Stimmungsschwankungen

Benutzer23548 

Verbringt hier viel Zeit
hi ihr!

ich nehme erst seit kurzem die Valette (4 Tage) habe aber trotzdem das Gefühl, dass ich unglaublich sensibel und empfindlich geworden bin.
Wenn mich jemand anfasst empfinde ich das viel intensiver manchmal auch unangenehmer als sonst.
Und ich reagiere sensibel auf mein Umfeld- bin normalerweise nicht so schnell kleinzukriegen- hätte heute aber fast wegen einer blöden Bemerkung meines Freundes geheult :flennen:

Kann es etwas mit Valette zu tun haben, hat da jemand Erfahrungen??
 

Benutzer12780  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Nun ich hab mit Pillen allgemein Geschlechtsbedingt keine Erfahrung, aber da die Valette auch ein Hormonpreperat ist, wie auch alle anderen verhütenden Pillen, kann sich durch die einahme einiges ändern.. (eigentlich ändert sich Grundsätzlich was..) und dadurch das sich die empfindungen verändern, verändert sich dann auch das verhalten..

Ich schlage einfach einen Pillenwechsel vor, aber warte besser erstmal ab was die Frauen dazu noch schreiben.. :zwinker:
 

Benutzer14153 

Verbringt hier viel Zeit
Hmmm also wenn ich das so höre dann schließe ich es auch nicht aus, dass es mit der Pille zusammenhängen kann. Denn schließlich sind es ja Horme die da deinem Körper zugeführt werden. Da kann es schon gut Möglich sein dass dein Körper auf diese Weise darauf reagiert. Hmm also ich würde die Pillen noch zu Ende nehmen bis zu die lezte für diesen Monat genommen hast dann siehst du ja ob es besser wird oder ein gleichbleibender Zustand ist. Wenn es so bleibt dann schlage ich einen Pillenwechsel dringend vor.
 

Benutzer15722  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Hi Biene!

Die von Dir beschriebenen Probleme hängen höchstwahrscheinlich mit der Pille zusammen. Die Valette ist, im Gegensatz zu den meisten anderen Mikropillen, eine antiandrogene Pille. Sie wird gerne bei Hautproblemen verschrieben und bringt da auch oft was. Sie enthält genau die gleiche Östrogenkomponente wie andere Pillen auch (Etinylestradiol) aber ein anderes Gestagen (Dienogest statt Gestoden). Genau das verursacht dann aber leider bei einigen Frauen Depressionen und vor allem Stimmungsschwankungen. Daher ist es auch sehr wahrscheinlich, dass der Wechsel zu einer anderen Pille bei Dir etwas bringen könnte.

Ähnliche Probleme, wie Du sie beschrieben hast, treten leider bei antiandrogenen Pillen immer wieder mal auf, oft beginnen sie erst einige Monate nach Einnahmebeginn. Eine Freundin von mir, die auch die Valette nimmt, hat mir vor kurzem erzählt, dass eine verlängerte Pilleneinnahme zum Verschieben der Abbruchblutung die Probleme bei ihr verstärkt hat.
 

Benutzer23548 

Verbringt hier viel Zeit
Das Problem ist, dass ich seit 6 Monaten die Pille nehme- und in der Zeit schn drei mal gewechselt habe (Nora, Yasmin, Valette)

ich hab keine Lust auf einen neuen Pillenwechsel
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
warum hast du die pille denn so oft gewechselt? unverträglichkeit?
dann kanns ja sein dass du ned irgendeine bestimmte marke von der pille ned verträgst sondern vllt. die pille im allgemeinen, also die hormone die da drin sind oder wie auch immer?
um näher auf dein problem einzugehen - kann ja auch sein dass diese stimmungsschwankungen u.ä. nur am anfang auftreten weil sich ja der körper auf die neue pille umstellt!
ich hab z.b. auch manchmal diese komischen stimmungsschwankungen, reagiere aggressiv beim anfassen etc. tritt aber selten auf und hat nix mit der pille zu tun, da ich es auch früher hatte!
also erstmal abwarten! vielleicht vergeht es von selbst!
 
T

Benutzer

Gast
ich habe über ein Jahr die Belara genommen und hatte auch das Gefühl, dass ich zur Heulsuse wurde. Jetzt werde ich aus verschiedenen Gründen zur Valette wechseln, aber wenn Du schreibst, dass es Dir mit der genauso geht, wird sich das wohl wahrscheinlich leider nicht ändern...
 

Benutzer15722  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Jetzt würd mich aber doch mal interessieren, warum Du in so kurzer Zeit drei verschiedene Pillen ausprobiert hast. Wenn Du mit allen drei starke Nebenwirkungen hattest, dann bleibt Dir wohl echt nur übrig, über nicht-hormonelle Kontrazeptive nachzudenken. Die haupt Wirkstoffgruppen hast Du jetzt ja schon durchprobiert.
 

Benutzer23548 

Verbringt hier viel Zeit
hab mit der Nora angefangen- hab ich stark zugenommen und als dann mit meinem damaligen Freund Schluss war hab ich sie abgesetzt
hatte zwei Monate Pause- dann meinen jetztigen Freund kennengelernt, bin zum FA hab mir andere Pille verschreiben lassen, die Yasmin, die war aber auch nicht so gut, weil ich eine Zyste gekriegt habe und bin somit bei Valette gelandet
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren