Starke Frauen/Männer im Bett gern devot? Und umgekehrt..?

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
m: Ich bin in der Szene (dom/dev) aktiv und bestätige die These

antworte auf diesem weg da ich schon vorhin meine senf dazu gegeben habe
 

Benutzer81091 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war zu blöd und habe das falsche angeklickt :schuechte
Off-Topic:
m: Ich habe keine Erfahrungen in der Szene, denke aber, dass dies zutreffen könnte

Das wäre meine "richtige" Antwort gewesen.

Ich kann nur von mir ausgehen,sowohl im Beruf als auch in der Freizeit (Trainer) gehe ich meistens vorneweg,
deshalb gibt es eben Bereiche in denen ich mich viel lieber führen lasse und dies auch genieße. :grin:
 

Benutzer5066  (43)

Toto-Champ 2006
Mh also zurückgesetzt hat nicht ganz geklappt *glaub*
Denn ich hab angeblich angekreuzt, dass ich männlich bin und in der Szene nicht aktiv. Das ist beides falsch.
Das ist richtig. Aber die Antwort wird nicht mitgezählt. Um Dir die Berechtigung zu geben neu abzustimmen, hätte der ganze Thread neu erstellt werden müssen. So hab ich die gemachten 11 oder 12 Antworten rausgenommen - mit dem Nachteil dass diese User nicht neu abstimmen können. Hoffe das ist soweit verständlich
 
C

Benutzer

Gast
Die These gibts zwar schon lang, aber ich fall da drunter.


Ich bin im sonstigen Leben recht dominant und durchsetzend, sowie selbstbewusst, aber im Bett will ich ein Bückstück sein.

Bzw bin es auch. :grin:
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Hab keine Erfahrungen in der Szene, denk aber, dass es stimmen könnte. Ich merks zumindest an mir. In aller Regel bin ich immer die "Starke", die "Dominantere", immer eher selbstbewusst, draufgängerisch, oft sicher auch bestimmerisch. Mein Freund ist viel zurückhaltender, stiller, ruhiger als ich.

Im Bett ist es mir umgedreht aber lieber. Ich mags gern, einfach nur "genommen" zu werden. Ich will da gar keine Wünsche äußern (oder zumindest nicht immer), sondern ich will, dass der andere bestimmt und sich nimmt, was er will (und wenn er mich liebt, erwarte ich, dass er auch will, dass ICH auf meine Kosten komme... :-p). Ein "leg dich hin, ich will dich jetzt ficken" macht mich viel mehr an als ein "hättest du vielleicht eventuell auch lust auf... und welche stellung wollen wir dann nehmen?".

Leider scheint die These auf meinen Freund nicht sonderlich zuzutreffen. Er ist im Bett genauso zurückhaltend und rücksichtsvoll wie sonst auch und das "leg dich hin, ich will ficken" liegt ihm überhaupt nicht... :-p
 

Benutzer58933 

Verbringt hier viel Zeit
Das musste ich auch schon feststellen :grin: Ich bin sehr selbstbewusst und kann mich auch immer sehr gut durchsetzen, sprich man könnte mich als starken und dominanten Charakter bezeichnen. Im Bett lass ich aber lieber tun, geben die Kontrolle ab und ziehe mich da eher zurück. Allerdings auch in der Beziehung selbst, ich hab zwar schon recht viel Einfluss auf alles, aber ich lasse mich lieber leiten und gebe Entscheidungen an ihn ab. Nicht überwiegend, aber es ist mir schon recht, wenn ich mal nicht diejenige bin, die über das letzte Wort verfügt.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Im alltäglichen Leben bin ich eine dominante, starke Frau und in der Szene eine Switcherin. D.h. sowohl dominant als auch devot. Mein Partner ist im Leben auch der Starke und in der Szene devot. Deswegen übernehme ich in den meisten Fällen den dominanten Part. Sprich: Dominierend im Leben <---> Dominant im Bett.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren