, das muss ja was gutes sein. Der Verkäufer schmeißt dann eine speziell für das System angepasste Demo rein, meist Kinotrailer, wo es dann aus allen Ecken knallt und Schettert... Für Kino ist Bose auch was, aber für Musik ist das Konzept einfach Käse (dröhniger Bass, fehlende Mitten). Bei Musik gibts nichts besseres, als nen guten Verstärker und 2 Standlautsprecher. :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Die "Nicht-Kenner" kann man mit Bose deswegen so einfach Imponieren, weil sie nicht wissen, wie Musik "richtig" klingt. Man sieht den utopisch hohen Preis und denkt, das muss ja was gutes sein. Der Verkäufer schmeißt dann eine speziell für das System angepasste Demo rein, meist Kinotrailer, wo es dann aus allen Ecken knallt und Schettert... Für Kino ist Bose auch was, aber für Musik ist das Konzept einfach Käse (dröhniger Bass, fehlende Mitten). Bei Musik gibts nichts besseres, als nen guten Verstärker und 2 Standlautsprecher. :smile:
Sorry, für weiteres OT:
Hatte bose bisher im Auto meiner Eltern und in meinen jetzigen Kopfhörern (In-Ear). Denke mal, das sind beides nicht unbedingt die Standard-Anwendungen und haben sehr spezielle Anforderungen.
Gerade bei den Kopfhörern probiere ich oft durch, und konnte noch keine anderen erhören, welche annähernd so kräftigen Klang bringen, egal ob Elektro oder Punkrock. Hatte auch schon mehrere Kopfhörer >100€ ausprobiert, auf welche meine Kumpels schwören ...
Mitten fehlen bei mir nicht, Bass dröhnt nicht ^^ Ich finde den Klang wichtig, und schaue nicht auf Frequenzspektren :smile:
 

Benutzer89584 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Das hängt alles sehr stark davon ab, was man bisher so gewohnt ist und wo man seine Prioritäten legt. Was du als kräftig beschreibst, würde ich vllt schon als too Much empfinden. Ich versuche Musik immer "richtig" abzuspielen, aber das klingt für die meisten eben langweilig, ergo wird der Bass aufgedreht und gib ihm. :zwinker: Also bei uns auf Arbeit hör ich den Bose Bass immer dröhnen, weil er in einem meiner Meinung nach viel zu kleinem Gehäuse steckt und auch viel zu hoch spielt.
Was Kopfhörer angeht, hab ich mir vor einiger Zeit die Klipsch Image S4 gekauft, sehr geile Teile, aber nach gewisser Zeit ohne bespielen hab ich das gefühl, sie haben ihre Klarheit verloren. :frown: Aber die sitzen nach oben gedreht wirklich sehr gut und klingen auch mit den unterschiedlichen Ohrmuscheln unterschiedlich. Aber genug OT jetzt. Kannst mir ja ne PN schreiben, falls du noch fachsimpeln willst. :zwinker:
 

Benutzer118246 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Die "Nicht-Kenner" kann man mit Bose deswegen so einfach Imponieren, weil sie nicht wissen, wie Musik "richtig" klingt. Man sieht den utopisch hohen Preis und denkt, das muss ja was gutes sein. Der Verkäufer schmeißt dann eine speziell für das System angepasste Demo rein, meist Kinotrailer, wo es dann aus allen Ecken knallt und Schettert... Für Kino ist Bose auch was, aber für Musik ist das Konzept einfach Käse (dröhniger Bass, fehlende Mitten). Bei Musik gibts nichts besseres, als nen guten Verstärker und 2 Standlautsprecher. :smile:
Ja das ist so eine Sache,
du hast Recht für Kino ist Bose einfach Bombe.
Ich hab Bose Kopfhörer echt geniale Teile sie sitzen
besser als alle Vergleichbaren von AKG nur der Bass fehlt
deutlich.
 

Benutzer6986 

Verbringt hier viel Zeit
So, danke für die vielen Infos und Tipps.
Prinzipiell bin ich auch voll der Überzeugung, beim Klang muss was qualitativ Hochertiges her.
Und wenn ich Namen Teufel oder B&W höre freue ich mich immer :smile2:

Aber das wären die berümten Kanonen auf Spatzen, für den geplanten Einsatz.

Um das ganze noch etwas anspruchsvoller zu gestalten, wäre das ideal Soundsystem auch noch weiß ... aber das ist eher schwer, wie ichs elber schon gemerkt habe.


Hie rmal meine aktuellen Spitzenreiter:

-> Logitech X-230 (hier empfohlen. Leider nicht in weiß verfügbar)

-> Edifier E3350 (gefällt mir im Design gut, ist aber schon an der oberen Preisgrenze)

-> JBL Creature (find ich auch ein spannendes Design, die Version III soll aber deutlich schlechter in Klang und Verarbeitung sein, als I & II. Ist dann im Preis schon auch eher oben ...)

-> Harman / Karon SoundSticks (sehen auch klasse aus, finde ich. Sind aber einfach zu teuer)


Wenn mir hier wer zu den genannten Systemen noch ein paar direkte Tipps / Empfhelungen / Erfahrungen geben kann, würde ich michs ehr freuen!


Danke schonmal.
 

Benutzer89584 

Meistens hier zu finden
Die SoundSticks klingen auch ziemlich kacke, gerade der bass kackt voll ab find ich. Ist DAS Geld absolut gar nicht wert! :zwinker:
 

Benutzer6986 

Verbringt hier viel Zeit
also, die Edifier E3350 sind bestellt. habe sie jetzt durch für ein gutes stück günstiger als die rund 90€ bei amazon bekommen. werde dann mal berichten...
 

Benutzer6986 

Verbringt hier viel Zeit
so, wie gesagt, ich hab mir die Edifier E3350 bestellt und jetzt am wochenende auch installiert.
genau das, was ich gesucht habe. in weiß passen sie optimal, und das design ist auch richtig chick.

für den zweck, wie ich sie nutze, sind sie ideal.
wenn man allerdings auch wirklich mal laut (mehr also normale zimmerlautstärke) nutzen möchte, finde ich den subwoofer zu schwach.
bei mir laufen sie zum arbeiten nur nebenher, und ich hab den sub schon auf max. eingestellt.
wenn man sie aufdreht ist der klang weiterhin gut, aber eben etwas schwach auf der brust.

sie ham jetzt rund 60,- euro gekostet, und in dem fall ist mir das feine design es wert, dass der bass nicht so 100% überzeugt (weil ich ihn so ja eh nicht nutze).

besten dank also für die tipps und empfhelungen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren