Studium + Beziehung???

I

Benutzer

Gast
Hi Leute!

Wollt mal fragen wie das bei euch so ist. Könnt ihr Studieren, und eine Beziehung gleichzeitig führen? Mein Freund studiert im 2. Semester Physik, und ist NURNOCH am lernen. Ich nehm ihm das Lernen mit Sicherheit nicht übel. Aber er lernt sogar am Wochenende. Wie wohnen ca. 10 km voneinander, und er kann nicht mal am Wochenende ein paar Stunden opfern?
Was meint ihr? Ist er wirklich (wie ich denke) maßlos am Übertreiben, oder denkt ihr, das ist halt so wenn man studiert, und das ist völlig normal.

Wir sind grad mal seit nem Monat zusammen, das zwischen uns ist noch nichts festes, aber wie soll es denn was festes werden, wenn wir uns nie sehen?

Ich weiß auch nicht 100% ob ich so eine Beziehung führen kann. Ich brauche jemanden an meiner Seite...

Also ich wär euch echt für ein paar Meinungen dankbar, bin ziemlich verzweifelt, denn ich hab ihn schon gerne, und würde mir wünschen das mehr aus uns wird!

Gruß Impulse
 
H

Benutzer

Gast
ich weiß, dass studieren schon viel zeit in anspruch nimmt. aber ich weiß nicht, ob es wirklich soviele stunden sein muss. ich denke mal, es wäre doch mal eine willkommene abwechslung, wenn ihr euch mal seht.. man kann doch nicht etliche stunden hintereinander lernen.
schlag ihm das doch mal vor.. das er mal ausspannt und sich mit dir trifft.. dann kommt er mal auf andere gedanken
 

Benutzer6036 

Verbringt hier viel Zeit
es kommt glaub immer ziemlich drauf an was man studiert und ob man an einer hochschule oder an ner uni is. n' kumpel von mir studiert mathe an ner uni. und was der am lernen is, des kammer sich fast nich vorstellen.
ich selbst studier an ner pädagogischen hochschule - und ich glaub mein schatz kann sich nich beklagen dass ich zu wenig zeit hab :smile:
generell is zu sagen dass n' studium auf diplom an ner uni schon als ziemlich stressig bezeichnet werden kann. und dies ist halt nunmal mit einem ziemlich hohen lernaufwand (zumindest bis zum vordiplom) verbunden ist.
 
I

Benutzer

Gast
klar habe ich das gemacht. Er ist einfach nicht von seinen scheiß Physikbüchern abzubringen. Dabei würd ich ihn jetzt garnicht so als Physikfreak einschätzen, für den es nichts tolleres gibt.

Er hat immerhin noch eine Jahre zu studieren. Das soll die ganze Zeit so weiter gehen? *nichtmehrweiterweiß*

Ich kann ja verstehen das ihm das Studium sehr wichtig ist, aber es gibt doch noch andere Sachen im Leben. Mir kommt es so vor als würde er am liebsten die ganze Welt um sich herum erstarren lassen wollen, damit ihm keiner mehr stört, wenn er für sein Physikstudium lernt!
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
also ehrlich gesagt, ich find es auch übertrieben.. ich kenn genug leute die studiert haben und die hatten zwischendurch immer noch zeit für was anderes....
außerdem is nur lernen eh nich gut.. irgendwann kriegt man nix mehr rein
ich selbst hab zwar NUR an ner hochschule studiert und cheese da rechtgeben, wir ham da doch noch mehr zeit, als anner allgemeinen uni, aber des, was dein freund da macht is in meinen augen net normal... es sei denn, er hat in den nächsten wochen ne prüfung, oder er muss im moment viele scheine machen...
 
I

Benutzer

Gast
Also er studiert an einer Uni. Und als ich vor kurzem mit ihm drüber gesprochen habe, meinte er, wir können uns nur noch am Wochenende sehen, und wenn der Klausurstress losgeht, kann es sein, dass wir uns ein paar Wochen am Stück nicht sehen.
Muss das wirklich sein? Hat er nicht auch nur 2 Stunden, selbst wenn sein Klausurstress losgeht?
Soviel ich weiß, ist der Klausurstress aber noch nicht losgegangen, also warum will er mich die nächsten drei Tage nicht sehen?

Ich versteh den Jungen nicht, vor kurzem erst ne Kriese hinter uns, er hat sich dann FÜR diese Beziehung entschieden, und kann nicht 2 Stunden am We für mich Opfern? Und mal ehrlich! Wer sitzt Samstag Abend um 23 uhr zu Hause und lernt???
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
Original geschrieben von Impulse85
Hat er nicht auch nur 2 Stunden, selbst wenn sein Klausurstress losgeht?
sorry, aber ich finde, die hat er.. tut mir leid, ich kann seine einstellung nich nachvollziehen...
 
I

Benutzer

Gast
Danke, ich auch nicht! :-(

Aber wie bekomm ich ihn jetzt von seiner Einstellung weg?

An dieser Stelle schonmal:

DANKE für eure Antworten!
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
keine ahnung.. das einzige, was mir so einfällt, is ihm drohen.. aber des is mit sicherheit nich der richtige weg
 
I

Benutzer

Gast
Original geschrieben von Beastie
keine ahnung.. das einzige, was mir so einfällt, is ihm drohen.. aber des is mit sicherheit nich der richtige weg

Soviel zum Thema beastie'alisch gut(e Beiträge)! LOL!

Sorry, Ich weiß halt echt nicht mehr weiter...:flennen: :-(
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
tja... sowas hatt ich halt auch noch nie...
wüßte auhc nich, dass in meinem titel 'allwissend' steht
 

Benutzer3015 

Verbringt hier viel Zeit
mmh, habe jetzt erst bemerkt, daß zwei Threads verfasst worden sind. Wie auch immer. Hier nochmal meine Meinung dazu:

Also ich kann Dir ja mal erzählen wie das bei uns in der Beziehung ist. Mein Freund ist auch Student und trotz nur 20 km Entfernung führen wir auch eine We-beziehung. Ich weiß ja nun nicht, ob Dein Freund noch was nebenbei macht. Sprich, irgendwelche Arbeiten. Bei meinem Freund ist das so. In den letzten 3 Wochen habe ich ihn gerade mal 3 mal gesehen. Er hat sich aber zwischendurch ( am We ) mal die Zeit genommen und wir haben ein paar Stunden miteinander verbracht. 1 Monat ist natürlich noch nicht wirklich viel. Hast Du denn schonmal mit ihm darüber geredet? Weil, wenn Ihr Euch noch nichtmal am We sehen könnt, wann denn dann? Es macht ja keinen Sinn eine Beziehung zu führen, die nur auf die Semesterferien beschränkt ist.
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Also ich studiere Jura im 1. Semester an einer "normalen" Uni.
Und ich bin echt negativ überrascht wieviel man da lernen muss, um im Stoff mitzukommen. Es ist der blanke Horror kann ich euch sagen!
Tja, ich bin jetzt seit 4 Monaten in einer Beziehung und will meinen Freund natürlich auch sooft wie möglich sehen. In Wirklichkeit sieht das dann so aus, dass ich das ganze WE bei ihm bin (wobei ich meine Uni-Sachen mitnehme und versuche jeden Tag so 2 St. bei ihm zu lernen) und unter der Woche sehen wir uns so ein bis 2 mal.
Es ist für mich sauschwer zu sagen "Ne, ich hab keine zeit, ich muss lernen", obwohl das manchmal nötig ist. Besonders weil ich nebenbei auch noch arbeite.
Naja, ich werd jetzt in 2 Monaten meine ersten Klausuren schreiben, und so ca. 1 Monat davor werd ich dann mehr lernen müssen, und somit auch meinen Freund seltener sehen.
Ich hab da schon mit ihm drüber gesprochen und natürlich ist er auch nicht begeister, hat aber verständnis. Und danach gibts dann ja erstmal Semesterferien :eckig:

Ich glaub auch bei deinem freund ist es übertrieben! Klar ist Physik auch nicht einfach, aber im Vergleich mit Jura tut sich da wohl nicht viel und ich find schließlich auch immer genug Zeit für meinen Freund.
Ich würd nochmal ganz klar mit ihm darüber sprechen, wie sehr dir das zu schaffen macht, und dass für dich sogar eure Beziehung in Gefahr steht. Und wenn er halt 1 oder 2 Semester länger studiert... Meine Güte, ist doch auch nicht schlimm, und dann hat er wenigsten was von seinem Leben gehabt.
...versuchs vielleicht auch mal mit diesem Argument.

Viel Glück!
 

Benutzer26 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich studiere selbst im 2. Semester und ich habe normalerweise Zeit bis zum Abwinken. Dass man ´nen vollen Stundenplan usw hat fängt eigentlich erst später an... Aber ist vielleicht von Studienrichtung zu Studienrichtung verschieden. Lernen muss ich normalerweise nur 2 mal im Jahr... Und zwar kurz (ca. 3,4 Wochen) vor den Wintersemesterferien und kurz vor den Sommersemesterferien für ca. 5,6 Klausuren jeweils. Während der Vorlesungszeit ist gar nix los... Vor allem: was macht Dein Freund denn in den Semesterferien? Das sind immerhin 5 Monate im Jahr (zumindest an Unis)!! Könnt ihr euch da nicht ständig sehen?
Also ich denke, Du solltest mal ernsthaft mit ihm reden, was da nicht stimmt... Den entweder er mag Dich nicht so oft sehen oder er ist nicht für sein Studienfach geeignet (wenn man was versteht, sollte man nicht täglich und immerzu lernen müssen).

Viel Glück euch noch,

Lisa
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
@ Lisa
Der Lernaufwand ist von Studienfach zu Studienfach unterschiedlich. Mein Simultanplan wird zwar auch erst ab dem 3. Semester richtig voll, aber zu lernen gibts jetzt schon mehr als genug!
Allerdings habe ich keine Ahnung wie das bei Physik aussieht. manche Studiengänge haben ja nich mal ne Semesterabschlussklausur oder so was.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
sunbabe: aber du kannst mir nich erzählen, dass man am we nich mal zwei std zeit hat...
 
I

Benutzer

Gast
Danke Leute!

Also ich werde mal mit ihm darüber reden, denn wenn ihm was an mir liegt, dann will er mich auch sehen. und wenn nicht, hat er halt geloost, und sieht nicht was er an mir hat.

@Beastie: Sorry, für den dummen Kommentar, aber ich bin echt verzweifelt und konnte sowas in dem moment nicht gebrauchen. Hoffe du verstehst...
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
man darf ber nicht nur den lernaufwand zwischen uni und fh unterscheiden oder nach dem studienfach!

wenn ich mir das so ansehe, hab ich verdammt viel zeit in der woche, 4. semester, auch von anfang an schon gehabt! mir fällt lernen allerdings auch nicht so schwer! ich weiß manchmal nicht einmal mehr wohin mit meiner freien zeit :grin: führe eine wochenendbeziehung und ich hab es bis jetzt immer ganz gut hinbekommen, mir die wochenenden zumindest was das lernen angeht freizuschaufeln, selbst in der klausurenzeit, war das für mich noch halbwegs möglich!
mein bruder allerdings hat auch direkt vom ersten semester sehr viel lernen müssen, hat elektrotechnik studiert und dann auf microelektronik gewechselt, er ist an einer fh und er lernt auch oft am wochenende und verdammt viel in der woche, aber trotzdem hat er zeit, sich mit seinen kumpels zu treffen! meinem bruder viel das lernen noch nie besonders leicht, aber wie gesagt, selbst er schafft es in seinem hoffentlich letzten semester sich noch mit freunden zu treffen und auch mal was zu unternehmen! dabei bastelt er schon an seiner diplomarbeit!

also er sollte sich schon überlegen, ob er das auf dauer so durchziehen kann, mit dem lernen und er nie irgendetwas macht, denn wenn er für dich nicht mal zeit hat, wird er es auch wohl kaum schaffen mal etwas mit seinen komilitonen zu unternehmen und als einzelgänger durchs studium zu wandern ist verdammt hart! das schaffen nur die wenigten!

außerdem ist es beim besten willen nicht schlimm, wenn man seinen abschluß nicht in der regelstudienzeit schafft, ein oder zwei semester länger sind überhaupt kein beinbruch!

aber was du mit ihm machen kannst, da hab ich leider auch keine idee, sorry!
 
L

Benutzer

Gast
Ich finde aber, Beastie hatte gar nicht so unrecht, nur sollte man das nicht "drohen" nennen. Du kannst ihm ganz klar und deutlich sagen, dass du so deine Beziehung nicht mehr weiterführen möchtest und auch nicht kannst. Das sollte er eigentlich schon verstehen... denn am Wochenende hat jeder normale Mensch mal 2 Stunden Zeit, wenn man nichts anderes zu tun hat außer Schule! :smile: (find ich)
 
T

Benutzer

Gast
Hmmm,

also mein Studenplan an der Uni ist von morgends bis abends voll, es kommt mehrmals in der Woche vor, dass ich von 9 bis 20 Uhr in der Uni bin und anschließend darf ich den Stoff noch aufbereiten. Soviel zu Zeit haben....
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren