Stiller Krieg zwischen Dicken und Schlanken?

Lästerst du gerne mal? Besteht dein Freundeskreis nur aus Leuten mit etwa der gleichen Figur?

  • 1) Ich bin schlank und lästere auch gerne mal über Dicke!

    Stimmen: 12 17,9%
  • 1) Ich bin schlank und lästere seeeehr selten mal über Dicke!

    Stimmen: 21 31,3%
  • 1) Ich bin schlank und lästere nie über Dicke!

    Stimmen: 7 10,4%
  • 2) Ich bin schlank und habe nur schlanke bis ein wenig mollige Leute im Freundeskreis!

    Stimmen: 21 31,3%
  • 2) Ich bin schlank und habe auch Dicke im Freundeskreis!

    Stimmen: 18 26,9%
  • 3) Ich bin fülliger und lästere gerne mal über Schlanke!

    Stimmen: 3 4,5%
  • 3) Ich bin fülliger und lästere seeeehr selten mal über Schlanke!

    Stimmen: 6 9,0%
  • 3) Ich bin fülliger und lästere nie über Schlanke!

    Stimmen: 9 13,4%
  • 4) Ich bin fülliger und habe nur füllige bis sehr dicke Leute im Freundeskreis!

    Stimmen: 0 0,0%
  • 4) Ich bin fülliger und habe auch Schlanke im Freundeskreis!

    Stimmen: 21 31,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    67

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß nicht, warum ihr so auf StarFaLL rumhackt, im Grunde hat er doch recht. Bei den wenigsten Leuten ist ihre Fettleibigkeit durch Krankheit verursacht, sondern Ergebnis ihres Lebensstils. Man isst falsch, man treibt keinen Sport und irgendwie weiß man zwar, dass man übergewichtig ist und das nicht wirklich toll aussieht, aber man ist trotzdem zu faul etwas daran zu ändern oder zu undiszipliniert, das durchzuhalten.
Naja, es geht ja auch um die Aussage, dass dicke Leute dann überwiegend oder mit hoher Wahrscheinlichkeit allgemein undiszipliniert oder sogar unintelligenter sind. Auch wenn es die Tendez geben sollte (kann gut sein, dass es im Schnitt in niedrigeren Bildungsshichten mehr Übergewichtige gibt), dürfte sie nur ziemlich vage sein, denn man kann doch in anderen Lebensbereichen sehr diszipliniert sein. Das ist zumindest meiner Erfahrung nach so. In der Uni war in meinen Kursen ein großer Teil der Mädels mollig oder mehr, zig Kommilitonen waren schwer übergewichtig, auch einige in meinem Freundeskreis, die sind aber beruflich sehr zielstrebig und ehrgeiziger als ich. Grundsätzlich liefen an meiner Uni genauso viel Übergewichtige rum wie ich sonst auch auf der Straße sehe, daher finde ich diese Schlussfolgerung gewagt. Wenig Disziplin im Essen heißt ja nicht, dass man das in anderen Lebensbereichen genauso handhabt. Ich kenne zumindest niemanden, der allgemein überall diszipliniert oder eben komplett undiszipliniert ist. Gerade meine schwer übergewichtigen Freunde und Freundinnen sind diejenigen, die ihren Körper zwar "vernachlässigen", dafür am intensivsten gelernt haben und die besten Karrieren hingelegt haben. Statt Sport gabs da geistige Arbeit und das eben dann um einiges engagierter als z.B. bei mir, die ich dafür regelmäßig Sport gemacht habe. Es wäre jetzt fatal, denen zu unterstellen, sie hätten allgemein weniger Disziplin als ich. Ich glaub nicht, dass das alles Ausnahmen sind, ich glaub eher, man verrennt sich da in was, wenn man so eine Grundsatzdisziplin generell unterstellt anhand des Aussehens.
Dann der Punkt, an dem es meiner Ansicht nach eine Krankheit ist, Ess-Sucht eben, da kommt es aufs Gleiche raus, wenn ich zu nem Magersüchtigen sage: "Zu faul zum Essen und zu undiszipliniert, um sich regelmäßig was zu kochen."
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer116587 

Benutzer gesperrt
Ich bin schlank, aber über Dicke explizit lästere ich nicht. In meiner Familie gibt es ein paar dicke (also wirklich übergewichtige) Frauen, die es wunderbar verstehen, sich vorteilhaft und stilvoll anzuziehen und zu schminken und dann sehe ich auf der Straße Mädchen, die genauso dünn sind wie ich und die schlimmsten Fetzen tragen, die ich je gesehen hab. Über solche Leute lästere ich. Und wenn jemand fülligeres sich in zu enge Sachen zwängt und damit schrecklich aussieht, lästere ich auch darüber.
Aber nur über jemanden lästern, weil er dick ist, würde ich nie.
In meinem Freundeskreis ist übrigens der Großteil dünn/trainiert, da ich sie durch mein Hobby oder mein Studium kennengelernt hab. Und da lästert auch niemand über Dicke.[DOUBLEPOST=1344344560,1344343874][/DOUBLEPOST]
Leute mit 100-120 kg zahlen den selben Flugpreis, wie ich mit meinen 68kg? - Aber für jedes Kilo Übergepäck soll ich dennoch zahlen? Da fände ich es wesentlich fairer Passagier und Gepäck gemeinsam zu wiegen und zu sagen: 90 oder 100 kg sind frei. (wodurch ggf. mehrere Koffer a 20 kg möglich wären). Der Horror ist es dann noch für mich wenn die Person - schwer atment - neben mir sitzt und schmatzend alles essbare des Board-Shops leerfuttert..... und anschließend beim Aussteigen die Gangway blockiert.

WTF? Denkst du eigentlich auch nur einen Moment daran, wie beleidigend das ist? Du willst dicke Menschen am Flughafen wiegen lassen wie Vieh und dann sollen sie mehr bezahlen, nur weil sie dick sind. Sorry, aber das ist echt eine dermaßen bescheuerte und für viele Menschen verletzende Idee, ich bin gerade echt schockiert!
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin eher schlank - und ja, mit engsten Vertrauten lästert man schon mal einen Moment, wenn einem auf der Straße jemand mit extremerem Aussehen nebst unpassender Kleidung auffällt. Aber: Je näher ich Menschen kennenlerne, desto egaler ist ihr Aussehen. Über nen dicken Kollegen würde ich hinter seinem Rücken nicht lästern, über ne spindeldürre Bekannte auch nicht - da mach ich mir bei Extremfällen eher Sorgen um ihre Gesundheit und spreche das Thema auch mal direkt an.

Das ändert sich eigentlich erst wieder, wenn ich auf meinen engsten Freundeskreis schaue. Da ist zwar niemand mit wirklicher Extremfigur dabei, aber wenn der Bierbauch mal wieder ein bißchen gewachsen ist, lästert man schon darüber oder stichelt ein bißchen. Dann aber beides offen und direkt - und auf gewisse Weise liebevoll. :grin: Das gehört bei uns dazu, ist nicht böse gemeint und war durchaus auch schon mal Motivation für den ein oder anderen, wie schon lange geplant endlich mal wieder den Hintern hochzubekommen und etwas für seine Figur zu tun. Das bringt dann also - neben humoristisch wertvollen Momenten - durchaus auch mal körperlich positive Effekte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
WTF? Denkst du eigentlich auch nur einen Moment daran, wie beleidigend das ist? Du willst dicke Menschen am Flughafen wiegen lassen wie Vieh und dann sollen sie mehr bezahlen, nur weil sie dick sind. Sorry, aber das ist echt eine dermaßen bescheuerte und für viele Menschen verletzende Idee, ich bin gerade echt schockiert!
Das ist jetzt allerdings zumindest nicht seine Ursprungsidee: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/us-fluglinien-dicke-passagiere-sollen-mehr-zahlen-a-619645.html Gab dann hierzulande auch eine große Debatte darüber und ich weiß gar nicht, wie der aktuelle Stand der Dinge ist ...
 
M

Benutzer

Gast
Wenn ich für Übergepäck bezahlen muss - warum dann nicht andere für Übergewicht?
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Wenn ich für Übergepäck bezahlen muss - warum dann nicht andere für Übergewicht?
Weil man als Übergewichtiger seine Plautze schlecht daheim lassen kann - im Gegensatz zum 35. Paar Schuhe.

@Thema
"Still" ist an dem Krieg gar nichts und er geht mir auf den Zeiger. Extreme sind immer ein starkes Indiz für Krankheiten, es heißt nicht umsonst MagerSUCHT oder FettSUCHT, da find ich es unter aller Kanone noch drauf zu hauen. Bei nahen Freunden mache ich mir Sorgen, wenn sie in Extreme abrutschen, aber ich käme nie drauf irgendwem aufgrund seines Gewichtes irgendwelche Eigenschaften anzudichten.
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Wenn ich für Übergepäck bezahlen muss - warum dann nicht andere für Übergewicht?

Na weil das gegenüber den Übergewichtigen verletzend ist. Wurde doch schon erläutert. :rolleyes:
Off-Topic:
Ich fühle mich beim Plasmaspenden auch jedes mal ganz mies, wenn an Hand meines Körpergewichts die mögliche Plasmamenge, die ich spenden darf, bestimmt wird, was direkt auch die "Aufwandsentschädigung" dafür beeinflusst.


Es lässt sich nun mal nicht von der Hand weisen, dass der Treibstoffverbrauch und damit die Kosten eines Flugzeugs, das vollbesetzt mit übergewichtigen Menschen ist, wesentlich höher sind. Wo da jetzt die Diskriminierung liegt, ist mir relativ unklar. Es fühlt sich doch auch kein Bodybuilder/Ringer wegen seines hohen Gewichts diskriminiert, wenn er dann mehr zahlen muss. Es geht in diesem speziellen Falle nicht darum, Menschen mit wesentlich höherem Körperfettanteil zu bestrafen, sondern darum, die Flugkosten in Relation zum Gewicht fair zu verteilen.
Die übergewichtigen Menschen, die zu ihrer Bierplautze (oder allgemein zu ihrem Körper) stehen und selbstbewusst damit umgehen, werden sich darum auch eher nicht scheren. Sensibel wird das Thema erst bei Menschen, die gern schlanker wären, es aber aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen nicht schaffen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Benutzer

Gast
Weil man als Übergewichtiger seine Plautze schlecht daheim lassen kann - im Gegensatz zum 35. Paar Schuhe.

Diese Menschen haben sich zum Grossteil dafür entschieden (die wenigen Fälle, in denen jemand krank ist aml abgesehen), dick zu sein. Ich habe mich dafür entschieden, 35 Paar Schuhe mitzunehmen.

Und wenn jemand nun Fettsüchtig ist - und ich wäre kaufsüchtig: Dann hätten wir das gleiche Problem.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Und wenn jemand nun Fettsüchtig ist - und ich wäre kaufsüchtig: Dann hätten wir das gleiche Problem.
Der Vergleich hinkt nicht nur, den möchte man von seinem Leiden erlösen, ehrlich.. KAUFsüchtige sind KAUFsüchtig, nicht EINPACKsüchtig - das meiste gekaufte Zeug verrottet ungeöffnet in der Wohnung oder wird weggeworfen.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Die Art, wie du statistische Tendenzen (zu denen es auch Studien gibt) für absolut universell anwendbar und daher als Schwachsinn auslegst, spricht nicht gerade dafür. No Offense.
Off-Topic:
Warum dieser Bierernst?
Bei deinem Post konnte ich nicht davon ausgehen, dass du dich ernsthaft mit den verschiedenen Gründen von Übergewicht auseinandergesetzt hast. Du hast ohne jede Verbindlichkeit (siehe deine Antworten) einen Verdacht in die Welt gesetzt, der höchstens dazu bestimmt sein kann, die Verachtung von dicken Menschen zu rechtfertigen. :zwinker:
 

Benutzer107966 

Sorgt für Gesprächsstoff
Der Vergleich hinkt nicht nur, den möchte man von seinem Leiden erlösen, ehrlich.. KAUFsüchtige sind KAUFsüchtig, nicht EINPACKsüchtig - das meiste gekaufte Zeug verrottet ungeöffnet in der Wohnung oder wird weggeworfen.

Dann mach da halt nen krankhaften Schuhfetisch draus...
 

Benutzer11578 

Verbringt hier viel Zeit
WTF? Denkst du eigentlich auch nur einen Moment daran, wie beleidigend das ist? Du willst dicke Menschen am Flughafen wiegen lassen wie Vieh und dann sollen sie mehr bezahlen, nur weil sie dick sind. Sorry, aber das ist echt eine dermaßen bescheuerte und für viele Menschen verletzende Idee, ich bin gerade echt schockiert!

Was soll daran beleidigend oder verletzend sein?

Es geht mir nicht darum ausschließlich dicke Menschen vor den Augen anderer am Schalter herauszupicken und diese auf einer extra Waage bloszustellen. Das wäre in der Tat mitunter verletzend und extrem peinlich. (Aus Sicherheitsgründen wird dies ja z.B. bei Achterbahnen überprüft, doch hier geht es nicht um Sicherheit sondern um Kosten/Umweltbelastung).

Ich finde:

Jeder Passagier (egal ob groß/klein oder dick/dünn) sollte beim Checkin zusammen mit seinem/seinen Koffer/n gewogen werden. Falls das Gesamtgewicht von Gepäck + Passagier einen bestimmten Wert überschreitet muss nachbezahlt werden.

Abgesehen davon kann man in den allermeisten Fällen etwas gegen seine Pfunde tun und das Gewicht "daheim" lassen oder gar komplett "entsorgen" - wenn man will. Wenn man nicht will muss man eben bezahlen. Evt. ist dies dann ja auch ein Ansporn etwas dagegen zu tun.

Ich habe jedenfalls wenig bzw. kein Verständnis dafür, warum ich auch noch für die Treibstoffkosten übergewichtiger Mitflieger aufkommen soll.

Alternativ würde ich mich aber auch mit einer "Untergewichtserstattung" für Passagiere, die zusammen mit ihrem Gepäck eine bestimmte Grenze unterschreiten - zufrieden geben. - Evt. wäre das für die Übergewichtigen weniger verletzend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Es lässt sich nun mal nicht von der Hand weisen, dass der Treibstoffverbrauch und damit die Kosten eines Flugzeugs, das vollbesetzt mit übergewichtigen Menschen ist, wesentlich höher sind. Wo da jetzt die Diskriminierung liegt, ist mir relativ unklar.
Das Startgewicht einer Boeing 747 liegt bei einer Tonne pro Flugpassagier.

Kommt dazu, dass die gut gemeinte Motivation zum Abnehmen nur gerade die Fluggäste erreicht. Und dass sie auch als Anreiz zur Magersucht verstanden werden kann.

Sensibel wird das Thema erst bei Menschen, die gern schlanker wären, es aber aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen nicht schaffen.
Ich stell mir grad die intensiven Flugkunden-Gespräche beim Check-in vor :grin:
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Geht es hier jetzt gerade ernsthaft über irgendwelche Kosten beim Fliegen? :confused:
 
S

Benutzer

Gast
Wenn es mal nur um's Fliegen ginge. Das gesamte Gesundheitssystem leidet unter der steigenden Fettleibigkeit.

Auch unter Rauchern, Trinkern, psychisch Kranken... Warum machen wir nicht einfach Tests an Embryonen und lassen nur gesunde Menschen auf die Welt kommen. Der Rest wird halt abgetrieben. Ist doch eine einfache Kosten-Nutzen-Rechnung :smile:[DOUBLEPOST=1344365998,1344365919][/DOUBLEPOST]
Dicke haben schrecklich dicke Beine, Dicke ham ein Doppelkinn, Dicke schwitzen wie die Schweine und, stopfen, fressen in sich rin! :smile:

Na was mich nur stört ist, dass man zu Dünnen alles sagen darf wie zb. "Dein Gewicht is aber auch schon grenzwertig!", "Das sieht ja auch nich mehr gesund aus!" usw. Sag das mal zu 'nem Übergewichtigen...

Welche ISBN-Nr. hat dieses Regelwerk, möchte es mir mal anschauen :winkwink:
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Auch unter Rauchern, Trinkern, psychisch Kranken... Warum machen wir nicht einfach Tests an Embryonen und lassen nur gesunde Menschen auf die Welt kommen. Der Rest wird halt abgetrieben. Ist doch eine einfache Kosten-Nutzen-Rechnung :smile:
Danke, was ganz ähnliches wollte ich eben auch schreiben. Mich wundert und graut es schon ziemlich, welches Menschen- und Gesellschaftsbild sich hinter mancher "Argumentationskette" auftut. Starfall & Co., merkt ihr nicht dass eure Gedanken tatsächlich in die Richtung führen, welche Starla hier so schön sarkastisch beschrieben hat? :ratlos:
 
S

Benutzer

Gast
So, jetzt mal zum eigentlichen Thema:

Ich bin normalgewichtig und in meinem Freundeskreis befinden sich sowohl dünne als auch eine stark übergewichtige Person, die meisten sind entweder schlank oder normalgewichtig. Die stark übergewichtige Person ist eine meiner liebsten Freundinnen und da ich sie nicht nach Attraktivität beurteile, ist mir ihr Gewicht auch egal. Sie sieht trotzdem gut aus (gepflegt, dezent gekleidet, hübsch geschminkt und frisiert), aber daran mache ich ja nicht fest, wie lieb sie mir als Freundin ist :zwinker:

Wenn ich ansonsten dicke Menschen sehe, denke ich mir halt meinen Teil, aber ich sehe keinen Sinn darin, auf diese Person loszumarschieren und ihr zu sagen, dass sie zu dick ist. Das wird sie selbst schon erkannt haben :zwinker: In meinem Freundeskreis wird auch gelästert, allerdings nicht über's Aussehen, sondern über Verhaltensweisen. Die sind es auch, die ich letztendlich als störend empfinde an meinen Mitmenschen.

Wenn ich mit meinem Freund unterwegs bin, gucken wir uns manchmal vielsagend an, aber ich finde es erbärmlich, sich laut über andere Menschen negativ zu äußern. Klar, werde ich schlecht behandelt, dann teile ich auch aus, aber im Normalfall bin ich gedanklich mit anderen Sachen beschäftigt ^^

Würde ich nämlich über jeden Menschen, der mich nervt, lästern, dann wäre das ein Fulltimejob: Mich nerven Raser; Raucher; Leute, die Hunde ausführen, ignorante Radfahrer... da verliere ich gerne mal ein böses Wort.

Ist jemand über- oder untergewichtig (und/oder schlechtgekleidet), dann registriere ich das und denk mir meinen Teil. Aber da es mich persönlich nicht einschränkt, nervt oder was auch immer, war's das dann auch.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren