Starkes Schwitzen....

Benutzer122364  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe ein für mich sehr großes Problem!
Seid ich fast 2 jahren schwitze ich ziemlich stark.
Habe schon diverse Deos ausprobiert(auch Männerdeos),
aber bisher hat nicht wirklich etwas geholfen... :frown:
Finde es echt schrecklich weil ich immer den miefenden Geruch in der
Nase habe (was wahrscheinlich auch daran liegt das ich eine SEHR empfinliche Nase habe)
und ich habe Angst das die Leute in meinem Umfeld das merken und das wäre mir
echt peinlich weil ich dann ja auch oft Schweiß-flecken unter den
Armen habe und Pullover und T-schirts deswegen ziemlich kritisch sind
und Tops auch nur ein bisschen weniger auffallen...
Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps?

Danke schonmal...
 

Benutzer120045 

Öfter im Forum
Hey,

du bist ja erst 14 wenn das angegebene Alter stimmt, also mitten in der Pubertät und da kann es schon mal zu etwas extremeren "Ausbrüchen" kommen (egal ob Schweiß, Haarwuchs oder Sonstiges) :zwinker:
Da du noch so jung bist, würde ich dir empfehlen, erstmal abzuwarten. Du kannst aber nach speziellen Antitranspirantdeos schauen. Die neutralisieren nicht nur den Geruch, sondern sorgen auch dafür, dass man gar nicht erst so viel schwitzt :zwinker:
Achte am besten auch auf gute Kleidung, zum Beispiel aus Baumwolle. Polyester beispielsweise bringt einen schnell ins Schwitzen!
Wenn es mit den Jahren wirklich nicht besser oder sogar noch schlimmer werden sollte (wovon ich NICHT ausgehe, da ich denke, dass es sich einpendelt!), gibt es dafür Botoxspritzenbehandlungen um die Schweißdrüsen zu betäuben oder kleine operative Eingriffe, in denen die Drüsen abgeklemmt werden. Das sind aber keine Optionen für dich! Das ist dann eher für richtig schwere Fälle im Erwachsenenalter :zwinker:
Versuch es mal mit den zwei anderen Tipps, möglicherweise hilft es dir ja :smile:


Liebe Grüße,

Nico
 

Benutzer122364  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Dank ich werde es ausprobiere :zwinker:

Lg
 

Benutzer116974 

Öfter im Forum
Ich kann dir "Yerka" empfehlen...man tupft es sich alle 2 Tage Abends unter die achseln zb und dann schwitzt man so gut wie garnicht mehr dort... nach ca 1 woche kann man es dann weniger benutzen, zB nur noch alle 3-4 Tage einmal. Ich zB konnte nach ca 1-2 Wochen, 2-3 Wochen ohne deo auskommen danach... es wirkt echt wunder muss ich sagen.

mfg
 

Benutzer97029 

Verbringt hier viel Zeit
Geh mal zu deinem Hausarzt und sag frag ihn, ob es mit der Schilddrüse zusammenhängen kann.
Frag auch mal in deiner Familie rum, ob es dort Schilddrüsenerkrankungen, also Über- oder Unterfunktionen gibt.
Sowas kann natürlich auch einfach pubertätsbedingt sein, aber oft hängts auch mit solchen Erkrankungen zusammen (ist übrigens absolut nichts schlimmes und weit verbreitet!)
Wenn folgendes auf dich zutrifft, kann es sein, dass es von der Schilddrüse herkommt:
- Bist du wärmeempfindlicher geworden, zB bricht dir der Schweiß aus wenn du von draußen in warme Räume kommst?
- Hast du abgenommen in letzter Zeit/ vermehrter Hungergefühl/ nicht zugenommen, obwohl du mehr isst?
...
das wäre jetzt das was mir spontan eingefallen ist, was mein Arzt damals mich gefragt hat :zwinker:

Viel Glück!
 

Benutzer122364  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kann dir "Yerka" empfehlen...man tupft es sich alle 2 Tage Abends unter die achseln zb und dann schwitzt man so gut wie garnicht mehr dort... nach ca 1 woche kann man es dann weniger benutzen, zB nur noch alle 3-4 Tage einmal. Ich zB konnte nach ca 1-2 Wochen, 2-3 Wochen ohne deo auskommen danach... es wirkt echt wunder muss ich sagen.

Danke für den Tipp! Wo bekommt man das denn; normale Drogerie oder Apotheke?

Geh mal zu deinem Hausarzt und sag frag ihn, ob es mit der Schilddrüse zusammenhängen kann.
Frag auch mal in deiner Familie rum, ob es dort Schilddrüsenerkrankungen, also Über- oder Unterfunktionen gibt.

Danke für den Rat und ich habe nachgefragt und in meiner Familie gibt es eine schilddrüsenerkrankung!
Meine Mutter meint zwar auch das es mit der Pubertät zu tun hat,aber es könnte ja auch daherkommen...:confused:
Was kann man denn dagegen machen?
 

Benutzer116974 

Öfter im Forum
Du bekommst "Yerka" im Internet oder wie ich, aus der Apotheke...kostet glaube ich so ca 10 Euro, aber hält bei mir schon 2-3 Monate und ist nichtmal halb leer... also ich gehe sparsam damit um, und tue es eher bei Bedarf hin und wieder Abends mal drauf :smile:

mfg
 

Benutzer97029 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du eine Überfunktion hast (worauf das Schwitzen hindeutet) bekommst du Tabletten. Ist echt nichts wildes, die nimmst du jeden Tag einmal und dadurch wird dein Stoffwechsel gebremst. Kann dir aber nicht sagen, ob das bei dir so gemacht wird, vermutlich wird gar nichts gemacht, da du mit 14 ja mitten in der Pubertät steckst.

Ich hab vor 4 Wochen eine Radio-Jod-Therapie deswegen gemacht. Da ist man 5-7 Tage im Krankenhaus und darf mit keinem in Kontakt kommen, da du aufgrund der Tablette die du am ersten Tag bekommst, strahlst. Ist auch alles gar nicht schlimm.
Aber wie gesagt, geh mal zum Arzt, sag dem was dir an dir in letzter Zeit aufgefallen ist, sag ihm, dass es in deiner Familie Schilddrüsenerkrankungen gibt und du dich deswegen durchchecken lassen willst.
Dann wird der schon das richtige machen:zwinker:
 
L

Benutzer

Gast
Starkes Schwitzen muss nicht unbedingt auf ein Schilddrüsenproblem hindeuten. Es gibt genug Menschen, die übermäßig stark schwitzen und keine gesundh. Probleme haben.
 

Benutzer122364  (23)

Sorgt für Gesprächsstoff
Starkes Schwitzen muss nicht unbedingt auf ein Schilddrüsenproblem hindeuten. Es gibt genug Menschen, die übermäßig stark schwitzen und keine gesundh. Probleme haben.

Na toll... das hieße ja dann, dass es immer so bleibt und das kann ich echt nicht gebrauchen :/
 

Benutzer122528 

Meistens hier zu finden
Du wirst es nur herausfinden, wenn Du die Ursache beim Dermatologen feststellen lässt. Er kann Dir auch helfen.

Such mal bei google nach DHHZ.
 

Benutzer114444 

Verbringt hier viel Zeit
Das problem hab ich auch, so Antitranspirantdeos taugen nichts und das mit der strahlung ist bestimmt nicht ungefährlich das würd ich nur im notfall als letztes probieren
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich schwitze seit meinem etwa 18. Lebensjahr auch stark und habe verschiedene Sachen ausprobiert. Yerka hatte ich mal mit 20 oder so, aber das half nur eine kurze Zeit.

Inzwischen nutze ich seit etwa 2 Jahren ein angemischtes Antitranspirant aus der Apotheke mit Aluminiumhydrochlorid. Das ist in Form eines Deorollers und man wendet es vor dem Schlafengehen an. Danach bin ich etwa 5 Tage komplett trocken unter den Achseln. Es reizt die Haut recht doll, aber das ist 100 mal angenehmer als das Schwitzen zuvor, welches mit dreimal täglich duschen sicher nicht besser für die Haut war.

Ein Roller hält etwa 8 Monate lang und kostet 10 Euro. Das ist völlig okay. Man sollte sich nur nicht vor der Anwendung rasieren, sondern danach. :grin:

Ich habe ansonsten übrigens keinerlei gesundheitlichen Probleme, im Gegenteil. Das Schwitzen ist mein einziges Problem...
 

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
Du wirst es nur herausfinden, wenn Du die Ursache beim Dermatologen feststellen lässt. Er kann Dir auch helfen.
Ich war auch beim Dermatologen, aber die haben mir nur gesagt, dass eben Menschen gibt die mehr schwitzen als andere. Ein gesundheitliches Problem haben beide daraus nicht diagnostiziert. Die haben mir irgendwelche Deoroller empfohlen, alle ausprobiert-alle Schrott.

Im Übrigen hilft mir auch Yerka aus der Apotheke. Und das jetzt seit ca. einem halben Jahr. Das ist echt bombe! Aber auch hier gilt, nicht direkt nach der Rasur auftragen.

Antitranspirant aus der Apotheke mit Aluminiumhydrochlorid.
Hatte ich auch mal probiert und war anfangs begeistert. Allerdings tat es mir mit der Zeit auf der Haut doch seeeehr weh (und ich habe natürlich NICHT frisch nach dem Rasieren aufgetragen :zwinker: ), weil es ja eine ständige Reizung war. Es half auch nur ein paar Wochen.
 

Benutzer122528 

Meistens hier zu finden
Ich war auch beim Dermatologen, aber die haben mir nur gesagt, dass eben Menschen gibt die mehr schwitzen als andere. Ein gesundheitliches Problem haben beide daraus nicht diagnostiziert. Die haben mir irgendwelche Deoroller empfohlen, alle ausprobiert-alle Schrott.

Es hat ja auch keiner behauptet, dass es ein gesundheitliches Problem sei.
Zuerst einmal ist es ein "kosmetisches" Problem, daraus kann aber ein Gesundheitliches (psychisches) werden, wenn es Dich selbst belastet.

Insofern war der Dermatologe ein Idiot. Es gibt auch andere ...

Es gibt ja sogar spezialisierte Zentren, die sich mit Hiperhydrose beschäftigen (siehe DHHZ bei google)
 

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
Es hat ja auch keiner behauptet, dass es ein gesundheitliches Problem sei.
Es wurde aber vermutet, dass es evtl. mit einer Schilddrüsenerkrankung zusammenhängt. Kann, muss aber nicht sein wollte ich damit sagen :zwinker: Und meine Erfahrung mit Dermatologen war eben ernüchternd. Die haben nicht mal nach meiner Schilddrüse gefragt/geschaut. Keine Ahnung ob andere Dermatologen da mehr machen (können).
Ich war schon fest entschlossen mich einer Operation zu unterziehen. Dann habe ich aber Yerka entdeckt :smile:
 

Benutzer103916 

Meistens hier zu finden
ich kann ebenfalls yerka nur empfehlen :smile: brennt zwar ca ne halbe std unangenehm, aber das ist auszuhalten.
falls du wirklich GANZ GANZ stark schwitzt (also dass die ganze hälfte des tshirts nass ist), kann das evtl nicht genügend helfen und du solltest etwas stärkeres ausprobieren (wie maria88 empfohlen hat).
für kleine überfunktionen wie du sie aber beschreibst hilft es echt sehr gut und ist preislich auch absolut ok.
 

Benutzer97029 

Verbringt hier viel Zeit
Ihr müsst euch zum Radiologen überweisen lassen, wenn ihr euch wegen der Schilddrüse untersuchen lassen wollt.

@Flip-Out: Die Therapie ist ja auch die letzte "Lösung" für das Problem, davor kommen eigentlich nur Tabletten zum Einsatz.
 

Benutzer122669 

Ist noch neu hier
Ich kann dir nur zu dunklen Oberteilen raten, um peinlichen Schweißflecken vorzubeugen :zwinker:
Ansonsten würde ich mal nach einem speziellen, starken Antitranspirant suchen oder dir eines vom Arzt verschreiben lassen. Das wird dann extra in der Apotheke, auf deine Bedürfnisse angepasst, für dich angemischt :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren