strumpfhose?

Benutzer6295 

Verbringt hier viel Zeit
ich gehe nächste woche auf einen abschlussball. ich hab ein dreiviertellanges kleid. was würdet ihr sagen: soll ich eine strumpfhose drunter anziehen, oder nicht? ich find die nicht so toll und würd am liebsten ohne gehen. ich werde auch "offene" schuhe anziehen und das würde mit strumpfhose ja auch komisch ausschauen, oder?
 

Benutzer24802 

Verbringt hier viel Zeit
Hab mal in einem 5*-Hotel gejobbt und da hatten wir auch einen Benimm-Kurs.

Fazit in diesem Fall: Barfuß mit Kleid wäre ein peinlicher Aufzug, ohne Strumpfhose/halterlose gehts nicht! Ist schon zum Aushalten, muß mich im Büro auch meistens "mit" anziehen.
 

Benutzer19241 

Verbringt hier viel Zeit
Sonnenschein24 schrieb:
Hab mal in einem 5*-Hotel gejobbt und da hatten wir auch einen Benimm-Kurs.

Fazit in diesem Fall: Barfuß mit Kleid wäre ein peinlicher Aufzug, ohne Strumpfhose/halterlose gehts nicht! Ist schon zum Aushalten, muß mich im Büro auch meistens "mit" anziehen.

Right! Nach den offiziellen "Spielregelnregeln" hat frau eine Strumpfhose zu tragen. Egal, ob das Kleid nun kurz oder lang ist, man die nackten Füße/Beine sehen würde, oder nicht.

Ein Abiball ist ja auch ein feierlicher Anlass und demnach solltest du da schon ne Strumpfhose drunter ziehen. Die sind doch wirklich so hauchdünn, die merkt man wirklich kaum und wenn dich das Bündchen am Bauch stören sollte, kannste ja auch Halterlose Strümpfe anziehen. Hauptsache keine nackten Beine oder gar Füße.
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Benimm-Regeln hin oder her, ich finde es sieht einfach nur bescheuert aus, wenn man offene Schuhe mit ner Strumpfhose trägt!
 

Benutzer24802 

Verbringt hier viel Zeit
die_venus schrieb:
Benimm-Regeln hin oder her, ich finde es sieht einfach nur bescheuert aus, wenn man offene Schuhe mit ner Strumpfhose trägt!

Da geb ich Dir recht, warum aber nicht geschlossene Schuhe anziehen? Es ist doch wirklich ein einmaliger, feierlicher Anlass, bei sowas will ich auch was her machen und da ziehe ich mich auch entsprechend an, so unbequem es auch mal für ein paar Stunden für mich sein mag.

Ich versteht sowieso nicht, warum hier manche über Strumpfhosen sprechen als wäre es eine ansteckende Krankheit?

Ok, ich bin familiär vorbelastet, weil meine Ma früher mal bei einer Tochterfirma von Ergee gearbeitet hat und da gabs Strumpfhosen (2. Wahl) für die ganze Familie en masse.

Aber so schlimm sind die doch wirklich auch wieder nicht. Früher hat man sich sogar die nackigen Beine mit speziellen Farben angemalt. damit man glaubte man hat ne Strumpfhose an (die man sich damals nicht leisten konnte).

Ich muß mich im Beruf immer etwas "besser" kleiden und da gehören Strumpfhosen/Strümpfe nun mal dazu, auch wenn man einen Hosenanzug anhat.

Ich hab auch mal in einer Sekretärinnen-Zeitschrift über die Karrierechancen gelesen (ok, das hat nichts direkt mit Strumpfhosen zu tun), dass die, die sich besser anziehn, nachweislich schneller Karriere machen und sich bei den Chefs besser durchsetzen können.

Also ich will mir den Beruf und die Kohle nicht versauen lassen, blos weil ich im Beruf im Freizeitlook antrete. Da nehme ich es eben auf mich, nach ein paar Wochen ist man eh daran gewöhnt.
 
1 Monat(e) später
N

Benutzer

Gast
Strumpfhose

Hi!

Habe deine Beitrag gelesen und kann Dir nur zustimmen: Strumpfhosen (SH)/Halterlose gehören bei Frau dazu.
Da schreibst, daß du schon sehr früh mit diesen edlen Teilen versorgt wurdest...- macht mich schon etwas an ;-)

...da kann ich deinen freund nur beneiden. Alleine das Ausziehen bzw. das Spüren des zarten Stoffes macht Man(n) extrem an!

Würde mich freuen mal wieder von Dir zu hören

Geb dir mal ein paar Daten: (m, 28, 1.76m, 68kg, grüne Augen, Raum Saarl.)

Mail: rallinski@web.de

Bis bald!
 

Benutzer211 

Verbringt hier viel Zeit
NIGHTBOI schrieb:
Hi!

Habe deine Beitrag gelesen und kann Dir nur zustimmen: Strumpfhosen (SH)/Halterlose gehören bei Frau dazu.
Da schreibst, daß du schon sehr früh mit diesen edlen Teilen versorgt wurdest...- macht mich schon etwas an ;-)

...da kann ich deinen freund nur beneiden. Alleine das Ausziehen bzw. das Spüren des zarten Stoffes macht Man(n) extrem an!

Würde mich freuen mal wieder von Dir zu hören

Geb dir mal ein paar Daten: (m, 28, 1.76m, 68kg, grüne Augen, Raum Saarl.)

Mail: rallinski@web.de

Bis bald!

*hustfetischräusper*
 

Benutzer32961  (35)

Verbringt hier viel Zeit
strumpfhosen :grrr: mir wird beim gedanken daran schlecht. und irgendwie kenne ich nur kerle die entweder so drauf stehen wie hier ein gewisser nightboi oder die sie zum kotzen finden.. letzte überwiegen allerdings. wenn schon dann halterlose.

aber, mal ne ernstgemeinte frage, wieso sollte frau nicht mit nackten beinen rumlaufen? das is nich euer ernst oder? :eek4:
 
G

Benutzer

Gast
auf so einer feier finde ich es mit strumpfhose auch sehr viel angebrachter
 

Benutzer4190 

Verbringt hier viel Zeit
offene schuhe mit strumpfhose sehen aber nunmal selten dämlich aus...ich glaub ich würd sie weglassen, is ja im moment soweiso viel zu warm:zwinker:
 
E

Benutzer

Gast
icebox schrieb:
Die sind doch wirklich so hauchdünn, die merkt man wirklich kaum
Guter Scherz? Gerade z.B. bei den aktuellen Temperaturen schwitzt man in den Dingern garnicht - neiiiiiiiin...! :tongue: :rolleyes2 :rolleyes:

kittie schrieb:
offene schuhe mit strumpfhose sehen aber nunmal selten dämlich aus...
In der Tat!
Ich würde Schuhe anziehen, die (vorne) geschlossen sind, können ja an der Seite oder so auf sein, aber wenn das so Sandalen sind und man vorne an den Zehen die Naht sieht ist das total schrecklich :wuerg: - dnan lieber ohne!! :schuechte

Aber mal btw.: Ich würde eher Halterlose anziehen als 'ne Strumpfhose, is angenehmeer - Strumpfhosen haben die dumme angewohnheit zu so rutschen. :grrr: :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren