Stört euch "sänkju for träveling wis sä Deutsche Bahn" vor jedem Bahnhof?

Stört euch "Sänkju for träveling wis sä Deutsche Bahn" vor jedem Bahnhof?

  • Ich finde das eine nette Geste gegenüber allen Fahrgästen, auch welchen aus dem Ausland. Ich mag sie

    Stimmen: 3 15,0%
  • :totlach: Stören? Nee. Aber komisch.

    Stimmen: 5 25,0%
  • Ach, das höre ich doch gar nicht mehr, weil es immer gleich klingt.

    Stimmen: 0 0,0%
  • Das ist ja wohl das mindeste was man von der DB erwarten kann bei den Preisen, die ich zahle.

    Stimmen: 2 10,0%
  • Die Schaffner sollten ihr Englisch verbessern, vor allem die Aussprache.

    Stimmen: 5 25,0%
  • Ja, diese englische Durchsage mit deutschem Akzent stört. Ich kriege Ohrenkrebs.

    Stimmen: 4 20,0%
  • Hier ist Deutschland. Man braucht sich nicht bei allen Ausländern auf Englisch bedanken.:schuettel:

    Stimmen: 0 0,0%
  • Das fällt mir auf, aber es stört mich nicht weiter.

    Stimmen: 0 0,0%
  • So ein Englisch versteht doch keiner außer Deutsche. Das könnten sie echt lassen :D

    Stimmen: 1 5,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    20
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Wenn man in einem ICE oder IC fährt, kommt mit penetranter Regelmäßigkeit die Durchsage, die 2 Minuten dauert und mit "sänkju for träveling wis sä Deutsche Bahn" endet, sehr häufig mit starkem deutschen Akzent.
Schlusslicht: Senk ju, Deutsche Bahn! | tagesschau.de

Stört euch das? Möchtet ihr das deutsche Englisch weniger häufig hören? Oder wenn nur mit "richtigem" Englisch? Muss sich die Deutsche Bahn vor jedem Bahnhof bedanken? :anbeten:
 

Benutzer78066  (43)

Sehr bekannt hier
Stört? Bei manchen ist es eher unfreiwillig komisch. "Sänk yu for träwelling wis Deutsche Bahn" mit starkem deutschen (bayerischen, norddeutschen Akzent). Aber das ist ja Pflichtprogramm.

Wobei die angesagten Anschlüsse noch besser sind ... Connektschen to Stuttgart weia Schwäbisch Hall .... genuschelt, versteht man auf deutsch ja schwerlich ... mit englischer Sprache noch mal mehr .... aber wer will denn da auch hin? :zwinker:
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Nö, ist doch lustig.
Bitte ein bisschen mehr Humor und weniger aufregen. :zwinker:
 

Benutzer97191 

Meistens hier zu finden
ich habe im zug immer oft festgestellt, das die meisten reisenden belustigt darüber sind und sich ein leichtes grinsen nur schwer verkneifen können :zwinker:.

hier haben sich diese dreisprachigen ansagen inzwischen auch in bus und strassenbahn etabliert. zumindest an grossen haltepunkten und den endpunkten wird man dann berieselt. ich ergänze dann schon immer im geiste: änd sänk ju for träveling wis strassenbahn. :zwinker: (fehlt nur noch:"gomm se gud heeme!"
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
Ich arbeite jetzt im zweiten internationalen Konzern und entsprechend dessen sind immer mal wieder Kollegen aus GB oder USA da. Wenn ich selbst mit der Bahn fahre, stört es mich nicht, bzw. nicht wirklich. Aber wenn ich darüber nachdenke, dass ein so "hochgebildetes" und "weltoffenes" Land wie Deutschland nicht imstande ist, zu Mindestens einigermaßen die englische Aussprache hinzukriegen, so ist das mMn ein Armutszeugnis.

Meinetwegen soll jede Bahnfahrt 2 Euro mehr kosten, wenn dafür die Leute in ihrer Aussprache geschult werden.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich finds ganz schön peinlich für die betreffenden Leute, ich mein wenn man das jeden Tag zigmal macht dann sollte man langsam mal die Aussprache draufhaben.
 
V

Benutzer

Gast
Ich finds ganz schön peinlich für die betreffenden Leute, ich mein wenn man das jeden Tag zigmal macht dann sollte man langsam mal die Aussprache draufhaben.
Wieso peinlich? Wenn einen niemand verbessert, woher soll man lernen, wie es richtig ist?
Ich kenne viele Leute, die seit über 25 Jahren Gnocchi essen und die Dinger trotzdem falsch aussprechen.

@Topic:
Ich fahre nie mit dem IC oder ICE, daher höre ich diese Ansage auch nicht.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Naja, wenn man Pilot/Lokführer oder sonstwas ist sollte man irgendwo doch schon Englisch beherrschen, zumindest in gewissem Ausmaß und wenn man sowieso immer nur den selben Satz sagt. Ich finde irgendwie das gehört sich für Leute, die in Berufen arbeiten, wo man mit Touristen zu tun hat.
In fremden Ländern bekommen das die Lokführer und so meist deutlich besser hin als hier hab ich oftmals das Gefühl.
 

Benutzer78066  (43)

Sehr bekannt hier
Naja, wenn man Pilot/Lokführer oder sonstwas ist sollte man irgendwo doch schon Englisch beherrschen, zumindest in gewissem Ausmaß und wenn man sowieso immer nur den selben Satz sagt. Ich finde irgendwie das gehört sich für Leute, die in Berufen arbeiten, wo man mit Touristen zu tun hat.
In fremden Ländern bekommen das die Lokführer und so meist deutlich besser hin als hier hab ich oftmals das Gefühl.

Der Lokführer hat damit selten was zu tun ... die englischen Ansagen werden vor allem im ICE/IC vom Zugbegleiter, Zugchef oder wem auch immer gemacht ... also mehr Service-Personal ....

Lokführer machen das höchstens im Regionalzug (wenn kein Zugbegleiter mehr da ist) und dann nur auf deutsch. Eher eine Notlösung, weil ja sonst kein anderes Personal mehr in Zug ist, die machen das nun eher nebenher.
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
Det is doch egal, wer am Ende zig mal am Tag den Satz aufsagt. Fakt ist, dass die Aussprache nicht nur deutsch ist, teilweise kommt es mir vor, dass es absichtlich deutsch artikuliert wird, so grauenvoll hört sich das an.
 
V

Benutzer

Gast
Und? Wir sind doch in Deutschland, was ist so schlimm an einem deutschen Akzent?
Geh nach Italien, da haben die einen italienischen Akzent. Oder nach Frankreich, da haben die halt einen französischen Akzent.
Ich bezweifle, dass jemand absichtlich schlechtes Englisch spricht.

Immer dieser Drang nach unnötiger Perfektion. Man versteht doch dennoch, was da gesprochen wird.
 

Benutzer78066  (43)

Sehr bekannt hier
Det is doch egal, wer am Ende zig mal am Tag den Satz aufsagt. Fakt ist, dass die Aussprache nicht nur deutsch ist, teilweise kommt es mir vor, dass es absichtlich deutsch artikuliert wird, so grauenvoll hört sich das an.

Ist bestimmt auch nicht soooo verkehrt. Wenn es vorgeschrieben ist, haben manche da nicht so "Spass" dran ....... und machen das dementsprechend auch so. Wie jeder wenn er Dinge nicht so gerne tut .......
 

Benutzer63483  (41)

Sehr bekannt hier
hm, wenn ich das so lese, bekomm ich ja richtig Lust, mal mit der Bahn zu fahren....und damit es auch hübsch lustig wird, am besten nach Leipzig...oder Chemnitz...oder Ottendorf-Okrilla :grin:...

hui, das war fies :eek:
 
A

Benutzer

Gast
Ich finde es prinzipiell gut, dass es mehrsprachige Ansagen gibt, aber lustig ist es mit der Bahn immer wieder ;-)
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Und? Wir sind doch in Deutschland, was ist so schlimm an einem deutschen Akzent?
Geh nach Italien, da haben die einen italienischen Akzent.
Die Leute auf der Straße vielleicht ja. Aber die Durchsage an italienischen Bahnhöfen kommt vom Band und sie ist astreines britisches Englisch.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren