Stehe zwischen 2 Frauen....

Benutzer123735 

Ist noch neu hier
Hallo, ich hab mich selbst in eine ziemlich beschissene Situation gebracht und brauche Hilfe...

Vor knapp 3 Monaten habe ich erfahren, dass mir meine Freundin mehrmals fremdgegangen ist, was mehr als nur ein Schock für mich war, da ich sie wirklich über alles geliebt habe und viel für sie geopfert habe.
Sie hat einige psychische Probleme, und wir waren über die komplette Zeit der Beziehung nur mit diesen Problemen am kämpfen und alles schien nach und nach besser zu werden.
Dann als ich es erfahren habe stand ich erst mal unter Schock, bin aber dennoch bei ihr geblieben... ich hab sie wirklich unglaublich geliebt, die darauffolgenden 2 Monate waren die Hölle.
Sie hat um mich „gekämpft“, wollte mir beweisen, dass derartiges nie wieder vorkommt, war an sich von jetzt auf gleich die perfekte Freundin, hat aufgehört zu trinken um mir die Angst zu nehmen, dass so etwas nochmal passieren könnte.
Sie hat wirklich einiges dafür getan, mein Vertrauen wiederzubekommen, allerdings konnte ich es nicht vergessen... so etwas kann man halt nicht einfach Ungeschehen machen.
Es war wirklich schlimm für mich, und irgendwann habe ich die Beziehung dann beendet, habe versucht mich zurückzuziehen.
Dennoch hat sie es nach wie vor versucht, hat mir Geschenke gemacht, stand auf einmal bei mir in der Wohnung usw.. jedenfalls hab ich mich irgendwie, wieder auf sie eingelassen, weil ich sie immer noch geliebt habe.. Der einzige Grund, warum ich mich von ihr getrennt habe, war das Fremdgehen, an sich war sie perfekt für mich und in meinen Augen haben wir auch trotz aller Probleme eine gute und glückliche Beziehung geführt.
Ich wollte immer nur das beste für sie und sie selbst sagt nach wie vor, dass ich nie etwas falsch gemacht habe.
Jedenfalls war ich lange in diesem Dilemma gefangen und habe einfach gemerkt, wie ich von Tag zu Tag unglücklicher werde, konnte mich nicht von ihr trennen, wollte aber auch nicht länger mit ihr zusammenbleiben.
Irgendwann war ich dann auf einem Geburtstag und habe ein Mädchen kennengelernt.
Sie war mir sofort sympathisch und ich hab sie gefragt, ob sie nicht mal mit mir ausgehen möchte.
Wir waren etwas trinken und ich habe mich das erste mal seit über 2 Monaten einfach mal wieder glücklich gefühlt und konnte den ganzen Mist für einen Moment vergessen.
Wir haben uns sehr gut verstanden und uns direkt ein 2. und 3. Mal getroffen.
Als ich dann gemerkt habe, dass es mit ihr was werden könnte und sie mich glücklich macht, habe ich den Kontakt zu meiner Ex-Freundin beendet und bin weiter mit ihr ausgegangen.
Alles lief gut zwischen uns, aber aus irgend einem Grund hat mich interessiert wie es meiner Ex-Freundin geht und was sie so macht. Noch dazu kam, dass der Sex mit ihr (noch) nicht so gut war, wie der mit meiner Ex-Freundin (Verurteilt mich bitte nicht deswegen, ich weiß selbst, dass es scheisse ist...). Ich weiß nicht mal genau warum, jedenfalls habe ich mich nach ihr erkundigt und mir wurde gesagt, dass sie nur noch am feiern ist und sich abschießt.
Und irgendwie mit Leuten rumhängt, die ihr nicht gut tun. Und irgendwie habe ich angefangen sie zu vermissen...Ich weiß nicht genau warum, aber ich hab dann wieder den Kontakt zu ihr aufgenommen und sie gefragt wies ihr geht usw.... was bestimmt mein Fehler war... Ich habe mich selbst wieder unglücklich gemacht. Ich hab sie gefragt ob wir uns treffen können und nochmal reden können, sie hat natürlich zugestimmt. Also bin ich zu ihr und war mir sofort unsicher, als sie die Tür aufgemacht hat, ich wusste nicht so recht, warum ich jetzt wieder bei ihr saß und nach anfänglichem Smalltalk (wie glücklich sie ja jetzt wäre, dass sie endlich akzeptiert hätte, dass es mit uns nichts mehr wird und wieder unter Leuten ist) sind wir irgendwie im Bett gelandet...
Danach hab ich ihr von meiner neuen erzählt und ihr gesagt, dass ich wohl grade Riesenmist gebaut hätte... Sie musste erst mal lachen, wusste es auch schon und hat mir erklärt, dass es wohl einfach noch zu früh für was neues gewesen ist und ich selbst schuld sei, dass so etwas passiert.
Ich habe es als einmaligen Fehler gesehen, der mir nicht nochmal passieren wird, da ich eigentlich auch überhaupt nicht der Mensch bin, der fremdgeht, mal abgesehen davon, dass ich mit der „neuen“ noch gar nicht zusammen war. 2 Tage später bin ich durch einen Sportunfall im Krankenhaus gelandet und hab beiden Bescheid gesagt, weil ich mich eigentlich mit ihr treffen wollte, bevor sie einen Termin hatte, den sie eigentlich nicht absagen konnte. Meine Ex-Freundin hatte Zeit und ist sofort ins Krankenhaus gekommen.
Dort habe ich ihr dann gesagt, dass ich sie wieder will, als ich sie gesehen habe... was ich in dem Moment auch so gefühlt habe. Dachte so, dass Sie sofort da war und für mich da ist, wenn es mir schlecht geht... und es hat sich auch irgendwie richtig angefühlt in dem Moment.
Das war allerdings sehr unüberlegt... Sie hat sich natürlich total gefreut und mir gesagt, dass es genau das sei, was sie will und das sie mich gesund pflegen würde usw... ich Idiot!
Als ich abends dann alleine war (ich musste 5 Tage dort bleiben) bekam ich dann eine SMS von meiner „neuen“... das klingt blöd, ich nenne sie jetzt mal Y und meine Exfreundin X.
In der SMS stand, dass sie alles versucht hätte um zu mir zu kommen, sie aber leider nicht konnte und mich morgen besuchen will. Bevor sie zu mir kam, habe ich ihr bereits gesagt, dass ich was mit meiner Ex hatte (hab ihr allerdings nur gesagt, dass wir uns geküsst hätten..) und das sie das vielleicht vorher wissen sollte, bevor sie sich auf den Weg ins Krankenhaus macht.
Als Sie dann dort war, habe ich ihr wieder gesagt, das ich sie will und das das eine einmalige Sache die irgendwie situationsbedingt passiert ist... was vielleicht auch so war in dem Moment...
Jedenfalls hat mich das alles sehr verunsichert und in der darauffolgenden Woche, habe ich beide immer abwechselnd gesehen... ein Tag X.. ein Tag Y...
Und jetzt kann ich mich nicht entscheiden, und weiß nicht warum.
Meine Exfreundin hat mich so oft belogen und ist mir mehrmals fremdgegangen, trotzdem kann ich mich nicht von ihr lösen...
Das Mädchen das ich kennengelernt habe ist hübsch, ehrlich, klug und will mir sogar helfen meine Ex zu „vergessen“... ich glaube auch das ich sehr glücklich mit ihr sein könnte, wenn ich es zulassen würde... aber irgendwas hindert mich daran.
Am liebsten hätte ich eine Zeitmaschine und würde in die Zeit zurückgehen, als ich von dem ganzen Mist noch nix wusste und glücklich war.
Jedenfalls hab ich beiden gesagt, dass ich vorerst Zeit für mich brauche und über alles in Ruhe nachdenken muss. Was wahrscheinlich richtig wäre.... nur aus irgend einem Grund kann ich nicht aufhören mit meiner Ex zu schlafen.. Ich weiß es klingt total bescheuert, aber jedes mal wenn ich zu ihr fahre um die Sache zu beenden oder ihr zu sagen, dass ich Zeit brauche, versaue ich es wieder in dem ich mich verführen lasse... und mich damit immer weiter in die Scheiße reite, im Nachhinein bereue ich es jedes mal... sie kann Menschen auch gut manipulieren...
Ich weiß nicht, warum mir das so schwerfällt, warum ich überhaupt überlegen muss...
Ich weiß nur das mich die ganze Aktion zu nem Riesenarsch macht und ich eigentlich nie so mit Frauen umgesprungen bin und normalerweise immer ehrlich bin.
Vielleicht wäre das beste, wenn ich mich einfach von beiden Fern halte, was allerdings das letzte ist, was ich will....
Letztendlich ist es meine Entscheidung und ich muss damit leben, aber ich habe gehofft, hier jemanden zu finden, der entweder schon mal was ähnliches erlebt hat oder mir vielleicht nen anderen Blickwinkel verschaffen kann.
Vielen Dank im Voraus, auch fürs lesen, ist länger geworden als geplant, auch wenn es eigentlich die Kurzversion ist.
 

Benutzer122641  (26)

Ist noch neu hier
Wow, das ist mal ein Text xD
Also zuerst einmal: hör auf dich so fertig zu machen.
Das tut dir sicher nicht gut und die situation ist so schon kompliziert genug.
In deinem Text hast du eigentlich nur negatives über deine Ex geschrieben und viel positives über die "Neue".
Dazu ist deine Freundin mehrmals? Fremdgegangen...
Und sie hat sich von einem auf den anderen tag geändert?
Ich an deiner stelle hätte deine ex sofort vor die tür gesetzt.
Es ging dir immer schlecht, wenn du mit ihr zu tun hast.
Grund genug!
Das ist meine Meinung zu dir.
Und Sex ist nicht alles und der wird mit deiner neuen sicher immer besser :zwinker:
Hoffe, ich konnte dir helfen
 

Benutzer123735 

Ist noch neu hier
Du hast vollkommen recht mit dem was du sagst.. Nur ist es nicht einfach Fremdgehen...
Ich bin mir halt nicht sicher, ob man einem Menschen der u.a. an einer Borderline-Persönlichkeitsstörung, evtl. Amnesie, Bulimie und diversen anderen Psychischen Problemen leidet vorhalten kann, dass das fremdgehen ein unverzeihlicher Fehler ist. Meiner Meinung nach brauch so ein Mensch eher Hilfe. Es war immer belastent, aber ich hab sie so akzeptiert wie sie war und wäre diese Sache nicht gewesen wäre ich wahrscheinlich trotz allem verdammt glücklich mit ihr.
Noch dazu kommt, dass ich von dem Fremdgehen in der selben Nacht erfahren habe, in der wir beschlossen haben zusammenzuziehen... Noch dazu war es in ner Zeit, wo ich mit ihr so glücklich war, wie noch nie. Wir kamen grade aus dem Urlaub wieder und alles war perfekt... Ich konnte mich nicht direkt von ihr trennen... Hab danach allerdings gemerkt, wie es mich nach und nach kaputt gemacht hat... als ich dachte sie wäre mir treu habe ich jede Last gerne auf mich genommen.. danach konnte ich es auch einfach nicht mehr... und hab mich das erste Mal wieder gut gefühlt als ich mit dem Mädel aus war, das ich kennengelernt habe... Das ist halt der Zwiespalt in dem ich mich befinde...
 

Benutzer122641  (26)

Ist noch neu hier
Du sagst es. Du WARST glücklich, aber deine ex macht dich kaputt.
Willst du aus Mitleid bei ihr bleiben?
Das hilft weder dir noch ihr.
Und die neue ist auch für dich da.
Und tut dir offensichtlich gut, da du nur gut von ihr schreibst.
Zu deiner Ex würde ich nicht zurück gehen.
Du kannst ihr doch gar nicht mehr vertrauen.
Das hat ganz sicher keine Zukunft, glaub mir.
Hör auf dich mit der zu treffen und dir und ihr unrealistische hoffnungen zu machen
Horche mal in dich hinein.
Ich bin mir sicher du weiß längst, dass du zu der neuen möchtest.
Das ist meine Meinung
 

Benutzer123735 

Ist noch neu hier
Also zunächst mal Danke, für deinen Rat und das du dich damit befasst.
Ja es gab mehrere Vertrauensbrüche mit ihr, dennoch finde ich es irgendwo egoistisch von mir sie jetzt einfach sich selbst zu überlassen. Mal davon abgesehen, dass ich mir mit meinem Verhalten das mit der neuen verbaut habe... Ich kann nur hoffen, dass sie es verstehen wird. Nur Sie kann am allerwenigsten dafür und muss leiden, weil ich mir unsicher war/bin.. Fände es nicht fair sie anzulügen, was meine Ex angeht, deswegen werde ich ihr zwangsläufig sagen müssen, was da zwischen ihr und mir war... Ich denke letztendlich wirds darauf hinauslaufen, dass ich wohl erstmal eine Zeit alleine sein werde, ob ich will oder nicht.
 

Benutzer48403  (52)

SenfdazuGeber
jedenfalls hab ich mich irgendwie, wieder auf sie eingelassen, weil ich sie immer noch geliebt habe.
Und das war Dein grösster Fehler: Sie vögelt fremd, und Du glaubst, die Angelegenheit regelt sich wieder? Das glaubst Du doch wohl selbst nicht, oder?

an sich war sie perfekt für mich und in meinen Augen haben wir auch trotz aller Probleme eine gute und glückliche Beziehung geführt.
Falsch! Eine Partnerin, die fremdgeht, ist nun eben nicht perfekt.
Ich wollte immer nur das beste für sie und sie selbst sagt nach wie vor, dass ich nie etwas falsch gemacht habe.
Ach?
Jedenfalls war ich lange in diesem Dilemma gefangen und habe einfach gemerkt, wie ich von Tag zu Tag unglücklicher werde, konnte mich nicht von ihr trennen, wollte aber auch nicht länger mit ihr zusammenbleiben.
Es geht aber nur das eine oder das andere. Alternativen hast Du nicht. In Deinem Falle sollte die Entscheidung von vorneherein klar sein. Was Du dann ja - endlich - auch vollzogen hattest.
aber aus irgend einem Grund hat mich interessiert wie es meiner Ex-Freundin geht und was sie so macht.
Und wozu hat Dich das interessiert?
dass sie nur noch am feiern ist und sich abschießt.
Erst recht ein Grund, mit ihr abzuschliessen.
und nach anfänglichem Smalltalk (wie glücklich sie ja jetzt wäre, dass sie endlich akzeptiert hätte, dass es mit uns nichts mehr wird und wieder unter Leuten ist) sind wir irgendwie im Bett gelandet...
Es wird nichts mehr zw. Euch und landet trotzdem im Bett?? Ja, was denn nun?
habe ich beide immer abwechselnd gesehen... ein Tag X.. ein Tag Y...
Und jetzt kann ich mich nicht entscheiden, und weiß nicht warum.
Die Frage sollte eher lauten, was Du eigentlich überhaupt möchtest.
Meine Exfreundin hat mich so oft belogen und ist mir mehrmals fremdgegangen, trotzdem kann ich mich nicht von ihr lösen...
Das nennt man emotionale Abhängigkeit.
aber irgendwas hindert mich daran.
Ja, Dein innerer Schweinehund. merkst Du was?
nur aus irgend einem Grund kann ich nicht aufhören mit meiner Ex zu schlafen.. Ich weiß es klingt total bescheuert, aber jedes mal wenn ich zu ihr fahre um die Sache zu beenden oder ihr zu sagen, dass ich Zeit brauche, versaue ich es wieder in dem ich mich verführen lasse... und mich damit immer weiter in die Scheiße reite, im Nachhinein bereue ich es jedes mal... sie kann Menschen auch gut manipulieren...
Weisst Du, zu einer solchen Konstellation gehören immer zwei....eine die manipuliert, der andere, der sich manipulieren LÄSST.
Ich weiß nicht, warum mir das so schwerfällt, warum ich überhaupt überlegen muss...
Da gibt es überhaupt nichts zu überlegen.
Vielleicht wäre das beste, wenn ich mich einfach von beiden Fern halte,
ENDLICH HAST DU ES KAPIERT! Komm erst mal mit Dir selbst klar, dann kannst Du Dich Frauen widmen. Mit der neuen könnte es was werden, aber unter der Bedingung, dass Du ein für alle Mal mit der Ex abschliessen kannst - was aber bei Dir wohl (noch) nicht der Fall ist.
Ansonsten: Die Erfahrung hat Dich gelehrt, dass Du lernen musst, konsequenter zu sein. Oder möchtest Du den Rest Deines Lebens den Hampelmann spielen?

Sorry für meine harten Worte, aber Mitleid bringt Dich auch nicht weiter.
 

Benutzer123664 

Öfter im Forum
Ich war auch mal in einer ähnlichen Situation wie Du nur zwischen 2 Männern. Das Ende vom Lied war, dass ich bei beiden den Kontakt abgebrochen habe. War in meinem Fall die richtige Entscheidung und habe 4 Wochen später meinen jetzigen Freund kennen gelernt und bin seit 6 Jahren mit ihm glücklich. Das soll die nur zeigen, dass Du nicht der Einzige bist mit so einem Problem. Egal ob Du dich jetzt für eine von den 2en oder keine entscheidest, aber ich wünsche dir viel Glück dabei die richtige Entscheidung für dich zu treffen.
 

Benutzer27629 

Meistens hier zu finden
Ja es gab mehrere Vertrauensbrüche mit ihr, dennoch finde ich es irgendwo egoistisch von mir sie jetzt einfach sich selbst zu überlassen.

Vielleicht hilfst du ihr aber auch damit. Das ganze Hin und Her ist weder für sie, noch für dich, hilfreich und du kannst nicht ihr ganzes Leben lang für sie die Verantwortung übernehmen wollen. Ihr sucht doch nur noch verzweifelt nach den alten, glücklichen Zeiten, wenn ihr miteinander poppt, aber das ist eben Vergangenheit und eure Beziehung hat offensichtlich die Vertrauensbrüche nicht verkraftet.

Mal davon abgesehen, dass ich mir mit meinem Verhalten das mit der neuen verbaut habe... Ich kann nur hoffen, dass sie es verstehen wird. Nur Sie kann am allerwenigsten dafür und muss leiden, weil ich mir unsicher war/bin.. Fände es nicht fair sie anzulügen, was meine Ex angeht, deswegen werde ich ihr zwangsläufig sagen müssen, was da zwischen ihr und mir war... Ich denke letztendlich wirds darauf hinauslaufen, dass ich wohl erstmal eine Zeit alleine sein werde, ob ich will oder nicht.

Das ist bestimmt eine gute Idee. Aber brich dann auch komplett den Kontakt zur Ex ab und zwar konsequent, sonst kommst du da nie raus, oder nur mit schweren Verletzungen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren