Stillende Muetter in der Oeffentlichkeit?

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
meiner meinung nach kann man das als frau auch ein wenig dezenter machen. einfach ein kleines tüchlein oben auf die brust legen und schon siehts halb so schlimm aus!!!

Also das sollte man ja erwarten können. Beim Candlelight-Diner möchte ich das auch nicht haben, ist aber schon passiert sowas ähnliches! Find ich schrecklich. Oder im vollgestopften Aufzug mit 15 Leuten, da kann man ja noch eine halbe Minute bis draußen warten oder....:kopfschue


edit. aber solche Leute wird es immer geben, genauso wie Leute die sich nicht eine Zigarette bis nach draußen verkneifen können, sondern sich an den unmöglichsten Plätzen und Situationen eine anzünden müssen.
 

Benutzer34244 

Verbringt hier viel Zeit
Krass die Amis... Hab letztens n Bericht dazu gelesen....
Ne Zeitschrift für Schwangere und Mütter hatte als Titelblatt eine weibliche Brust abgebildet, an der ein Kind "getrunken" hat.

Eigentlich ein richtig süßes Bild. Die Zeitschrift wollte darauf aufmerksam machen, dass in Amerika viele Kinder überhaupt nicht mehr oder kaum gesäugt werden, was ja logischerweise unheimlich schlecht ist.

Diese Zeitschrift ist auf jeden Fall mit Beschwerdebriefen und Klagen überschwemmt worden. Die Leute fühlten sich "vor dem Kopf gestoßen," "schockiert," "peinlich berührt" und vor allem fänden sie dieses Bild überaus vulgär.
Was soll man dazu sagen?

Ich persönlich find es absolut ok ein Kind in der Öffentlichkeit zu säugen. Hat was sogar was sehr Schönes.
Manchmal ist es aber bei manchen Frauen wirklich etwas unschön, wenn sie ihre Riesenbrüste ostentativ auspacken... naja...

Wenns diskret gemacht würd spricht auch in nem 5 Sterne Restaurant nichts dagegen.
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Entweder beim Stillen die Brust abdecken oder aber wie du schon selber schreibst such einen Ort auf wo's keiner sieht (also wie im Restaurant).

Ähm ich sitze aber immer noch im Restaurant, und wenns keine Nischenplätze gibt okay nicht mein Problem ehrlich gesagt.
Grade jetze um die Vorweihnachtszeit findet man sowas halt netmehr ohne weiteres ....also muss ich mitunter irgendwo mittendrinne sitzen und zur Not auch so stillen.
Denn ich werde sicher nicht aufs Klo rennen dafür!

Allerdings stören mich die Mütter, die ihre Blusen aufreissen oder den Pulli bis zum Kopf hochziehen, stolz den Busen entblößen und meinen, ihre Mutterschaft jedem und überall präsentieren zu müssen.
Ganz ehrlich ich kenne einige Mütter, aber solche hab ich noch nicht gesehen.
Nur es sollte sich auch jeder bewust sein, das man nicht alles zu 100% verdecken kann.
Und klar mag mal für ne Millisekunde die Brustwarze blitzen.....logisch das Kind muss ja erst andocken, bzw man muss sich erst aus den Klamotten frei schaffen-----aber das ist glaub ich das geringste Übel.

Kat
 

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
Ich hätte wohl jetzt eine bessere Meinung davon, wenn ich nicht schon Mütter gesehen hätte, die es übertreiben.
Pulli über den Kopf find ich nicht schön, eher eklig, wenn ich mit meinem Eis dann daneben stehe. Normalerweise gibt es doch geeignete Kleidung dafür, wo man höchstens was aufzuknöpfen braucht.
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Ja die aber sauteuer ist.....sorry da bin ich z. bsp auch geizig ich sehe nicht ein für ein Tshirt extra 30-40 € zu bezahlen nur weil es Still- Tshirt heist.

Ich hebe entweder das normale shirt hoch oder wenn ich ne Bluse anhab dann wird die leicht aufgeknöpft.
Aber extra Stillkleidung hab ich mir nicht gekauft (Umstandskleidung ist schon teuer genug *seufz)

Kat
 
K

Benutzer

Gast
Ich find es nicht anstössig, sie machen ja nix obszönes oder so. Sie stillen lediglich ihr kleines, und wenn dieses nunmal hunger hat, kann doch die frau nich 3 stunden warten, bis sie wieder zuhause ist. :ratlos:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also mich störts nicht und ich habs bisher auch vielleicht erst 2 oder 3x gesehen, so häufig ist das ja nicht.
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Ich find' es nicht okay.
Wenn die Frau sich irgendwo in eine Ecke zurückzieht, okay, dann ist das was Anderes.

Aber wenn die Frau sich mitten ins Restaurant oder so hinsetzt und sich auspackt... Ne, muss nicht sein!
Zumal sich sonst immer aufgeregt wird, wenn irgendwo ein Stückchen nackte Haut zu sehen ist.
 

Benutzer23239  (41)

Ist noch neu hier
Ich hab mir überlegt, dass es vermutlich in letzter Zeit vielleicht eher als obszön oder anstößig angesehen wird, weil man einfach viel weniger an den Anblick und an die Sache an sich gewöhnt ist.

Ich kann mich eigentlich kaum daran erinnern, das Bild einer Frau mit dem Kind an der Brust irgendwo in der Öffentlichkeit gesehen zu haben. Mich würde es nicht stören, aber es wäre für mich fremd ehrlich gesagt, weil ich, wie gesagt, nicht daran gewöhnt bin.

Merkt man vielleicht daran, dass wirklich viel zu wenig Kinder in Deutschland geboren werden?
Merkt man daran, dass alles was nackt ist, gleich mit Sex heutzutag in Verbindung gebracht wird, egal welchem natürlichen Zweck es dient?
Merkt man daran, dass wir in solchen Sachen verklemmter geworden sind, weil wir in der Öffentlichkeit möglichst nicht auffallen wollen und alles was auffällt als komisch, anstößig angesehen wird?
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Meine Frau hatte unsere Söhne auch in der Öffentlichkeit gestillt. Mich störte es nicht, warum auch? Ist doch was ganz natürliches. Wenn wir im Restaurant war und der Kleine wollte an ihre Brust, hatte sie es aber so diskret gemacht, dass eigentlich kaum jemand was merkte. Sie hatte dann meist eine dünne Strickjacke an, womit sie ihre Brust geschickt vor Blicken verbergen konnte.
 

Benutzer18555 

Verbringt hier viel Zeit
jetzt mal abgesehen davon das es meiner meinung nach völlig ok ist ein baby egal wo zu füttern, wird sich doch heutzutage wirklich niemand mehr über ne halbnackte brust aufregen:ratlos: :ratlos:
 

Benutzer1789  (37)

Sehr bekannt hier
Mich stört es nicht,zumal ich noch nie ne frau gesehen hab, die ihre nackte brust erstmal auf den tisch gelegt hat oder den anderen präsentiert, bevor sie das kind angelegt hat. Generell ist doch jeder frau dran gelegen, so viel wie möglich wieder zu verdecken, würde ich denke. Und wenn man nur sieht, dass das kind gestillt wird und keine nackte brust, sollte das doch keinen stören... :kopfschue
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
weder anstößig noch sonstwas! ich finde das normal und da ists egal wo die frau sich gerade befindet!
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Mich stört es - und hat es schon immer getan. Sei es früher, als ich noch im zarten Alter auf Kinderspielplätzen rumwuselte oder heute, wo ich im weniger zarten Alter im Schwimmbad unterwegs bin.

In die Restaurants und Cafés, in die ich gehe, geht zum Glück keine frischgebackene Mutter.
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finds jetzt auch nicht so dolle, aber es gibt schlimmeres. Ich bin jedoch jetzt schon froh, dass ich das Problem, wohin jetzt gehen um zu stillen nie haben werde, weil ich nicht stillen werde.
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
an die dies stört, es würd mich interessieren ob ihr da permanent hinstarrt oder wie schaut das aus? ich mein das fällt doch wirklich kaum auf was auf nem anderen tisch passiert oder irgendwo.
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
Was hat denn das mit "permanent hinstarren" zu tun? Es reicht mir, wenn ich es im Vorbeigehen sehen muss.
 

Benutzer1789  (37)

Sehr bekannt hier
Ich finds jetzt auch nicht so dolle, aber es gibt schlimmeres. Ich bin jedoch jetzt schon froh, dass ich das Problem, wohin jetzt gehen um zu stillen nie haben werde, weil ich nicht stillen werde.

Das problem ist eher die intoleranz, da das stillen an sich sehr praktisch ist und auch bei flaschenkindern zeigen sich probleme, da diese meist auch länger weinen müssen, wenn sie mittendrin hunger bekommen.
Da lüfte ich lieber kurz mein shirt und es ist ruhr, wie dass das muckelchen weinen muss bis ich alles hergerichtet hab...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren