starke schmerzen seit fast 3 wochen

Benutzer151581 

Benutzer gesperrt
Hallo Community :cry:
Also ich mache im Moment ein halbjähriges Praktikum das mit Lebensmitteln zu tun hat. Jetzt bin ich vor knapp 2 oder 3 Wochen krank geworden:frown:
Zurzeit hab ich starken reizhusten mit Kehlkopf schmerzen und Lunge schmerzen :frown: hat jemand eine Ahnung was das sein könnte? (keine Angst heute Abend gehts zum Arzt) :smile: danke schonmal! :smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du hast seit 2-3 Wochen Husten und Kehlkopfschmerzen und gehst erst heute zum ARzt?! :eek:

Das kann vieles sein und hier wird dir niemand eine Diagnose stellen können. Überlass das mal dem Arzt.

Gute Besserung!
 

Benutzer151581 

Benutzer gesperrt
Du hast seit 2-3 Wochen Husten und Kehlkopfschmerzen und gehst erst heute zum ARzt?! :eek:

Das kann vieles sein und hier wird dir niemand eine Diagnose stellen können. Überlass das mal dem Arzt.

Gute Besserung!

Danke :3
Nein entschuldige :ashamed: ich war jetzt schon jede Woche 1x beim Arzt und heute werde ich nochmal hingehen ^^ naja mittlerweile hab ich so ein komisches stechen bekommen. :cry:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und was hat der Arzt bis jetzt gesagt bzw. dir verordnet?
 

Benutzer151581 

Benutzer gesperrt
Und was hat der Arzt bis jetzt gesagt bzw. dir verordnet?

bis jetzt hat er mir tropfen aufgeschrieben für die Nacht ^^ da ich aber (leider) jemand bin der sehr schnell Atem Depressionen kriegt hab ich die bis jetzt 1x genommen...ich denke das liegt auch daran weil ich 3 Monate zu früh geboren worden bin :frown:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Was hat er denn für eine Diagnose gestellt und was für Tropfen waren das?
Was für ein ARzt war es überhaupt? Dein Hausarzt? Und warum nimmst du die Tropfen nicht? Hast du sie nicht vertragen? Wenn ja, hast du das dem Arzt gesagt?

Ich würde dir empfehlen, vielleicht heute Abend deine Mutter mitzunehmen. So kanns ja nicht weiter gehen und ggf. müsst ihr da auch zum Facharzt gehen.
 

Benutzer134770  (26)

Sehr bekannt hier
Wenn du jede Woche ein Mal beim Arzt warst, wundert es mich dann schon, dass er dir nicht sagt bzw. du nicht fragst, was du hast. Wenn er - der Hausarzt - keine Ahnung hat und dir einfach nur Tropfen gegen die Symptome verschreibt, ist das nicht optimal.
Wichtig ist, dass die Ursache behandelt wird. Weiß der Hausarzt nicht weiter, dann lass dich an einen HNO-Arzt überweisen.

Die Symptome, die du beschreibst, passen zu vielem. Mandelentzündung, dieser fieberhafte Infekt, der zurzeit umgeht, usw.
 

Benutzer151581 

Benutzer gesperrt
Was hat er denn für eine Diagnose gestellt und was für Tropfen waren das?
Was für ein ARzt war es überhaupt?Dein Hausarzt? Und warum nimmst du die Tropfen nicht? Hast du sie nicht vertragen? Wenn ja, hast du das dem Arzt gesagt?

Ich würde dir empfehlen, vielleicht heute Abend deine Mutter mitzunehmen. So kanns ja nicht weiter gehen und ggf. müsst ihr da auch zum Facharzt gehen.

Ja das war mein Hausarzt :smile: das sind paracodin N-tropfen für die Nacht ^^ ich kriege dadurch wie gesagt Atem Depressionen (d.h. Ich Atme nur noch sehr wenig und flach) ich hab es bis jetzt nur 1x genommen da ich Angst hatte:frown: ja meine mum kommt heute Abend mit :smile:
 

Benutzer151581 

Benutzer gesperrt
Also ich hab das Tietze Syndrom :/
Was ziemlich schmerzhaft ist und etwas über einen Monat Dauer kann bis es weg ist :frown:
zusätzlich halt immer noch diesen reizhusten weshalb ich gestern meine Lunge inhalieren musste :smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also ich hab das Tietze Syndrom :/
hab mich schnell mal über Google schlau gemacht.
Tut mir leid, aber immerhin ist das eine Diagnose und ich hoffe, die hat nicht dein Hausarzt gestellt. Da würde ich mich nämlich fragen wie er das gemacht haben will, Laut Wiki ist die Diagnose gar nicht so einfach bzw. Patienten vermuten normalerweise Herzbeschwerden bzw. eine Problematik in diesem Bereich und erst durch eingehende kardiologische Untersuchungen kann dann festgestellt werden, dass es Morbus Tietze ist.

Was ziemlich schmerzhaft ist und etwas über einen Monat Dauer kann bis es weg ist :frown:
Ohne dich entmutigen zu wollen, aber das kann leider auch um einiges länger dauern. Allerdings ist die Prognose gut und letztlich heilt es von alleine aus. Medikamente zur Schmerzlinderung kann man natürlich nehmen.

Gute Besserung
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Also ich hab das Tietze Syndrom :/
Was ziemlich schmerzhaft ist und etwas über einen Monat Dauer kann bis es weg ist :frown:
zusätzlich halt immer noch diesen reizhusten weshalb ich gestern meine Lunge inhalieren musste :smile:
Ist der Arzt sich sicher? Ich wuerde eine zweite Meinung einholen zur Sicherheit, dass es nichts anderes schlimmeres ist. Das Tietze-Syndrom ist recht selten und Du sehr jung dafuer. Und dann noch zufaellig zur gleichen Zeit dieser Husten? Wurde Deine Lunge geroengt, das Herz genau gecheckt? Ich waere skeptisch und wuerde einen anderen Arzt zusaetzlich konsultieren.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hoffe, die Diagnose kommt auch von einem approbierten Arzt und nicht von Dr. Google.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren