stark verschleimter Hals

DieKatze  

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Seit ungefähr einem Monat ist mein Hals ziemlich verschleimt. Ich muss mich immer räuspern und manchmal bleibt auch meine Stimme weg. Das nervt schon ziemlich. Habt ihr vielleicht eine Idee, was man dagegen machen kann?
Viele Grüße
 

DieKatze  

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Eine Allergie wurde bei mir bisher noch nicht festgestellt, ansonsten habe ich ja auch keine weiteren Anzeichen dafür, wie Schnupfen, Husten, gerötete Augen oder so. Allerdings habe ich Asthma.
Viele Grüße
 

diamond in love  

Verbringt hier viel Zeit
räuspern ist nicht gut für die stimmbänder, also lass das lieber, sonst nimmt deine stimme noch dauerhaften schaden.
 

DieKatze  

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
diamond in love schrieb:
räuspern ist nicht gut für die stimmbänder, also lass das lieber, sonst nimmt deine stimme noch dauerhaften schaden.
Na ja, was soll ich denn sonst machen? Manchmal ist mein Hals sogar so stark zu, dass meine Stimme gänzlich weg bleibt oder ich kaum Luft bekomme, dann muss ich mich einfach räuspern oder gibt es da eine andere Möglichkeit? :ratlos:
Viele Grüße
 

diamond in love  

Verbringt hier viel Zeit
ich glaube, einen ton zu summen ist günstiger... ich werd nochmal ne freundin von mir fragen, die ist logopädin und hat da voll den plan. meld mich dann nochmal :smile:

edit: also sie meinte, kurz abhusten wäre das günstigste. was auch geht: kaubewegungen mit dem mund machen und dabei einen ton "kauen" (lässt sich schwer beschreiben, aber ich glaub, du weißt was ich meine :smile:) - hey, da lag ich mit dem summen ja gar nich mal so weit weg :zwinker:

sollte das mit deinen halsproblemen allerdings nicht besser werden, würd ich dir den gang zum hno-arzt empfehlen, bevor das in irgendeiner weise fies wird... gute besserung!
 

DieKatze  

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Danke. Ich werde das mal demnächst versuchen, aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass man dadurch den Kloß im Hals wegbekommt...
Viele Grüße
 
D

danewbie

Gast
bei so lange persistierenden beschwerden vor allem im hals- und rachenbereich geht man zum arzt!!
der wird dann abklären, was das ist, das kann nämlich alles mögliche sein.

ich hatte das mal mit husten, und bin nicht zum arzt gegangen...über ein jahr lang musste ich husten, bis der scheiß wieder weggegangen ist.

mit der chronifizierung von solchen respiratorischen beschwerden ist nicht zu spassen, wenn das erst mal chronisch ist, dann gehts kaum mehr weg.
also ab zum arzt.
 

DieKatze  

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Ja, ich werde dann in nächster Zeit zum Lungenfacharzt gehen. Vielleicht hat es ja etwas mit dem Asthma zu tun.
Viele Grüße
 

darksilvergirl   (34)

Verbringt hier viel Zeit
diamond in love schrieb:
räuspern ist nicht gut für die stimmbänder, also lass das lieber, sonst nimmt deine stimme noch dauerhaften schaden.
ich hab auch so kein zartes engelstimmchen :zwinker: und meine hat ehrlich gesagt von einigem räuspern noch keinen "schaden genommen".

topic: salbeibonbons oder scharfes minzkaugummi... und nen arztbesuch.
 

diamond in love  

Verbringt hier viel Zeit
ich will ja nicht schon wieder klugscheißen :smile: aber scharfe bonbons enthalten meistens menthol, das die stimmbänder austrocknet (genauso wie zuviel kafee übrigens), und dann kratzt es, und man räuspert sich.... alles nich so gesund... salbei find ich dagegen besser, hilft auch in teeform prima!
 

darksilvergirl   (34)

Verbringt hier viel Zeit
diamond in love schrieb:
scharfe bonbons enthalten meistens menthol, das die stimmbänder austrocknet
ja ähm das is auch sinn und zweck der sache... will ich sängerin werden? nein. also isses mir recht schnuppe... achso, ich kau eigentlich ständig scharfes kaugummi, und ich kann noch sprechen :grin:
 
V

vanilla_cherry

Gast
Hi,

ich will jetzt nichts diagnostizieren oder so. Ich hatte die gleichen Beschwerden und dann war die Stimme komplett weg. Ich bin dann zum Arzt und der meinte, dass ich eine Kehlkopfentzündung hab. Ich hatte auch nen total verschleimten Hals und komplettes Redeverbot. Räuspern war auch tabu. Am Besten du gehst einfach zum Arzt.

Gute Besserung

Vanilla
 

Psycholein   (31)

Verbringt hier viel Zeit
Habe auch Asthma und kenne das Problem!
Nehme dann immer Mucosolvan Saft< den gibts auch Rezeptfrei inner Appo. und fördert den Aptransport des Schleimes. Dann viel warmes Trinken, auch wenns schwer fällt bei dem Wetter...
MFG Katja
 

Eisbrecherin   (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, ich kenne das auch.
Ich hatte etwa einen Monat lang diesen Schleim.
Der Hausarzt gab mir dann Antibiotika, was aber nichts brachte.
Dann HNO-Arzt und der stellte dann auch eine Kehlkopfentzündung fest.
Dann gab es nochmal Antibiotika, aber so richtig starkes Zeug.
2 Wochen später war es dann weg.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren