Stirbt der Papst?

Benutzer11634  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Wen interessierts? :zwinker:
Wenn der eine stirbt gibts nen neuen ....
 

Benutzer26726  (43)

Verbringt hier viel Zeit
wenner schnell abflutscht tuts ihm und uns weniger weh!
 

Benutzer8458 

Verbringt hier viel Zeit
der mann ist doch eh längst tot.

er war bestimmt einer der guten, aber sonderlich traurig wäre ich nicht
 
M

Benutzer

Gast
Ich glaub nicht, dass ers noch lang macht. Mir ist das aber auch eigendlich wurscht weil er ein Mensch wie jeder andere ist - dieser ganze Papst schmarrn ist meiner Meinung nach eh der grösste schwachsinn. Man kann an seinen Gott glauben und gut ist - da braucht man keinen Papst und kein gar nichts.
 
G

Benutzer

Gast
tja, dann befrag ich mal schnell meine kristallkugel...
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Hoffentlich schnell und hoffentlich gibbet keinen Neuen
MFG Katja
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
wollen wir´s mal hoffen
er hätte bestimmt nichts dagegen, sich beruflich weiter zu entwickeln
Wie wär´s, wenn George W. Bush nach seiner 2. Amtszeit dann diese ehrenwerte Aufgabe übernehmen würde ?
 

Benutzer18029 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke, so schnell wird man ihn nicht sterben lassen, auch wenn es vielleicht schon gar keinen Sinn mehr hat. Solange er auch nur irgendwie in der Lage ist, sich mitzuteilen, und sei es nur schriftlich oder mit Handzeichen, kann er Papst bleiben-hat zumindest der Vatikansprecher Solfero (oder so ähnlich) verlauten lassen. Zumindest wird nicht mehr kategorisch ausgeschlossen, dass der Papst von selbst zurücktritt (gab es schon seit 700 Jahren nicht mehr), aber dass er es tun wird, das bezweifle ich.
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ich halte so gar nichts von dem Typen, aber so wie der aussieht, wärs wohl besser, wenn er stirbt. Ist ja mittlerweile wirklich ein grässlicher, bemitleidenswerter Anblick.
 

Benutzer15353 

Verbringt hier viel Zeit
Seltsamer Thread....

Teilweise wuenschen hier einige einem Menschen mehr oder weniger unverhohlen den Tod und ansonsten gehts hier zu wie im Wettbuero. :wuerg:

Mag schon sein, dass der Tod fuer ihn eine Erloesung waere. Aber bei solchen Aussagen macht der Ton die Musik!

/edit:

Wie kommt man eigentlich zu dem Titel "EU-Fetischist"???
 

Benutzer15993 

Verbringt hier viel Zeit
Wie wär´s, wenn George W. Bush nach seiner 2. Amtszeit dann diese ehrenwerte Aufgabe übernehmen würde ?

bush als papst wäre mal etwas neues. mit handlungen, die er angablich im namen gottes ausführt konnte er ja in den letzten jahren erfahrungen sammeln (irak, afghanistan usw. lassen grüssen). man müsste allerdings befürchten, dass die kreuzritter eine neu auferstehung feiern würden, wenn bush den thron im vatikan besteigt. aus diesem grund sollte bush eher astronaut werden, dann können wir ihn endlich auf den mond schiessen! :zwinker:


gruss la vita ...
 

Benutzer6665  (50)

Verbringt hier viel Zeit
ja, hoffentlich und hoffentlich gibt es dann endlich einen etwas realitätsbezogeneren, neuzeitlicheren Nachfolger.

Ich konnte den Mann noch nie leiden. Wie kann man im 21. Jahrhundert noch von AIDS als eine persönliche Strafe Gottes reden und immer noch propagieren, man(n) sollte bloss keine Kondome benützen!

Mein Vater meint, als nächtstes sollte ein schwarzer Papst her.
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
gmiadlich schrieb:
ja, stirbt der papst? frage aus aktuellem anlass. wie lang wird er noch auf erden weilen?

naja im "vorzimmer" von seinem chef war er ja schon des öfteren, ich vermute mal das er in kürze zu ihm reingerufen wird.

lg
kerl
 

Benutzer27349 

Verbringt hier viel Zeit
madison schrieb:
ja, hoffentlich und hoffentlich gibt es dann endlich einen etwas realitätsbezogeneren, neuzeitlicheren Nachfolger.

Schöne Hoffnung. Aber ich wage zu bezweifeln, dass das Verfassungssystem auf Reformwillen ausgelegt ist: Papstwahl durch die Kurie, deren Mitglieder vom Alt-Papst bestellt wurden...

madison schrieb:
Ich konnte den Mann noch nie leiden. Wie kann man im 21. Jahrhundert noch von AIDS als eine persönliche Strafe Gottes reden und immer noch propagieren, man(n) sollte bloss keine Kondome benützen!

Soetwas kann man nur vertreten, wenn man sich dazu entschlossen hat, die Geistesgeschichte zumindest des 20. Jh. zu ignorieren. Ohne seine Haltung in sexualethischen Fragen rechtfertigen zu wollen - ganz im Gegenteil -, macht das System in sich wieder Sinn. Aber die Prämissen sind halt falsch, weil eher von spätmittelalterlicher Anthropologie geprägt.

madison schrieb:
Mein Vater meint, als nächtstes sollte ein schwarzer Papst her.

Wäre ja schön. Afrikanische Kleriker haben übrigens i.d.R. Frau und Kinder ;-)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren