Studienkollegin- ich muss immer alles interpretieren

Benutzer115013  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
hab mich hier gerade angemeldet, weil ich Rat suche.

Ich bin seit über 2 Jahren single. Meine letzte Beziehung ging ziemlich "dreckig" zu Ende. Bis vor kurzem habe ich auch immer wieder, mal intensiver, mal weniger intensiv, an sie gedacht.

In meinem Studium hab ich jetzt nen Mädel kennengelernt, dass ich ziemlich interesannt finde. Zum ersten Mal seit 2 Jahren, habe ich das Gefühl, dass ich mich verlieben könnte. Seitdem ist mir die EX auch vollkommen Latte! Richtig gutes Gefühl!

Okay, meine Studienkollegin seh ich einmal die Woche. Ab und zu noch auf gemeinsamen Feiern. Wir verstehen uns ziemlich gut. Aber eher freundschaftlich bisher. Ihre beste Freundin aus dem Studium sagt mir immer wenn wir feiern sind: Ihr würdet doch voll gut zusammen passen. XXX ist doch voll hübsch, oder nicht? Bin da aber bisher nie wirklich drauf eingegangen.

So ich hab XXX in letzter Zeit öfter mal bei Facebook angeschrieben. Hab immer iwelche Vorwände vorgeschoben, um mit ihr ins Gespräch zu kommen. Ham uns dann auch immer ziemlich lang unterhalten, bis ich dann irgendwann gesagt habe, dass ich weg bin... Will ja nicht den Eindruck hinterlassen, als würd ich den ganzen Tag im Facebook rumhängen.

So jetzt zu meinem Problem. Also ich finde, dass es eigtl. ganz gut läuft. Jetzt hatte ich ihr was geschrieben, als sie nicht online war, in der Hoffnung, dass sie mir dann zurückschreibt, wenn sie wieder on ist. Hat sie aber nicht gemacht. Kann zig Gründe haben... nur ich denk mir dann immer sofort, dass sie kein Interesse an mir hat, weil sie ja sonst geschrieben hätte. Ich schließ dann von mir auf andere: Ich hätte sofort zurückgeschrieben, also erwarte ich von ihr, im Falle eine bestehenden Interesses, dass sie ebenfalls sofort zurüsckschreibt.

Kann mir hier irgendjemand deutlich machen, dass Frauen nicht unbedingt so ticken, wie ich es glaube?

Außerdem würden mich mal son paar typische Zeichen der Frauen interessieren. Was tun Frauen, wenn sie interessiert sind?

Ich werd jetzt erstmal schön die Füße stillhalten. Hab zum einen keine Lust, ihr hinterherzulaufen und meine Zeit damit zu verschwenden mir Gedanken zu machen und in jeden Satz und jede Gestik/Mimik irgendetwas reinzuinterpretieren und zum anderen, hab ich wenig Lust mich so sehr zu verlieben um hinterher im schlimmsten Falle enttäuscht zu werden. Werd sie allerdings morgen in der Uni sehen und Sonntag auf na Party!

Falls ihr Tipps habt, immer her damit. Überragend wäre es, wenn mir nen Mädel weiterhelfen könnte.

Danke für eure Aufmerksamkeit!
 

Benutzer87825 

Öfters im Forum
Es gibt einfach verschiedene Typen Mensch, die Frau an sich macht nicht das oder das. Wenn ich jemanden interessant finde, dann bekommt derjenige das mit, dann schreibe ich auch zurück, wenn er mich anschreibt, und möchte Zeit verbringen, ihn näher kennen lernen, mehr schreiben mehr treffen, mehr reden.

Dann habe ich z.B. eine gute Freundin, die hat nicht so gute Erfahrungen mit Männern gehabt, bzw. nicht soviel Selbstvertrauen im Umgang mit ihnen. Und sie macht sich einen Kopf, ob nun sie nach nem Treffen fragt, oder wartet bis er fragt, und ob sie ihm auf facebook oder ne SMS schreiben soll, oder anrufen, aber dann braucht sie ja erst einen guten Vorwand, und überhaupt er könnte sich ja auch melden, und sollte man nicht mal wieder ne Woche warten bis man sich meldet oder abwarte ob er doch noch was vorschlägt... etc. pp.
Und meist wartet sie ziemlich lange und hofft dass vom Mann was kommt, weil sie sonst sofort denkt da st gar kein Interesse.
(Sowas kann ja immer schön hin und her gehen.)

Dann gibt es noch diejenigen, die wollen, dass der Mann _alles_ macht.

Und dann gibt es noch Menschen, die sind einfach schüchtern.

Raten würde ich Dir, auf facebook oder sowas nicht soviel zu geben, ob sie da nun schreibt oder nicht (je nachdem wieviel Post man bekommt hat man manchmal doch tatsächlich nicht Lust jedem noch groß was zu schreiben), und dich ihr soviel wie möglich zuzuwenden, wenn ihr euch auf Feiern oder solchen Gelegenheiten trefft.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Kann mir hier irgendjemand deutlich machen, dass Frauen nicht unbedingt so ticken, wie ich es glaube?
Ja, kann ich. Ich könnte jetzt einen Roman schreiben, aber es reicht wohl, Dir einfach zu sagen, daß ~42 Millionen in Deutschland lebende Frauen nicht alle gleich ticken KÖNNEN. Schon rein statistisch nicht möglich...
Off-Topic:
Und, man mag es kaum glauben, es gibt sogar Frauen jenseits des Log-out-Buttons bei FB... :zwinker:

Und, ich wiederhole mich leider: wer mit FB nicht umgehen kann, sollte es einfach lassen.

Was Deine Interpretationsversuche und Deine "Regeln" angeht bzgl. wann muß man sich melden, wenn der andere sich meldet und wie lange muß ich warten, wenn der Andere sich nicht meldet:
Stell Dir einfach einen Thread in einem anderen Forum vor. Da schreibt eine nette junge Frau: "Ich habe einen Typen an der Uni kennen gelernt, ich find ihn total gut. Wir schreiben uns oft und lange bei FB, aber immer bricht er irgendwann ab und muß angeblich weg. Kann es sein, daß er Nichts von mir will? Egal, ich halte jetzt erstmal die Füße still und warte ab, ob er sich meldet."
Fällt dir 'was auf? Die Folge wird sein, Ihr haltet die Füße still, bis Ihr alt und grau seid.

Falls ihr Tipps habt, immer her damit.
Mach FB aus, schnapp Dir Dein Telefon und frag sie, ob sie heute Abend nicht noch Lust auf 'n Bier/Cocktail/Kaffee irgendwo hat. Wenn nicht, auch egal, quatscht 'n bißchen und freut Euch auf die Party am WE. Spätestens dann seht Ihr Euch und dann kannst Du sie wieder ein Stück näher kennenlernen.

Mark11
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Sehe ich genauso. Warum schreibst du ihr denn so lange in FB und musst dann plötzlich weg? Ihr seht euch auf Feiern und auch in der Uni. Warum ist es denn so schwer, sie mal anzusprechen und zu fragen, ob sie mit dir mal weggegehen würde? Dann weißt du auch woran du bist, und musst nicht interpretieren oder überlegen, warum sie dich an diesem einen Tag auf diese eine Art angeschaut hat,...
 

Benutzer115013  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was Deine Interpretationsversuche und Deine "Regeln" angeht bzgl. wann muß man sich melden, wenn der andere sich meldet und wie lange muß ich warten, wenn der Andere sich nicht meldet:
Stell Dir einfach einen Thread in einem anderen Forum vor. Da schreibt eine nette junge Frau: "Ich habe einen Typen an der Uni kennen gelernt, ich find ihn total gut. Wir schreiben uns oft und lange bei FB, aber immer bricht er irgendwann ab und muß angeblich weg. Kann es sein, daß er Nichts von mir will? Egal, ich halte jetzt erstmal die Füße still und warte ab, ob er sich meldet."
Fällt dir 'was auf? Die Folge wird sein, Ihr haltet die Füße still, bis Ihr alt und grau seid.


Mark11

das macht auf jedenfall sinn! danke!

gestern hat sie mich in der pause gefragt, ob ich mitkomme, was essen. wir warn dann zu zweit was essen. ist natürlich total positiv.
aber abends denk ich mir dann wieder: sie hatte einfach nur hunger, das war ganz einfach nur freundschaftlich, mit jedem anderen wäre sie auch essen gegangen...

viel besser wäre es natürlich zu denken: sie war mit mir essen!

aber man kann sich ja leider nicht aussuchen, was man denkt...

ich find die situation generell schwierig, weil wir wahrscheinlich noch 3,5 jahre miteinander studieren werden. und das studium ist nicht so, wie ihr es kennt. man kann sagen, dass wir noch 3,5 jahre in die selbe klasse gehen. angenommen, sie lässt mich abblitzen. wäre doch dann total scheiße, sie regelmäßig zu sehen und mit ihr zu arbeiten. genauso scheiße wäre es allerdings nichts zu tun und dann später zuzusehen, wie sie sich n anderen typen angelt. dilemme?! oder wie seht ihr das?

noch ne frage: ich brauch bei sowas zeit. ich schaff es nicht, mich schnell zu überwinden etwas forscher vorzugehen. deshalb hab ich angst, in der freundschaftsschiene zu landen. wie verhinder ich das?
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Off-Topic:
Auch wenn ich's verstehe, aber ein push ist nie gerne gesehen...


noch ne frage: ich brauch bei sowas zeit. ich schaff es nicht, mich schnell zu überwinden etwas forscher vorzugehen. deshalb hab ich angst, in der freundschaftsschiene zu landen. wie verhinder ich das?
Naja, ein wenig Überwindung wird wohl nötig sein.
Ich bin und war auch nie der forsche Typ, kann das daher gut nachvollziehen. Habe aber auch die Erfahrung gemacht, daß man sich darüber gar nicht so viele Gedanken machen sollte. Es kommt wie es kommt. Hör auf Deinen Bauch, versuche, ihre Signale richtig zu deuten (dazu musst Du natürlich aufmerksam sein und Deine Antennen ausfahren :zwinker:) und dann weißt Du schon automatisch, wann was richtig ist. Hat außerdem den großen Vorteil, daß Du Du selbst bleibst (ich hasse das Wort authentisch :zwinker:). Und was ist, wenn sie auch sehr zurückhaltend ist und ein forsches Vorgehen sie nur völlig verunsichert?
Ich habe für mich die These aufgestellt, daß, wenn man auf die Freundschaftsschiene abgerutscht ist, es sowieso nie 'was geworden wäre, es gehören nämlich immer zwei dazu.

Mark11
 

Benutzer87825 

Öfters im Forum
(tihi Di erinnerst mich tatsächlich an diese eine Freundin von mir, die ich hier mal exemplarisch hingestellt hatte, die macht sich auch immer um ungelegte Eier und total grade nicht wichtiges zeug so eine Platte.)

Beispiel: Klar würde sie vermutlich auch mit anderen essen gehen. Das heißt doch aber nicht dass es irgendwie weniger wert ist, wenn sie mit Dir essen gegangen ist. Wenn Du sie so magst müsstest du doch über die verbrachte zeit schon glücklich sein :smile:.
Man kann doch nicht erwarten, dass sie denken soll: "Oh, den muss ich mal heiraten und drei Kinder haben, mit dem und nur dem muss ich jetzt Mittag machen gehen! Alles andere macht mich auf der Welt nicht mehr froh."
Sondern wenn sie dran gedacht hat dich zu fragen ist doch super.

Der Nachteil ist, dass Menschen, die immer soviel nachdenken beim kennen lernen, oder Dinge eher negativ sehen (wie Du selber schreibst, nicht: Yay, wir sind essen gewesen und konnten uns bisschen unterhalten, sondern bei Dir: ach, die würde doch mit jedem essen gehen....) Weniger von sich überzeugt wirken, was das gleiche ist wie weniger selbstbewusst.

Und wenn von Dir nichts kommt, was Interesse erkennen lässt, und wenn Du ständig derjenige warst, der in facebook die Unterhaltung beendet hat usw., dannsehe ich tatsächlich die gefahr für Dich, als zukünftiger guter Kumpel verbucht zu werden.

Als Gegenmittel musst Du ja nicht unbedingt forsch sein. Ich mag zum Beispiel gerne humorvolle (dabei natürlich trotzdem niveauvolle) Annährung.
 

Benutzer115013  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
danke euch beiden!

Der Nachteil ist, dass Menschen, die immer soviel nachdenken beim kennen lernen, oder Dinge eher negativ sehen (wie Du selber schreibst, nicht: Yay, wir sind essen gewesen und konnten uns bisschen unterhalten, sondern bei Dir: ach, die würde doch mit jedem essen gehen....) Weniger von sich überzeugt wirken, was das gleiche ist wie weniger selbstbewusst.


ich bin auch nicht besonders selbstbewusst. zumindest meine ich das von mir. innerhalb meiner studiengruppe habe ich aber öfter das feedback bekommen, dass ich sehr selbstbewusst und souverän rüberkome...
im umgang mit frauen, die ich interessant finde ist das aber definitiv nicht so. zumindest, wenn ich mit ihr allein bin.
also morgen werde ich sie ziemlich sicher sehen. werden dann auch beide was getrunken haben. da fällt es mir dann etwas leichter. aber ich denke nicht, dass ich mich trauen werde, sie nachm date zu fragen. ich weiß auch nicht, ob sie evtl. den ersten schritt macht. kann sie noch nicht besonders gut einschätzen, weil ich sie erst seit nem halben jahr kenne.

gebt mir doch mal nen paar tipps für morgen abend:zwinker:
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Der Nachteil ist, dass Menschen, die immer soviel nachdenken beim kennen lernen, oder Dinge eher negativ sehen (wie Du selber schreibst, nicht: Yay, wir sind essen gewesen und konnten uns bisschen unterhalten, sondern bei Dir: ach, die würde doch mit jedem essen gehen....) Weniger von sich überzeugt wirken, was das gleiche ist wie weniger selbstbewusst.

Mag ein Problem sein, aber daran kann man ja dann auch nix ändern und soll er sich künstlich verdummen, damit er glücklich wird? :zwinker:

Und wenn von Dir nichts kommt, was Interesse erkennen lässt, und wenn Du ständig derjenige warst, der in facebook die Unterhaltung beendet hat usw., dannsehe ich tatsächlich die gefahr für Dich, als zukünftiger guter Kumpel verbucht zu werden.

Und was wäre das? Ohne:

Als Gegenmittel musst Du ja nicht unbedingt forsch sein. Ich mag zum Beispiel gerne humorvolle (dabei natürlich trotzdem niveauvolle) Annährung.

forsch zu wirken? Ich meine wie soll das gehen, wenn man eben schüchtern und nicht so humorvoll und selbstbewusst ist?!
 

Benutzer115013  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
forsch zu wirken? Ich meine wie soll das gehen, wenn man eben schüchtern und nicht so humorvoll und selbstbewusst ist?!

hey hey... schüchtern mag ich sein. wenig selbsbewusstsein in bezug auf frauen hab ich vielleicht auch. aber trotzdem hab ich humor :-D

verstellen will ich mich nicht. wird denke ich sowieo nicht funktionieren..

also paar tipps für morgen abend?
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
hey hey... schüchtern mag ich sein. wenig selbsbewusstsein in bezug auf frauen hab ich vielleicht auch. aber trotzdem hab ich humor :-D

verstellen will ich mich nicht. wird denke ich sowieo nicht funktionieren..

also paar tipps für morgen abend?

Das sollte auch keine Beleidigung sein! Die Frage ist doch wie du das an die Frau bekommst, ohne dich zu verstellen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren