Studentenfutter - lecker Rezepte einfach und billig gemacht!

Benutzer38297 

Verbringt hier viel Zeit
ich hab's hier schon x mal gepostet, aber es ist einfach nur :drool:

ROTES PESTO

7-8 getrocknete Tomaten (aus dem Glas, die in Öl eingelegten)
2 EL von dem Tomatenöl ^^ aus dem Glas
3 EL Olivenöl... anderes Öl tuts auch
1/2 TL Zucker oder 1 TL Honig
1 Handvoll Walnüsse oder geröstete Pinienkerne oder geröstete (gehäutete) Mandeln, was man mag
30 g (+/-) Parmesan oder Pecorino
ein bißchen Basilikum, nach Geschmack... aber frisches! oder das tiefgekühlte; auf keinen Fall das getrocknete!
8 schwarze kernlose Oliven
1-2 Zehen Knoblauch.
Salz und Pfeffer.

Alles zu Mus machen, bis Du eine grobe Sauce hast.
1 EL über einen Teller Nudeln machen, Parmesan drüber = totlecker


Ist vielleicht ein bißchen teuer, aber wenn man hinterher alles in ein verschlossenes Glas gibt & Öl draufmacht, hält sich das im Kühlschrank ne ganze Weile. Man kann da mehrmals von essen.
 

Benutzer43896 

Verbringt hier viel Zeit
Kartoffelpüree-Auflauf geht total schnell.
Semmelbrösel in Auflaufform, abwechselnd Kartoffelpü und diverses Gemüse (bzw. Fleisch oder sowas) rein, oben Käse drauf und ab in den Ofen.
Oder Nudelauflauf - geht ja praktisch genauso. :zwinker:

Spinat-Quiche bzw. -Tarte mag ich auch gerne.
Teig (bzw. Fertigteig aus der Tiefkühltruhe :zwinker:) kneten und in eine Form drücken.
Für die Füllung eine Zwiebel anschwitzen, 450g Blattspinat dazu. Unter diese Mischung kommt dann noch 300g Hüttenkäse und 150g Parmesan. Würzen nicht vergessen. Das Ganze dann auf den Quicheboden geben, 3 verquirlte Eier drüber -> 45 Min. in den Backofen.

**Gebackener Feta**

[...]
Hach, den lieb ich! :smile:
 
1 Jahr(e) später

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Na gut dann verrat ich dir mal meine Neuentdeckung :grin:

Also du brauchst:

Gnocchi, eine Paprika, Strauchtomaten (so ca. 2-3), getrocknete Tomaten (am besten eingelegtin so´n Öl), Creme fraiche mit Kräutern, 1 Knoblauchzehe, Kräuter zum würzen....


So wirds gemacht:

* Salzwasser für die Gnocchi vorbereiten und aufkochen
* inzwischen Paprika und Knoblauch in Würfel schneiden und in Öl
leicht anbraten
* Gnocchi ins Wasser und 2 min. kochen lassen
* Strauchtomaten und eingelegte Tomaten schneiden
* Gnocchi zu Paprika und Knoblauch geben
* Creme fraiche unterrühren
* Tomaten dazu
* evt. n bissel Milch dazu damit es soßiger wird :zwinker:
* würzen mit Salz, Pfeffer, (frischem) Basilikum, Oregano.....

Und nun Bon Appetit!!!!

Also mir schmeckts seeeeehr lecker und ist mal was anderes als Nudeln aber auch italienisch :grin: So ist es übrigens für etwa 2 Personen je nach Hunger :zwinker:
habe ich heute ausprobiert und muss sagen, dass es toll war!!!

anstelle von creme fraiche hab ich allerdings frischkäse mit französischen kräutern genommen, weil ich ersteres nicht mehr da hatte und zusätzlich habe ich noch eine ganze frische chili schön kleingehackt mit der paprika und dem knoblauch hinzugegeben. so bekommt das ganze auch noch etwas würze! ich mag ja scharf sehr gerne.
außerdem finde ich, dass man auch getrost noch eine knobizehe reinpacken kann, wenn man da schmerzfrei ist! :zwinker:

dazu gab es einen frischen rucula-salat mit tomaten und feta, nur bissi balsamico drüber und lecker lecker! pappsatt war ich! :jaa: :smile:
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
hier 2 ganz einfache und total leckere Rezepte:

Brokkoli-Suppe:
2 mittlere Karfoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser kochen
Brokkoli zerteilen, putzen und ebenfalls in Salzwasser kochen
wenn alles gar ist, Kartoffelwasser weggeben, Kartoffel zu Brokkoli dazugeben und pürrieren.
Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.
Sehr lecker und gesund.

Spaghetti mit Thunfischsauce:
Spaghetti nach Anleitung in Salzwasser kochen.
in der Zwischenzeit:
Öl von Thunfisch abgießen, auf einen Teller geben und ganz klein "zerreißen"
1 Dose eingelegte Tomaten klein zerschneiden
1 mittelgroße Zwiebel und 1 grünen Paprika ganz klein schneiden
Zwiebel in der Pfanne anrösten, Paprika dazu und ebenfalls kurz anrösten
Tomatenstücke und -Sauce dazugeben, sowie den Thunfisch und aufkochen lassen. Fertig.
Ganz leicht und schnell und total lecker.
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Hier noch was leckeres und einfaches:

Kartoffelspalten mit Dip

Kartoffeln gründlich waschen und in Spalten schneiden, auf ein Backblech (Papier) geben und krafig beide Seiten mit Salz, Pfeffer und rotem Paprika würzen.
Bei 200°C bei Ober- Unterhitze ins Rohr. Nach ca 20 Min. die Spalten umdrehen und weitere 20 Min. garen lassen.
Je nach dicke der Spalten und euren Herd sollten die Spalten in ca 40 bis 50 Min. fertig sein.

für den Dip:
1/2 Becher Creme Fraiche light
1/2 Becher Natur Joghurt light
Salz, Pfeffer, Knoblauch nach Geschmack

dazu entweder Gemüse oder Salat
 

Benutzer34626 

Verbringt hier viel Zeit
habe ich heute ausprobiert und muss sagen, dass es toll war!!!

anstelle von creme fraiche hab ich allerdings frischkäse mit französischen kräutern genommen, weil ich ersteres nicht mehr da hatte und zusätzlich habe ich noch eine ganze frische chili schön kleingehackt mit der paprika und dem knoblauch hinzugegeben. so bekommt das ganze auch noch etwas würze! ich mag ja scharf sehr gerne.
außerdem finde ich, dass man auch getrost noch eine knobizehe reinpacken kann, wenn man da schmerzfrei ist! :zwinker:

dazu gab es einen frischen rucula-salat mit tomaten und feta, nur bissi balsamico drüber und lecker lecker! pappsatt war ich! :jaa: :smile:

hey hab jetzt erst gelesen, dass du mein Rezept ja mal tatsächlich vorgekramt und gekocht hast :grin: Dabei fiel mir auch gleich ein, dass ich das schon lange nicht mehr gemacht hab :drool:
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
hey hab jetzt erst gelesen, dass du mein Rezept ja mal tatsächlich vorgekramt und gekocht hast :grin: Dabei fiel mir auch gleich ein, dass ich das schon lange nicht mehr gemacht hab :drool:
hihi... ja. war sehr lecker. danke! :smile:

da fällt mir wiederum auf, dass ich lange nichts von dir gehört habe! :zwinker:
 

Benutzer61138 

Verbringt hier viel Zeit
Also man kann aus allem möglichen Gemüse, was noch so rumliegt leckere Cremesuppen machen...
Am besten geht das mit diesem "Zauberstab" (sagt man bei uns so... sowas wie ein Handmixer/-zerschneider) :zwinker:
 

Benutzer70542 

Verbringt hier viel Zeit
Normalen Hefeteig machen, mit hälfte vollkornmehl und etwas Olivenöl, ausrollen. vorher vorbereitete und abgekühlte mischung aus zwiebeln, knoblauch und Paprika auf eine hälfte tun, feta drüber, zuklappen, und fürne halbe stunde in den ofen.

auf jeden fall billiger und deutlich besser als mensafraß :smile:
 

Benutzer54293 

Verbringt hier viel Zeit
Hab grad noch ne Eigenkreation ausprobiert:

herzhafter Brotkuchen á la amaretta:

Butter (so 20g?)
2 Scheiben Brot
1 TL Backpulver
1 Ei
Gemüse nach Belieben
Gewürze


Butter in ein mikrowellengeeignetes Gefäß legen, kurz in der Mikrowelle schmelzen.
Brot dazu-krümeln
Backpulver drauf und vermischen
Ei dazu und vermischen
Gemüse reinschnippeln (Dosengemüse vorher gut abtropfen lassen!), würzen und vermischen
5 Minuten bei 800 Watt in die Mikrowelle

Hab das gerade mit 3 Cocktailtomaten und Erbsen und Möhren aus der Dose gemacht.
Geht sicher auch im Backofen, falls man keine Mikrowelle hat.
 
S

Benutzer

Gast
was mir gerade einfaellt:

sehr leckeres, guenstiges studentengericht!
ratte am spieß - gibts nur bei uns in der mensa :
image038hn8.jpg


(das foto hab ich hoechstselbst vor ort geschossen).

man munkelt, dass einige chinesen in der mensa tatsaechlich nachfragten, wo denn nun die versprochene koestlichkeit zu erwerben sei. (den gewitzten koch dieser leckerei konnte man nicht ausfindig machen!)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren