Streitereien und wie man darauf reagiert

Benutzer96468 

Verbringt hier viel Zeit
Hi. Also in den letzten Monaten kommt es verstärkt vor, dass man sich öfters zankt, meistens wegen richtig belanglosen Dingen. Aber wer kennt es nicht? Manchmal ist die Frau sehr launisch und da reicht auch nur eine falsche Handbewegung oder ein falsches Wort und dann ist die Freundin schnell beleidigt oder eingeschnappt. Auch kommt es nicht selten vor, dass sie mal schlecht drauf ist und sich diese Laune meistens auf ihr Verhalten niederschlägt.

An die Männer: Wie geht ihr mit sowas um? Wie reagiert ihr?
An die Frauen: Wie erlebt ihr solche Situationen?
 

Benutzer93061  (33)

Meistens hier zu finden
Ich war in meinem bisherigen Leben noch nie schnell eingeschnappt oder gar launisch, ich bin ein sehr gelassener Mensch :smile2:

Was ich von meinem Ex-Freund nicht behaupten kann der hat wegen allem Streit angefangen und war sehr schnell beleidigt und eigentlich schon launisch als er die Wohnung betrat.
Wie bin ich damit umgegangen?

Ich hab ihm klar gemacht das er zu negativ ist und zuviel rumzickt und mich das total belastet weil ich ein Mensch bin der sehr harmoniebedürftig ist.
Hat aber alles nichts gebracht und ich hab mich getrennt.

Wenn deine Freundin keine von dieser harten Sorte ist, hilft es vielleicht, mal aus dem Alltag rauszukommen. Fahrt zusammen nen Wochenende weg oder auch mal einen Tag. Das lockert die Spannungen und bessert die Laune :smile2:
Ansonsten einfach mal ein ruhiges Gespräch suchen und ihr sagen das sie gerade so aufbrausend ist und ob sie irgendwelche Sorgen hat die dazu führen.

Kann ich mir beides ganz gut vorstellen ^^

Liebe Grüße!
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Kann unterschiedliche Ursachen haben. Ich bin manchmal wegen der Regel etwas zickig. Wenn das der Fall ist, dann einfach nicht drauf einsteigen und nicht wichtig nehmen. Wenn man es erst zum Thema macht, dann bauscht man etwas auf, was eigentlich total unnötig ist.

Wenn die kleinen Streitereien jedoch die Ursache haben, dass irgendjemand grundsätzlich mit der Partnerschaft oder mit der Arbeit, mit dem Leben unzufrieden ist, aber kein anderes Ventil bzw. Ausdrucksmittel dafür findet, dann sollte man sich schon Gedanken machen, den tatsächlichen Grund zu thematisieren. Fakt ist: Frau fällt es üblicherweise auch auf, wenn sie wegen Kleinigkeiten anfängt zu streiten, d.h. normalerweise kann man mit ihr auch vernünftig darüber reden. Jetzt kannst nur du sagen, ob du irgendein Muster wiedererkennst in den Streits. Ob deine Freundin grundsätzlich gerade sehr streitsüchtig ist oder ob sie einfach nur herumbockt. Ob es immer die gleichen Sachen sind, bei denen sie den Streit anfängt. Ob sie dabei vernünftig argumentiert oder sich einfach nur Luft machen will, etc. Ich würde dann mit deiner Freundin mal reden, wenn sie nicht gerade wütend ist. Sprich sie auf das Thema an, vorwurfsfrei, und versuch mit ihr herauszufinden, warum sie bei solchen Kleinigkeiten austickt. Da kann auch Größeres im Busch sein.
 

Benutzer78662  (33)

Meistens hier zu finden
Ich habe auch so ein Exemplar zuhause...als wir uns mal darüber unterhalten haben, meinte meine Freundin, die beste Art, damit umzugehen, dass sie grade scheiße drauf ist und sich an jeder Kleinigkeit aufhängt, wäre die Situation nicht so ernst zu nehmen und mit Humor wieder zu entspannen.

Ob das tatsächlich funktioniert, kann ich Dir leider nicht sagen, weil ich das bisher nicht geschafft habe, meistens nervt mich das so sehr, dass ich auch an die Decke gehe :zwinker: Aber von der Idee her klingt das ja nicht schlecht, ich nehme mir jedenfalls immer fest vor, es beim nächsten Mal so zu machen.
 

Benutzer93180 

Verbringt hier viel Zeit
Frag sie doch einfach mal in einem Moment wo sie gerade gut drauf ist, wie du in so einer Situation mit ihr umgehen sollst.
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Zicken gibt es bei beiden Geschlechtern.
Wie man damit umgeht? Bei richtig sinnlosen und irrationalen Zickereien hab ich der "Zicke" einfach argumentativ die Sinn- und Gehaltlosigkeit des momentanen Streitpunktes dargelegt. Meistens hatte es sich danach dann auch erledigt.
Wenn das nicht hilft, dann zieh ich mich zurück. Ich hab keinen Bock, mich sinnlos anzicken zu lassen und werde mit einem solchen Menschen auch sicherlich keine Beziehung führen
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Wenn sie sich so verhält, dann geh nicht auf ihr Kommentar ein, nimm sie nicht in den Arm, also belohne sie nicht für miese Laune, sondern sag, dass du jetzt gehst und sie sich melden kann, wenn sie sich abgeregt hat. Konsequenzen ziehen und strikt einhalten.
 

Benutzer101226 

Benutzer gesperrt
1. Nicht diskutieren. Eine Diskussion mit einer Frau ist so sinnvoll wie ein Ölwechsel beim Leihwagen.
2. Nicht ernst nehmen. Darüber lachen, Öl ins Feuer gießen.

Adieu.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
1. Nicht diskutieren. Eine Diskussion mit einer Frau ist so sinnvoll wie ein Ölwechsel beim Leihwagen.
2. Nicht ernst nehmen. Darüber lachen, Öl ins Feuer gießen.

Adieu.

Wenn ich mich recht entsinne, gibt es bei der 'Wissenschaft' noch einen dritten Punkt:
3. Aggressivität/Wut ausnutzen und Frau ficken. Das ist eh der Grund, warum sie Drama schiebt.
 

Benutzer91926 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Wenns bei euch nicht so läuft, wäre eventuell ein Beziehungsratgeber angebracht. Empfelen kann ich dir da: Lodovico Sata: "Lob des Sexismus"

Ansonsten sind erstmal die Tips von xoxo und Baraban anzuwenden.

ThirdKing
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Ich würds auch beinhart ignorieren und gehen und sie nicht noch darin bestärken.
Es ist nämlich meiner Meinung nach ein Trugschluss, dass das eh jeder kennt und eh jede Frau mal (=anscheinend ziemlich oft) herumzickt. Und wenn sie mal schlecht drauf sein sollte, wieso dann an der Umwelt bzw. dir auslassen?
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
wenns nur rumgezicke ist: einfach streiken und sich nicht mit reinziehen lassen. alles andere artet sowieso nur aus...
wenns nen wirklichen grund hat: meinungen austauschen, drüber nachdenken, DANN reden.
Off-Topic:
1. Nicht diskutieren. Eine Diskussion mit einer Frau ist so sinnvoll wie ein Ölwechsel beim Leihwagen.
du meintest wohl, du bist nicht in der lage, eine sinnvolle diskussion zu führen, die auf mehr beruht als nem bisschen rumgeprolle, stimmts? :zwinker:
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Naja ich bin weder zickig noch nachtragend oder leicht reizbar. Bin ein sehr gechillter Typ. W're mir auch zu anstrengend, jeden Tag ne Show zu machen und ich moechte keine Beziehung mit so viel Streiterei haben. Gabs bisther auch nie.
 

Benutzer101226 

Benutzer gesperrt
nicht böse, sondern jung und du.. verzeih, wollte sagen, unerfahren :zwinker:

das wird schon noch - und wenn nicht, ists auch nicht schade drum :zwinker:

Du hast wieder recht. Willst du mir was beibringen?
Auf alten Pferden lernt man das Reiten hab ich mir sagen lassen :bussi:
 

Benutzer62675  (28)

Verbringt hier viel Zeit
mein freund und ich sind zum glück beide nicht sehr launisch...aber wenn, dann halte ich meistens meine klappe unde ignoriere ihn bis er sich wieder gefasst hat. umgekehrt dasselbe und es ist gut so, denn so fangen wir keine sinnlosstreits an.
 

Benutzer98836 

Öfters im Forum
Ich (w) bin eigentlich recht selten launisch, wenn nicht gerade mein Partner dies ist und MICH wiederum damit ansteckt :zwinker: Bin ich mal derb im Stress und etwas schneller reizbar als sonst, sollte man mich am besten lassen, auf keinen Fall herumdiskutieren oder mir Vorwürfe machen. Oft merke ich dann gar nicht, dass ich vielleicht etwas negativ rüberkomme, in jedem Fall hat es dann aber definitiv nichts mit dem Partner zu tun und er sollte es keinesfalls auf sich beziehen oder seinerseits aggressiv darauf reagieren. Allerdings sollte sich auch die (gestresste) Frau im Griff haben und ihre Frustrationen nicht am Partner auslassen. Ggf. einfach vorher ankündigen: "Ich bin heute nicht besonders gut drauf" bzw. "Ich bin gerade sehr im Stress, lass mich bitte einfach ein bisschen..." Sowas löst die ganze Stresssituation meist schon auf!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren