Stillen JA oder Nein??

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
auch wenn du schwarz arbeitest: es ist dir und deinem schwarzarbeitgeber VERBOTEN zu arbeiten....

wieso verstehst du das nich?
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
net aufregen Beastie)

Wie gesagt dein Chef macht sich strafbar wenn er dich beschäftigt, ob du nun hauptberuflich arbeitslos bist oder net ist dabei egal, er wird böse Ärger bekommen wenns einer irgendner Behörde steckt.

Und ich meinte net abstillen, sondern halt das du stillst, und wenn du net da bist weil du dann nach dem Mutterschutz arbeiten gehst, dann kannst du ja auf Vorrat was abpumpen und das für das Kleine bereitstellen. Das war also nur ne Alternative, für den Fall das du dich doch zur Muttermilch für das Kleine entscheidest

Kat
 

Benutzer9603  (41)

Verbringt hier viel Zeit
@ beastie: Schön locker bleiben :zwinker: das weiss ich selber, das es verboten ist... ich brauch nunmal die Kohle und bin froh das ich wenigstens die Möglichkeit habe...

Sylphinja schrieb:
net aufregen Beastie)

Wie gesagt dein Chef macht sich strafbar wenn er dich beschäftigt, ob du nun hauptberuflich arbeitslos bist oder net ist dabei egal, er wird böse Ärger bekommen wenns einer irgendner Behörde steckt.

Und ich meinte net abstillen, sondern halt das du stillst, und wenn du net da bist weil du dann nach dem Mutterschutz arbeiten gehst, dann kannst du ja auf Vorrat was abpumpen und das für das Kleine bereitstellen. Das war also nur ne Alternative, für den Fall das du dich doch zur Muttermilch für das Kleine entscheidest

Kat

Habe neulich noch mit einer Freundin darüber geredet, die hat drei Tage gepumpt um einen (!!) abend für drei Stunden weggehen zu können... ich glaube das lass ich dann lieber gleich sein. Aber trotzdem danke für den Hinweis.

Wie gesagt, ich habe es mir gut überlegt, ich denke das ich sobesser klarkommen werde.
 

Benutzer11086  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Lass dir nicht reinreden. Du kannst selbst entscheiden. Es ist schließlich dein Körper.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
Stina schrieb:
Habe neulich noch mit einer Freundin darüber geredet, die hat drei Tage gepumpt um einen (!!) abend für drei Stunden weggehen zu können... ich glaube das lass ich dann lieber gleich sein. Aber trotzdem danke für den Hinweis.
.
ich hab zwischendurch drei tage gepumpt... und pumpen dauert nich länger als stillen...
 
G

Benutzer

Gast
ich hab über ein jahr immer wieder abgepumpt, wenn es nötig war. hat 1. nie länger gedauert als stillen. 2. kann man dabei ganz wunderbar tratschen, lesen, fernsehn oder was weiß ich und 3. ist es dein kind sicher wert. aber letztlich ist es deine entscheidung. doch hör nicht so viel auf die horrorgeschichten, die mütter werdenden müttern gern erzählen.
 
1 Woche(n) später

Benutzer19903 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich habe schon oft gehört das Kinder die nicht gestillt werden viel mehr Allergien bekommenals welche die gestillt werden...! und das hab ich auch scon oft von anderen gehört...! Die meisten meiner Freundinnen wurdn gestillt und haben wenig oder keine Allergien und die bei denen das nciht so war haben relativ viele!!!
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Ich kenne auch Kinder, die nicht gestillt wurden, und gar keine Allergien haben.

Familie von meinem Ex-Freund aber bestes Gegenbeispiel: 3 Kinder, alle nicht gestillt, alle mindestens 5 verschiedene Allergien, die allesamt das Leben sehr einschränken.

Und dann meine Familie: 4 Kinder, alle voll gestillt, keine einzige Allergie.

naja, kann Zufall sein. Ich versteh, wenn man Gründe hat, die gegens Stillen sprechen.
 

Benutzer8865  (34)

Meistens hier zu finden
Ich bin nicht gestillt, mein Bruder ebenso wenig, weil meine Mama keine Milch hatte..

Und wir haben alle beide Allergien. Ich habe sogar Neurodermitis.. Heuschnupfen, recht starker.. den kennen beide..

Wenn Allergierisiko da ist, würde ich dem Kind auf jeden Fall den gefallen tun und mindestens ein halbes Jahr stillen...
 

Benutzer9603  (41)

Verbringt hier viel Zeit
also ich glaube dafür gibts dutzende beispiele:

ich wurde nicht gestillt, keine Allergie
meine Freund wurde nicht gestillt, Katzenallergie, aber mehr bedingt wegen seiner Probleme mit den Bronchien, wurde nicht als Allergie ausgewiesen

die Familie meines Exfreundes: vier Kinder alle gestillt, alle verschiedene Allergien

meine He4bamme sagte auch, dass das stillen nur verzögert, wenn ein Kind Allergie oder Neurodermitis bekommen soll kriegt es die auch, ob it oder ohne stillen...
 
S

Benutzer

Gast
ich wurde nicht gestillt, habe keine einzige allergie, meine cousine wurde gestillt und die liste ihrer allergien ist fast unendlich.
 
G

Benutzer

Gast
es ist doch müßig, sich hier gegenseitig zu erzählen wer was wie, gestillt oder nicht gestillt...
es ist medizinisch erwiesen, das es das beste ist, dass es verhindern kann, dass das kind allergien bekommt, dass das kind ein stärkeres immunsystem hat. trotzdem wird nicht jedes ungestillte kind krank oder bekommt schwere allergien. es ist einfach entscheidung der mutter. sie muss das kind dann stillen. verstehen kann ichs trotzdem nicht. aber wenn schon, dan steh doc dazu, du willst es nicht, weil es dir zu umständlich ist. aber deshalb zu sagen, dass das stillen ja gar nicht sooo gut wäre, damit belügst du nur dich selber. es ist deine entscheidung. diese augenauswischerei ist unfair all den müttern gegenüber, die darunter leiden, dass sie ihrem kind all das nichtgeben konnten und es aber wollten.
 

Benutzer9603  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Wer lesen kann ist klar im Vorteil: ich habe nie gesagt, dass Stillen nicht soo gut wäre...ich denke diese Diskussion kann beendet werden!
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
hatte eigentlich schon jemand geschrieben, dass stillen das brustkrebsrisiko um vielfaches vermindert???
 

Benutzer9603  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Nee, hatte noch keiner geschrieben...wusste ich auch nicht...
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
mensch stina, nur noch 14 tage, bist schon aufgeregt????
 

Benutzer9603  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Hm, ich bin irgendwie gar nicht nervös... dabei sollte ich doch, oder??!! :ratlos:

Wenn ich so drüber nachdenke, dann denke ich mir eigentlich müsstest Du jetzt doch mal nervös werden... aber es kommt nix...komisch...vielleicht wenns losgeht?? ich weiss ja auch nicht...habe heute meine Tasche gepackt, alles fertig gemacht für den Fall der Fälle... tja, jetzt kanns mal losgehen...

Dafür ist mein Schatz hibbelig, weil ihm das alles nicht schnell genug geht *ggg*

aber ich denke es dauert net mehr so lange, die kleine ist die letzten tage echt aktiv, und sie sitzt schon recht weit unten, sodass ich den kopf shon fühlen kann aufm bauch...hach bin jetzt aber doch gespannt...aber weil ich mich freue...

hätte ich vor knapp neun monaten NIE gedacht :eckig:
 

Benutzer12147  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Möchte noch mal klarstellen, dass ich das nicht gutheiße, wenn auf Stina, was das Stillen betrifft, so ein Druck ausgeübt wird. Wenn sie sich dagegen entschieden hat ist gut.

Und @ Stina ich drück dir die Daumen für die letzten Tage!! :smile:
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
CassieBurns schrieb:
Möchte noch mal klarstellen, dass ich das nicht gutheiße, wenn auf Stina, was das Stillen betrifft, so ein Druck ausgeübt wird. Wenn sie sich dagegen entschieden hat ist gut.
das hier is ein thread über stillen ja oder nein... und deswegen sollten ALLE vorteile (und nachteile) genannt werden.. und verringerung des brustkrebsrisikos is ja nu nich grade unerheblich...

@ stina:
also ich war auch nich aufgeregt...selbst als ich die ganze nacht vor der geburt wehen hatte, war ich nich aufgeregt
ich hab die ganze nacht vorm pc gesessen, onlinespiele gespielt und mir die zeiten der wehen aufgeschrieben... morgens um halb acht hab ich dann meine hebi mal angerufen.. aber auch nur, weil mein mann gedrängelt hat *lol*.., sonst hätt ich wahrscheinlich erst mittags angerufen.. :grin:

das war sowieso so kewl.. um 7h hab ich ihn geweckt und meinte, dass ich die ganze nacht wehen hatte und ich bald alex anrufe (also meine hebi) und er ja mal langsam aufstehen könnte.... innerhalb von drei minuten saß er angezogen inkl. schuhe und jacke neben mir (ich hatte noch nich mal das telefon in der hand) :grin:

selbst als ich im kreissaal war, war ich nich aufgeregt... das war irgendwie so.... normal...
naja und als dann feststand das KS, war ich auch nich aufgeregt... da hatte ich schon zwei std presswehen bei 3 cm muttermund, da WOLLTE ich, dass sie mich aufschneiden und dem endlich ein ende gemacht wird ... (hätte natürlich trotzdem lieber spontan gebiert.... aber wo dann eh der KS feststand hatte ich kein nerv mehr für irgendwelche narkose gespräche *aarrgghhh* oder gespräche über die risiken eines KS)
 
G

Benutzer

Gast
wünsch dir auch eine schöne letzte zeit für dich allein und eine noch schönere kennenlernzeit zwischen dir und dem kleinen zwutsch....

war auch nicht aufgeregt. meine hebi hat damals gemeint, man merkt daran, dass es soweit ist, dass frau nicht mehr nervös ist sondern einfach nur mehr will, dass das verdammte balg endlich aus dem bauch rauskommt und schon fast daran glaubt, dass es sich wohl bis zur pubertät darin eingenistet hat :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren