Stefan Raab muss 20.000 Euro an Mutter zahlen

Benutzer2770 

Verbringt hier viel Zeit
Recht so. Stefan Raab soll bluten, wo es nur geht. Wird Zeit, dass dieser primitive Clown aus der Fernsehlandschaft verschwindet, ein für alle mal. Traurig, dass sowas wie er noch im Verblödungsmedium Nummer 1 seine "Witze" reißen darf. Schickt den Hampelmann in die Verbannung!:winkwink_alt:
 

Benutzer26729 

Verbringt hier viel Zeit
klar isses schwachsinnig den raab wegen sowas zu verklagen, aber ich hätte ihn auch verklagt, 20 000 mücken haben oder nicht haben :zwinker: :grin:
 

Benutzer15993 

Verbringt hier viel Zeit
ich halte die reaktion für übertrieben und hoffe, dass wir nicht im ami-land landen!
 
M

Benutzer

Gast
lol... die is ja krank ist bestimmt geldgeil mehr nich das ist doch keine beleidigung nur ein witz also ich hätte gelacht wenn ich die gewesen wär :geknickt:
 

Benutzer2770 

Verbringt hier viel Zeit
lol... die is ja krank ist bestimmt geldgeil mehr nich das ist doch keine beleidigung nur ein witz also ich hätte gelacht wenn ich die gewesen wär :geknickt:

Warst du aber nicht. Du konntest im Gegensatz zu ihr einfach den Fernseher abschalten und damit war die Sache für dich gegessen. Und Stefan Raab ist überhaupt nicht geldgeil? Der macht die Witze nicht deshalb, um die Zuschauerquote der minderbemittelten Konsumenten hoch zu halten, damit seine Sendung nicht abgesetzt wird, stimmts?

Ich kann jetzt zu dem aktuellen Beispiel gar nichts sagen, hab ich überhaupt nicht mitbekommen.
Die Sache mit Lisa Loch war sicherlich auch unter der Gürtellinie, aber geschadet hat's ihr wohl kaum. Sie versucht sich doch in die Öffentlichkeit zu drängen - und hätte ich nicht durch dieses Urteil von ihr gehört, wäre sie mir wahrscheinlich nicht mal in den Medien aufgefallen.

Wenn sie dir, dem Konsumenten, nicht auffällt, warum hat Raab sie dann gebracht? Hätte man ja, der Logik folgend, auch einfach lassen können, nicht wahr?
 

Benutzer15993 

Verbringt hier viel Zeit
@ Zufällig generierter Name: dein argumente sind einbischen sehr weit hergeholt.

Warst du aber nicht. Du konntest im Gegensatz zu ihr einfach den Fernseher abschalten
na klar doch, man wartet die ganze zeit mit der fernbedinung vor dem fernsehr und wünscht sich sehnlichst, endlich umzuschalten. der erwähnte witz von rabb dauerte vieleicht gerade mal 5 sekunden.

Und Stefan Raab ist überhaupt nicht geldgeil? Der macht die Witze nicht deshalb, um die Zuschauerquote der minderbemittelten Konsumenten hoch zu halten, damit seine Sendung nicht abgesetzt wird, stimmts?
die ganze welt ist geldgeil, ich wünschte auch, es wäre nicht so. angefangen bei den überbezahlten fussballspieler bis hin zum normalen bürger, die ganze welt dreht sich um geld.

Wenn sie dir, dem Konsumenten, nicht auffällt, warum hat Raab sie dann gebracht? Hätte man ja, der Logik folgend, auch einfach lassen können, nicht wahr?
jeder mensch hat eine andere wahrnehmung. stelle 5 menschen in ein 20° warmen raum, jeder wird dir etwas anderes erzählen.
 

Benutzer2770 

Verbringt hier viel Zeit
@ Zufällig generierter Name: dein argumente sind einbischen sehr weit hergeholt.

na klar doch, man wartet die ganze zeit mit der fernbedinung vor dem fernsehr und wünscht sich sehnlichst, endlich umzuschalten. der erwähnte witz von rabb dauerte vieleicht gerade mal 5 sekunden.
Nicht meine Argumente sind weit hergeholt, vielmehr mangelt es dir an Textverständnis.


die ganze welt ist geldgeil, ich wünschte auch, es wäre nicht so. angefangen bei den überbezahlten fussballspieler bis hin zum normalen bürger, die ganze welt dreht sich um geld.
Na bitte. Also kein Grund, der Frau dies vorzuwerfen.


jeder mensch hat eine andere wahrnehmung. stelle 5 menschen in ein 20° warmen raum, jeder wird dir etwas anderes erzählen.
Ja, also hätte man einfach lassen können. Ist die Angelegenheit auffällig, was sie für die Quoten sein muss, wird sie perfide, da beleidigend, ist sie es nicht, bringt sie keine Quoten ein. Das Dilemma eines jeden Formats, das das Bedürfnis des Konsumenten, sich über andere lustig machen zu können, bedient.
 

Benutzer15993 

Verbringt hier viel Zeit
mangelt es dir an Textverständnis.
wie darf ich das verstehen?

Na bitte. Also kein Grund, der Frau dies vorzuwerfen.
ich hab nie gesagt, dass sie geldgierig sei, sondern lediglich auf deinen vorwurf geantwortet.

Ja, also hätte man einfach lassen können. Ist die Angelegenheit auffällig, was sie für die Quoten sein muss, wird sie perfide, da beleidigend, ist sie es nicht, bringt sie keine Quoten ein. Das Dilemma eines jeden Formats, das das Bedürfnis des Konsumenten, sich über andere lustig machen zu können, bedient.
dem kann ich dir nur zustimmen (nicht jetzt speziell diesen fall betreffend).
 

Benutzer2770 

Verbringt hier viel Zeit
wie darf ich das verstehen?
Mein Vorwurf war, dass niemand, der sich der Angelegenheit durch einfaches Umschalten mithilfe der Fernbedienung entziehen kann, ernsthaft nachempfinden kann, was die Beleidigung in der Frau bzw. dem Mädchen ausgelöst hat, die dies nicht einfach tun können, da sie in der "richtigen" Welt tagtäglich damit konfrontiert werden.

ich hab nie gesagt, dass sie geldgierig sei, sondern lediglich auf deinen vorwurf geantwortet.
Und hier war mein Vorwurf, dass gewisse User der Frau Geldgeilheit zum Vorwurf machen, während sie gutmütig über die Geldgeilheit hinwegsehen, die seitens Pro7 und Stefan Raab im Endeffekt zu diesem Format geführt hat.
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Ich kann jetzt zu dem aktuellen Beispiel gar nichts sagen, hab ich überhaupt nicht mitbekommen.
Die Sache mit Lisa Loch war sicherlich auch unter der Gürtellinie, aber geschadet hat's ihr wohl kaum. Sie versucht sich doch in die Öffentlichkeit zu drängen - und hätte ich nicht durch dieses Urteil von ihr gehört, wäre sie mir wahrscheinlich nicht mal in den Medien aufgefallen.

Dabei kann der »neue Kontext«, in den Raab seine Opfer stellt, ein völlig anderer sein und, wie im Fall Lisa Loch, zum Albtraum werden.

Für die damalige Schülerin wurde zum Verhängnis, dass sie vor drei Jahren in Köln an einer Miss-Wahl teilnahm und einem Team von RTLs Explosiv den schlichten Satz in die Kamera sprach: »Guten Tag, mein Name ist Lisa Loch, und ich bin 16 Jahre alt.« Zwei Tage später zeigt Raab die kurze Sequenz, kündigt sie an mit den Worten: »Es geht um die Kandidatinnen einer Miss-Wahl, und … eine hat einen sehr interessanten Namen, schauen Sie mal.« Auf dem Bildschirm erscheint Lisa mit ihrem Satz. Ins Gelächter des Studiopublikums hinein fährt Raab fort: »Ja, die Lisa Loch, meine Damen und Herren! Man muss doch heute nicht Lisa Loch heißen! So was kann man doch heutzutage notariell ändern lassen, zum Beispiel Lotti Loch, oder vielleicht war Lisa Loch ihr Künstlername, und die heißt nämlich Petra Pussy.« Das Publikum lacht, Raab ist nicht mehr zu bremsen: »Toller Name, auch wenn man ins Pornogeschäft einsteigen will. Der neue Film von Lisa Loch. Hallöchen!«

Auch an den folgenden zwei Tagen gefällt es Raab, seine Sendung mit Späßen über den Namen des Mädchens zu bestreiten. Sie habe sich schon gar nicht mehr getraut, den Fernseher einzuschalten, sagt ihr Anwalt Frank Roeser, der auch sie schon gegen Raab vertrat. Wohin seine Mandantin auch gekommen sei, in die Schule, auf Feiern oder zu Freunden – jeder Gang sei für sie zu einem Spießrutenlauf geworden. Bei ihr zu Hause in Essen meldeten sich anonyme Anrufer mit »Hey, Petra Pussy!« und legten auf.

Irgendwann ließ die Aufregung nach. Weil Lisa im Rahmen des Schulunterrichts auch ein Betriebspraktikum absolvieren musste, bewarb sie sich – durchaus naiv – bei Brainpool. Sie wollte Raab sagen, »dass er so nicht mit mir umgehen kann«.

Antwort erhielt sie nie, dafür legte Raab in seiner Sendung nach fünf Monaten noch einmal nach. In einem Beitrag über einen Grünen-Vorschlag, das Wahlalter auf 16 Jahre zu senken, machte er sie zur Namensgeberin einer »Lisa Loch Partei«. Auf dem Wahlplakat war ein kopulierendes Paar zu sehen, ein Mann saugt einer Frau, Lisa ähnlich, an den Brüsten. Unter dem Bild der Slogan: »Loch für alle«.

Nun häuften sich wieder die Schmähungen, Lisa traute sich vor Scham nicht mehr aus dem Haus, vorübergehend brachten ihre Eltern sie in das Ferienhaus der Familie nach Norddeutschland. Im Sommer wagte sie es nicht mehr, Kleider anzuziehen, sie trug Hosen statt Röcke. Aus der unbeschwerten Gymnasiastin aus gutbürgerlichem Haus, die Violine, Klavier und Tennis spielte, war ein verängstigtes, depressives Mädchen geworden, das einen Therapeuten brauchte.

Für Anwalt Roeser hat die Verletzung der Persönlichkeitsrechte seiner Mandantin eine »menschenverachtende« Dimension. Roeser erwirkte gegen Raab eine Unterlassungsverfügung, in zweiter Instanz verurteilte das Oberlandesgericht Hamm Raab im vergangenen Jahr dazu, Lisa Loch Schmerzensgeld über 70.000 Euro zu zahlen. Abgeschlossen ist das Kapitel für Lisa immer noch nicht. Wenn sie in der Apotheke ein Rezept einlöst oder in der Drogerie Fotos abholt – stets werde sie dann noch auf Raabs Sendung angesprochen, erzählt sie. »Ja«, räumt Brainpool-Chef Grabosch ein, »im Fall Lisa Loch sind wir etwas zu weit gegangen, das war nicht sehr feinfühlig.«

Aus "Die Zeit" - und sag mir, dass sie das ja so wollte und dass das auch gar nicht schlimm war, das waren ja nur Späßchen
 

Benutzer52174  (37)

Verbringt hier viel Zeit
sorry aber ich muss gestehen das ich es mich denoch sehr amüsiert warscheinlich liegt es daran weil es mich nicht selbst betrifft. Ist ja auch nicht bös gemeint oder so aber lustig ist es denoch auf irgende ne art und weise...:zwinker:
 

Benutzer15353 

Verbringt hier viel Zeit
sorry aber ich muss gestehen das ich es mich denoch sehr amüsiert warscheinlich liegt es daran weil es mich nicht selbst betrifft. Ist ja auch nicht bös gemeint oder so aber lustig ist es denoch auf irgende ne art und weise...:zwinker:
Sorry, aber wenn ich das hier lese (besonsders nach dem Posting von Felin) und das auch noch in Zusammenhang zu Deinen Auesserungen in Deinen Graffiti Trhreads setze, dann kann ich nur sagen, dass Dir nicht nur jede Achtung vor dem Eigentum fremder Leute fehlt, sondern sogar auch vor deren Menschenwuerde.

Du scheinst zur Spassgesellschaft zu gehoeren, der alles scheissegal ist, solange man nicht selber angepisst wird.

Falls Du wirklich schon 22 bist, dann sollte Dir das zu denken geben.

tjaja die liebe deutsche mentalität :tongue: so sind sie eben:tongue:
In dem konkreten Fall liebe ich die deutsche Mentalitaet mehr als Deine!
 

Benutzer52174  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Sorry, aber wenn ich das hier lese (besonsders nach dem Posting von Felin) und das auch noch in Zusammenhang zu Deinen Auesserungen in Deinen Graffiti Trhreads setze, dann kann ich nur sagen, dass Dir nicht nur jede Achtung vor dem Eigentum fremder Leute fehlt, sondern sogar auch vor deren Menschenwuerde.

Du scheinst zur Spassgesellschaft zu gehoeren, der alles scheissegal ist, solange man nicht selber angepisst wird.

Falls Du wirklich schon 22 bist, dann sollte Dir das zu denken geben.


In dem konkreten Fall liebe ich die deutsche Mentalitaet mehr als Deine!

Och je warum müsst ihr auch immer alles auf die gold Waage legen ? Ach im übrigen ich bin deutscher :tongue: vieles von mir, so auch der "witz" der deutschen Mentalität" ist oft sarkastisch gemeint und nicht über zubewerten.

Spassgesellschaft hm nun gut kann schon sein das ich vieles lustig sehe wobei es nicht sonderlich witzig ist, aber mal hand aufs Herz wer war noch nicht schadenfroh oder hat über was gelacht was eigentlich nicht zu lachen war ? wie heißt es doch so schön, wer ohne Sünde ist der werfe den ersten Stein..:zwinker:

Keine Sorge ich kann auch durchaus ernst sein und mich verhalten wie ein Zivilisierter Mensch. Aber warum immer ernst und steif sein ? ich gehe raus und sehe keine lachenden Gesichter, alles was ich sehe sind Leute denen so ziehmlich alles auf die Nüsse geht die sich von jeder kleinigkeit angepisst fühlen. Beispielsweise waren ich und paar Freunde/innen letztne Sommer Basketball spielen tja es gibt auch sogenannte Platz regeln die wir auch befolgten wir waren nie laut oder der gleichen haben einfach nur gezockt. Und als wir 10 minuten über der zeit auf dem Basketball platz (an der Schule) waren kamen auch schon "die helfer in grün" und einige der Nachbarn standen schreiend drausen rum wärend uns die Polizei einen Platzferweis erteilte.

Naja das habe ich eigentlich gemeint es war eigentlich gar kein großartiger anlass aber denoch gleich rumgepisst.

Zur der Frau die angeblich ihren Arbeitsplatz durch Stefans scherz verlohren haben soll. Wer sagt den das es stimmt es könnte genauso gut sein das es ein abgekartertes spiel ihres arbeitgebers gewesen ist um schnelles Geld zu machen. Er wirft sie raus sie wein ein bischen rum bekommt schadenserstz und nach einem halben jahr wenn keiner mehr drüber spricht und alles schon in vergessenheit geraten ist wird sie wieder eingestellt und halbe halbe evtl. gemacht, könnte genauso gut eine geschickte abzocke sein...nur mal soals kleiner denksanstoß :zwinker:
 

Benutzer22294  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

nichts, aber auch rein gar nichts, was dieser Herr in seinen Sendungen macht, finde ich in irgenteiner Weise lustig oder humorvoll. Seinen ganzen Witz erzielt er damit, Menschen in peinlichen oder hilflosen Zuständen der Öffentlichkeit preiszugeben und damit zu brandmarken. Sogesehen finde ich die Strafe korrekt, wenngleich ein wenig niedrig, schaut man sich einmal das Gehalt des Moderators als Bezugsquelle an. Nochmal zusätzlich 100.000 Euro für karikative Zwecke, wären doch auch nicht schlecht gewesen.

Gruß
Ich kann dir nur voll zustimmen. Ich schau so solche Sendungen (besonders diese) schon gar nicht. Seh immer nur kurz bein durchschalten ein Standbild.

Sorry, aber wenn ich das hier lese (besonsders nach dem Posting von Felin) und das auch noch in Zusammenhang zu Deinen Auesserungen in Deinen Graffiti Trhreads setze, dann kann ich nur sagen, dass Dir nicht nur jede Achtung vor dem Eigentum fremder Leute fehlt, sondern sogar auch vor deren Menschenwuerde.

Du scheinst zur Spassgesellschaft zu gehoeren, der alles scheissegal ist, solange man nicht selber angepisst wird.

Falls Du wirklich schon 22 bist, dann sollte Dir das zu denken geben.


In dem konkreten Fall liebe ich die deutsche Mentalitaet mehr als Deine!

Und zu deinem Verständnis/Verhalten in diesem (und auch dem Graffiti-Thread) kann ich mich nur dem Urteil der meisten(aller?) anschließen. Whitewolf bringt das ganze hier meiner Ansicht nach sehr gut auf den Punkt. Ich traue Leuten in meinem Alter dann doch schon etwas mehr (tschuldigung ist nicht persönlich gemeint) Grips zu.

Hm... kleiner Vorschla meinerseits, falls du sonst auch nix zu tun hast solltest du dich vielleicht mal ehrenamtlich engagieren (RK). Dann bekommst du vielleicht mit wie die Welt wirklich ausschaut....
 

Benutzer52174  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hm... kleiner Vorschla meinerseits, falls du sonst auch nix zu tun hast solltest du dich vielleicht mal ehrenamtlich engagieren (RK). Dann bekommst du vielleicht mit wie die Welt wirklich ausschaut....

Aha und du hast den durchblick wie die Welt so läuft.... lächerlich
 

Benutzer16248 

Verbringt hier viel Zeit
Und zu deinem Verständnis/Verhalten in diesem (und auch dem Graffiti-Thread) kann ich mich nur dem Urteil der meisten(aller?) anschließen. Whitewolf bringt das ganze hier meiner Ansicht nach sehr gut auf den Punkt. Ich traue Leuten in meinem Alter dann doch schon etwas mehr (tschuldigung ist nicht persönlich gemeint) Grips zu.

Amen!
 

Benutzer50288 

Verbringt hier viel Zeit
also erstmal zu dr. dom
regt euch doch nicht über ihn auf, er kommt mir vor (ich sag nicht, dass es so ist!!) wie ein typischer arroganter Vertreter der SPaß- und Wegwerfgesellschaf mit dem Mottto hauptsache alles easy ich hab meinen Spaß die andren sind mir da egal. IHn in einem Forum von seiner Lebenseinstellung abzubringen halte ich für sehr schwierig.
Ic h mein, die Grundeinstellung, dass man alles etwas lockerer sehen sollte, die find ich gut, aber man sollte damit bei sich selbst anfangen und nicht bei anderen. WIe hätte die arme Lisa Loch das witzig finden sollen? Öffentlich gedemütigt zu werden?
Da hört der Spaß doch wirklich auf.
Der WItz über die Frau, die kurze Bemerkung, finde ich im Prinzip nicht soo schlimm, man könnte sogar noch drüber schmunzeln ABER.. was daraus gemacht wurde, das finde ich schlimm. Dass fremde MEnschen sie deswegen angesprochen und gedemütigt haben, das finde ich schlimm. Und daran ist nicht Stefan Raab Schuld, sondern das ist ein Spiegel unserer Gesellschaft. Es macht den Leuten nichts mehr Spaß als auf anderen herumzuhacken. Und das weiß Stefan Raab aber. ALso ist der indirekt doch Schuld, da er sich der KOnsequenzen bewusst hätte sein können. Und das er dann nicht mal die Courage besitzt selbst beim Gericht aufzutauchen. Lachhaft.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren