Schule Studium...ich mache mich selber fertig und habe große Gewissensbisse

lai  

Benutzer gesperrt
Ich bin seit kurzem 21 geworden und habe mein Abi gemacht und von paar Unis schon Zusagen bekommen. Jedoch ist mir das alles zu kurzfristig und ich habe auch nicht die finanziellen Möglichkeiten weil auch meine Familie zurzeit sehr im stress ist. So habe ich mir überlegt bis Sommersemester bzw spätestens nächsten Wintersemester zu warten. Dadurch krieg ich 2 Wartesemester wodurch sich auch die Note "verbessert". Ich habe solche Gewissensbisse. Ich will in der freien Zeit Nebenjob machen, Praktikum und meinen Führerschein..
 

lai  

Benutzer gesperrt
Mein Problem ist, dass ich mich für zu "alt" fühle wenn ich mit 22 anfange, 1 Jahr so gesehen nix mache und joa..mein Gewissen spielt da nicht mit :frown:
 
G

GreenEyedSoul

Gast
Und mit nebenher jobben und Kindergeld kommst du nicht über die Runden? Hast du mal ein bisschen rumgerechnet und geguckt, was ein Zimmer im Studentenwohnheim oder in einer WG kosten würde?
 

Silent Empire   (34)

Verbringt hier viel Zeit
Mit 22 bist du sicher nicht zu jung. In meinem ersten Semester wärst du damit einer der jüngeren gewesen.
Und einen Nebenjob annehmen ist sicherlich nicht "nix" machen... Du kannst ja etwas machen was nicht nur 2 Tage die Woche läuft, sondern wie Krava meinte Vollzeit arbeiten.
In welche Richtung möchtest du denn studieren. Vielleicht gibt es da Nebenjobs die schon in die Richtung gehen? Würde das dein Gewissen eher beruhigen?
 

lai  

Benutzer gesperrt
ich arbeite 40Std/Monat und kriege um die 300€ und arbeite in der Marktforschung und ich möchte BWL studieren. Und ab Winter 2012 will ich mit einem Praktikum anfangen in Richtung Wirtschaft.
 

Maria88  

Beiträge füllen Bücher
Ich habe nach meiner Ausbildung das Abi nachgemacht und beginne jetzt mit 23 mein Studium. Ich finde das überhaupt nicht schlimm. Inzwischen habe ich eine völlig andere Einstellung zum Lernen als noch vor einigen Jahren und bin mir sicher, dass ich jetzt besser zurecht kommen werde.

Was meinst du damit, dass dir das zu kurzfristig sei? Was ist dir zu kurzfristig? Sind die Unis so weit weg, dass du umziehen musst?

Ist dir bewusst, dass du dich bei vielen Studiengängen zügig einschreiben musst? Bei uns endet die Frist am Mittwoch. Nicht dass du das vergisst und dann wirklich nicht studieren kannst.

Ein Führerschein ist nun wirklich kein Grund, weshalb man sein Studium verschieben sollte. Der ist so schnell gemacht.

Ich würde kein Jahr für nichts verschenken, wenn es nichts wirklich Sinnvolles ist. In einem Nebenjob sparst du sicher kein Geld an, das du dann fürs Studium nutzen kannst und wie sinnvoll ein Praktikum ist, hängt sicher von der Branche ab.
 

krava   (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und diesen Job willst du behalten?
Dann kannst du dir nebenbei ja noch was anderes suchen. Die Stunden bislang sind ja eher 400-Euro-Basis. Da hast du ja noch ausreichend Zeit nebenher.

Oder wenns dir zu unlukrativ ist und du was besseres findest, dann gib den Marktforschungsjob auf und such dir eine ordentliche Vollzeitstelle.
 

lai  

Benutzer gesperrt
@ Maria88
Ich muss dann weit umziehen und das Problem ist, dass meine Mutter zurzeit finanziell nicht so stark ist und auch im Prüfungsstress steht.
 

Maria88  

Beiträge füllen Bücher
Der Umzug in ein WG-Zimmer dürfte nicht so teuer werden. Du könntest dir auch was möbliertes suchen.

Als ich damals in meine erste eigene Wohnung gezogen bin, hatte ich auch nur 4 Möbelstücke. Mehr war nicht drin.

Bist du Bafög berechtigt?
 

Maria88  

Beiträge füllen Bücher
Ja, wo ist dann das Problem? Ich werde keins bekommen und muss trotzdem irgendwie mein Studium bezahlen.

Normal finde ich es nicht schlimm, wenn man ein Jahr wartet, aber wozu? Du hast Zusagen für Studiengänge und keine wichtigen sonstigen Pläne. Da sehe ich das nur als Zeitverschwendung an.

Abgesehen davon weißt du auch nicht sicher, ob du nächstes Mal wieder eine Zusage bekommst. Oft gehen die Werte eher nach oben als nach unten.
 

Kerstinku   (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich verstehe deine Bedenken gut und grade im BWL-Studium gibt es viele junge Leute. Erfahrungsgemäß wirst du etwas in Erklärungsnot kommenw egen dem einen Jahr in dem du gejobbt hast, also wärs gut dir dafür ein Zeugnis oder eine Bescheinigung dann zu holen.

ABER: Lass dich nicht bekloppt machen. Die meisten Arbeitgeber wollen sehen, dass du nicht untätig warst, dass du dich weiter entwickelst. Ein Jahr jobben nach der Schule kann man doch gut erklären. Der Job scheint ja auch zielführend zu sein, also ist es prima. Es ist schon eine Sachen der Prioritätensetzung, ich habe auch alles dafür getan um jung ins Arbeitsleben zu starten, aber manchmal denke ich mir, ein bisschen mehr Ruhe hätte auch nicht geschadet.

Mach das Beste draus und lass dichnicht von den ganzen SChwarzmalern verunsichern!

Ich PERSÖNLICH jedoch würde erstmal studieren. Ich hatte weder Bafög noch elterliche Unterstützung, ich habe nebenher gearbeitet und mich um Stipendien bemüht. Geht alles!
 

Lenii  

Öfters im Forum
Hi Lai,

also letztlich ist es ja deine entscheidung und du entscheidest das schon richtig. :smile:
Ich würd mirs halt nur genau überlegen, ob einer der zugesagten studienplätze dein wunschplatz ist (von der uni her, von der stadt her usw.) und ob du gern jetzt schon loslegen würdest mitm studium oder doch ein halbes jahr mit jobben u führerschein ohne unistress möchtest, bevors dann los geht.

wenn du gern jetzt schon zum WS mitm studium beginnen möchtest, aber du wegen der familiären situation (der prüfungs- und geldstress deiner mutter) bedenken hast, dann würd ich in ruhe mit deiner mutter reden u dich informieren über die lebenshaltungskosten, die du in der unistadt hättest, über bafög usw. es gibt bestimmt möglichkeiten, das finanzielle zu regeln. du könntest ja neben dem studium auch jobben (eventuell ja im bwl-bereich) , um dir dein leben zu einem teil selbst zu finanzieren. das is doch eiegntlich der nromalfall :smile:

wenn du allerdings wirklich das gefühl hast, n halbes jahr oder jahr warten zu wollen,um dann wirklcih bereit für die uni u das studileben zu sein, dann mach das. ob du nun mit 21 oder 22 anfängst, zu studieren, is doch recht egal dann. manche brauchen /wollen nach dem abi eben n bischen was anderes und jobben, gehen ins ausland, machen n FSJ, oder müssen vor- oder eignungspraktika machen usw. .. da muss man doch kein schlechtes gewissen haben. es is dein leben.

lglena
 

lai  

Benutzer gesperrt
Danke erstmal für die Antworten :smile:
Ich werde wahrscheinlich halbes Jahr mein Führerschein zu Ende machen, Praktikum machen und mich genauer über meine Wünsche was ich werden will informieren.
 

Bondage  

Meistens hier zu finden
Ich finde das gar nicht so tragisch ein Jahr "Pause" zu machen nach dem Abi. Mein Bruder hat nach seinem Abi auch erstmal nur einen Nebenjob gehabt, bevor er dann angefangen hat. In dem Jahr hat er sich einen Teil für seine Studiengebühren verdient. Ich habe auch "erst" mit 23 angefangen zu studieren, weil ich vorher 4 Jahre im Ausland gelebt hatte und ich bin bei weitem nicht die älteste. Der älteste bei uns ist vor kurzem 48 geworden. Und die jüngste wäre ich mit 19, 20 auch nicht mehr gewesen.

Es gibt in der Regel in jeder Studienstadt günstige WG-Zimmer oder das Studentenwohnheim, die meisten Studenten die ich kenne finanzieren sich ihr Zimmer und ihr Studium durch Nebenjobs, auch da findet man immer etwas, dass man neben dem Studium noch machen kann - ich mache es auch nicht anders, ist nur gerade im Praxissemester sehr stressig, wenn man neben den normalen 40 Stunden in der Woche nochmal zusätzlich 20 arbeiten muss.

Ich denke nicht das es am finanziellen bei dir scheitern wird, ich finde es aber auch nicht verwerflich ein Jahr zu warten, Nebenjobs und Praktika zu machen, sprich auch Erfahrungen sammeln. Im Lebenslauf kommt das mit Sicherheit nicht negativ. Ich hatte mit meinen vier Jahren Auslandsaufenthalt auch nie Probleme gehabt, obwohl ich in der Zeit Hausfrau war.

Letztendlich kommt es doch nur darauf an mit welcher Entscheidung du dich wohler fühlst und wenn es die ist, dass du noch ein Jahr wartest, dann ist das doch vollkommen in Ordnung. Es ist dein Leben und das kannst du so führen, wie du es für richtig hälst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren