Stellt ihr euch völlig Fremde nackt vor?

Stellt ihr euch andere Leute NACKT vor?

  • m: Nein, mache ich grundsätzlich nicht

    Stimmen: 15 12,5%
  • m: Ja, aber nur bei Frauen

    Stimmen: 38 31,7%
  • m: Ja, aber nur bei anderen Männern

    Stimmen: 2 1,7%
  • m: Ja, mache ich bei Männern und Frauen

    Stimmen: 7 5,8%
  • w: Nein, mache ich grundsätzlich nicht

    Stimmen: 32 26,7%
  • w: Ja, aber nur bei Männern

    Stimmen: 6 5,0%
  • w: Ja, aber nur bei anderen Frauen

    Stimmen: 5 4,2%
  • w: Ja, mache ich bei Männern und Frauen

    Stimmen: 15 12,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    120

Benutzer76373 

Meistens hier zu finden
Nein normalerweise nicht.
Allerdings vor einem wichtigem Vortrag/Präsentation manchmal das hilft wenn man Nervös ist.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ja na klar.
Weil das ja auch nicht reine Neugier sein kann, sondern immer sexuell motiviert sein muss.
Da muss man dann ja einfach bisexuell sein. Und damit keiner sagen kann, das stimme nicht, sagen wir eben "latent bisexuell", dann hats diejenige einfach noch nicht gemerkt.
Schön, wenn man gleich mal alle Frauen in die selbe Schublade stopfen kann, macht dann nicht so viel Arbeit.

Ich persönlich finde zum Beispiel nackte Frauen ästhetischer, als nackte Männer. Bin ich jetzt lesbisch?
Nein, höchstens "latent lesbisch"... :engel: :-D

Nein, ich mache das nicht, weder bei Frauen, noch bei Männern. Bin ich jetzt latent asexuell? :engel:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Das soll man doch eigentlich nur machen, wenn einem jemand unnötig Respekt oder Angst einflößt, zum Beispiel autoritäre Lehrer, Chefs usw., das soll wirklich helfen.:zwinker: :grin:

Ich habe es aber noch nicht probiert.:grin:

Mir ist Nacktheit auch nicht wirklich wichtig, wenn jemand auf mich erotisch wirkt, dann sicher auch in Kleidern oder durch seine Sprache oder Gestik oder seinen Blick, da muss ich mir nicht den Kopf drüber zerbrechen, wie er nackt aussieht.:zwinker:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ist mir bislang nicht widerfahren, dass ich mir jemanden im Alltag nackt vorstelle.

So wirklich spektakulär finde ich Nacktheit einfach nicht, dass ich daran unbedingt Gedanken verschwende.. In der Sauna begegnen mir oft genug nackte Personen, welch Zufall :zwinker:, vielleicht bin ich einfach dran gewöhnt? Nacktheit ist für mich nicht unbedingt gleich was Sexuelles. Dass es schon etwas außergewöhnlich wäre, wenn tatsächlich jemand in der Bahn nackt wäre, bleibt unbestritten :zwinker:.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Sowas hat mich noch nie wirklich interessiert und kommt alle Jubeljahre mal bei einer Frau vor. :ratlos:
 

Benutzer73266 

Meistens hier zu finden
(X) w: Ja, aber nur bei anderen Frauen

k.A. warum.........warscheinlich hab ich was Männer angeht (noch?) nicht so viel Fantasie bzw. die nötige Vorstellungsgabe :rolleyes: :schuechte
 

Benutzer24554 

Sehr bekannt hier
Ich mache das ab und zu, und zwar in Situationen, in denen es mir hilft, den Gedanken zu behalten, dass wir doch eigentlich alle gleich sind. Zum Beispiel stehe ich überhaupt net gerne im Mittelpunkt. Wenn ich aber zum Beispiel vor vielen Menschen stand und etwas sagen musste (auch schon in der Schule), dann stellte ich mir alle Anwesenden einfach nackt vor, das hilft mir komischerweise sehr, Nervosität in den Griff zu bekommen.:schuechte :engel:
Das ganze natürlich völlig ohne sexuellen Hintergedanken.
 

Benutzer25356  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Passiert ist mir das schon mal. Ist dann aber weniger sexuell orientiert, meine Gedanken schweifen dann irgendwie ab und plötzlich seh ich die Person nackt oder halb nackt vor mir :ratlos: Manchmal auch bei Leuten, die mir körperlich unsympathisch sind.
Diese Gedanken haben also weniger mit Erotik als mit Neugier oder vielleicht auch mal Langeweile zu tun.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Mir ist Nacktheit auch nicht wirklich wichtig, wenn jemand auf mich erotisch wirkt, dann sicher auch in Kleidern oder durch seine Sprache oder Gestik oder seinen Blick, da muss ich mir nicht den Kopf drüber zerbrechen, wie er nackt aussieht.:zwinker:

genau.
ich hab mir noch nie jemanden nackt vorgestellt, kann mich jedenfalls nicht erinnern.
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
Ich mache das ab und zu, und zwar in Situationen, in denen es mir hilft, den Gedanken zu behalten, dass wir doch eigentlich alle gleich sind.

Mit dem Hintergedanken mache ich das auch gelegentlich.

Wenn ich z.B. einen Film sehe, in dem eine "selbstbewußte moderne Frau" den Männern zeigt, wer hier das starke Geschlecht ist (sind ja inzwischen die meisten), dann such ich mir im Internet schnell ein Nacktfoto der Schauspielerin und dann "gehört sie mir" :smile: und der Film wird gleich viel erträglicher.

So ähnlich wie bei der Bundeswehr, wo man sich den Feldwebel in Unterhose vorstellt, wenn er einen zusammenbrüllt.

Angesichts der Feldwebel-Attitüde der entmanntzipierten Frechfrau ein passender Vergleich. :zwinker:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Mit dem Hintergedanken mache ich das auch gelegentlich.

Wenn ich z.B. einen Film sehe, in dem eine "selbstbewußte moderne Frau" den Männern zeigt, wer hier das starke Geschlecht ist (sind ja inzwischen die meisten), dann such ich mir im Internet schnell ein Nacktfoto der Schauspielerin und dann "gehört sie mir" :smile: und der Film wird gleich viel erträglicher.

So ähnlich wie bei der Bundeswehr, wo man sich den Feldwebel in Unterhose vorstellt, wenn er einen zusammenbrüllt.

Angesichts der Feldwebel-Attitüde der entmanntzipierten Frechfrau ein passender Vergleich. :zwinker:
Oh je, jetzt kommt DIESE Leier wieder... :rolleyes:
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Nee, äußerst selten.
Klar, ab und zu frage ich mich schon, wie er/sie wohl bestückt ist, aber ich stelle es mir nicht detailliert vor. Interessiert mich irgendwie auch nicht, bei 99,9 % der Menschen :ratlos:
 
S

Benutzer

Gast
Da hat wohl jemand krankhafte Minderwertigkeitskomplexe *g*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren