StrapOn-Wissen für Anfänger

Benutzer124944 

Verbringt hier viel Zeit
Zu mir: Ich bin ein Switcher, ich liebe es eine Frau zu dominieren aber auch dominiert zu werden. Meine Freundin (und potenzielle Mutter meiner Kinder) hab ich nach und nach dazu gebracht aus sich rauszukommen. Nach einiger Zeit und ausprobieren habe ich gemerkt das sie stark zur dominanten Seite tendiert. Nach einiger Zeit hat sie mir auch gesagt sie hätte durchaus Interesse mich mit einem Dildo zu fi**en. Erst habe ich das abgelehnt, aber nach längerer Überlegung und gucken passender Filme fand ich es auch interessant und möchte es ausprobieren. Dies habe ich ihr gesagt und sie hat sofort zugestimmt.Nun hätte ich noch ein paar Fragen. Das man viel Gleitgel braucht ist klar. Das man vorsichtig sein muss auch, aber was versteht man genau darunter. Das ist mir etwas zu undefiniert. Finden die Frauen DIE DAS SCHON GEMACHT HABEN ihren Partner an dem sie das machen weniger als Mann oder Attraktiv? Fühlen sich die Männer DIE DAS SCHON GEMACHT HABEN weniger als Mann? Ich hab einen eher behaarten Hintern, ist Das egal oder wäre es besser ihn vorher zu enthaaren? Wie ist Das Gefühl für den Mann und die Frau etwa? Wie oft macht ihr das im Vergleich zu "normalen" Sex? habe gehört manche Frauen und Männer wollen dann gar nichts anderes mehr....Für hilfreiche und schnelle Antworten wäre ich sehr erfreut und dankbar .
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Also bei uns kommt es im Schnitt... ich würde sagen in 20% der "Sexfälle" vor, dass ich ihn ficke.

Viel Gleitgel finde ich kontraproduktiv. Ich bringe ihn lieber mit Zunge und Fingern vorher in Stimmung, vielleicht wird noch mit einem Plug vorher gespielt und dadurch auch gedehnt. Dann reichen ein paar Tropfen Gleitgel auf Silikonbasis (ich schwöre auf Eros Bodyglide) aus, damit die Sache lange flutscht und nichts klebt.
Ein enthaarter Hinter ist da für mich Pflicht, ich habe aber eh ein Problem mit Körperbehaarung. Daher sprichst du dies am besten mit deiner Freundin ab, wie sie dies sieht.

Ich liebe liebe liebe es, ihn mit dem Strap-On durchzuficken. Das steigert die Attraktivität einfach nur noch mehr.

Empfehlung meinerseits: Ein stabiles und bequemes, verstellbares Geschirr mit auswechselbaren Dildos sorgt für Flexibilität und grosses Vergnügen. Es gibt ja auch diese Share-Dildos, bei denen ein Teil in die Frau eingeführt wird. Die sind für die eher kuschlige Variante gut geeignet und der Vorteil ist, dass die Frau auch direkt stimuliert wird. Ich kann denen nicht mehr viel abgewinnen, da ich doch sehr aktiv bin.

Für den Anfang ist auch die Reiterstellung gar nicht schlecht, da kannst du als empfangender Part erstmal in Ruhe testen, das Tempo bestimmen, usw.
 

Benutzer122163 

Benutzer gesperrt
Interessant. Aber warum muss es denn gleich die Dominanz sein? Einem Mann einen Dildo in den Arsch zu stecken, das geht doch auch einfach so. Er muss nur wollen. Meine Freundinnen haben sowohl aktiv als auch passiv mit Dildos zu tun gehabt.
Ich sehe auch nicht, weshalb man sich deshalb weniger als Mann fühlen solllte. Es ist eine sexuelle Variante, die an der empfindlichen Rosette viel Spaß bereitet. Die Tiefe ist dabei fast egal. Das sollte Mann sich durchaus gönnen. Und Haare auf dem Arsch sind bei natürlichem Umgang miteinaner genau so wenig ein Hindernis wie Haare an anderen Stellen.

Man kann sich rasieren, wenn man will. Aber es ist keine Pflicht.

Den Arsch beim Sex ebenfalls einzubeziehen, ist eine zusätzliche Freude. Bei einer meiner Freundinnen hatte ich fast die Empfindung, sie zöge AV vor. Gesagt hat sie's nicht direkt. Aber normalerweise war es bei mir eine Auch-Variante.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer124944 

Verbringt hier viel Zeit
@Harley Danke erstmal für die aufschlussreichen Infos. Da bin ich gespannt ob es ihr auch so gut gefällt wie dir. Sie ist zumindest sehr auf meinen Po fixiert im Vergleich zu vorherigen Partnerschaften und FBs. Naja mit dem Gleitgel wollte ich nur sagen lieber zu viel als zu wenig. Sie mag mich glaube ich lieber mit weniger Haaren (ausser Kopf und Beine) und hat mir schon angeboten mich zu enthaaren. *zitter* Einen passenden haben wir schon gefunden der nicht zu teuer ist und das hat was wir brauchen. Sollte es uns beiden so gut gefallen das wir das häufiger machen wollen werden wir uns dann wohl über so etwas machen. Dann werde ich auch noch mal auf dich zukommen :-P

@Demetrius Es ist sicher keine Pflicht aber ein devoter Mann findet es denke ich noch ein Stück interessanter als ein "normaler" Mann der rein an der Stimulierung und weniger an dem Rollentausch Interesse hat. Und danke für die weiteren Infos aus männlicher Sicht :smile:

P.S. Für weitere Tipps etc. bin ich offen
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Nun hätte ich noch ein paar Fragen. Das man viel Gleitgel braucht ist klar. Das man vorsichtig sein muss auch, aber was versteht man genau darunter.
Wenn meine Freundin von hinten an mich andockt, dann bin ich gar nicht der passive Teil. Besonders am Anfang war eher sie passiv, und ich habe mich "aufgepfropft". So wie ich finde dass die Frau den Mann besser in den "normalen" Sex einführen kann (Heimvorteil!), so muss der beweglichere Po dem eher statischen Strap On Dildo zeigen wo es lang geht. Und selber spürt man dann am besten was es erträgt. (Man kann das üben mit einem irgendwo fixierten Dildo)

Finden die Frauen DIE DAS SCHON GEMACHT HABEN ihren Partner an dem sie das machen weniger als Mann oder Attraktiv? Fühlen sich die Männer DIE DAS SCHON GEMACHT HABEN weniger als Mann?
Beim Sex muss ich mich definitiv nicht als Mann fühlen, da geht es um die reine Wonne! :smile:
Aber eine Art Rollentausch ist es schon. Wenigstens aus der Sicht der Höhlenbewohner. Ich locke mit meinem Po-Tanz die Partnerin an und signalisiere dass ich von Hinten Hilfe brauche und sie jagt mich dann bis sie mich erwischt. Der einzige Fall in dem mein schöner Po einen Vorteil bietet :grin:

Wie ist Das Gefühl für den Mann und die Frau etwa?
Kann sein dass sie ihren Genuss von einer Art Dominanz hat, obschon ich genau so "aktiv" bin dabei. Oder daraus dass ich wie eine Rakete ab gehe. Das wäre dann ähnlich wie bei einem NASA-Projekt.... Umgekehrt hat sie vielleicht etwas mehr vom "normalen" Sex, als ich. In eiuner Beziehung mit einem Mann wäre meine Rolle klar.

Ich hab einen eher behaarten Hintern, ist Das egal oder wäre es besser ihn vorher zu enthaaren?
Ich bin hinten unbehaart. Aber das Programm der Rasur täte ich mir sicher nicht an....

Wie oft macht ihr das im Vergleich zu "normalen" Sex? habe gehört manche Frauen und Männer wollen dann gar nichts anderes mehr....
Wir leben nicht zusammen, Sex mit Hilfsmitteln ist etwas umständlicher, und verlangt dass ich mein Zimmer für sicher allein habe. Darum ist es etwas seltener.

Und wenn man Kinder haben möchte ist Sex mit dem Strap-on nicht das Mittel der Wahl :tongue:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer124944 

Verbringt hier viel Zeit
@Simon der erste Teil ist sehr interessant auch wenn ich nicht ob ich so aktiv dabei sein kann in dieser passiveren Rolle^^ Und der Rest ist für mich naja... weniger hilfreich aber zumindest informativ^^ Und beim enthaaren geht es eher um die Frage der "Gleitwirkung" ob die Haare stöhrend wären...
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
auch wenn ich nicht ob ich so aktiv dabei sein kann in dieser passiveren Rolle^^
Die Frau ist ja beim "normalen" Sex auch nicht einfach passiv, sie bewegt sich aktiv mit dem ebenfalls aktiven Partner. Der fremdgesteuerte Dildo ist weniger aktiv als ein echter Penis, und auch starrer und schwerer lenkbar. Darum ist Mitmachen eher noch wichtiger. Ich habe einfach die Erfahrung gemacht dass es viel besser geht (und schöner ist) wenn ich dabei aktiv bin. Auch wenn der gut passende Umschnall-dildo immer noch besser ist als ein Dildo der irgendwo fest sitzt.
Wenn man wirklich dominiert werden möchte und "Opfer" sein, als Variante, dann muss man vielleicht bloss still hin halten.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich habe keine Erfahrung mit Strap-Ons, aber was das aktive/passive angeht, kann man das ja je nach Vorlieben für Dominanz/Devotion entsprechend anpassen.

Was mir da so einfällt wäre Varianta A: Sie fesselt dich (vorneübergebeugt Hände und evtl. auch Füße gefesselt), dann bist du wirklich ihr Opfer. Ich glaube, HarleyQuinn kennt sich mit der Kombination Fesseln/Strap-On auch besser aus und kann mehr Tipps geben :zwinker:.
Oder Variante B: Du bist aktiv, aber nach ihren Vorgaben, d.h. sie gibt dir Anweisungen wie du mitzuspielen hast.
 

Benutzer124944 

Verbringt hier viel Zeit
Ja ich verstehe schon was du meinst, keine Sorge.^^ werde es wohl auch etwas so versuchen, wollte nur sagen das Mann/Frau in der "passiven" Rolle nicht so aktiv ist als würde man gerade selbst aktiv ficken und nicht gefickt werden. Bei dir hat es sich halt sehr aktiv angehört und da geht denke ich auch ein wenig der Dominanz-Gedanke für mich und meine Freundin verloren. Auch wenn ich nicht weiß ob sie es besser finden würde wenn ich eher dezent drauf warte oder ob sie es geiler findet wenn ich praktisch darum bettle und auffordere so genommen zu werden.[DOUBLEPOST=1354963112,1354962899][/DOUBLEPOST]Brooklyn ja das hab ich mich auch schon gefragt was besser ist und muss ich wohl mit meiner Freundin erörtern und gegebenenfalls Tipps holen ^^
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Das ist sicher auch Geschmacksfrage. Dom/dev ist ein weites Feld, und was wen auf welche Weise kickt ist oft ganz verschieden. Ich z.B. fahre sehr auf Fesselung ab. :link: Einfach verschiedene Sachen ausprobieren, reden und immer wieder Inspiration holen.
 

Benutzer124205  (34)

Benutzer gesperrt
ich schließe mich harleyquinn an und kann das gleitgel auch empfehlen.

Ich persönlich stehe auch auf haarlos und die Variante mit dem umschnall Geschirr, jedoch würde ich es in der doggy Stellung probieren.

@halreyquinn, welches Geschirr und welche Aufsätze habt ihr?
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
@halreyquinn, welches Geschirr und welche Aufsätze habt ihr?

Ich hab momentan noch ein ganz günstiges Kunstleder-Geschirr, was ich damals (vor ca. 5 Jahren) beim Eismann gekauft habe - leider ist es nicht mehr erhältich. Da passen aber viele Dildos mit Standfuss rein.

Da das aber langsam den Geist aufgibt, spiele ich grad mit dem Gedanken, mir nen Vac-U-Lock zuzulegen. Ist eben etwas teurer, aber entsprechend langlebig.
 

Benutzer124944 

Verbringt hier viel Zeit
Doggy ? Ich meinte gelesen zu haben Reiter und Missionar wäre am besten?!
 

Benutzer124205  (34)

Benutzer gesperrt
Also Missionar ist meiner Meinung nach die schwerste und “koplizierteste“ Stellung für anal mit einem strap on
 

Benutzer124944 

Verbringt hier viel Zeit
Deswegen frage ich ja nach, ich hab da ja zu wenig eigenes Wissen (bzw. gar keines)^^ Deswegen bin ich ja über jeden Tipp von Leuten die Ahnung davon haben erfreut.
 

Benutzer124944 

Verbringt hier viel Zeit
Demetrius, Simon (und Andere) in welcher Körperlage/Stellung war es für euch den am leichtesten vom schmerzfreien Eindringen her ? Und warum ist Missionar so schwer?
 

Benutzer122163 

Benutzer gesperrt
Demetrius, Simon (und Andere) in welcher Körperlage/Stellung war es für euch den am leichtesten vom schmerzfreien Eindringen her ? Und warum ist Missionar so schwer?
Es war schmerzfrei wegen vorherigen Eincremens (trotz überraschender Ausführung). Ich dachte, mit dem Gel macht da nur jemand hinten bei mir rum, aber dann geschah es - senkrecht von oben. Keine Probleme.

Mit dem Missionar, das habe ich von einer Frau, weil ein Mann bei ihr wohl schräg reingekommen ist. Das kann leicht passieren und ist dann unangehm. (Bei ihr jedenffalls,)
 

Benutzer124944 

Verbringt hier viel Zeit
Senkrecht von Oben ? Ich kann mir zwar 1-2 Sachen darunter vorstellen aber nich genau was du meinst.

Aso, naja ist die Frage ob das oft so ist, ich dachte eigentlich vom Schmerz her wäre das vielleicht die einfachste nur vielleicht von der Ausführung her nicht
 

Benutzer122163 

Benutzer gesperrt
Ich denke, wir stehen kurz vor dem Eingreifen des PL-Teams. Andererseits haben wir es mit einer Frage von vielleicht nicht allgemeinem Interesse, aber dem einer größeren Minderheit zu tun:

Was ist bei senkrecht nicht verständlich? Ich lag bäuchlings horizontal auf ... wem auch immer. Und der Typ hat genau von oben angesetzt (im rechten Winkel so zu sagen). Es ist schon bemerkenswert, jetzt die Momentaufnahmen zu analysieren. Fast wie die Konstruktion einer komplizierten geometrischen Figur in perspektivischer Darstellung.

Bist du normal gebaut? Schon bei etwas Training mit einem Butt Plug plus (sogar) Nivea wirst du nichts mehr schmezhaft finden. Außerdem ist man ja erregt. Da ist kleiner Schmerz gern ein gewolltes Beiwerk.

Weitere Details aber über PN. Es ist ja möglich, auch weitere Schreiber bei den Unterhaltungen zuzulassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren