Starke Schmerzen an der Wirbelsäule

Benutzer20143  (39)

Benutzer gesperrt
Hallo,

ich habe seit einem Jahr ständige Schmerzen in der rechten Schulter und an der Wirbelsäule. Ich habe dafür schon Massagen bekommen, meine Wirbelsäule ist nach rechts gebogen, und drückt dadurch ständig auf einen Nerv, wodurch der widerum ständig entzündet ist. Ich mache spezilelle Übungen am Ball zuhause um die Wirbelsäule zu stärken, aber je nach dem was ich mache, welche Bewegungen z. B. am computer oder so, habe ich wieder ganz starke Schmerzen und halte diese nur mit starken Schmerzmitteln aus.
Gibt es denn bestimmte Ärzte für so was, oder auch noch andere starke Schmerzmittel? Ich war schon bei einigen Orthopäden, aber niemand konnte mir wirklich helfen.
Hat jemand einen Rat für mich?
Ich halte die Schmerzen einfach nicht mehr aus.

Gruß Nekro
 
J

Benutzer

Gast
Moin moin,

ich hatte früher verstärkt Probleme mit der Wirbelsäule und den Knien. Ein Arzt kann dir auch nur bedingt weiterhelfen. Da bekommste auch nur Krankengymnastik verschrieben. Hilft nicht wirklich.
Bei mir haben sich die Probleme gebessert als ich einige ZEit bei einer Logopädin in Behandlung bin. Die macht eine kombinierte Behandlung aus Massagen und Einlagen. Mit den Massagen aktiviert die irgentwie die Muskulatur deinen Körper selbstständig aufrecht zu halten. Kann dir nur nicht sagen wo und ob in deiner Nähe Praxen sind. Es gibt davon leider nicht sehr viele. Ein weiteres Problem könnte deine Krankenkasse machen. Diese Behandlung wird nur von privaten Kassen übernommen.

mfg und gute Besserung
 

Benutzer51077 

Verbringt hier viel Zeit
Hast du dich da schon mal wegen Operationsmethoden umgehört? Hab da zwar auch noch nie was davon gehört, aber wer weiß, was da schon alles möglich ist.
Ich habe auch leichte Skoliose(Die Wirbelsäule bildet nicht die typische S-Form) und war da mal bei einem Physiotherapeuten, der aber offieziel gar keiner ist :grin: . Na egal, der hatte ne eigene Methode, die schon vielen geholfen hat, wie einigen bekannten österr. Schifahrern und so. Wenn du willst, kann ich ja schaun, ob ich die Adresse von dem nochmal find. Dann kannst du dich ja selbst informieren, ob er sich mit deinem Problem auskennt. Das wär halt in Österreich.
 

Benutzer23616 

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir haben sich die Probleme gebessert als ich einige ZEit bei einer Logopädin in Behandlung bin. Die macht eine kombinierte Behandlung aus Massagen und Einlagen. Mit den Massagen aktiviert die irgentwie die Muskulatur deinen Körper selbstständig aufrecht zu halten. Kann dir nur nicht sagen wo und ob in deiner Nähe Praxen sind. Es gibt davon leider nicht sehr viele. Ein weiteres Problem könnte deine Krankenkasse machen. Diese Behandlung wird nur von privaten Kassen übernommen.

Logopädie ist Spracherziehungslehre, das meinst du nicht wirklich, oder?

http://de.wikipedia.org/wiki/Logopädie

Informier dich mal genauer bei deinem ARzt wie genau dein Krankheitsbild heisst, und dann google mal nach Selbsthilfeforen.

Wenns sich um ne Skoliose/Kyphose handelt kann ich das www.skoliose-info-forum.de/ empfehlen.

Wie gesagt, nach dem genauen Krankheitsbild und Selbsthilfegruppen/-foren googeln brings. Kannst mich auch direkt ansprechen.
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Ich kann dir aus eigener Erfahrung nach einem (zum Glück un-operierten !!) BSV das Kiesertraining sehr empfehlen. Es ist eine ganz andere Art von "Muckibude", hat mir damals sehr geholfen. Studios gibt es davon in praktisch jeder größeren Stadt.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Bei mir haben sich die Probleme gebessert als ich einige ZEit bei einer Logopädin in Behandlung bin.


Off-Topic:
Du weisst aber schon, dass Logopäden Sprachtherapeuten sind?!?






PS: Oh, eintil hat das wohl auch schon angemerkt :zwinker: hab ich ned gsehen...
 

Benutzer3269  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann mich Grinsekater da nur anschliessen. Hatte einen BSV in der HWS und einen in der LWS und seitdem ich bei Kieser bin und parallel dazu noch Physiotherapie bekomme, gehts mir viiiiel besser. Das Training bei Kieser macht sogar Spaß, weil man, wie ich finde, schnell Ergebnisse spürt und auch sieht (Bauchmuckis zum Beispiel *g*) Kannst ja mal ein unverbindliches Probetraining machen, vielleicht ist das ja was für Dich.

Liebe Grüße
Curly
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
Ich kann mich Grinsekater da nur anschliessen. Hatte einen BSV in der HWS und einen in der LWS und seitdem ich bei Kieser bin und parallel dazu noch Physiotherapie bekomme, gehts mir viiiiel besser. Das Training bei Kieser macht sogar Spaß, weil man, wie ich finde, schnell Ergebnisse spürt und auch sieht (Bauchmuckis zum Beispiel *g*) Kannst ja mal ein unverbindliches Probetraining machen, vielleicht ist das ja was für Dich.

Liebe Grüße
Curly

jep und mal zum osteopathen gehen. musst du zwar selber zahlen, wenn du nicht privat versichert bist, aber lohnt sich wirklich.
der biegt dir die wirbel dahin wo sie hin gehören. :zwinker:
 

Benutzer25698  (35)

Verbringt hier viel Zeit
hallo du,

das was du da schreibst hört sich ja nicht so toll an :/

am besten ist wirklich, dass du dir einen guten orthopäden suchst - leider gibts davon nicht allzu viele ...

sehr empfehlen kann ich auch das forum, dass eintil gepostet hat.

mir persönlich (ich habe auch skoliose :zwinker: ) hat eine reha in einer rehaklinik geholfen, die darauf spezialisiert ist. so schlimm ist das auch gar nicht, man lernt eine ganze menge leute kennen und eine krankengymnastik-form (schroth), die bei regelmäßiger anwendung schmerzen deutlich reduzieren kann. auch werden dort unterstützende maßnahmen (korsett, op, etc...) durch gesprochen ... infos (meiner meinung nach die besten) findest du in ebend diesem forum :zwinker:

lg udn gute besserung
strange
 
K

Benutzer

Gast
Ich hatte mal schmerzen in der herz gegend bzw brust mein arzt sagte mir das mein 3ter brustwirbel gebrochen sei also vorsicht leute wenn ihr beim kicken gegen ne stange fliegt :tongue:

Lg Patrick
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren