@Studenten: Wie hoch ist euer Semesterbeitrag?

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Uwe schrieb:
1100 schweizer Franken pro Semester an der Universität St. Gallen (ca. 700 euro).

Gruss Uwe

Pro Semester????? :eek: Da könnte ich mir dann tatsächlich kein Studium mehr leisten...
 

Benutzer4837 

Verbringt hier viel Zeit
SottoVoce schrieb:
Pro Semester????? :eek: Da könnte ich mir dann tatsächlich kein Studium mehr leisten...

naja, wir wollen doch nicht übertreiben. Diese Summe entspricht in etwa alle 14 Tage einen Samstag in einer Bar jobben, 10 Tage im Sommer in einer Fabrik ackern oder ähnlichem. Das ist zwar durchaus Geld, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass es jemanden abschreckt, der sein Studium wirklich ernst nimmt. Im Gegenteil, bis in dieser Grössenordnung halte ich Studiengebühren für durchaus motivierend.

Und Gebühren wie in USA will ja hierzulande ohnehin niemand - da wären wir dann schnell bei Studieren nur für Reiche. Allen, die hier jedoch mit Pisa argumentieren sei jedoch die Frage gestellt, wie sie es sich erklären, dass es in Europa gerade die Länder mit massvollen Studiengebühren sind, die besser abschneiden als die kostenlosen wie Deutschland.

Gruss Uwe
 

Benutzer10786 

Verbringt hier viel Zeit
also...ich bezahl so ungefähr 220...
und 110 davon gehen glaub ich fürs semesterticket drauf, für hessen.
achso...mein geld geht an die JWG uni in frankfurt
 

Benutzer17967  (37)

Verbringt hier viel Zeit
so, uni-hannover verlangt das:

48,00 € Studentenwerk
103,71 € Studentenschaft (davon 90,70 € für semestercard d.h. in ganz niedersachsen bahn usw. umsonst. allerdings auch nicht alle strecken, nur die, die von und nach hannover führen)
75,00 € Verwaltungskostenbeitrag (wurd erst von 45 auf 75 € erhöht)

macht unterm strich:
226.71 €

das ist uni hannover, im spiegelranking gaaaaaanz unten bein schröpfen der studenten gaaaaaaanz oben. deshalb, ob nun 500 € studiengebühren oder nicht, dass macht den kohl auch nicht mehr fett. ist nur die frage, die ich mir stelle: kommen zu den 500 € die kosten für die semestercard usw nochmal oben drauf ? da es bei uns so ist, dass jeder die semstercard kaufen muss, egal ob er se benutzt oder nicht.
 
V

Benutzer

Gast
Donn schrieb:
so, uni-hannover verlangt das:
...
macht unterm strich:
226.71 €

Na das nenne ich wirklich mal krass teuer... soviel mal wieder zum Thema "wir haben keine Studiengebühren und jeder ob arm oder reich kann studieren". Wie soll man denn mit normalem Durchschnitts-Studenteneinkommen (z.B. 600 Euro im Monat) das noch bezahlen???
Da muss man ja jobben, und das verlängert ja bekanntlich das Studium - dafür darf man dann Langzeitstudiengebühren bezahlen... SUPER! :kotz:
 

Benutzer17954 

Verbringt hier viel Zeit
Uwe schrieb:
Allen, die hier jedoch mit Pisa argumentieren sei jedoch die Frage gestellt, wie sie es sich erklären, dass es in Europa gerade die Länder mit massvollen Studiengebühren sind, die besser abschneiden als die kostenlosen wie Deutschland.

Gruss Uwe

Was hat pisa mit studium zu tun? war pisa nich im gymnasium oda sowas? 8. klasse glaub? - lass mich gern korigieren, verwundert mich grad nur ein bisserl

mfg
 

Benutzer17954 

Verbringt hier viel Zeit
ach jo ich vergas:
knapp unter 100 € ... FH heilbronn , standort künzelsau
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren