stöhnen

Benutzer1744  (36)

Verbringt hier viel Zeit
also mädels ich wollt jetzt mal was zum thema stöhnen fragen

1. also bevor ihr das erste mal sex oder oralverkehr hattet,
hattet ihr da gelaubt das sex ein stöhnen auslöst oder dachtet ihr das wäre geschauspielert?

2.als beim sex das erste mal bei euch ein unstöhnen kam.
Wie habt ihr das empfunden-war es euch peinlich oder fandet ihr es nur gut?
 

Benutzer3389  (36)

Verbringt hier viel Zeit
joooaaa das erste mal aufstöhnen wa recht peinlich aber als ich das meinem freund gesagt hatte kam es bei ihm auch ma vor das er aufgestöhnt hat und ab da an wa mir das nichmehr peinlich!!

bei meinem ersten freund hab ich es mir verkniffenaber bei meinem jetzigen freund is das was ganz normales!!! :grin:

Gruss BeazY
 

Benutzer1789  (37)

Sehr bekannt hier
Mir war des am anfang auch superpeinlich und ich hab's immer unterdrückt und so, bis mein jetziger freund mir gesagt hat, dass er des saugeil findet und seit dem lass ich es einfach raus, vor allem, weil ich es ja auch so liebe, wenn er aufstöhnt. :smile:
 

Benutzer2428  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Find es auch geil, das Stoehnen meines Freundes zu hoeren. Ich selber hatte damit anfangs immer n Problem, fand ich irgendwie uebertrieben. Mein Freund sagte dann, ich soll das mal machen, da man sich dann auch mehr entspannt (hab ich manchmal so meine Problemchen mit).
Und mittlerweile ist es so, dass ich einfach nicht anders kann :smile: Wenns schoen ist, soll mans schließlich auch zeigen :zwinker:
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Also ich fand es anfangs echt nur peinlich und ich hab immer versucht mir es so gut es geht zu verkneifen.
Doch dann hat mein Ex damals beim Oralverkehr einmal so geil gestöhnt, dass fand ich saugeil und er meinte, wenn ich stöhne, törnt ihn das auch an.
Jetzt ist es für mich was total normales und ich finds schön :drool:
Nur anfangs halte ich mich etwas zurück, muss schon ne gute Vertrauensbasis haben um richtig zu stöhnen :tongue:
 

Benutzer3843  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habs mir anfangs auch immer; so gut wies möglich war, zu verkniffen. Da es für mich auch immer peinlich war! Mittlerweile weiß ich aber das einem vor dem eigenen Partner nix peinlich zu sein braucht und das ist ja schließlich nur ein Zeichen dafür das es einem gefällt :zwinker:
Und ich kann Lila nur zustimmen, man entspannt sich wirklich besser wenn mans einfach zulässt, als wenn man sichs dauernd verkneifen muss :grin:
 

Benutzer2735 

Verbringt hier viel Zeit
hm...hatte noch kein sex aber ich denke das das richtig laute stöhnen geschauspielert ist. kann mir echt nich vorstellen das man da sooo laut stöhnt. das mit den "seufzen" ist schon eher was glaubwürdiges.
 
B

Benutzer

Gast
Ich kann beim sex gar nicht leise sein. Ich stöhne viel und gerne. Und es ist nichts geschauspielert. Ich persönlich mag es auch an den Männern, wenn sie Ihren Gefühlen freien Lauf lassen, dh. stöhnen usw.
 
I

Benutzer

Gast
bei meinem letzten onenightstand sachte sie so mittendrin (ich bin teilweise etwas lauter): nicht so laut, meine eltern schlafen nebenan.

irgendwie war mir dann gar nicht mehr so nach sex :smile:

nö, peinlich isses mir nicht, im ggteil die frau fühlt sich doch bestimmt nur bestätigt, wenn ein kerl auch mal den mund aufbekommt. die meisten männer sind eher megaleise
 

Benutzer261  (38)

teuflisch gute Beiträge
Ich hab dazu mal was sehr interessantes gelesen. Nämlich, dass Frauen bei der Selbstbefriedigung kaum bis überhaupt nicht stöhnen, beim Sex mit dem Partner aber schon (und dann teilweise mit Begeisterung und lautstark *ggg*).
Im Endeffekt isses drauf raus gelaufen, dass Frauen das "für die Männer tun" - und ich denke, so falsch is das gar net. Es drängt sich einfach aus einem raus, und man will zeigen, wie toll die Gefühle da wirklich sind... und was bietet sich da besser an, als die Einfachheit des Stöhnens? Es is instinktiv (wir wissen genau, dass das richtig aufgefasst wird) und man muß nicht mühevoll einen passenden Satz artikulieren, den der andere dann wiederrum erst mühsamst verarbeiten muß. Wär nur unnötig kompliziert und zeitraubend und wenn man sich da überlegt, wie oft man stöhnt - boah, wenn man da für jedes stöhnen einen Satz zusammenbauen würd, wie toll und schön es is (abgesehen davon, dass Worte das vielleicht gar net richtig rüber bringen können), würd man wahre Opern quatschen *hehe*.

So, und mir war stöhnen nie peinlich vor einem Mann... würd mir nix nützen, weil ich kanns mir net aussuchen, machs also unbewußt. Es ist oft vorgekommen, dass mein Freund meinte, ich wäre ja wieder sehr stimmgewaltig gewesen und ich hab mich net mal dran erinnern können *ggg*.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
also bevor ich sex mit jemandem anderes hatte, hab ich eigentlich nich geglaubt, dass mir das passiert, weil ich bei der sb ja ganz leise bin..

hmm.. also beim ersten mal stönen.. ja es war mir scho unangenehm irgendwie, weil ich es ja von mir selbst nich kannte, aber als ich gemerkt hab, dass es meinen partner anmacht, hab ich lustig weitergemacht*gg*
 
B

Benutzer

Gast
Original geschrieben von Teufelsbraut
...man will zeigen, wie toll die Gefühle da wirklich sind... und was bietet sich da besser an, als die Einfachheit des Stöhnens? Es is instinktiv (wir wissen genau, dass das richtig aufgefasst wird) und man muß nicht mühevoll einen passenden Satz artikulieren, den der andere dann wiederrum erst mühsamst verarbeiten muß.

Männer sind beim Sex sowieso fast taub, ihre rechte Gehirnhälfte, die auch das Sprachzentrum beherbergt ist mit Sex so sehr ausgelastet, weil sie so sehr beschäftigt sind, dass sie mit großen Reden während des Sex total aus dem Konzept gebracht werden können, weil sie denken, sie müßten auf das gesagte auch noch antworten. Reden und Sex, das geht dann nicht mehr. Ein Stöhnen lässt sich für einen Mann gerade noch so verarbeiten :grin:
 

Benutzer1789  (37)

Sehr bekannt hier
Also, mein freund weiss immer besser als ich, was ich dabei gesagt hab, wenn ich mal mehr sag als stöhnen.
Weiss ja nicht, ob er da jetzt was besonderes ist, aber egal.

Aber das mit dem schlecht zuhören dabei habi ch auch schon gelesen, aber wie schon gesagt, bei meinem schatz is das nicht so und da bin ich mehr taub als er, weil er auch jedes andere geräusch hört, zb auto, wenn wir im freien oder so, da hör ich nie was.
 
A

Benutzer

Gast
für`s stöhnen muß man sich überhaupt nicht schämen, ist doch was geiles :smile:
 
M

Benutzer

Gast
Denke auch nicht das man sich fürs Stöhnen schämen muss, ist doch was ganz natürliches und erregendes. :eckig:

Als ich das erste mal aufgestöhnt habe, das war bei meinem Ex-Freund mit dem ich 2 Jahre zusammen war. War echt schön... geschämt habe ich mich nicht dafür. Wir haben uns eigentlich immer beide gehen lassen.
 

Benutzer439 

Verbringt hier viel Zeit
Am Anfang war es mir schon ein wenig unangenehm und ich hab mich da doch sehr zurückgehalten. Doch mittlerweile geht es mir wie Teufelsbraut....

Original geschrieben von Teufelsbraut

Es ist oft vorgekommen, dass mein Freund meinte, ich wäre ja wieder sehr stimmgewaltig gewesen und ich hab mich net mal dran erinnern können *ggg*.

...manchmal kann ich mich überhaupt nicht mehr daran erinnern, ob ich denn nun gestöhnt habe oder nicht. Das kommt einfach ganz unbewusst. Aber ab einem gewissen Punkt schaltet man ja eh ab und denkt über nichts mehr nach..:drool:

Ich kann das, was Teufelsbraut gelesen hat aber auch nur bestätigen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich früher bei der Selbstbefriedigung gestöhnt hätte...:zwinker:


~Alyson
 
E

Benutzer

Gast
Ich bin eher der "leise Typ". Aber gerade, wenn ich meinen Freund oral befriedige, dann brauch ich schon die Bestätigung, dass es ihm gefällt, sonst kann ich mich nicht wirklich gehen lassen.
Ansonsten halte ich nicht so viel von lautem Stöhnen, aber wem´s gefällt. ;o)
 

Benutzer1744  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ok thanks für die antworten.:eckig:

jetzt hab ich noch ne letzte frage was das thema angeht.

Was habt ihr so gedacht als das stöhnen angefangen hat?

hof es kommen nochmal paar antworten:engel:

mfg boy__17:engel:
 

Benutzer2428  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Was ich gedacht habe? Als mein Freund anfing, etwas lauter zu stoehnen, hab ich mich gefreut, dass es ihm so gut gefaellt. :smile:
Als ich selber damit anfing, habe ich nicht weiter darueber nachgedacht, sondern es einfach gemacht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren